Enteritis

Bakteriologische Aussaat (Tank-Aussaat) Kot: Essenz, Vorbereitung und Analyse

Bakteriologische Aussaat (Panzersaat) ist eine biologische Untersuchung der Exkremente, die die Zusammensetzung und die ungefähre Anzahl von Mikroorganismen bestimmt, die im menschlichen Darm leben. Zu diesem Zweck werden Kotpartikel auf verschiedene Nährmedien aufgetragen, auf denen 3 Gruppen von Mikroorganismen wachsen: normal (notwendig für die Verdauung von Nahrungsmitteln), bedingt pathogen (ändern Sie ihre normalen Eigenschaften) und pathogen (pathogen). Gleichzeitig ist es möglich, die Empfindlichkeit pathogener Bakterien sowohl gegen Antibiotika als auch gegen Bakteriophagen festzustellen.

Darmmikroorganismengruppen:

  • Normale Bakterien - Bifidobakterien, Milchsäure (Laktobazillen) und E. coli, die typische Eigenschaften aufweisen, Bakteroide;
  • Bedingt pathogene Bakterien - Enterobakterien, Clostridien, anaerobe und nicht fermentative Bakterien;
  • Pathogene Bakterien - atypische Escherichia coli mit hämolytischen oder enzymatischen Eigenschaften, Staphylokokken, Candida (Hefe), Pilze, Shigella, pathogene Salmonella, Proteus, Pseudomonas aeruginosa.

Was zeigt die Analyse?

Der Bacosea-Kot bestimmt die Zusammensetzung und Menge der Darmflora. Ein anderer Name für die Studie ist Stuhl für Dysbiose oder Stuhl für die Darmgruppe.

Die Analyse besteht aus zwei Stufen. Zunächst wird ein speziell präparierter Abstrich mit einem Mikroskop untersucht und Bakterien nachgewiesen. Sie befinden sich in Nährmedien, die standardisiert sind (mit anderen Worten, es ist seit langem bekannt, welche Mikroorganismen sich in welchem ​​Medium am besten entwickeln).

Laborglaswaren mit Medien und Impfung werden in einem Thermostat untergebracht, der die Temperatur und Luftfeuchtigkeit des menschlichen Körpers simuliert. In der Thermostatumgebung sind bis zu 7 Tage. Es ist Zeit erforderlich, damit alle eingeführten Bakterien Zeit haben, sich zu vermehren und Kolonien zu bilden (die Kolonie ist die Nachkommenschaft eines Bakteriums). Nach dieser Zeit wird die Anzahl der gewachsenen Bakterien und Kolonien gezählt.

Einige Medien enthalten anfangs Antibiotika oder Bakteriophagen. Durch einen Vergleich der Anzahl der auf einem normalen Nährmedium gezüchteten und Antibiotika enthaltenden Kolonien kann herausgefunden werden, welche Medikamente das Bakterienwachstum signifikant reduzieren können. So wird die Empfindlichkeit von Antibiotika bestimmt.

Demnach ist es möglich, die Bakterien zu beurteilen, von denen die Gruppe im Darm einer bestimmten Person vorherrscht und wie stark die normale Mikroflora verändert wird.

Wie besteht die Analyse?

Die Qualität der Materialsammlung hängt von der Zuverlässigkeit der Analyse ab, daher müssen alle Elemente sorgfältig ausgeführt werden. Die Bedeutung aller Maßnahmen ist Sterilität, damit Bakterien nicht in das Material gelangen, sie befinden sich immer in der äußeren Umgebung und sind nicht auf den Menschen bezogen.

Vorbereitung auf die Studie

Bei der Vorbereitung sind folgende Bedingungen zu beachten:

  • Beenden Sie die Einnahme von Präparaten, die Wismut (De-nol, Vikair, Vikalin, Ventrisol, Bismofalk und dergleichen) und Eisen (Tardiferon, Ferroplect, Ferrum-Lek) enthalten, zwei Tage lang.
  • auf den natürlichen Akt des Stuhlgangs warten, gegebenenfalls den Liefertermin des Materials übertragen;
  • Wenn Sie täglich Medikamente einnehmen müssen, teilen Sie dies Ihrem Arzt und Labortechniker mit.

Was sollte auf keinen Fall gemacht werden:

  • Verwenden Sie Abführmittel, deren Verwendung das Ergebnis verfälscht;
  • Verwenden Sie Kerzen, auch Glycerin.
  • Legen Sie einen Einlauf, Microclysters (Mikrolaks, Norgalaks) inklusive.

Vorbereitung des Behälters

Um Kot in Apotheken zu sammeln, gibt es einzelne sterile Behälter mit einem Löffel. Am teuersten sind bis zu 10 Rubel, und es gibt viel billiger. Der Behälter sollte weder Flüssigkeit noch Konservierungsmittel enthalten (der Apotheker sagt lediglich, dass dies für die Analyse auf Dysbiose gilt). Gute Laboratorien geben solche Behälter bei der Handhabung aus und erhöhen den Preis der Analyse.

Es ist nicht erwünscht, andere Gerichte wie Babykostgläser usw. zu verwenden, da selbst Kochen nicht für Sterilität sorgt. Zu Hause ist es unmöglich, die für Laborglaswaren erforderliche Sterilität zu erreichen.

Materialabholung

  1. Um das Material zu sammeln, verwenden Sie ein sauberes, trockenes Gefäß - zum Liegen. Legen Sie zum Gehen eine neue Plastiktüte in die Toilette, so dass die Tasche die gesamte Oberfläche bedeckt. Für Kinder legen Sie eine saubere Windel an, es ist unmöglich, eine Windel zu entnehmen (eine Windel und Windeln saugen so viel Flüssigkeit auf).
  2. Öffnen Sie nach einer Darmbewegung den Behälter, nehmen Sie den Löffel (am Deckel befestigt) heraus, ohne etwas im Behälter zu berühren.
  3. Sammeln Sie mit einem Löffel Material von der Mitte, ohne die Kanten zu berühren.
  4. Füllen Sie den Behälter mit maximal einem Drittel.
  5. Schrauben Sie die Kappe auf.
  6. Fügen Sie dem Container eine klare Inschrift hinzu: Name und Initialen, Geburtsjahr, Datum und Uhrzeit der Materialentnahme (in einigen Labors ist eine Referenznummer erforderlich).

Wie lange können Sie das gesammelte Material aufbewahren?

Der Behälter mit dem Material muss innerhalb von 3 Stunden an das Labor geliefert werden. Wenn es später gebracht wird, akzeptiert das Labor einfach nicht, da die Analyse nicht zuverlässig sein kann.

Unterwegs ist es wünschenswert, direktes Sonnenlicht und Überhitzung zu vermeiden. Am besten verpacken Sie den Behälter in einer Plastiktüte in einer Tasche oder Aktentasche. Sie können es nicht auf die Vorderseite des Autos setzen, den Ofen behalten oder unter einem Pelzmantel tragen. Im Winter ist die Temperatur in der Tasche oder Aktentasche ausreichend, Sie müssen sie nicht einwickeln.

In einigen Laboratorien kann das Material nach 8 Stunden empfangen werden, wenn es im Kühlschrank gelagert wurde. Dies muss im Labor geklärt werden.

Interpretation der Indikatoren

Eine vollständige Beurteilung erfolgt durch den Arzt, die nachstehenden Angaben sind indikativ.

Die Form jedes Labors enthält normale Durchschnitts- oder Referenzwerte, und die erzielten Ergebnisse werden mit ihnen verglichen.

Referenzwerte liegen innerhalb:

  • typische E. coli - von 10 7 bis 10 8;
  • Laktose-negative Stöcke - weniger als 10 5;
  • E. coli hämolytisch - abwesend;
  • protei - weniger als 10 2;
  • bedingt pathogene Enterobakterien - weniger als 10 4;
  • nicht fermentative Bakterien - bis zu 10 4;
  • Enterokokken - bis zu 10 8;
  • hämolytischer Staphylococcus fehlt;
  • andere Staphylokokken (Saprophytika) - bis zu 10 4;
  • Bifidobakterien - bis zu 10 10;
  • Laktobazillen - bis zu 10 7;
  • Bakteroide (normale Einwohner) - bis zu 10 7;
  • Clostridien - nicht mehr als 10 5;
  • Hefe - weniger als 10 3.

Gastroenterologen unterscheiden 3 Grad der Dysbiose:

  • Erster Abschluss Verringerung der Anzahl von Lacto- und Bifidobakterien um 1-2 Größenordnungen in Kombination mit dem Auftreten von E. coli-modifizierten Formen (hämolytisch, Lactose-negativ);
  • Zweiter Grad Eine signifikante Erhöhung der Anzahl der bedingt pathogenen Bakterien (bis zu 10 5 koloniebildende pro Gramm);
  • Dritter grad Der hohe Gehalt an opportunistischen und krankheitserregenden Bakterien.

