Enteritis

Schlackenfreie Diät vor der Darmspiegelung

Die Koloskopie erfordert, wie bei jeder Untersuchung von Hohlorganen, einige Vorbereitungen. Diese Zubereitung beinhaltet insbesondere die Einhaltung einer speziellen Diät einige Tage vor der Studie. Was ist eine schlackenfreie Diät vor einer Darmspiegelung und wozu dient sie?

Was ist eine Darmspiegelung?

Die Koloskopie ist eine diagnostische Methode, mit der der Zustand des Dickdarms beurteilt werden kann, um verschiedene pathologische Prozesse in seinem Hohlraum zu identifizieren. Darüber hinaus kann die Koloskopie ein medizinischer Eingriff sein - während der Durchführung können Sie einige chirurgische Eingriffe durchführen.

Mit Hilfe dieser Studie können verschiedene Arten von Colitis, Polypen und Tumoren des Dickdarms identifiziert und unterschieden werden. Als therapeutisches Verfahren wird das Medikament direkt auf die Darmschleimhaut aufgetragen, die Polypen werden entfernt und die Blutung wird gestoppt.

Was ist eine Diät bei der Vorbereitung?

Die Vorbereitung für die Koloskopie umfasst folgende Aktivitäten:

  • Termin innerhalb von 3-4 Tagen vor dem Eingriff einer speziellen schlackenfreien Diät;
  • Am Tag vor der Studie nimmt der Patient Rizinusöl ein.
  • 12 und 4 Stunden vor der Koloskopie erhält der Patient einen reinigenden Einlauf.

Die Notwendigkeit einer Diät besteht darin, den Darm von unerwünschten Inhalten zu reinigen, um die Gasbildung zu minimieren. Für die genaueste Untersuchung und Erkennung kleinster Pathologien ist es sehr wichtig, dass die Darmwand absolut sauber ist. Außerdem ermöglicht die Diät die Normalisierung der Peristaltik der Darmmuskulatur. Zur zusätzlichen Darmreinigung wird ein Abführmittel vorgeschrieben und Einläufe vorgenommen.

Ernährungsprinzipien vor der Koloskopie

Die Diät wird für einen Zeitraum von nicht mehr als 4 Tagen verordnet - diese Zeit reicht aus, um nicht nur den Darm, sondern auch den gesamten Körper vollständig zu reinigen. Während dieser Zeit sollten die folgenden Arten von Lebensmitteln von der Diät ausgeschlossen werden:

  • Hülsenfrüchte - Erbsen, Bohnen, Bohnen, Linsen;
  • Fettfleisch und Fisch, geräucherte und Dosenfeinkost;
  • starker Kaffee und Tee, jede Schokolade;
  • frische Milchprodukte, alle kohlensäurehaltigen Getränke, Alkohol;
  • Fast Food;
  • Brot und Gebäck aus Roggenmehl;
  • fast alle Beeren und Früchte.

Es ist möglich, aus den erlaubten Produkten eine vollständige Nahrungsmittelration zu machen. Mit der schlackenfreien Diät können Sie essen:

  • mageres Fleisch und Fisch;
  • Brühen;
  • Gerichte aus Getreide - Buchweizen, Reis, Gerste;
  • geschältes Brot, pikantes Gebäck;
  • Kräutertees, Kompotte, Fruchtgetränke;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Äpfel, Gurken, Zucchini.

Für das Kochen mit einer plattenfreien Diät sollten Sie einige Regeln beachten:

  • Wenn möglich, sollten die Produkte separat konsumiert werden, und Gemüse und Obst sollten roh verzehrt werden.
  • Fügen Sie statt Zucker natürlichen Honig zu den Getränken hinzu;
  • Als erstes Gericht verwenden Sie Suppen oder Suppen, Kartoffelpüree;
  • Fisch und Fleisch kochen oder dünsten;
  • Es ist wichtig, eine große Menge Flüssigkeit zu verwenden - vorzugsweise reines Wasser.

Das schlackenfreie Diätmenü vor der Darmspiegelung kann auf verschiedene Arten erstellt werden. Und wenn die Diät einige Tage folgen muss, ist die Diät nicht eintönig. Im Folgenden finden Sie mehrere Menüoptionen für eine spezielle Diät.

Erste Option

  • Frühstück Haferbrei oder eine Mischung aus Müsli in Wasser können Sie Honig hinzufügen. Kräutergetränk
  • Mittagessen Arme Fleischbrühe. Gekochter Reis und Hühnereintopf. Karottensalat Armer Tee oder Kräuterabkochung. Diätetisches Brot
  • Abendmahl Kefir und gekochter Fisch.

Zweite Option

  • Frühstück Gedünstet mit gekochtem Wassermüsli mit Honig. Kräutertee
  • Mittagessen Gemüsesuppe. Ein Stück gekochtes Rindfleisch und gekochte Karotten, gedünstete Zucchini. Morse- oder Kräuterabkochung.
  • Abendmahl Gurkensalat mit Pflanzenöl. Ragout von Zucchini. Kefir

Da die Diät einen ziemlich abrupten Übergang von der gewöhnlichen Diät vorschlägt, sollten Sie nach dem Ende der Diät nicht abrupt dieselbe Art von Nahrung zurückgeben. Gehen Sie zur üblichen Diät über mehrere Tage. Jeden Tag sollten Sie ein bekanntes Produkt eingeben. Vielleicht ist die Diät für jemanden attraktiv und wird zu einer normalen Diät. In diesem Fall muss es etwas gedehnt werden, damit der Körper alle notwendigen Nährstoffe erhält.

Nehmen Sie am letzten Tag der Diät mehrere Kapseln Espumisan ein. Dies wird dazu beitragen, die Gasbildung im Darm zu reduzieren. Benennen Sie auch spezielle Reinigungslösungen - Fortrans oder Fleet. Sie werden mit viel Wasser verdünnt. Allmählich müssen sie trinken, danach gibt es reichlich Stuhlgang. Dies führt zu einer gründlichen Darmreinigung von allen Verunreinigungen.

Unmittelbar vor der Studie müssen Sie 12 Stunden hungern, dh die letzte Mahlzeit sollte die Nacht zuvor sein. Zusätzlich zur Verbesserung der Wirksamkeit der Studie wird eine schlackenfreie Diät dazu beitragen, einige zusätzliche Pfunde loszuwerden und den Körper von angesammelten Toxinen zu reinigen. Es hilft, das Wohlbefinden und die Haut zu verbessern.

Schlackenfreie Diät vor der Darmspiegelung

Die Koloskopie ist eine moderne endoskopische Untersuchung des Dickdarms mit einer speziellen Sonde. Die Methode mit hoher Genauigkeit ermöglicht es Ihnen, Erkrankungen des unteren Gastrointestinaltrakts zu diagnostizieren. Bei der Durchführung des Verfahrens können zusätzliche therapeutische Maßnahmen durchgeführt werden: Entfernung von Polypen, gutartige Formationen, Stoppen der Blutung.

Die Koloskopie ist bei allen Patienten mit Darmbeschwerden, chronischer Verstopfung, Blutungen aus dem After, Darmverschluss, Verdacht auf entzündliche Erkrankungen, Neoplasmen angezeigt. Bei Patienten über 50 Jahren wird jedes Jahr eine Darmspiegelung zur Früherkennung von Darmkrebs empfohlen.

Das Verfahren wird nicht in der Zeit der Verschlimmerung von Krankheiten, Lungen- und Herzinsuffizienz, Pathologie des Blutgerinnungssystems, Peritonitis, schweren und Schockzuständen durchgeführt.

Technik von

Der Eingriff dauert 10-15 Minuten und wird von einem Proktologen oder Endoskopiker durchgeführt. In einigen Fällen wird keine Anästhesie durchgeführt. Bei signifikantem Schmerzsyndrom wird eine Lokalanästhesie im Analbereich durchgeführt. Bei schweren Verwachsungen der Bauchhöhle werden kleine Kinder einer Anästhesie und Darmspiegelung unterzogen.