Grundsätze der Behandlung von Darmflora-Erkrankungen

Die spezifische Behandlung wird vom Arzt abhängig vom Krankheitsbild und den Ergebnissen der Untersuchung verschrieben. Allgemeine Grundsätze sind:

  • Beseitigung der Ursache der Dysbiose - Aufhebung der Antibiotika oder Zerstörung des Infektionserregers;
  • fraktioniertes Essen gekochtes Pürees;
  • Ausschluss von Alkohol, Fett und Braten, geräuchertem Fleisch und Pickles;
  • täglicher Verbrauch von Milchprodukten;
  • Verschreibung von Medikamenten zur Wiederherstellung der normalen Mikroflora: Probiotika (trockene oder sorbierte Bakterienstämme), Präbiotika (Nährstoffe für normale Mikroflora) und Synbiotika (enthalten beide Komponenten).

Bakposa Feces beantwortet schnell die Frage, warum die Verdauung beeinträchtigt ist und wie sie behoben werden kann.

Bakteriologische Untersuchung von Kot

Eine der Methoden zur Untersuchung des Gesundheitszustands ist die bakteriologische Untersuchung der Produkte seiner vitalen Aktivität, einschließlich der Fäkalienmassen. Diese Art der Analyse wird normalerweise in allgemeine vorbeugende Untersuchungen und in komplexe, eng begrenzte diagnostische Maßnahmen einbezogen. Mit dem gesammelten Material, das auf eine besondere Weise behandelt wird, können Sie einige wichtige Indikatoren für die menschliche Gesundheit ermitteln, beispielsweise das Vorhandensein von Darmdysbiose oder Darminfektionen, und die Qualität der Behandlung überwachen. Eine solche Analyse kann Patienten jeden Alters verschrieben werden.

Was ist die Darmflora?

Es ist bekannt, dass es im menschlichen Darm eine Vielzahl von Mikroorganismen gibt, insgesamt mehr als 500 Arten. Der Großteil der Mikroflora „lebt“ im Dickdarm, eine geringere Anzahl - im Dünndarm und im Blinddarm.

Auf den ersten Blick mag es scheinen, dass ihre funktionale Bedeutung für eine Person nicht besonders wichtig ist, aber tatsächlich wirkt sich die Arbeit dieser Bakterien direkt auf den Gesundheitszustand ihres Trägers aus.

In der Darmhöhle haften Bakterien an den Zotten des inneren Epithels. Eine ihrer Funktionen ist die Produktion einer speziellen Biofilmschleimhaut, die für die Erhaltung der Population nützlicher Mikroorganismen verantwortlich ist und sie vor äußeren Einflüssen schützt.

Bakterien tauschen während ihrer Vitalaktivität Aminosäuren aus und vermehren sich aktiv.

Im Falle der Aufnahme fremder Mikroorganismen werden "Aliens" zerstört, unterdrückt oder ihre Anpassung erfolgt und sie beginnen auch an der allgemeinen Vitalaktivität von Bakterien teilzunehmen.

Zusätzlich zu den oben genannten Funktionen erfüllen Mikroorganismen im Darm auch andere Funktionen: Abbau und Verdauung von Nahrung, Schutz der inneren Epithelschicht des Darms, Beteiligung an Stoffwechselprozessen, Synthese einiger Vitamine und Aminosäuren, Bildung von Immunsystemreaktionen und Schutz vor verschiedenen pathogenen Organismen.

Gleichzeitig ist ein Teil der intestinalen Mikrobiota bedingt pathogen, wie zum Beispiel E. coli. In normalen Mengen ist es für die Verdauung unabdingbar.

Jede Änderung des quantitativen oder qualitativen Verhältnisses der Mikroflora im Darm führt zu einer Verschlechterung des Gesundheitszustands.

Bakterielle Zusammensetzung der Darmflora

Alle Mikroorganismen, die die Darmhöhle bewohnen, werden von Ärzten für die Bequemlichkeit danach klassifiziert, ob sie unter bestimmten Bedingungen eine Gefahr für ihren Träger darstellen können.

So vergeben Sie:

  • gesunde Bakterien, die im Darm wirken und den Träger nicht schädigen: Laktobazillen, Bifidobakterien, Eshecherien;
  • bedingt pathogene Mikroorganismen, die unter bestimmten Bedingungen die Entwicklung bestimmter pathologischer Prozesse auslösen können: Clostridien, Staphylokokken, Candida, Enterokokken;
  • Krankheitserreger, die Erreger gefährlicher Krankheiten sind: Stäbchen, Klebsiella, Salmonellen, Proteus, Sarcins.

Was ist vergeben?

Die Analyse des Stuhlgangs bei Darminfektionen und Dysbakteriose ermöglicht die Identifizierung aller Arten von Mikroorganismen, einschließlich Krankheitserregern. Der Kern der Untersuchung liegt in der Anpflanzung fester Sekrete des menschlichen Körpers auf Nährmedien, wodurch sich alle in der Stuhlmasse vorhandenen Bakterien schnell vermehren und sie leicht zu erkennen sind. Oft wird die Studie, die auch als Bakposevom-Kot bezeichnet wird, Kindern vorgeschrieben.

Gemäß den Ergebnissen der Analyse erhält der Arzt Informationen über das Vorhandensein von Abnormalitäten im Darm, die Ursachen von Störungen des Verdauungsprozesses, das Ungleichgewicht der Mikroflora aus verschiedenen Gründen, Parasiten und Helminthen im Darm.

Der Arzt erhält eine quantitative Beurteilung von Clostridien, Laktobazillen, Bifidobakterien, Pilzen und einigen anderen im Organ vorhandenen Mikroorganismen.

Indikationen und Kontraindikationen für Baccali-Kot

Die Untersuchung von Stuhlmassen, die von einer Person ausgeschieden werden, wird in bestimmten Fällen verordnet, wenn der Arzt spezifische Informationen über den Gesundheitszustand des Patienten benötigt. Indikationen für die bakteriologische Untersuchung von Kot sind:

  • die Notwendigkeit von Antibiotika;
  • Vorbereitung auf die Empfängnis eines Kindes;
  • Verdauungsprobleme: Verstopfung, Durchfall, Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen, Schwere im Magen:
  • Bauchschmerzen;
  • erhöhte Gasbildung;
  • Antibiotika-Behandlung;
  • Manifestationen allergischer Reaktionen;
  • häufige Infektionskrankheiten, Verdacht auf Würmer;
  • diagnostizierte Krebserkrankungen;
  • Immunschwäche.

Im Hinblick auf mögliche Kontraindikationen gibt es bei diesem Verfahren keine - die bakteriologische Untersuchung der Stuhlmassen kann in jedem Alter und unter allen Patientenzuständen durchgeführt werden.

Anforderungen an die Sammlung von Material zur Analyse

Die bakteriologische Analyse von Kot erfordert vom Patienten bestimmte vorbereitende Maßnahmen. Fäkalienmassen - das Produkt des menschlichen Körpers, das die gesamte Lebensweise und Ernährung widerspiegelt. In einigen Fällen kann dies die Ergebnisse der Studie erheblich verzerren.

Um eine möglichst objektive Diagnose zu gewährleisten, empfehlen Ärzte daher zunächst, sich mit Ihrem Arzt zu beraten, und etwa 5-7 Tage vor dem Stuhlgang wegen pathogener Darmflora die Einnahme von Antibiotika, Medikamenten gegen Durchfall, Antihelminthika und Abführmittel zu verweigern, enzymhaltige und eisenhaltige Arzneimittel. Es wird nicht empfohlen, innerhalb von 3-4 Tagen reinigende oder therapeutische Einläufe durchzuführen. Der Arzt, der die Studie durchführen wird, sollte vor allen kurz vor der Analyse eingenommenen Medikamenten gewarnt werden. Wenn das Subjekt in den letzten sechs Monaten vor der Analyse andere Bundesstaaten besucht hat, sollte dies ebenfalls dem Arzt gemeldet werden.

In Vorbereitung auf den Patienten sollten 2-3 Tage vor dem geplanten Datum der Analyse eine Diät befolgt werden, bei der Produkte ausgeschlossen werden, die die Gasbildung oder das Färben von Stuhlmassen erhöhen. Verboten:

Bei der Zubereitung der Diät während dieser Zeit ist zu beachten, dass der Fleischkonsum auch die Ergebnisse der Analyse beeinflussen kann. Es ist nicht erlaubt, die Analyse von Kot zu übernehmen, die durch Abführmittel oder Einläufe erzielt wird.