Ein Fibroskop wird in den Analkanal des Patienten eingeführt - ein spezieller dünner Schlauch mit einer Kamera am Ende. Bei der Vorwärtsbewegung wird Luft eingeblasen, um den Darm zu glätten. Dies verbessert die dreidimensionale Visualisierung des untersuchten Segments. Der Darm wird vom Rektum bis zum Blind untersucht.

Fäkalien im Darmlumen verschlechtern die Sicht und den Durchgang des Endoskops. Die Informativität der Umfrage hängt von dem Vorbereitungsgrad ab, der durch die Beachtung einer speziellen Diät und die Verwendung von Drogen oder Einläufen zur Darmreinigung erreicht wird.

Diät vor Darmspiegelung

Die Diät vor der Koloskopie wird als plattenfrei bezeichnet. Sein Zweck ist nicht nur das Reinigen des Darmlumens vor dem Eingriff, sondern auch das Entfernen der sogenannten Schlacken - schädliche Substanzen, die sich im Körper ansammeln, wenn sie schädliche Nahrung in Form von Überlagerungen auf der Schleimhaut aufnehmen. Alle Ansammlungen an der Darmwand verhindern, dass das Endoskop während der Untersuchung durchläuft. Infolgedessen wird das endoskopische Bild verzerrt und Schmerzen treten entlang des Darms auf.

Eine schlackenfreie Diät vor der Darmspiegelung beinhaltet die Verwendung von kalorienarmen Nahrungsmitteln, die maximal vom Körper aufgenommen werden und sich nicht auf der Schleimhaut festsetzen.

Es ist verboten, fetthaltige, frittierte, geräucherte und salzige Speisen zu sich zu nehmen. Produkte, die Faser enthalten, sollten vom Menü ausgeschlossen werden. Der Darm verdaut ihn nicht vollständig, was zu Gärung und Gasbildung führt. Drei Tage vor der Darmspiegelung darf ein gekochter, geschälter Apfel und eine halbe Banane hinzugefügt werden. Kohl wird eine Woche vor der Studie von der Diät ausgeschlossen. Vorzugsweise die Verwendung von Lebensmitteln, wärmebehandeltem Dampfverfahren, gekocht.
Die tägliche Flüssigkeitszufuhr ist nicht begrenzt (bis zu 2 Liter) und trägt zu einer besseren Darmreinigung bei.

In der Regel wird drei Tage lang eine schlackenfreie Diät vor der Koloskopie beobachtet. Während dieser Zeit wird der Darm auch ohne unterstützende Maßnahmen aus dem Kot freigesetzt. Bei chronischer Verstopfung, Entwicklungsstörungen, wird die Diät eine Woche vor der Untersuchung begonnen, um ein garantiertes Ergebnis zu erhalten.

Sie können die Qualität der Vorbereitung für den Eingriff zu Hause mit einem farblosen transparenten Stuhl ohne Verunreinigungen beurteilen.

Eine kalorienarme Diät kann die Entwicklung von Schwindel, Schwächegefühl und Lethargie auslösen. Ein solcher Zustand sollte kein Grund dafür sein, keine Darmspiegelung durchzuführen. In diesem Fall sollte das Essen in kleinen Portionen fraktional sein.

Was kann man vor einer Darmspiegelung essen?

  • Fermentierte Milchprodukte ohne Füllstoffe, fettarmen Käse und Hüttenkäse.
  • Fettarmes Fleisch, Fischbrühen.
  • Grütze: Buchweizen, Reis, Grieß, Haferflocken.
  • Teigwaren aus Hartweizen, Reis.
  • Magere Fischarten (Zander, Seelachs, Flunder, Kabeljau, Hecht, Karpfen).
  • Fleisch von fettarmen Sorten (Huhn, Truthahn, Wachtel, Kalbfleisch, Rindfleisch, Kaninchenfleisch).
  • Gestern Weißbrot, Cracker, Toast auf seiner Basis.
  • Mangel an Tee und Kaffee ohne Zucker.
  • Kompott, Kissel ohne Fruchtfleisch.
  • Trinkwasser ohne Kohlensäure und Mineralwasser.
  • Von Süßigkeiten: Honig, Gelee, Souffle, galetnyje Plätzchen, Marmelade.
  • Klare Fruchtsäfte, verdünnt mit Wasser.

Was ist verboten zu essen:

  • Faserhaltige Produkte: Obst, Gemüse, Beeren, Pilze, Gemüse, Zwiebeln, Spinat, Algen.
  • Hülsenfrüchte, die die Gasbildung fördern: Bohnen, Linsen, Erbsen.
  • Vollmilch und Milchprodukte unter Zusatz von Konservierungsmitteln.
  • Fetthaltiges Fleisch (Schweinefleisch, Lamm, fettes Rindfleisch).
  • Gebratenes, gebackenes, gedünstetes Essen.
  • Konserven, würzige, gesalzene Produkte, Marinaden, Gewürze, Saucen.
  • Getreide: Gerste, Weizen, Mais, Gerste, Hirse.
  • Brot (Schwarzbrot, Roggen, Vollkornbrot), Bäckerei, Butterprodukte.
  • Nüsse, Samen.
  • Süßigkeiten, Schokolade, Süßigkeiten, Trockenfrüchte.
  • Alkoholische Getränke, Kwas.
  • Kohlensäurehaltige Getränke, konzentrierte Frucht- und Gemüsesäfte mit Fruchtfleisch.
  • Starker Kaffee, Kakao.

Beispielmenü pro Tag.

Erster Tag

Frühstück: Haferflocken, weich gekochtes Ei, gestrichenes Weißbrot mit Butter, schwacher Kaffee ohne Zucker, Soufflé.

Mittagessen: Kartoffelsuppe mit Fischbrühe mit Weißbrotcroutons, gekochte Hühnerbrust, transparenter Kompott.

Abendessen: fettarmer Hüttenkäse, Tee mit Honig.

2. tag

Frühstück: Grieß, gestrige Weißbrotscheibe mit kalorienarmem Käse, Beerengelee.

Mittagessen: Gemüsesuppe in Fleischbrühe mit Nudeln, Dampffischkuchen, Weißbrot, grüner Tee ohne Zucker mit Biskuitbiskuit.

Abendessen: Fisch, gedämpft, Joghurt ohne Füllstoffe, Apfelsaft mit Wasser verdünnt.

3. tag

Frühstück: gedünstetes Omelett, grüner Tee mit Marmelade.

Mittagessen: Fischbrühe mit Reis, Fruchtgelee, transparentes Gelee.

Abendessen: klare Fleischbrühe, schwacher Tee.

4. tag

Der letzte Tag ist der wichtigste und schwierigste in der Zubereitung: Es ist notwendig, transparente flüssige Schüsseln ohne feste Stücke zu verwenden. Es gibt keine Einschränkungen bei der Verwendung von Wasser - Sie können in beliebiger Menge trinken.

Stoppen Sie am Tag vor der Darmspiegelung die Einnahme fester Nahrung um 14:00 Uhr vollständig. Danach können Sie nur noch schwachen Tee, Wasser und eine kleine Menge Brühe trinken. Säfte mit Farbstoffen, buntem Kissel, schwarzem, starkem Tee sind verboten. Die Flüssigkeitsaufnahme wird 4 Stunden vor dem Test gestoppt.

Am Tag des Eingriffs wird nicht empfohlen, die Einnahme von Medikamenten, die den Blutdruck normalisieren und die Herztätigkeit beeinträchtigen, nicht zu verweigern, dh bei Patienten, die sie ständig einnehmen.

Vorbereitungen für Eisen, Senna und Aktivkohle werden 4 Tage vor der Studie abgebrochen.

Boston Scale-Qualitätsbewertung

Boston-Skala - Eine Reihe von Indikatoren, die den Grad der Darmvorbereitung für die Darmspiegelung charakterisieren. In Punkten ausgedrückt.

Für die Skala ist der Doppelpunkt herkömmlicherweise anatomisch in drei Segmente unterteilt:

Links - besteht aus einem geraden, sigmoidalen, absteigenden Doppelpunkt.

Dickdarmsegment in Form eines Querkolons mit Leber- und Milzbeugungen.

Das rechte Segment wird durch den aufsteigenden Dickdarm und den Blinddarm dargestellt.

Jede Abteilung erhält eine Bewertung von 0 bis 3 Punkten:

0 Punkte - der Darm ist noch nicht zur Untersuchung bereit. Die Schleimhaut wird nicht sichtbar gemacht.

1 Punkt - zufriedenstellende Vorbereitung für das Verfahren. Inspektion schwieriger Stuhlmassen, Schaum, undurchsichtige Flüssigkeit. Die Mukosa wird teilweise vom Endoskop betrachtet.

2 Punkte - Der Darm ist für die Studie gut vorbereitet, die Schleimhaut steht zur Visualisierung zur Verfügung, im Darmlumen gibt es eine kleine Menge trübes Wasser, das mit einem Aspirator entfernt werden kann.

3 Punkte - sauberer Darm, keine zusätzlichen Verunreinigungen.

Eine Bewertung von mehr als 6 weist auf eine gute Vorbereitung des Darms hin. Die maximale Rate für diese Skala beträgt 9.

Eine mangelhafte Vorbereitung führt zu einer Abnahme des diagnostischen Wertes der Methode, einer Verlängerung der Untersuchungszeit oder der Ernennung einer Rekoloskopie.

Einlauf oder Medikamentenmethode?

Am Tag vor der Untersuchung wird empfohlen, Abführmittel von Medikamenten oder einen reinigenden Einlauf zu nehmen. Die Wahl des Prinzips spielt keine Rolle und liegt aus persönlichen Gründen im Ermessen des Patienten.

Diese Hilfsmethoden werden in Verbindung mit einer Diät verwendet, um die Qualität der Zubereitung zu verbessern. Ihr Ziel ist es, die Ansammlung von Schlacken aus den Darmwänden, die sich vor Beginn der Diätbeschränkungen angesammelt haben, zu beseitigen und die Fehler der schlackenfreien Ernährung zu beseitigen.

Ein reinigender Einlauf vor der Koloskopie wird zweimal am Abend und am Morgen vor der Untersuchung durchgeführt. Die Methode wird mit der Aufnahme von Rizinusöl kombiniert. Es gibt keine Kontraindikationen für diese Zubereitung.

Moderne Medikamente wie Fortrans, Flotte Phosphosoda, Endofalk kombiniert mit der Aufnahme von Espumizana. Arzneimittel werden gemäß dem Schema gemäß der Anmerkung eingenommen. Bei Darmverschluss ist diese Aufbereitungsmethode kontraindiziert.

Der Stuhl wird durch diese Vorbereitung wässrig und transparent.

Diät nach der Koloskopie

Der Austritt aus der schlackenfreien Diät sollte schrittweise erfolgen. Befolgen Sie während der Woche eine kalorienarme Diät, indem Sie schrittweise schwere Nahrungsmittel in die Ernährung aufnehmen. Vorzugsweise kleine Mengen fraktional essen. Zuerst werden Lebensmittel mit hohem Gehalt an Vitaminen und Ballaststoffen (Obst, Gemüse, Getreide) zur Speisekarte hinzugefügt, dann werden gebratene, fetthaltige Lebensmittel, Brot und Fleisch hinzugefügt.

Dies ist nicht nur auf das Lösen des Körpers, sondern auch auf Mikrotraumata des Darms während der Biopsie während des Verfahrens und den Durchtritt der Sonde in ihrem Lumen zurückzuführen. Wenn Sie gegen diese Empfehlungen verstoßen, können Sie Stuhlgang, Verstopfung und die Bildung von Fäkalsteinen hervorrufen.

Im Körper ist es auch erforderlich, das verlorene Flüssigkeitsvolumen während der Zubereitungszeit aufzufüllen.

Die Verwendung von Probiotika zur Wiederherstellung der Darmflora wird gezeigt.

Schlackenfreie Diät vor der Darmspiegelung

Eine schlackenfreie Diät vor einer Darmspiegelung ist eine Ernährung, mit deren Hilfe Sie den Darm vor einer Darmspiegelung schnell und effizient reinigen können, nämlich Kotansammlungen, die sich bei gastrointestinalen Erkrankungen ansammeln, entfernen und die Bildung neuer Cluster verhindern.

Hinweise zur Terminvereinbarung


Faserarme Mahlzeiten werden zur Vorbereitung vor endoskopischen Eingriffen (Koloskopie, Rektomanoskopie usw.) und abdominalen Operationen sowie bei einigen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Morbus Crohn, Divertikulitis, Reizkolon, Colitis ulcerosa) vorgeschrieben..

Die Ernährung ist unzureichend und führt bei langfristiger Anwendung zu einem Mangel an Nährstoffen im Körper. Die maximale Zeit, während der Sie dieses Lebensmittel ohne Schädigung des Körpers anwenden können - bis zu 5 Tage.

Die Regeln einer schlackenfreien Diät

Die Grundprinzipien einer schlackenfreien Diät beziehen sich auf die Art des Essens und die Anzahl der Portionen wenige Tage vor dem Eingriff sowie auf die Liste der erlaubten und verbotenen Lebensmittel.

Um sich auf die Darmspiegelung vorzubereiten, müssen Sie die grundlegenden Ernährungsregeln einhalten:

  • verbotene Lebensmittel vor der endoskopischen Untersuchung für einen Zeitraum von 5 bis 3 Tagen von der Diät ausschließen;
  • 5 mal am Tag in kleinen Portionen (alle 3 Stunden) essen;
  • Trinken Sie viel Wasser (2-3 Liter), um die Verdauung zu verbessern.
  • Am letzten Tag sollten in der ersten Hälfte des Tages (um 8.00 Uhr, 11.00 Uhr und um 14.00 Uhr) kleine Mengen an Nahrungsmitteln konsumiert werden.

Am letzten Tag vor der Darmspiegelung sollte flüssiges Geschirr in Form von Brühe, Suppe, Kartoffelpüree und Joghurt gegessen werden, um den Stuhl schnell zu bewegen und den Darm zur festgelegten Zeit zu reinigen. Am Abend vor der Untersuchung werden in der Regel zusätzliche Mittel zur Darmreinigung in Form von Abführmitteln oder Einlässen verwendet.

Was kann man essen und was nicht (Tisch)

Die Haupteigenschaft von Produkten, die auf einer schlackenfreien Diät zugelassen sind, ist die Mindestmenge oder das Fehlen von Ballaststoffen in der Zusammensetzung. Trotz der Tatsache, dass die Faser eine sehr wertvolle Batterie ist, erhöht das Essen von ballaststoffreichen Lebensmitteln das Stuhlvolumen und führt auch zu einer erhöhten Gasbildung und Blähungen.

Am Tag vor dem Eingriff sollte die Mahlzeit aus einer großen Anzahl von Getränken und drei kleinen Mahlzeiten (in flüssiger und pürierter Form) bestehen:

  • Wasser, Tee, Kaffee, Kompott, Gelee, Apfelsaft (alles ohne Beeren und Früchte);
  • Gemüse, Fleisch, Fischbrühe ohne Zusatz von Gemüse und Getreide;
  • ein kleines Stück Fleisch oder Fisch in Brühe.

Am letzten Tag vor dem Eingriff ist die Verwendung von Milch- und Milchgerichten, gedünstetem Gemüse, Orangen-, Tomaten- und Grapefruitsäften verboten.

Diätmenü vor der Koloskopie für 3 Tage


Bei der Erstellung des Menüs einer schlackenfreien Diät muss das mögliche Hungergefühl, das nach dem Verzehr von Gemüse, Fruchtsäften und Zucker schnell auftritt, sowie der Mangel an langsamen Kohlenhydraten in Lebensmitteln berücksichtigt werden, was zu einer Verringerung der Effizienz führt.