Wie ist die Sammlung von Material zur Analyse durch den Patienten?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Kot für die Forschung zu sammeln. Im ersten Fall sammelt der Patient das biologische Material zur Untersuchung nach einem willkürlich durchgeführten Defäkationsprozess selbständig. In diesem Fall gibt es einige Anforderungen an die Zauntechnik.

Es muss darauf geachtet werden, dass spezielle sterile Behälter für gesammelte Stuhlmassen zur Verfügung stehen - in jeder Apotheke können Sie einen Behälter mit einem dicht schließenden Deckel und einem Spatel kaufen.

Es ist sehr wichtig, dass die Verunreinigungen - Urin, Menstruationsfluss und Reinigungsprodukte aus der Toilettenschüssel - nicht in die zur Analyse gesandten Fäkalienmassen einbezogen werden. Frauen werden aufgefordert, in der Zeit nach dem Ende der Menstruation Material zu sammeln.

Wenn Eiter oder Schleim im Stuhl vorhanden ist, müssen sie gesammelt werden. Imprägnierungen oder Blutgerinnsel sollten nicht zur Analyse herangezogen werden. Vor dem Zaun muss die Blase entleert werden.

Für die Analyse genügt eine Masse von 2-3 Teelöffeln, gleichzeitig muss das Material aus verschiedenen Teilen der Masse ausgewählt werden - von innen, von den Seiten, von oben.

Wenn Sie Material für die Forschung in einem Behälter gesammelt haben, sollte es mit einem Deckel fest verschlossen werden. Auf dem Panzer sollten Sie Ihren Nachnamen und Initialen sowie das Geburtsdatum angeben. Innerhalb von höchstens eineinhalb Stunden muss der Behälter mit dem Inhalt an das Labor geliefert werden. In den meisten Fällen können spezielle Lagerbedingungen die Mikroflora des Stuhls nicht so gut wie möglich erhalten, da die meisten Bakterien, die in den Darm gelangen, durch Kontakt mit Sauerstoff sterben. Fünf Stunden nach der Probenahme ist das Material für die Forschung nicht mehr wertvoll.

Einnahme von Kot zur Analyse in einem Labor oder Krankenhaus

In einigen Fällen wird das Material von einem Arzt zur Untersuchung genommen, unabhängig vom natürlichen Stuhlgang des Patienten. Zu diesem Zweck können Tampons oder spezielle Schlaufen verwendet werden. Ein solcher Algorithmus zur Stuhlentnahme ist auch für kleine Kinder geeignet.

Die Technik der Hockersammlung sieht folgendermaßen aus: Das Motiv liegt auf der Couch, in der Position „auf der Seite“, die Knie beugt sich und zieht die Hüften zum Bauch. Palmen braucht er, um das Gesäß aufzulösen. In einer Tiefe von 10 Zentimetern wird eine Schleife oder ein Tampon in den After eingeführt, mit der die Krankenschwester den Darminhalt sanft von der Rektalwand entfernt.

Das gesammelte Material wird mit einem Konservierungsmittel in ein steriles Gefäß, einen Behälter oder einen Behälter gefaltet. Ohne Konservierungsmittel sollte das Material spätestens 2 Stunden nach seiner Entfernung untersucht werden.

Wie ist die Weiterverarbeitung von Kot

Nachdem das zu analysierende Material erhalten wurde, wird es in einem sterilen Behälter zu einer Laboreinrichtung geschickt.

Sobald dies möglich ist, wird der Kot auf einem Vollfarbmedium - Levins Medium oder Zh's Baktoagar - und auf dem Akkumulationsmedium (Kaufman, Muller) ausgesät. Die für einen Tag gemachten Ernten werden zum Thermostat geschickt, wo sie bei 37 ° C gehalten werden. Wenn der Stuhl auf einem Tupfer gesammelt wurde, wird er mit einem festen Farbmedium auf einen Becher aufgetragen und mit einem Spatel dispergiert. Einen Tag später steht das Material zum Studieren bereit.

Bakteriologische Untersuchung von Kot

Die klinische Analyse der Stuhlmassen schließt die Erstuntersuchung ein. Gleichzeitig untersucht der Arzt seine Struktur, Farbe, Textur und seinen Geruch. Normalerweise sollte der Hocker keine unverdauten Speisereste, Schleim, Eiter enthalten, verfärbt oder umgekehrt zu dunkel sein.

Bei der biochemischen Analyse werden bestimmte chemische Reaktionen durchgeführt, z. B. Reaktionen auf das Vorhandensein von Bilirubin, verborgenem Blut, Stärke, Fettsäuren, Protein und jodophiler Flora. Alle diese Elemente sollten normalerweise ein negatives Reaktionsergebnis zeigen.

Die Reaktionen auf Ammoniak und Stercobilin sollten positiv sein. Mit Hilfe der Lackmusoberfläche bestimmt der Arzt das Niveau des Säure-Base-Zustands der Stuhlmasse. Zusätzlich wird das Material unter einem Mikroskop untersucht. Diese Methode der Kotuntersuchung zeigt das Vorhandensein pathologischer Elemente in den Ausscheidungen. Die Mikroskopie des Stuhls ermöglicht es, die Qualität der Verdauung von Nahrungsmitteln zu beurteilen, Mukoviszidose, dysbakteriologische und Enzymstörungen zu diagnostizieren.

Bakteriologische Untersuchung der Kot - Analyse, durch die das Vorhandensein einer Reihe von Pathologien, einschließlich Dysbakteriose, im Patienten nachgewiesen werden kann. Die Darmmikroflora ist im Normalzustand eine ausgewogene Symbiose verschiedener Mikroorganismen, die für die Arbeit des Immunsystems, den Prozess der Lebensmittelverarbeitung, die Aufrechterhaltung des normalen Säuregehaltes und der Schutzressourcen des Körpers verantwortlich sind. Die Gefahr der Dysbakteriose besteht darin, dass sie die Darmflora zerstört, wodurch eine Person sogar Krankheiten wie Durchfall oder Staphyläsionen entwickeln kann.

Neben der Dysbakteriose offenbart diese Art von Diagnose dem Arzt die Nuancen des Verdauungsprozesses der Person, den Zustand des Darms und des Magens. Die Analyse des Stuhls ermöglicht die Feststellung von Blutungen in den Verdauungsorganen.

Bakteriologische Untersuchung von Kot auf Darminfektionen

Es ist kein Geheimnis, dass eine Vielzahl verschiedener Mikroorganismen in unserem Darm leben. Alle von ihnen sind nach ihren Eigenschaften in 3 Gruppen unterteilt:

  • "Nützlich" (Bifidobakterien, Lactobazillen);
  • bedingt pathogen (Pilze, Clostridien, Enterobakterien);
  • pathogen ("schädlich" - Salmonellen, Shigella).

"Nützliche" Darmbewohner sind aktiv an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt und tragen mit nützlichen Spurenelementen, Vitaminen, zur Sättigung des Körpers bei. Bedingt pathogene Organismen nehmen eine neutrale Position ein und sind weder vollständig "nützlich" noch "schädlich". Wenn jedoch das natürliche bakterielle Gleichgewicht des Körpers (Dysbakteriose) gestört ist, können sie leicht „auf die Seite des Bösen gehen“ und pathogen werden.

Zunächst sollten pathogene Mikroorganismen (Salmonellen, Shigella) im Darm eines gesunden Menschen nicht sein. Ihr Auftreten verursacht sofort akute Darminfektionen, die helfen können, die Stuhluntersuchung zu identifizieren und zu behandeln.

Die bakteriologische Kotanalyse ist eine Laborstudie mit menschlichen Fäkalien, die durch Einbringen des Biomaterials in ein Nährmedium durchgeführt wird, um den Gehalt eines Satzes "schädlicher", bedingt pathogener Mikroorganismen im Darm zu bestimmen, die als "nützliche" Mikroflora verwendet werden. Der Patient wird zur Tankstuhldiagnostik geschickt, wenn er Symptome einer Dysbiose und Erkrankungen von Darminfektionen hat.

Übertragungswege

Es gibt viele Gründe für die Entwicklung „schädlicher“ Mikroorganismen im menschlichen Körper. Eine der grundlegendsten ist die Nichteinhaltung der elementaren Regeln der persönlichen Hygiene und der Lebensmittelhygiene, nämlich:

  1. ungewaschenes Gemüse und Obst essen;
  2. vernachlässigen das Händewaschen vor dem Essen;
  3. Essen von schmutzigem Geschirr;
  4. Verwenden Sie Rohwasser (Milch) als Getränk;
  5. unzureichende Wärmebehandlung von Fleischwaren;
  6. vernachlässigen Sie die Reinigung des Hauses.

Um das natürliche bakterielle Gleichgewicht des Körpers zu stören, ist es jedoch keineswegs notwendig, ein offener Sloven zu sein. Wie bereits erwähnt, reicht es aus, bedingt pathogene Mikroorganismen, die unseren Darm bewohnen, zur Kategorie der Erreger zu zählen:

  • ständig unter Stress leiden;
  • Überlasten Sie sich körperlich;
  • Bewegen Sie sich in eine ungeeignete Klimazone.

Sie können immer noch ungewollt zum Träger gefährlicher Darminfektionen werden, ohne etwas davon zu wissen. Es kommt vor, dass pathogene Mikroorganismen im menschlichen Darm leben, aber er beobachtet keine spezifischen Symptome von Darminfektionen wie:

  1. erhöhte Temperatur;
  2. körperliche schmerzen;
  3. Erbrechen;
  4. Bauchschmerzen;
  5. Durchfall;
  6. Flatulenz;
  7. Appetitlosigkeit;
  8. Mundgeruch

Wenn ein Patient mit einer Beschwerde über die oben genannten Symptome zum Therapeuten kommt, weist er ihn auf eine bakteriologische Untersuchung des Stuhls hin. Die weitere Behandlung wird von einem engeren Spezialisten bestimmt - einem Gastroenterologen oder einem Spezialisten für Infektionskrankheiten.

Begriffe der Analyse

Um ein zuverlässiges Ergebnis der bakteriellen Kotanalyse zu erhalten, müssen Sie die Regeln der Probenahme von Biomaterialien strikt einhalten. Um die Analyse ordnungsgemäß zu bestehen, ist es daher notwendig, die Verwendung von Rektalsuppositorien, Vaselineöl, Rizinusöl, Abführmitteln, eisenhaltigen Medikamenten und Wismut 2-3 Tage vor dem Transport ins Labor zu beenden.

Geschirr für die Stuhlabgabe sollte steril sein. Am besten passen Sie einen speziellen Behälter mit Deckel und Stiel für die Stuhlentnahme an, den Sie in der Apotheke erwerben können. Da zuverlässige Ergebnisse der bakteriologischen Untersuchung des Stuhls auf Darminfektionen vorliegen, ist eine Sterilität des Behälters erforderlich. Es ist daher besser, das Gefäß nicht mehr zum Aufnehmen des Biomaterials zu öffnen und seine innere Oberfläche nicht mit den Händen zu berühren.

Der Stuhlgang sollte auf natürliche Weise erfolgen (der Gebrauch von Abführmitteln, rektalen Zäpfchen, Einlässen ist strengstens verboten). Bevor das Material zur Analyse genommen wird, muss in die Toilette uriniert werden, da das Ergebnis nicht zuverlässig ist, wenn Urin in den Kotbehälter gelangt. Die Defäkation erfolgt in einem sauberen Gefäß (nicht in der Toilette). Dann werden mit Hilfe eines speziellen Stocks, der mit einem Behälter geliefert wird, Kot gesammelt und in einem Behälter zum Sammeln von Kot in der Kanalisation abgelegt. Das Materialvolumen sollte ein Drittel des Behälters (2 Teelöffel) nicht überschreiten.

Der Behälter mit dem Biomaterial muss so schnell wie möglich an das Labor geliefert werden. Wenn die Lieferung sofort fehlschlägt, kann das gesammelte Material bis zu 8 Stunden gekühlt werden.

Biomaterial für Baccala-Kot bei Säuglingen kann aus einer sauberen Windel oder aus Babyunterwäsche entnommen werden. Es ist besser, die Fäkalien nicht aus der Windel zu entnehmen, da die Analyse möglicherweise zu einem falschen Ergebnis führt.

Manchmal wird bei der Dysgruppe ein Rektalabstrich genommen. In diesem Fall werden alle Manipulationen an der Sammlung des zu analysierenden Materials von der Krankenschwester ausgeführt. Der Patient liegt auf seiner Seite und dehnt sein Gesäß aus, und die Krankenschwester sammelt mit einem speziellen Rektalabstrich Material für die bakteriologische Untersuchung des Stuhls auf Dysbakteriose.

Warten Sie, bis die Ergebnisse durchschnittlich 1 Woche haben. Die Haltbarkeit der Dysgroup-Analyse berechnet sich aus dem Tag, an dem die Forschungsergebnisse erzielt werden, und beträgt 10 Tage.

Wie ist die Studie?

Tankanalysen sind komplexe Studien über den Kot des Patienten zum Nachweis pathogener Organismen im Darm und zur Diagnose von Dysbiose. Es wird mit solchen Forschungsmethoden durchgeführt:

  • mikrobiologisch;
  • biologisch;
  • serologisch.

Die mikrobiologische Methode erlaubt es, pathogene Bakterien mit einem Mikroskop zu sehen. Diese Methode ist jedoch erst am 7. Tag nach der Infektion durchführbar.

Die Aussaat der Darmgruppe erfolgt auf diese Weise: Kot wird in eine Umgebung gebracht, die für das Wachstum und die Entwicklung schädlicher Mikroorganismen am besten geeignet ist. Nach einiger Zeit (5-7 Tage) ist es möglich, die Art der Mikroorganismen durch die während dieser Zeit gezüchteten Kolonien zu bestimmen.

Eine Dysgroup-Analyse zeigt, ob sich Krankheitserreger wie Salmonellen oder Shigella im Stuhl des Patienten befinden. Wenn sie vorhanden sind, wird eine weitere Studie durchgeführt - zur Empfindlichkeit dieser Erreger gegenüber bestimmten Antibiotika.

Wenn die Erreger sterben, wird dem Patienten das entsprechende Medikament verschrieben. Durch Aussaat in einer Dysgruppe können Sie gefährliche Krankheiten rechtzeitig erkennen und entsprechende Behandlungen einleiten.

Bakteriologische Untersuchung von Kot
(bakteriologischer Kot)

Bakteriologische Aussaat

Allgemeine Beschreibung

Die bakteriologische Untersuchung des Stuhls erfolgt durch Anpflanzen von Fäkalien auf Nährmedien, um die normale Darmflora sowie opportunistische und pathogene Formen von Mikroorganismen qualitativ zu analysieren und zu quantifizieren. Die bakteriologische Stuhlkultur wird verwendet, um das Syndrom des übermäßigen Bakterienwachstums im Darm (Darmdysbiose), Darminfektionen zu diagnostizieren und die Wirksamkeit ihrer Behandlung zu überwachen:

  • quantitative Beurteilung von Mikroflora (Bifidobakterien und Milchsäurebakterien, Clostridien, bedingt pathogene und pathogene Mikroflora, Pilze) mit Bestimmung der Empfindlichkeit gegen Antibiotika und Phagen;
  • Identifizierung von Erregern von Darminfektionen (Shigella, Salmonella, Proteus, Pseudomonas, Yersinia enterocolitica, Campilobacter jejuni, E. coli, Candida, Rotaviren, Adenoviren).

Merkmale der aufgedeckten Änderungen nach und nach:

  • Grad I zeichnet sich durch unausgesprochene Veränderungen im aeroben Teil der Mikrobiozenose aus, während es keine fremde Mikroflora gibt;
  • Grad II ist durch Änderungen der Menge an Lacto- und Bifidoflora gekennzeichnet. Parallel dazu treten quantitative Veränderungen bei Escherichia auf.
  • Grad III zeichnet sich durch einen starken Rückgang und sogar einen Mangel an Bifidoflora, Lactoflora und der Prävalenz hämolytischer Staphylokokken und hefeartiger Pilze aus;
  • Der IV-Grad ist durch tiefgreifende Veränderungen der Mikrobiozenose gekennzeichnet: eine Zunahme von bedingt pathogenen Mikroorganismen, das Auftreten eines Proteus.

Wenn Sie für diese Analyse Kot nehmen, ist zu beachten, dass die Einnahme von Antibiotika oder Probiotika die Genauigkeit des Ergebnisses beeinflusst. Daher wird 3 Wochen nach Absetzen der Medikamente eine Umfrage empfohlen.

Was ist eine bakteriologische Untersuchung von Kot?

Die bakteriologische Untersuchung von Kot ist eine Analyse, mit deren Hilfe alle Bakterien im Darm identifiziert werden können. Bei diesem Körper handelt es sich um eine Vielzahl von Mikroben, die für die Verdauung von Nahrungsmitteln und deren Aufnahme erforderlich sind. In der Regel sind solche Studien für Kinder notwendig. Darüber hinaus hilft die Stuhlanalyse, verschiedene Abnormalitäten im Körper zu erkennen und die Ursachen für eine schlechte Verdauung der Nahrung zu finden. Am häufigsten wird diese Analyse in Fällen vorgeschrieben, in denen der Patient an Bauchschmerzen, Verstopfung, Durchfall, Blähungen und Dysbakteriose leidet.