Damit sich die Diät erfolgreich auf die Darmspiegelung vorbereitet, sollten Sie beim Erstellen einer Diät einige Regeln beachten:

  • Protein zweimal täglich in die Nahrung aufnehmen (Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier);
  • Verwenden Sie Gelee, da das Gericht lange Zeit ein Sättigungsgefühl vermittelt.
  • Suppe-Püree oder gedünstetes Gemüse für den täglichen Gebrauch;
  • in die tägliche Diät 1-2-mal täglich gegorene Milch aufnehmen;
  • zulässige Desserts und Gebäck aus weißem Mehl nicht zu viel essen und einmal täglich eine kleine Portion verwenden.

3. tag

  • Frühstück: ein Sandwich mit Käse und gekochtem Fleisch, Tee.
  • Mittagessen: Beerenküsse ohne Fruchtfleisch.
  • Mittagessen: gedämpfte Fleischbällchen (Hackfleisch mit weißem Reis), Kakao, 3 Cracker.
  • Snack: Fruchtsaft.
  • Abendessen: Hüttenkäse mit Joghurt und Honig.

2. tag

  • Frühstück: Fischeintopf mit Karottenpüree.
  • Mittagessen: Fruchtsaft.
  • Mittagessen: Champignoncremesuppe mit Sahne, Tee, 10 Gramm Schokolade.
  • Mittagessen: Milchgelee.
  • Abendessen: gekochte Kartoffeln (1-2 Stück), Gurke ohne Schale und Samen.

Einen Tag vor der Koloskopie

  • Frühstück: Brühe mit einem kleinen Stück Fruchtfleisch.
  • Mittagessen: Apfelsaftgelee.
  • Mittagessen (bis 16.00 Uhr): Gemüsebouillon ohne Fruchtfleisch.
  • Wasser, Tee, Kaffee usw. sind tagsüber erlaubt.

Vorbereitungen für die Darmreinigung

Eine Diät vor der Darmspiegelung ist nicht die einzige Bedingung für die Vorbereitung des Verfahrens, da sie keine 100% ige Reinigung des unteren Darms garantiert. Für die zusätzliche Vorbereitung des Rektums und des Sigma-Dickdarms für eine visuelle Untersuchung ist es erforderlich, Medikamente oder einen Einlauf zu verwenden.

Vorbereitungen zur Darmreinigung, die vor der Darmspiegelung am häufigsten verwendet werden, wirken osmotisch - sie verhindern die Aufnahme von Wasser im Dickdarm und erzeugen dabei Druck, wodurch das Rektum schnell entleert wird.

Abführmittel wirken mild auf den Gastrointestinaltrakt, werden bei der Verdauung von Nahrungsmitteln nicht absorbiert und reinigen den unteren Teil des Gastrointestinaltrakts qualitativ:

Die Verwendung von Abführmitteln ist am Nachmittag vor der Koloskopie angezeigt.

Wenn Sie allergisch gegen abführende Medikamente sind, wird Rizinusöl verwendet. Trinken Sie am Vortag der Prüfung (14.00-15.00 Uhr) 2 Esslöffel Castorca. Es ist wichtig, nicht 2 Stunden vor der Ölaufnahme zu essen, und dann sollten Sie auf jegliche Nahrung verzichten.

Einlauf ist eine Alternative zu Abführmitteln und wird auf verschiedene Arten durchgeführt:

  • auf klassische Weise mit Hilfe des Esmarkh-Kreises;
  • mit Hilfe von Microclysters - ein Abführmittel der rektalen Verabreichung.

Neben Medikamenten wird am Abend vor dem Eingriff und bei Bedarf am Morgen ein Einlauf angewendet.

Die Wahl der Mittel zur zusätzlichen Darmreinigung erfolgt nach Präferenzen, da jede vorgestellte Art von Verfahren ihre eigenen Vor-und Nachteile hat.

Aus der Diät


Die Ernährung nach einer Darmspiegelung ist ein wichtiges Element der Erholung des Körpers nach einer Diät ohne Schlackenahrung, täglichem Trinken, Fasten und direkt dem Forschungsverfahren.

Abführmittel und eine schlackenfreie Ernährung führen zum Austrocknen des Körpers. Um das Gleichgewicht zwischen Wasser und Elektrolyt wiederherzustellen, ist häufiges und reichliches Trinken erforderlich: Wasser, Kompotte, Gemüse- und Fruchtsäfte, Mineralwasser ohne Gas.

Die Mahlzeiten am ersten Tag nach dem Eingriff müssen diätetisch sein und ein Minimum an Ballaststoffen enthalten. In der Tat ist es notwendig, eine schlackenfreie Diät für einen anderen Tag einzuhalten. Unmittelbar nach der Untersuchung darf ein Snack mit Joghurt oder Quark ohne Früchte und Beeren eingenommen werden. Als nächstes sollten Sie alle 3 Stunden mit folgenden Produkten essen:

  • Kartoffelpüree, gedünstetes Gemüse;
  • Weißbrot, gesalzene Cracker;
  • gedämpfter Fisch;
  • Rührei, Rührei;
  • fermentierte Milchschalen;
  • Gelee;
  • Obstkonserven (Pfirsiche);
  • Tee, Kompotte, Saft.

Die Darmspiegelung kann zu geringfügigen Verletzungen und Entzündungen der Darmschleimhaut führen, weshalb Produkte, die schwer zu verdauen sind und Entzündungsprozesse verschlimmern können, für 1-2 Tage von der Diät ausgeschlossen werden, nämlich:

  • alkoholische Getränke;
  • fetthaltige, frittierte Lebensmittel;
  • zähes Fleisch;
  • ballaststoffreiche Lebensmittel.

Wenn am Tag nach der Untersuchung keine Bauchschmerzen und -beschwerden beobachtet werden, werden am nächsten Tag und dann im Laufe der Woche der Diät nach und nach Produkte in der folgenden Reihenfolge hinzugefügt:

  • Gedünstetes und gekochtes Gemüse (Kohl, Rüben usw.),
  • thermisch verarbeitete Früchte und Beeren in Kompott und Gelee
  • Backen von Vollkornmehl und Hartweizenprodukten,
  • rohes Gemüse und Obst
  • Nüsse, Erdnüsse, Samen usw.

Übermäßiges Essen von ballaststoffreichen Lebensmitteln nach einer Darmspiegelung kann Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung verursachen und nach endoskopischer Untersuchung die Wiederherstellung der Schleimhaut des Rektums und des Sigma bösartig behindern.

Diät vor der Koloskopie: Grundregeln der Ernährung zur Vorbereitung auf den Eingriff

Die Koloskopie ist der Goldstandard in der Darmforschung. Das Verfahren hilft bei der Identifizierung von Polypen, Divertikeln, Tumoren und anderen Strukturen an den Wänden des Organs.

Eine Diät vor einer Darmspiegelung ermöglicht die richtige Vorbereitung auf die Studie, die weitere wichtige Informationen liefert. Wenn der Patient die Empfehlungen nicht befolgt, erschwert dies die Arbeit des Arztes und es kann erforderlich sein, den Vorgang zu wiederholen.

Die Wichtigkeit der Vorbereitung auf die Koloskopie

Während der Darmspiegelung können alle Schadstoffe, Schlacken, Fäkalien und Steine, die sich im Darm angesammelt haben, die vollständige und qualitativ hochwertige Untersuchung des Patienten beeinträchtigen. Normalerweise trägt die Bildung solcher Komponenten zu einer schlechten Ernährung bei.

Unabhängig davon können keine schädlichen Substanzen den Körper verlassen oder sich auflösen, daher wird vor der Koloskopie und der Einnahme von Abführmitteln eine geeignete Ernährung vorgeschrieben.

Wenn sich der Patient nicht gut auf die Untersuchung vorbereitet, kann das Gerät die Probleme möglicherweise nicht beheben, und wertvolle Diagnosen werden umsonst enden.