Darüber hinaus ist die Analyse in Fällen notwendig, in denen eine Person zu lange Antibiotika eingenommen hat und einen Teil oder die gesamten nützlichen Darmbakterien zerstört hat, die am Verdauungsprozess beteiligt sind. Dazu gehören Laktobazillen, Escherichien und Bifidobakterien. Darüber hinaus können bedingt pathogene Mikroben im Darm lokalisiert sein, die unter bestimmten Umständen pathogen werden und die menschliche Gesundheit schädigen können. Zu diesen Mikroben gehören Staphylokokken, Candida, Enterokokken und Clostridien. Von den pathogenen Bakterien, die bei der Analyse von Kot nachgewiesen werden können, werden Salmonellen und Shigellen isoliert. Sie verursachen Infektionskrankheiten.

Wie bereite ich mich auf die Analyse vor?

Die Analyse von Kot ist eine wichtige Studie zur Diagnose vieler Krankheiten. Daher müssen Sie sich auf dieses Verfahren vorbereiten. Zunächst ist es notwendig, die Verwendung verschiedener Medikamente für eine gewisse Zeit abzulehnen. Sie können die Darmflora beeinflussen. Über diese Medikamente müssen Sie einen Arzt konsultieren. Zum Beispiel wird empfohlen, Medikamente abzulehnen, die zur Durchfallbekämpfung beitragen.

Es ist notwendig, den Einsatz von Medikamenten gegen Würmer einzustellen. Dies gilt für Abführmittel, NSAR und Antibiotika. Darüber hinaus ist es besser, mit Einläufen zu warten.

Zum Zeitpunkt der Abgabe der Analyse müssen Sie den Arzt über alle Medikamente informieren, die der Patient eingenommen hat. Wenn eine Person im Ausland war, müssen Sie Ort, Dauer und Dauer des Aufenthalts angeben. Das Auftreten einiger Parasiten kann genau darauf zurückzuführen sein. Es ist untersagt, Kot zu untersuchen, der mit Reinigungsmitteln in Kontakt kommt (zum Reinigen der Toilette). Dies gilt auch für Kot, der mit Wasser oder Urin in Kontakt gekommen ist.

Bevor Sie einen Hocker nehmen, müssen Sie zur Toilette gehen und urinieren. Dann fällt der Urin nicht auf den Kot. Sie müssen nicht mehr als zwei Teelöffel Material für die Analyse verwenden. Es wird aus verschiedenen Kotzonen gesammelt. Die bakteriologische Analyse erfordert einen sauberen Stuhl für den Stuhl, der nach dem Sammeln des Materials fest verschlossen wird. Sie müssen auch daran denken, das Glas zu unterzeichnen.

Das Material zur Analyse zu liefern sollte so schnell wie möglich sein - nicht mehr als zwei Stunden. Je länger der Zeitraum ist, desto wahrscheinlicher ist die Beschädigung der Daten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass viele Bakterien, die im Darm leben, zur anaeroben Gruppe gehören und daher in einer Umgebung mit Sauerstoff sterben.

Bifidobakterien: Merkmale

Die Norm für Erwachsene ist ein Indikator von 10 8 -10 10. Für Kinder ist es höher. Fast 95% der Mikroben im Darm sind nur Bifidobakterien, die Vitamin-K- und Gruppe-B-Vitamine produzieren. Diese Bakterien sind an der Immunabwehr des Körpers beteiligt.

Ihr Inhalt kann aus verschiedenen Gründen abnehmen. Stresssituationen, Klimaveränderungen, verschiedene Medikamente und geschwächtes Immunsystem führen dazu. Darüber hinaus ist eine Abnahme der Anzahl der Bifidobakterien mit Infektionskrankheiten des Darms, Fermentopathien und Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts verbunden, die sich zu einer chronischen Form entwickelt haben.

Dieser Prozess kann auch durch Mangelernährung beeinflusst werden, wenn große Mengen an Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten in der Ernährung vorhanden sind, sowie während des Fastens, unzureichender Ernährung oder künstlicher Ernährung von Kindern.

Lactobacillus: die Nuancen

Der Preis für Erwachsene für diesen Indikator beträgt 10 6 bis 10 8, für Kinder wird der Preis um eine Größenordnung gesenkt. Diese Art von Bakterien nimmt nur 5% aller Keime im Darm auf. Sie sind ebenso nützlich wie Bifidobakterien. Lactobacilli normalisieren den Säuregehalt im Darm und produzieren verschiedene Substanzen wie Essigsäure und Milchsäure, Lacticidin, Wasserstoffperoxid und Acidophilus. Alle diese Elemente stärken das Immunsystem und zerstören alle pathogenen Mikroben im Darm. Laktobazillen können Laktase produzieren.

Die Anzahl der Laktobazillen kann aus verschiedenen Gründen abnehmen. Daher wird es von Medikamenten wie NSAIDs und Antibiotika beeinflusst. Außerdem wird bei falscher Ernährung der Gehalt an Laktobazillen reduziert. Stresssituationen, akute und chronische Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und Darminfektionen wie Dysenterie, Salmonellose und Viruserkrankungen beeinflussen dies.

Für Escherichia, für Erwachsene und Kinder, beträgt der Preis 10 7 bis 10 8. Diese Bakterien erscheinen unmittelbar nach der Geburt eines Menschen im Darm und sind dort sein ganzes Leben lang vorhanden. Sie sind an der Produktion von Vitamin K- und B-Vitaminen beteiligt und helfen bei der Verarbeitung von Zucker. Eseherius produziert Kolikine. Hierbei handelt es sich um Substanzen, deren Eigenschaften den Antibiotika ähneln, sodass sie unerwünschte Darmbakterien beseitigen und die körpereigene Immunabwehr stärken.

Ihre Anzahl kann aufgrund von schlechter Ernährung abnehmen. Darüber hinaus ist es durch bakterielle und virale Infektionen, Helminthen und Antibiotika betroffen.

Pathogene Umgebung im Darm

Die Analyse der pathogenen Umgebung im Darm ist die gleiche Analyse wie die Dysbakteriose.

Zur Gruppe der pathogenen Mikroben gehören Salmonellen und Shigella. Sie sind die Hauptverantwortlichen für Darminfektionen. Die Analyse sollte den Nullgehalt dieser beiden Bakterien zeigen.

Salmonellen werden durch Wasservögel transportiert, so dass sie im menschlichen Körper durch Kontakt mit Wasser, durch Kontakt mit Trägern, durch ungewaschene Hände und durch schlecht verarbeitetes Fleisch und Fisch erscheinen. Salmonellose ist eine toxische Schädigung des Darms.

Shigella verursacht Ruhr und toxische Organschäden. Sie kann sich durch unbehandeltes Wasser, durch Patienten mit dieser Krankheit, durch Gemüse und Milchprodukte, infizieren.

Bedingt pathogene Darmumgebung

Der Standard für den Gehalt an Bakteroiden ist ein Indikator von 10 7 bis 10 8 für Erwachsene und Kinder. Diese Bakterien helfen, Nahrung zu verdauen, genauer gesagt, ihre Wirkung erstreckt sich auf Fette. Bei Kindern unter 6 Monaten sollten sie nicht sein. Die Anzahl dieser Bakterien nimmt zu, wenn eine Person beginnt, mehr Fett zu verbrauchen. Ihre Zahl kann aufgrund von Antibiotika oder Darminfektionen drastisch abnehmen.

Peptostreptokokk sollte viel weniger sein. Sie befinden sich im Dickdarm, können sich aber zu anderen Organen bewegen. Sie verarbeiten Milchproteine ​​und Kohlenhydrate. Ihre Zahl steigt aufgrund des hohen Gehalts an Kohlenhydraten in Nahrungsmitteln und Darminfektionskrankheiten.

Enterokokken sollten die gleichen sein wie frühere Bakterien. Sie verbessern die menschliche Immunität. Es sollte so viele davon geben wie E. coli. Ihr Inhalt wächst mit Nahrungsmittelallergien, Antibiotika, schlechter Immunität, schlechter Ernährung und aufgrund von E. coli.

Staphylococcus sollte weniger als 10 4 sein. Sie sollten jedoch nicht in eine pathogene Form umgewandelt werden. Sollte nicht die Anzahl der Clostridien und offen erhöhen. Candida kann zu verschiedenen Formen von Candidiasis führen, Clostridien können zu fauler Dyspepsie führen. Alle diese drei Arten von Mikroben sind jedoch in ihrer normalen Menge an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt.

Durch die Entschlüsselung der Kotanalyse wird ein allgemeines Bild der Darmsituation vermittelt. Dadurch können alle Abnormalitäten verschiedener nützlicher und pathogener Bakterien identifiziert werden, was zur Auswahl der richtigen Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems führt.

BAK-Pflanzenkot auf der Darmgruppe: Analyse und Interpretation

Kot zur Analyse aussäen

Die bakteriologische Untersuchung von Kot ist ein wichtiges Verfahren, insbesondere für Patienten, die an Erkrankungen des Magens leiden, einschließlich eines Kindes. Mit Hilfe der bakteriologischen Analyse von Fäkalien, einschließlich der eines Kindes, ist es möglich, Informationen über den Gesundheitszustand des Kindes oder des Erwachsenen, über die Merkmale des Verdauungssystems und andere Punkte zu verbreiten. Es ist bekannt, dass Fäkalienmassen unverdaute Speisereste sind, die viele Elemente und verschiedene Mikroorganismen enthalten. Andere Bestandteile, wie Blut, Schleim oder Parasiten, können auch im Stuhl enthalten sein, wenn der Magen erkrankt ist. Bakterien im Kot eines Kindes helfen, den Zustand seines Körpers zu bestimmen, und beginnen bei Bedarf rechtzeitig mit der Behandlung.

Analyse von Kot für Aussaat und Grundlagenforschungsmethoden:

Die Untersuchung der bakteriologischen Analyse von Kot ermöglicht die Identifizierung von Pathologien im Körper. Mit Hilfe solcher Tests wird der Fachmann die chemischen Bestandteile in der Sammlung sowie die Eigenschaften des Stuhls identifizieren.

Kriterien, die bei der bakteriologischen Analyse von Kot berücksichtigt werden sollten:

  1. Die Montage sollte zu höchstens 80% aus Wasser bestehen. Dies ist die Änderungsrate.
  2. Der quantitative Indikator der Sammlung beträgt 100-200 Milligramm.
  3. Mit dem Auftreten eines bestimmten Geruchs können nach der Studie bestimmte Erkrankungen des Körpers identifiziert werden.
  4. Die Farbe des Materials hängt davon ab, welche Art von Nahrung der Patient eingenommen hat. Es kann anders sein.
  5. Der normale Säuregehalt beträgt 6,5-7,0.

Eine solche Entschlüsselung sollte nur in der Klinik unter Beteiligung eines Spezialisten erfolgen. Dies wird dazu beitragen, eine genaue bakteriologische Analyse der Stuhlanalyse sicherzustellen.

Eine bakteriologische Analyse von Kot kann ebenfalls durchgeführt werden, um mögliche innere Blutungen zu diagnostizieren. Blut in der Masse kann aus verschiedenen Gründen sein.

Dies sind:

  1. Colitis
  2. Zirrhose
  3. Typhus
  4. Hämorrhoiden
  5. Tuberkulose und andere Momente.

In der Mehrzahl der Fälle wird die bakteriologische Untersuchung von Kot auf okkulte Blutungen durchgeführt, wenn es erforderlich ist, ein Ergebnis für Hämoglobin zu erhalten, zum Nachweis von Wurmeiern oder zum Nachweis einer anderen Infektion im Körper. Dies hilft, die Krankheit schneller zu diagnostizieren und rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen.

Vorbereitung für die Analyse der Tankhocker

Um die korrekten Testergebnisse zu ermitteln, müssen die Sammlung des Kindes und die bakteriologische Analyse von Erwachsenen korrekt bestanden werden. Um die Aussaat zu sammeln, gibt es bestimmte Regeln, die befolgt werden müssen. Ärzte geben solche Empfehlungen:

  1. 3 Tage vor dem Abholen der Ernte bei einem Kind oder einem Erwachsenen ist es erforderlich, keine Medikamente einzunehmen. Dies trägt dazu bei, das Auftreten von Stoffen von Drittanbietern in der Sammlung zu vermeiden und kann zu einem korrekteren Ergebnis der Aussaatprüfung führen.
  2. Vor der Aussaat sollte auch eine bestimmte Diät befolgt werden. Es ist notwendig, auf die Verwendung von Lebensmitteln zu verzichten, die die Farbe von Kot verändern können, beispielsweise von geräuchertem Fleisch. Eine solche Diät sollte den behandelnden Arzt während der Voruntersuchung ernennen. Dies hilft auch, die Ergebnisse des Aussaat-Tests genauer zu bestimmen.
  3. Die Aussaat sollte in einem sauberen Behälter erfolgen, der in der Apotheke erworben werden kann. Es ist notwendig, nur in sauberem Geschirr zu defekieren. Es lohnt sich auch, zu verhindern, dass Urin in den Kot gelangt. Als nächstes sollte die Aussaat mit einem speziellen Löffel in einen Behälter gegeben und dem Labor übergeben werden.
  4. Vor der Übergabe der Aussaat sollte das Kind den Esel waschen. Dann muss der Schritt mit einem sauberen Handtuch trockengewischt werden.

Während dieser Prozedur sollte das Kind 6-10 Milligramm Material sammeln. Für einen Erwachsenen ist diese Rate höher. Der Darm sollte am Morgen des Tages, an dem der Arzt das Verfahren verordnet hatte, auf leeren Magen geleert werden. Auch vor der Aufgabe der Sammlung ist es verboten, die Mundhöhle mit einer Zahnbürste zu reinigen, um kein Zahnfleischbluten zu verursachen. Für die Mundhygiene können Sie spezielle Lösungen verwenden, die den Hohlraum durchspülen.

Legen Sie den Behälter aus dem Gefrierschrank, damit das Material nicht einfriert. Um das Material so genau wie möglich zu testen, sollte man sich für einen bestimmten Zeitraum strikt an alle Empfehlungen des behandelnden Arztes halten.

Normanalyse von Kot bei Dysbiose

Bifidobakterien

Die Rate von Bifidobakterien


Etwa 95% aller Bakterien im Darm sind Bifidobakterien. Bifidobakterien sind an der Produktion von Vitaminen wie B beteiligt1, In2, In3, In5, In6, In12,K. Sie helfen bei der Aufnahme von Vitamin D, mit Hilfe spezieller Substanzen, die sie produzieren, sie bekämpfen schlechte Batterien und wirken an der Verbesserung der Immunität mit.

Gründe für die Verringerung der Anzahl der Bifidobakterien

  • Medikamentöse Behandlung (Antibiotika, nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) wie Analgin, Aspirin, Abführmittel)
  • Falsche Ernährung (überschüssiges Fett oder Eiweiß oder Kohlenhydrate, Fasten, falsche Ernährung, künstliche Ernährung)
  • Darminfektionen (Dysenterie, Salmonellose, Virusinfektionen)
  • Fermentopathien (Zöliakie, Laktasemangel)
  • Chronische Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (chronische Gastritis, Pankreatitis, Cholezystitis, Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür)
  • Immunerkrankungen (Immunschwäche, Allergien)
  • Klimawandel
  • Stress

Lactobacillus

Lactobacillus-Norm


Laktobazillen machen etwa 4-6% der Gesamtmasse der Darmbakterien aus. Laktobazillen sind nicht weniger nützlich als Bifidobakterien. Ihre Rolle im Körper ist folgende: Aufrechterhaltung des pH-Wertes im Darm, Herstellung großer Mengen an Substanzen (Milchsäure, Essigsäure, Wasserstoffperoxid, Lacticidin, Acidophilus), die aktiv zur Zerstörung pathogener Mikroorganismen und zur Produktion von Laktase eingesetzt werden.

Gründe für die Verringerung der Anzahl der Laktobazillen

  • Medikamentöse Behandlung (Antibiotika, nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) wie Analgin, Aspirin, Abführmittel)
  • Falsche Ernährung (überschüssiges Fett oder Eiweiß oder Kohlenhydrate, Fasten, falsche Ernährung, künstliche Ernährung)
  • Darminfektionen (Dysenterie, Salmonellose, Virusinfektionen)
  • Chronische Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (chronische Gastritis, Pankreatitis, Cholezystitis, Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür)
  • Stress

Escherichia (typisch für E. coli)

Norma Escherichia


Escherichien erscheinen im menschlichen Körper von Geburt an und sind während des ganzen Lebens in ihm präsent. Sie spielen im Körper folgende Rolle: Sie beteiligen sich an der Bildung von Vitaminen der Gruppe B und Vitamin K, sie beteiligen sich an der Verarbeitung von Zuckern, sie produzieren antibiotikaähnliche Substanzen (Colicine), die pathogene Organismen bekämpfen, stärken das Immunsystem.

Gründe für die Verringerung der Escherichia-Zahl

  • Helminthiasis
  • Antibiotika-Behandlung
  • Falsche Ernährung (überschüssiges Fett oder Eiweiß oder Kohlenhydrate, Fasten, falsche Ernährung, künstliche Ernährung)
  • Darminfektionen (Dysenterie, Salmonellose, Virusinfektionen)

Bacteroids

Bakteroide Norm im Kot


Bakteroide sind an der Verdauung beteiligt, nämlich an der Verarbeitung von Fetten im Körper. Bei Kindern unter 6 Monaten werden keine Stuhltests festgestellt, sie können ab einem Alter von 8 bis 9 Monaten nachgewiesen werden.