Warum vor der Studie ist es wichtig, eine Diät zu befolgen

Gesunde Nahrung wird gut aufgenommen, Schlacken sammeln sich nicht im Darmlumen, an den Wänden des Dick- und Dünndarms hat das Essen keine negativen Folgen. Außerdem wird ein niedriger Kaloriengehalt die Verdauung erleichtern.

Wenn Sie auf den Mangel an Ballaststoffen achten, können Sie Gasbildung und Gärung im Körper vermeiden.

Grundregeln der Ernährung und Ernährung

Kalorienarme Mahlzeiten helfen:

  • beschleunigen Sie den Verdauungsprozess, wenn sich leichte Lebensmittel in der Ernährung befinden;
  • fäkale Massen erweichen;
  • Toxine entfernen;
  • loswerden von fäkalen steinen;
  • den Prozess der Defäkation normalisieren;
  • das Risiko von Komplikationen nach der Manipulation verringern.

Eine Diät ist besonders bei Patienten mit chronischer Verstopfung erforderlich.

Merkmale der Ernährung und Portionen

Es ist notwendig, vor der Darmspiegelung kleine Portionen zu sich zu nehmen, aber häufig werden Verdauung und Assimilation einfacher und schneller.

Um das Volumen der Portionen zu reduzieren, sollte man schrittweise vorgehen, um den Körper nicht zu schädigen. In der Speisekarte sollten während der Zubereitung gekochtes, Dampf und gebackenes Geschirr (ohne Kruste) vorherrschen. Es ist besser, in diesen Tagen auf separate Mahlzeiten zu gehen.

Wir sollten den Trinkmodus nicht vergessen. Die Dauer der Diät variiert zwischen 3 Tagen und einer Woche - sie hängt von der verfügbaren Zeit und der Verschlackung des Körpers ab.

Wann und was sollte die letzte Mahlzeit vor dem Eingriff sein?

Am Vorabend der letzten Mahlzeit fällt um 14.00 Uhr. Bis 18.00 Uhr können Sie Brühe, Mineralwasser, grünen Tee, leichte transparente Säfte, ausgenommen Trauben, trinken. Um 15.00 Uhr trinken Sie 2 Esslöffel Rizinusöl.

Diese Methode ist bei Cholezystitis nicht akzeptabel. In diesem Fall wird das Training mit dem Empfang von Fortrans kombiniert. Als nächstes müssen Sie um 19.00 Uhr einen reinigenden Einlauf halten, um das Wasser zu reinigen.

Wiederholen Sie den Vorgang am Morgen um 7 Uhr zweimal.

Nehmen Sie außerdem Espumizan und gegebenenfalls No-shpu.

Kann man vor dem Eingriff frühstücken?

Wenn die Darmspiegelung für die erste Hälfte des Tages geplant ist, kann vor der Manipulation nichts gegessen und getrunken werden. Wenn die Prüfung nachmittags stattfindet, können Sie morgens ein leichtes Frühstück genießen.

Trinken Sie beispielsweise Brühe und grünen Tee, danach sollten Sie einen Einlauf machen oder ein Abführmittel nehmen.

Merkmale einer schlackenfreien Diät

Eine solche Diät beinhaltet die Beseitigung von ballaststoffreichen Lebensmitteln. Es wird nicht empfohlen, Mahlzeiten zu sich zu nehmen, die eine Gärung hervorrufen können. Sie müssen oft essen, aber in kleinen Portionen.

3 Tage vor der Studie wird Folgendes entfernt:

  • Gebäck, einschließlich Weißbrot;
  • Hülsenfrüchte;
  • Zitrusfrüchte;
  • Pilze;
  • Kohl;
  • Milchprodukte, Kefir ist ausgeschlossen;
  • getrocknete Früchte;
  • rohes Obst und Gemüse;
  • Nüsse.

Die schlackenfreie Diät ermöglicht die Zubereitung von flüssigen Brei mit etwas Milch, fettarmen Brühen und gekochtem, gut geschnittenem Fleisch. Am Tag vor der Untersuchung wird empfohlen, nur leichte Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die überwiegend flüssige Nahrungsmittel enthalten. Dem Patienten können zum Beispiel Brühen, Kefir, Gelees, schwacher Tee, Ryazhenka, transparenter Fruchtsaft angeboten werden.

Am Vorabend ist es besser, Gemüse vollständig auszuschließen. Reis und Buchweizen sollten minimal sein. Von den Broten sollte die Option von Kleie und Roggen bevorzugt werden, es ist jedoch besser, sie für eine Weile aufzugeben. Alle fettigen, salzigen, geräucherten und würzigen Gerichte sollten vollständig ausgeschlossen werden. Eier werden gekocht oder gedünstetes Omelett.

Protein-Diät

Die Proteindiät vor der Koloskopie beinhaltet die Reduzierung der Kohlenhydrataufnahme. Wenn der Körper erschöpft ist, wird das Wasser schnell entfernt, und daher ist es notwendig, das Trinkverhalten einzuhalten, wenn man sich an eine solche Diät hält.

Die Hauptprodukte während der Diät sind:

  • mageres Fleisch: Truthahn, Hühnchen;
  • Seefisch: Thunfisch, Lachs, pink;
  • Magermilch, Joghurt;
  • Eiweiß;
  • Hülsenfrüchte;
  • Nüsse.

Proteine ​​können pflanzlich und tierisch sein. Letztere werden fast vollständig absorbiert. Wenn Sie sich auf die Darmspiegelung vorbereiten, ist es besser, eine schlackenfreie und eiweißbasierte Diät zu kombinieren, um die zweite zu ändern.

Proteinfutter ist wünschenswert, um in den ersten Teil des Tages zu gelangen, um dem Körper Energie zu geben, und das Essen hatte Zeit, um es vollständig zu verdauen.

Vor der Manipulation sind Hülsenfrüchte und Nüsse schädlich, daher werden sie am besten entfernt. Die Protein-Diät ist reich an Kalorien, daher ist es wichtig, die Kalorien während der Zubereitung zu zählen.
Features Trinkregime

Flüssig-klare Ernährung beinhaltet das Essen in flüssiger Form und Trinkwasser. Eine solche Ernährung trägt zur schnellen Nahrungsaufnahme bei.

Es ist wichtig, dass die Flüssigkeit klar ist. Gebleichte Säfte, Wasser ohne Gas, Gelee ohne helle Farben, Brühe sind erlaubt. An dem Tag müssen Sie bis zu 12 Gläser Flüssigkeit verwenden.

Essen während des Eingriffs unter Narkose

Die Wachsamkeit des Verfahrens zwingt zur Anästhesie. Es wird in der Kindheit bei allen Patienten mit niedriger Schmerzschwelle, psychischen Anomalien, Adhäsionen und destruktiven Prozessen angewendet. Die Anästhesie kann sowohl allgemein als auch lokal sein.

Wenn das Verfahren seine Verwendung beinhaltet, werden im Voraus eine Reihe von Tests vorgelegt: EKG, klinisches und vollständiges Blutbild, Zuckertest, HIV, Kreatinin, Prothrombin, INR, ALT, AsAT.

Das ernährungsvorbereitende Verfahren für ein solches Verfahren unter Allgemeinanästhesie ist identisch mit demjenigen, bei dem keine Anästhesie vorliegt.

Zulässige Produkte

Die Liste der Lebensmittel, die vor dem Eingriff verzehrt werden können, umfasst die Verwendung von:

  1. Fermentierte Milchprodukte. Dazu gehören fettarmer Kefir, Ryazhenka und Joghurt. Hüttenkäse und Käse sind ebenfalls nicht verboten, sie können jedoch nur in kleinen Mengen gegessen werden.
  2. Gemüse- und fettarme Fleischbrühen.
  3. Kash: Grieß, Reis, Buchweizen.
  4. Mageres Fleisch
  5. Sahne und Pflanzenöl als Zusatz zu Fertiggerichten.
  6. Wachteln und Hühnereier.
  7. Weißbrottrockner
  8. Kissel
  9. Pasta Bestnote.