Die Gründe für die Erhöhung des Gehalts an Bakteroiden

  • Fetthaltige Diät (große Mengen an Fett in Lebensmitteln essen)

Gründe für die Verringerung des Gehalts an Bakteroiden

  • Antibiotika-Behandlung
  • Darminfektionen (Dysenterie, Salmonellose, Virusinfektionen)

Peptostreptokokki

Normalmenge im Kot


Normalerweise leben Peptostreptokokki im Dickdarm, mit einer Zunahme ihrer Anzahl und fallen in jeden anderen Bereich unseres Körpers, sie verursachen entzündliche Erkrankungen. Beteiligen Sie sich an der Verarbeitung von Kohlenhydraten und Milchproteinen. Es wird Wasserstoff produziert, der im Darm in Wasserstoffperoxid umgewandelt wird und dabei hilft, den pH-Wert im Darm zu kontrollieren.

Gründe für die Zunahme von Peptostreptokokk

  • Die Verwendung großer Mengen an Kohlenhydraten
  • Darminfektionen
  • Chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes

Enterokokken

Norma Enterokokken


Enterokokken sind an der Verarbeitung von Kohlenhydraten, an der Produktion von Vitaminen beteiligt und spielen auch eine Rolle bei der lokalen Immunität (im Darm). Die Anzahl der Enterokokken sollte die Anzahl der E. coli nicht überschreiten. Wenn ihre Anzahl zunimmt, können sie eine Reihe von Krankheiten verursachen.

Gründe für die Zunahme der Enterokokken

  • Verringerung der Immunität, Immunerkrankungen
  • Nahrungsmittelallergien
  • Helminthiasis
  • Antibiotika-Behandlung (bei Resistenz gegen Enterokokken gegen das verwendete Antibiotikum)
  • Unterernährung
  • Verringerung der Menge an E. coli (Escherichia)

Staphylokokken (saprophytische Staphylokokken und pathogene Staphylokokken)

Norma saprophytische Staphylokokken

Die Rate pathogener Staphylokokken


Staphylokokken werden in pathogene und nicht pathogene unterteilt. Krankheitserreger sind: golden, hämolytisch und plasmakoaguliert, golden ist am gefährlichsten. Nicht-pathogene Staphylokokken umfassen nicht-hämolytische und epidermale.

Staphylokokken gehören nicht zur normalen Darmflora, sie gelangen mit der Nahrung aus der äußeren Umgebung in den Körper. Staphylococcus aureus, der in den Gastrointestinaltrakt gerät, verursacht normalerweise toxische Infektionen.

Ursachen von Staphylococcus Aureus Staphylococcus kann auf verschiedene Arten in den menschlichen Körper eindringen, angefangen mit schmutzigen Händen über Nahrung bis hin zu nosokomialen Infektionen.

Clostridia

Norma Clostridia


Clostridien sind an der Verarbeitung von Proteinen beteiligt, die Produkte ihrer Verarbeitung sind Substanzen wie Indol und Skatol, die im Wesentlichen toxische Substanzen sind. Diese Substanzen stimulieren jedoch in geringen Mengen die Darmmotilität und verbessern so die Funktion der Evakuierung von Stuhlmassen. Mit zunehmender Anzahl von Clostridien im Darm wird jedoch eine größere Menge Indol und Skatol produziert, was zur Entwicklung einer Erkrankung wie fauliger Dyspepsie führen kann.

Die Gründe für die Zunahme der Clostridien

  • Große Menge an Protein in Lebensmitteln verbraucht

Candida

Norm Kandidat

Mit zunehmender Anzahl von Kandidaten im Darm kann sich eine Fermentationsdyspepsie entwickeln, und eine merkliche Zunahme der Anzahl von Kandidaten kann die Entwicklung verschiedener Arten von Candidiasis provozieren.

Die Gründe für die Zunahme der Anzahl der Kandidaten

  • Essen große Mengen von Kohlenhydraten in Lebensmitteln
  • Antibiotika-Behandlung (ohne Verwendung von Antimykotika im Komplex)
  • Verwendung hormoneller Kontrazeptiva
  • Schwangerschaft
  • Diabetes mellitus
  • Stress

Kotuntersuchung auf pathogene Flora

Die Analyse des Stuhls für die pathogene Flora ist die gleiche Analyse des Stuhls für die Dysbakteriose.
In der Form mit den Ergebnissen der Analysen erfolgt es - Pathogene Enterobakterien.
Zur Gruppe der pathogenen Enterobakterien zählen Salmonellen und Shigella als Hauptverursacher von infektiösen Darmerkrankungen.

Salmonellen


Es verursacht eine Krankheit wie die Salmonellose, die sich durch eine starke toxische Läsion des Darms äußert. Die Hauptträger sind Wasservögel.
Ursachen von Salmonellen

  • Verbrauch von schlecht verarbeitetem oder rohem Fleisch.
  • Essen schlecht verarbeitete oder rohe Eier
  • Kontakt mit den Spediteuren
  • Kontakt mit mit Salmonellen verseuchtem Wasser
  • Schmutzige Hände

Shigella


Sie verursacht eine Erkrankung wie Durchfall, die auch den Darm befällt und sich in einer starken toxischen Läsion des Darms äußert. Die Hauptinfektionswege sind Milchprodukte, rohes Gemüse, verschmutztes Wasser und Menschen mit Ruhr.
Ursachen von Shigella

  • Verwenden oder Kontakt mit kontaminiertem Wasser
  • Verunreinigte Lebensmittel essen
  • Kontakt mit Menschen, die an Ruhr leiden
  • Schmutzige Hände und Kontakt mit kontaminierten Oberflächen (Geschirr, Spielzeug)

Häufig gestellte Fragen

Wie bereite ich mich auf die Analyse vor?

Die Verwendung bestimmter Medikamente kann das Ergebnis der Stuhlanalyse beeinflussen. Daher muss ihre Verwendung während der Vorbereitungsphase für die Stuhlanalyse nach Rücksprache mit Ihrem Arzt unterbrochen oder abgesetzt werden.

  • Medikamente abbrechen (nach persönlicher Absprache mit Ihrem Arzt). Zu den Medikamenten, die die Testergebnisse des Stuhls beeinflussen können, gehören
  1. Antidiarrhoika (Smecta, Neosmektin, Polifan, Imodium, Enterol)
  2. Antihelminthika (Nemozol, Dekaris, Vermox, Gelmintoks)
  3. Antibiotika - alle Arten.
  4. Heilende und reinigende Einläufe
  5. Abführmittel (Bisacodil, Senna-Extrakt, Forlax, Portalak)
  6. NSAIDs - Nichtsteroidale Antirheumatika (Aspirin, Paracetamol, Ibuprofen)
  • Informieren Sie den Arzt unbedingt über alle Medikamente, die Sie kurz vor dem Test einnehmen oder eingenommen haben.
  • Wenn Sie sich in den letzten Monaten außerhalb des Landes aufgehalten haben, sollten Sie dem Arzt die Orte mitteilen, an denen Sie sich befanden. Parasiten, Pilzinfektionen, Viren und Bakterien, die in bestimmten Ländern vorkommen, können die Testergebnisse beeinflussen.
  • Sie können auch keine Fäkalien verwenden, die mit Reinigungs- oder Desinfektionsmitteln in Kontakt gekommen sind, die zur Reinigung der Toilettenschüssel, von Wasser oder Urin verwendet werden.

Wie sammle ich Kot für die Analyse?

  1. Pipettieren Sie vor dem Sammeln von Material, damit der Urin nicht in den Kot gelangt.
  2. Es ist notwendig, einen sauberen, trockenen Behälter mitzunehmen, in dem die Defäkation durchgeführt wird.
  3. Aus dem erhaltenen Material ist es notwendig, 8-10 cm 3 (

2 Teelöffel). Die Fäkalien werden mit Hilfe eines speziellen "Löffels" entnommen, der in den Deckel eines speziellen Behälters eingebaut ist, den Sie zum Sammeln von Kot abgeben müssen.

  • Der zu analysierende Kot wird aus verschiedenen Bereichen der Kotmasse gesammelt (von oben, von den Seiten, von innen)
  • Das Material (cal) wird in einen Behälter gegeben und fest verschlossen.
  • Sie müssen den Container unterzeichnen (Name und Nachname, Datum der Abholung)
  • Wie kann man Kot speichern, bevor er ins Labor geschickt wird?

    Das Material für die Analyse von Kot auf Dysbakteriose und Darminfektion sollte so bald wie möglich 30-40 Minuten (maximal 1,5 -2 Stunden) an das Labor abgegeben werden. Je mehr Zeit seit dem Sammeln des Materials und dem Zeitpunkt, zu dem das Material an das Labor geliefert wurde, verstrichen ist, desto weniger zuverlässig sind die Analysen. Das Problem ist, dass die meisten Darmbakterien anaerob sind, das heißt, sie leben in einer Umgebung ohne Sauerstoff und sterben in Kontakt damit. Dies kann die Genauigkeit des Ergebnisses beeinträchtigen. Es wird daher nicht empfohlen, mindestens einige Zeit über den empfohlenen Zeitraum von mehr als 2 Stunden zu lagern.

    Wie bereite ich mich auf die Analyse vor?

    Die Analyse von Kot ist eine wichtige Studie zur Diagnose vieler Krankheiten. Daher müssen Sie sich auf dieses Verfahren vorbereiten. Zunächst ist es notwendig, die Verwendung verschiedener Medikamente für eine gewisse Zeit abzulehnen. Sie können die Darmflora beeinflussen. Über diese Medikamente müssen Sie einen Arzt konsultieren. Zum Beispiel wird empfohlen, Medikamente abzulehnen, die zur Durchfallbekämpfung beitragen.

    Es ist notwendig, den Einsatz von Medikamenten gegen Würmer einzustellen. Dies gilt für Abführmittel, NSAR und Antibiotika. Darüber hinaus ist es besser, mit Einläufen zu warten.

    Zum Zeitpunkt der Abgabe der Analyse müssen Sie den Arzt über alle Medikamente informieren, die der Patient eingenommen hat. Wenn eine Person im Ausland war, müssen Sie Ort, Dauer und Dauer des Aufenthalts angeben. Das Auftreten einiger Parasiten kann genau darauf zurückzuführen sein. Es ist untersagt, Kot zu untersuchen, der mit Reinigungsmitteln in Kontakt kommt (zum Reinigen der Toilette). Dies gilt auch für Kot, der mit Wasser oder Urin in Kontakt gekommen ist.

    Bevor Sie einen Hocker nehmen, müssen Sie zur Toilette gehen und urinieren. Dann fällt der Urin nicht auf den Kot. Sie müssen nicht mehr als zwei Teelöffel Material für die Analyse verwenden. Es wird aus verschiedenen Kotzonen gesammelt. Die bakteriologische Analyse erfordert einen sauberen Stuhl für den Stuhl, der nach dem Sammeln des Materials fest verschlossen wird. Sie müssen auch daran denken, das Glas zu unterzeichnen.

    Das Material zur Analyse zu liefern sollte so schnell wie möglich sein - nicht mehr als zwei Stunden. Je länger der Zeitraum ist, desto wahrscheinlicher ist die Beschädigung der Daten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass viele Bakterien, die im Darm leben, zur anaeroben Gruppe gehören und daher in einer Umgebung mit Sauerstoff sterben.

    Bifidobakterien: Merkmale

    Die Norm für Erwachsene ist ein Indikator von 10 8 -10 10. Für Kinder ist es höher. Fast 95% der Mikroben im Darm sind nur Bifidobakterien, die Vitamin-K- und Gruppe-B-Vitamine produzieren. Diese Bakterien sind an der Immunabwehr des Körpers beteiligt.

    Ihr Inhalt kann aus verschiedenen Gründen abnehmen. Stresssituationen, Klimaveränderungen, verschiedene Medikamente und geschwächtes Immunsystem führen dazu. Darüber hinaus ist eine Abnahme der Anzahl der Bifidobakterien mit Infektionskrankheiten des Darms, Fermentopathien und Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts verbunden, die sich zu einer chronischen Form entwickelt haben.

    Dieser Prozess kann auch durch Mangelernährung beeinflusst werden, wenn große Mengen an Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten in der Ernährung vorhanden sind, sowie während des Fastens, unzureichender Ernährung oder künstlicher Ernährung von Kindern.

    Lactobacillus: die Nuancen

    Der Preis für Erwachsene für diesen Indikator beträgt 10 6 bis 10 8, für Kinder wird der Preis um eine Größenordnung gesenkt. Diese Art von Bakterien nimmt nur 5% aller Keime im Darm auf. Sie sind ebenso nützlich wie Bifidobakterien. Lactobacilli normalisieren den Säuregehalt im Darm und produzieren verschiedene Substanzen wie Essigsäure und Milchsäure, Lacticidin, Wasserstoffperoxid und Acidophilus. Alle diese Elemente stärken das Immunsystem und zerstören alle pathogenen Mikroben im Darm. Laktobazillen können Laktase produzieren.

    Die Anzahl der Laktobazillen kann aus verschiedenen Gründen abnehmen. Daher wird es von Medikamenten wie NSAIDs und Antibiotika beeinflusst. Außerdem wird bei falscher Ernährung der Gehalt an Laktobazillen reduziert. Stresssituationen, akute und chronische Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und Darminfektionen wie Dysenterie, Salmonellose und Viruserkrankungen beeinflussen dies.

    Für Escherichia, für Erwachsene und Kinder, beträgt der Preis 10 7 bis 10 8. Diese Bakterien erscheinen unmittelbar nach der Geburt eines Menschen im Darm und sind dort sein ganzes Leben lang vorhanden. Sie sind an der Produktion von Vitamin K- und B-Vitaminen beteiligt und helfen bei der Verarbeitung von Zucker. Eseherius produziert Kolikine. Hierbei handelt es sich um Substanzen, deren Eigenschaften den Antibiotika ähneln, sodass sie unerwünschte Darmbakterien beseitigen und die körpereigene Immunabwehr stärken.

    Ihre Anzahl kann aufgrund von schlechter Ernährung abnehmen. Darüber hinaus ist es durch bakterielle und virale Infektionen, Helminthen und Antibiotika betroffen.

    Pathogene Umgebung im Darm

    Die Analyse der pathogenen Umgebung im Darm ist die gleiche Analyse wie die Dysbakteriose.

    Zur Gruppe der pathogenen Mikroben gehören Salmonellen und Shigella. Sie sind die Hauptverantwortlichen für Darminfektionen. Die Analyse sollte den Nullgehalt dieser beiden Bakterien zeigen.

    Salmonellen werden durch Wasservögel transportiert, so dass sie im menschlichen Körper durch Kontakt mit Wasser, durch Kontakt mit Trägern, durch ungewaschene Hände und durch schlecht verarbeitetes Fleisch und Fisch erscheinen. Salmonellose ist eine toxische Schädigung des Darms.

    Shigella verursacht Ruhr und toxische Organschäden. Sie kann sich durch unbehandeltes Wasser, durch Patienten mit dieser Krankheit, durch Gemüse und Milchprodukte, infizieren.

    Bedingt pathogene Darmumgebung

    Der Standard für den Gehalt an Bakteroiden ist ein Indikator von 10 7 bis 10 8 für Erwachsene und Kinder. Diese Bakterien helfen, Nahrung zu verdauen, genauer gesagt, ihre Wirkung erstreckt sich auf Fette. Bei Kindern unter 6 Monaten sollten sie nicht sein. Die Anzahl dieser Bakterien nimmt zu, wenn eine Person beginnt, mehr Fett zu verbrauchen. Ihre Zahl kann aufgrund von Antibiotika oder Darminfektionen drastisch abnehmen.

    Peptostreptokokk sollte viel weniger sein. Sie befinden sich im Dickdarm, können sich aber zu anderen Organen bewegen. Sie verarbeiten Milchproteine ​​und Kohlenhydrate. Ihre Zahl steigt aufgrund des hohen Gehalts an Kohlenhydraten in Nahrungsmitteln und Darminfektionskrankheiten.

    Enterokokken sollten die gleichen sein wie frühere Bakterien. Sie verbessern die menschliche Immunität. Es sollte so viele davon geben wie E. coli. Ihr Inhalt wächst mit Nahrungsmittelallergien, Antibiotika, schlechter Immunität, schlechter Ernährung und aufgrund von E. coli.

    Staphylococcus sollte weniger als 10 4 sein. Sie sollten jedoch nicht in eine pathogene Form umgewandelt werden. Sollte nicht die Anzahl der Clostridien und offen erhöhen. Candida kann zu verschiedenen Formen von Candidiasis führen, Clostridien können zu fauler Dyspepsie führen. Alle diese drei Arten von Mikroben sind jedoch in ihrer normalen Menge an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt.

    Durch die Entschlüsselung der Kotanalyse wird ein allgemeines Bild der Darmsituation vermittelt. Dadurch können alle Abnormalitäten verschiedener nützlicher und pathogener Bakterien identifiziert werden, was zur Auswahl der richtigen Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems führt.