Honig, Marmelade und Gelee können in begrenzten Mengen gegessen werden.

Verbotene Produkte

Vor der Koloskopie kann nicht sein:

  1. Frisches Gemüse: Kohl, Radieschen, Radieschen, Knoblauch.
  2. Vollkorngetreide, insbesondere Gerste, Naturreis, Hirse.
  3. Hülsenfrüchte
  4. Hartfaserprodukte.
  5. Vollkornbrot.
  6. Einige Beeren und Früchte: Trauben, Stachelbeeren, Aprikosen, Pfirsiche, Wassermelonen, Himbeeren, Melonen.
  7. Gesalzenes und geräuchertes Fleisch.
  8. Nüsse

Verbotene Produkte können die Vorbereitung auf ein negatives Ergebnis reduzieren. Deshalb ist es für 5 Tage besser, sie vollständig abzulehnen.

Beispielmenü für die Woche für Tag

Um sich auf die Manipulation von 5 Tagen vorzubereiten, muss der Patient eine bestimmte Diät einhalten.

Ein beispielhaftes Menü besteht aus:

  1. Frühstück Dies kann Grieß- oder Quarkauflauf, schwacher Tee, Kaffee oder Kakao sein.
  2. Zweites Frühstück. Wir reden über Eis oder Vanillepudding, Tee.
  3. Mittagessen Suppe mit Nudeln oder Knödeln auf einer fettarmen Hühnerbrühe, eine halbe Portion gekochte Hühnerbrust ohne Haut oder gekochten Fisch, Gelee.
  4. Snack Es tut nicht weh, Tee mit galetnyschen Keksen zu trinken.
  5. Abendessen: Rührei, Tee oder Kakao.
  1. Frühstück Ein Patient kann eine halbe Portion Grieß oder Haferflocken essen, ein Glas schwachen Tees, Kaffee oder Kakao.
  2. Ein zweites Frühstück bestehend aus einer halben Portion Eiscreme, Vanillepudding, fettarmem Hüttenkäse und Tee.
  3. Mittagessen Dies ist eine gegrillte seltene Suppe, Gelee oder klarer Saft.
  4. Der Nachmittagssnack. Es lohnt sich, Tee zu trinken.
  5. Abendessen mit einem Glas Joghurt oder fettarmer Joghurt, Tee.

Tag 5, der Tag vor dem Eingriff, sieht das Menü folgendermaßen aus:

  1. Frühstück Der Patient isst ein Glas fettarmen hausgemachten Joghurt, trinkt schwachen Tee.
  2. Mittagessen Sie können Brühe und Tee trinken.
  3. Teezeit Transparente Getränke sind erlaubt: Saft, Kompott aus Trockenfrüchten, Wasser.
  4. Wasser zum Abendessen.

Ernährung am Tag vor der Studie

Als Alternative zur vorherigen Diät wird empfohlen, einige Tage vor der Manipulation zu diesem Menü zu wechseln:

  1. Das Frühstück besteht aus einem Salat mit frischen Karotten, gerieben mit einem Löffel Pflanzenöl, galetnyschen Keksen und grünem Tee.
  2. Mittagessen Es ist erlaubt, Dampfpatissons zu essen, gewürzt mit Pflanzenöl, um Kompott aus getrockneten Früchten zu trinken.
  3. Teezeit Sie können ein Glas Kefir oder fettarmer Joghurt trinken und galetnysche Kekse essen.
  4. Abendmahl Zu dieser Tageszeit darf gekochtem oder gedünstetem Fisch 200 Gramm Kompott zugegeben werden.

Der Tag vor der Studie empfahl solches Essen:

  1. Das Frühstück beinhaltet Haferbrei mit etwas Milch und Tee.
  2. Das Mittagessen besteht aus Gemüsebouillon.
  3. Teezeit Zu diesem Zeitpunkt kann sich der Patient mit ungesüßtem grünem Tee verwöhnen.
  4. Abendmahl Der Tag endet mit der Aufnahme von 200 ml Joghurt mit der Einführung von Honig.

Ernährung nach dem Eingriff

Nach einer Darmspiegelung sollten Sie zum normalen Menü zurückkehren. Wenn Sie den Körper stark belasten, kann es zu unvorhergesehenen Komplikationen kommen, z. B. in Form von Darmflecken, Verstopfung und der Bildung von Stuhl.

Zuerst werden Gemüse, Müsli und Früchte einzeln eingeführt, dann Brot, Gebäck und frittierte Speisen. Sparsame Ernährung beinhaltet eine fraktionierte Ernährung.

Um die Belastung des unteren Teils des Gastrointestinaltrakts zu vermeiden und die Verdauung zu beschleunigen, sollte man leichtverdaulichen Produkten den Vorzug geben. Zunächst werden Gemüsesuppen, Rühreier, magerer Fisch, Gemüsepüree und Früchte in die Ernährung aufgenommen.

Wie man versteht, dass das Training erfolgreich war

Neben der richtigen Ernährung bei der Vorbereitung der Darmspiegelung spielen Abführmittel und Einläufe eine aktive Rolle. Wenn sich der Patient verantwortungsbewusst dem Prozess näherte, würde er nach mehreren Einläufen leicht klares Wasser erhalten.

Die Untersuchung trägt dazu bei, die Qualität der Präparation vollständig zu gewährleisten: Der Arzt wird sofort nach dem Einführen der Sonde den Zustand des Darms feststellen.

Die richtige Ernährung vor dem Eingriff hilft dabei, den Körper von Giftstoffen und Fäkaliensteinen zu reinigen. Sie wird 3-5 Tage vor der Koloskopie verschrieben.

Die Einhaltung aller Empfehlungen wird die Arbeit des Arztes erleichtern, die Beschwerden während des Verfahrens reduzieren und eine große Menge an Informationen liefern.

Der Ausstieg aus der Diät sollte glatt sein, um den Körper nicht zusätzlich zu belasten. Nach 7-10 Tagen nach der Manipulation kehrt der Patient fast vollständig zur üblichen Diät zurück.

Schlackenfreie Diät vor der Darmspiegelung - eine Liste der erlaubten und verbotenen Lebensmittel, ein Beispielmenü

Die Koloskopie ist eine Methode zur Untersuchung des Darms mit einem speziellen Gerät (Fibrokolonoskop). Das Gerät ist in der Lage, verschiedene Neoplasmen zu erkennen und sofort einen chirurgischen Eingriff durchzuführen, um sie zu entfernen.

Darüber hinaus besteht die Eigenschaft, Veränderungen in der Struktur der Darmschleimhaut zu erkennen. Damit das Verfahren jedoch mit größter Effizienz abläuft, ist eine Vorbereitung erforderlich.

Ein wichtiges Ereignis, das die Darmreinigung fördert, ist eine plattenfreie Diät vor der Darmspiegelung.

Vorbereitungshighlights

Die Hauptbedingung vor der Darmuntersuchung ist reiner Darm. Jegliche Ansammlung von Fäkalien, auch geringfügige, sowie Speisereste neigen dazu, die Beurteilung des inneren Zustands der Wände der Schläuche und der Schleimhäute zu beeinflussen.

Es ist erwähnenswert, dass solche Cluster die normale Bewegung des Glasfaserkabels im Darm bis zu seinem Ende stark beeinträchtigen.

Die mangelhafte Vorbereitung auf die Darmspiegelung führt zur Absage des Ereignisses und dessen Übertragung an einen anderen Tag.

Die richtige Umsetzung der Empfehlungen des behandelnden Arztes bringt den Körper dazu, Stühle mit hellgelber Konsistenz oder fast transparenter Farbe zu beseitigen. Dieses Ergebnis ist nicht schwer zu erreichen.

Am wichtigsten ist, die nächsten 3-5 Tage nicht komplexe Manipulationen durchzuführen:

  1. Essen Sie eine streng begrenzte Liste von Lebensmitteln.
  2. Verwenden Sie Medikamente zur Darmreinigung.
  3. Kaufen Sie spezielle Unterwäsche (Unterwäsche) für die Darmspiegelung.

Die Diät vor der Koloskopie ist nicht so schwierig und geschmacklos, wie es scheint. Es sollte nur für kalorienarme Lebensmittel verwendet werden. Aber auch von ihnen können Sie köstliche und vor allem gesunde Gerichte zubereiten.

Es gibt eine Reihe von möglichen Produkten, die Sie vor einer Darmspiegelung essen können, um nicht zu viele Kalorien zu verlieren und das Gewicht drastisch zu reduzieren.

Es ist ratsam, sich an eine bestimmte Nahrung zu halten, damit der Darm zum Zeitpunkt der Diagnose völlig sauber ist. Nur in diesem Fall wird das Verfahren effizient und effektiv durchgeführt.

Ernährung vor der Koloskopie

In der Tabelle sind Produkte aufgeführt, die zum Verzehr zugelassen sind, und solche, die vorübergehend von der Diät ausgeschlossen werden sollen (sie tragen zur Bildung erhöhter Mengen an Gasen und Schlacken bei).

Zulässige Produkte

Verbotenes Essen

Gemüse jeglicher Form wird zwei Tage vor der Veranstaltung gestoppt, um in die Diät aufgenommen zu werden. Kohl ist zum Zeitpunkt der Zubereitung grundsätzlich nicht akzeptabel, da er einen erhöhten Gasbildungsprozess erzeugt.

Früchte werden ebenfalls von der Nahrung ausgeschlossen. Nur zwei Tage vor der Diagnose darf ein gekochter Apfel gegessen werden, der vollständig von der oberen harten Haut abgezogen ist. Es ist notwendig, auf einer mittleren oder kleinen Reibe zu mahlen, um die vollständige Aufnahme von gegessenem zu erreichen. Die Schale wird nie verdaut, geht mit dem Kot in seiner ursprünglichen Form mit.

Es ist auch erlaubt, ½ Banane, eine Scheibe reife Melone und einen ganzen kleinen Pfirsich zu essen. Es ist notwendig, auf alle Getreidesorten außer Reis und Buchweizen zu verzichten, obwohl es nicht empfohlen wird, sich darauf anzulehnen.

Die Hauptsache ist, dass die Diät bei der Vorbereitung auf die Koloskopie eine überwiegend flüssige Konsistenz ohne leuchtende Farben, insbesondere rote Tönung, und feste Produkte haben sollte. Letztere stören das Verfahren eher.

Besondere Anweisungen

Bevor Sie vor der Darmspiegelung eine Diät machen, füllt das Menü nicht die für ein normales Leben erforderlichen Kalorien sowie die Nährstoffe. In diesem Fall ist es möglich, sich ohne Gefahr für die Gesundheit nicht länger als mehrere Tage (bis zu 5 Tage) daran zu halten.

Viele Patienten machen sich Sorgen, ob es möglich ist, vor einer Darmspiegelung Wasser zu trinken. Es ist notwendig Flüssigkeit sollte in beliebiger Form und in unbegrenzter Menge getrunken werden.

Experten empfehlen jedoch, sich nicht einzumischen und trotzdem die Proportionen einzuhalten:

  • 2 Liter sauberes gefiltertes Wasser ohne Gase;
  • nicht mehr als 4-5 Tassen nicht starker Tee (besser als grüner) mit einem Löffel Zucker;
  • Pro Tag darf die Verwendung von 0,5 Litern magerer Fleischbrühe nicht überschritten werden.

Durch die Sättigung des Körpers mit Flüssigkeit bleibt die normale Funktion des Wasser-Salz-Gleichgewichts erhalten.

Das Wichtigste ist, dass an dem Tag, an dem das Verfahren zur Untersuchung des Dickdarms vorgeschrieben ist, morgens nichts aus Nahrung und Wasser gegessen werden kann.

Erst nach dem Inspektionsprozess darf Lebensmittel eindringen. Das einzige Wasser, das zum Trinken von Sedierung verwendet wird, sind Medikamente.

Wenn der Patient Probleme mit Verstopfung hat, diese häufig, schwer und schmerzhaft sind, wird empfohlen, die Diät früher - 5 Tage vor dem Ereignis - einzuleiten.

Während der Vorbereitungsphase sind Nebenwirkungen in Form von Lethargie, Müdigkeit, Schwäche und allgemeinem Unwohlsein möglich. Dieser Zustand ist auf die geringe Nahrungsaufnahme zurückzuführen, die zur Energiesättigung beiträgt. Schwindel und Kopfschmerzen können ebenfalls vorhanden sein. Alles wird vergehen, sobald die Person zur normalen Ernährung zurückkehrt.

Um eine vollständige Untersuchung der Bauchschläuche zu erhalten, müssen Sie daher ein wenig leiden. Die Diät kann zwar einige Beschwerden hervorrufen, die Vorteile werden jedoch alle Nebenwirkungen übertreffen.

Beispielmenü pro Tag

Das schlackenfreie Diätmenü vor der Darmspiegelung ist vielfältig.

Optionen zum Garen einer großen Anzahl der ungefähren Anordnung der am 3. Tag vor dem Eingriff ausgewählten Speisen, in der Tabelle aufgeführt.

Essenszeit

Was zu essen

1 Tag Abstinenz von Lebensmitteln (3 Tage vor...)

Diät 2 Tage vor Darmkoloskopie

Menüs 1 vor dem Koloskopieverfahren

Eine solche Diät mit Darmspiegelung hilft dabei, den Darm von den verbleibenden Toxinen zu reinigen und den Stoffwechselprozess einzuleiten, die normale Funktion der Peristaltik wiederherzustellen und den allgemeinen Zustand und das Wohlbefinden der Person zu normalisieren.

Vorbereitung auf den Eingriff medikamentös

Wenn die Vorbereitung für eine Darmspiegelung beendet ist und die Diät nur noch einen ganzen Tag dauert, ist es notwendig, zusätzlich das Reinigungspräparat „Fortrans“ in den Körper einzubringen.

Sie können stattdessen Analoge verwenden - Duphalac, Lavacol, Endofalk, Flit Phosphosoda.

Das Pulver wird entsprechend der Gewichtsklasse des Patienten verdünnt - 1 Beutel pro 15 kg Gewicht des Patienten. Die erforderliche Anzahl an Beuteln löst sich in einem Liter Wasser auf. Die Lösung sollte vor dem Mittagessen (bis 12:00 Uhr) zubereitet werden. Es wird empfohlen, sofort nach dem Essen einzutreten.

Das medizinische Getränk muss in kleinen Portionen eingenommen werden. Am letzten Tag müssen Sie 3 Liter der Droge trinken. Tragen Sie das Arzneimittel alle 20 Minuten für 1 Glas auf, dies dauert 4 Stunden.

Das Medikament beginnt nach 1,5 bis 2 Stunden zu wirken und die Reinigung des Darms dauert 2,5 bis 3 Stunden.

Die letzte Mahlzeit vor der Befragung beträgt 14 Stunden.

Am Morgen, wenn eine Darmkoloskopie durchgeführt wird, ist es erforderlich, Espumizan oder ein ähnliches Analogon mit identischem Wirkspektrum zur Verhinderung von Meteorismus einzunehmen.

Bei häufiger Verstopfung, die für Durchfall charakteristisch ist, oder bei Reizdarmsyndrom ist es notwendig, No-Shpu einzuführen.

Entsprechend den individuellen Indikatoren hat der behandelnde Arzt die Möglichkeit, Sedativa und Medikamente für die Lokalanästhesie zu verschreiben.

Diät nach dem Eingriff

Da der Körper viel Flüssigkeit verloren hat, wird empfohlen, ihn mit Wasser zu sättigen. Es ist notwendig, gut verdauliche Nahrung (Säfte, Gemüsesuppen) zu sich zu nehmen.

Es ist notwendig, Probiotika einzuführen, die die Zusammensetzung der Mikroflora des Verdauungssystems und seiner Arbeit verbessern. Nicht sofort auf Nahrung stürzen, mit reichlich vorhandener Ernährung kann es zu Verstopfung, Fäkalienbildung sowie Darmumkehrung kommen (Darmverschluss).

Das erste Mal (etwa eine Woche) sollte weiterhin einer plattenfreien Diät folgen. Nach und nach jeden Tag ein neues Produkt einführen. Andernfalls können Sie ernsthafte Gesundheitsprobleme hervorrufen.

Somit ist die Koloskopie eine sehr produktive Studie, um Krankheiten und Veränderungen der Darmstruktur zu identifizieren. Aber die zur Vorbereitung eingeführte Diät zwang den Patienten, bestimmte Nahrungsmittel aufzugeben. Nach dem Eingriff sollten Sie Ihre Ernährung sorgfältig regulieren, um Gesundheitsprobleme nicht zu verschlimmern.

Diät für die Koloskopie: ein Beispielmenü

Der Zweck der Diät vor der Koloskopie ist es, den Kotgehalt im Dickdarm zu reduzieren. Dafür müssen Sie leicht und fast vollständig verdauliche Produkte verwenden, die hauptsächlich aus Wasser bestehen.

Diät vor der Koloskopie

Die Vorbereitung der Umfrage dauert mehrere Tage. Viele Ärzte empfehlen 4-5 Tage vor einer Darmspiegelung, eine Diät mit Produkten mit wenig Ballaststoffen zu befolgen.

Liste der zugelassenen Lebensmittel mit einer ballaststoffarmen Diät

  • Weißbrot und Toast - nicht mehr als 4 Scheiben pro Tag;
  • weißer Reis;
  • Teigwaren;
  • Reisgetreide
  • Fleisch, Fisch und Geflügel, zubereitet in Form von Hackfleisch;
  • gedämpfter Fisch;
  • Eier - Rühreier, Spiegeleier, pochiert;
  • transparente Suppen und Brühen
  • Melonen, Pfirsiche und Aprikosen ohne Schale;
  • Obstkonserven, geschält;
  • Kartoffelpüree;
  • Kürbispüree;
  • geschälte Möhren
  • Gelee ohne helle Farbe;
  • Milchprodukte;
  • einfacher Joghurt;
  • Baiser
  • Honig
  • Zitronenquark;
  • Butter;
  • Pflanzenöle;
  • Sahne;
  • Salz, Pfeffer, Essig;
  • Karamell
  • Tee, Kaffee;
  • Milch;
  • Fruchtsaft ohne Fruchtfleisch;
  • Limonade, alkoholfreie Getränke;
  • klarer Gemüsesaft

Einen Tag vor einer Darmspiegelung sollte man eine schlackenfreie Diät einhalten.

Viele Patienten interessieren sich für die Koloskopie: Was ist eine plattenfreie Diät? Dies ist die Verwendung von Nahrungsmitteln, die eine minimale Menge an Kot erzeugen. Sein anderer Name ist eine Diät, die aus klaren Flüssigkeiten besteht.

Eine schlackenfreie Diät zur Vorbereitung der Darmspiegelung sollte aus flüssigen Lebensmitteln ohne helle Farbe und festen Partikeln bestehen. In der Regel enthalten die am Tag vor der Umfrage enthaltenen Produkte hauptsächlich Wasser, Brühe und Gelatine, die im Darm leicht verdaut werden können und keine Schlacken hinterlassen.

Da eine schlackenfreie Diät keine ausreichende Menge an Kalorien und Nährstoffen liefert, die von einer Person benötigt werden, kann sie nur einige Tage beobachtet werden.

Flüssigkeiten gelten als transparent, wenn sie trotz ihrer Farbe durch sie hindurch gesehen werden können. Ein Produkt kann als flüssig betrachtet werden, wenn es bei Raumtemperatur zumindest teilweise eine flüssige Konsistenz aufweist.

Ein schlackenfreies Diät-Menü vor der Darmspiegelung hilft, den Wasserhaushalt aufrechtzuerhalten, versorgt den Körper mit essentiellen Spurenelementen (Natrium, Kalium usw.) und etwas Energie. Was kann man mit einer plattenfreien Diät vor einer Darmspiegelung essen?

  • leichte Frucht- und Gemüsesäfte ohne Fruchtfleisch;
  • Fruchtgetränke ohne Farbstoffe;
  • Gelee;
  • Tee;
  • Kaffee ohne Milch und Sahne;
  • klare magere Brühe;
  • Honig
  • Zucker;
  • Karamellpastillen;
  • Fruchteis ohne Milch, Früchte, Samen oder Nüsse.

Produkte, die nicht in dieser Liste enthalten sind, dürfen nicht konsumiert werden. Sie müssen mindestens 8 Gläser Wasser trinken.

Am Tag des Eingriffs kann weder gegessen noch getrunken werden. Sie können die notwendigen Medikamente nur mit einem Schluck Wasser trinken.

Menüoptionen

Ein Beispielmenü einer ballaststoffarmen Diät, das 4-5 Tage vor der Darmspiegelung befolgt werden muss:

  • Frühstück - 200 ml Milch, 1 Ei, 1 Scheibe Weißbrot mit einer einheitlichen Gelee, eine halbe Tasse Dosenpfirsiche ohne Schale.
  • Das zweite Frühstück - 1 Portion Joghurt ohne Samen oder Nüsse.
  • Mittagessen - 1-2 Portionen Hühnernudelsuppe, Cracker, Weißbrot und Thunfisch-Sandwich, kalter Tee oder aromatisiertes Wasser.
  • Sicher, - weißer Toast oder Brot, Cracker, 2 Scheiben Käse oder eine halbe Tasse Hüttenkäse, Wasser.
  • Abendessen - 100 g mageres Fleisch, Geflügel oder Fisch, eine halbe Tasse weißer Reis, eine halbe Tasse gekochtes Gemüse (z. B. Karotten), heißer Tee.

Kochen Sie alle Produkte, die Sie benötigen, damit sie weich sind. Geeignete Garmethoden sind Kochen, Dämpfen, Dünsten und Backen ist ebenfalls möglich. Sie sollten versuchen, gebratenes Essen zu vermeiden, da es zu hart und trocken ist.

Eine Diät vor einer Darmspiegelung besucht selten die Toilette, um den Darm zu leeren. Um Verstopfung zu vermeiden, müssen Sie mehr Flüssigkeit verwenden.

  • Frühstück - 200-250 ml Fruchtsaft ohne Fruchtfleisch, 1 Tasse Kaffee oder Tee ohne Milch und Sahne, Zucker und Honig, falls gewünscht, 1 Tasse Gelee.
  • Das zweite Frühstück - 200-250 ml Fruchtsaft ohne Fruchtfleisch, 1 Tasse Gelee.
  • Mittagessen - 200-250 ml Fruchtsaft ohne Fruchtfleisch, 1 Glas Wasser, 1 Portion klare Suppe, 1 Tasse Gelee.
  • Teezeit - 1 Fruchteis, 1 Tasse Tee oder Kaffee ohne Milch oder Sahne, Zucker oder Honig je nach Wunsch.
  • Abendessen - 200-250 ml Fruchtsaft ohne Fruchtfleisch oder Wasser, 1 Brühe, 1 Tasse Gelee, 1 Tasse Tee oder Kaffee ohne Milch oder Sahne, Zucker oder Honig, falls gewünscht.

Welche Produkte sollten entsorgt werden?

Es ist notwendig, die Diät 4-5 Tage vor der Untersuchung zu begrenzen. Faserreiche Lebensmittel werden von der Speisekarte ausgeschlossen, wenn Sie vor der Darmspiegelung einer Diät folgen.

Liste der verbotenen Ballaststoffe