Pankreatitis

Welche Seite ist Blinddarmentzündung

Hast du Bauchschmerzen? Der erste Verdacht einer Person ist eine Funktionsstörung des Magens, der Bauchspeicheldrüse und des Darms.

Und nur wenige Menschen denken sofort an eine Entzündung des Blinddarms, wenn sie Schmerzen im Magen haben. Dies kann immer die richtige Annahme sein, vor allem, wenn die Person weiß, von welcher Appendizitis Schmerzen ausgehen.

Daher ist es nicht notwendig, den Kranken Medikamente zu geben, aber Sie müssen sofort einen Krankenwagen rufen.

Was ist eine Bedingung, wenn eine Blinddarmentzündung mit unterschiedlicher Stärke weht, von schwachen Anfällen bis zu starken Schmerzen, und wenn eine Blinddarmentzündung schmerzt, müssen Sie wissen, dass jeder, der über diesen Darmprozess verfügt, immer noch im Körper lebt.

Dieses Wissen hilft dem Patienten, seine Gefühle genau zu beschreiben, wodurch der Arzt die Krankheit genau diagnostizieren kann.

Dies ist wichtig, da das Schmerzsyndrom aufgrund einer Verdauungsstörung aufgrund der Entwicklung einer Infektion im Darm auftritt. Dies führt zu ähnlichen Symptomen, die richtig unterschieden werden müssen.

Auf welcher Seite befindet sich eine Blinddarmentzündung im Unterleib einer Person? Der Darmprozess befindet sich im Unterleib, näher an seinem rechten Bereich.

Die Zone seiner Lage ist das Ileum im Becken. Die Anatomie zeigt verschiedene Optionen für die Lokalisierung des Darmvorgangs, wobei jede von ihnen korrekt und natürlich ist.

Jeder Mensch ist in seiner Struktur einfach individuell. Nicht-Standard-Lage - hinter dem Blinddarm, fast in der Nähe der Leber, kommt ziemlich häufig vor.

Wenn Sie wissen, an welcher Stelle sich die Appendizitis befindet, können die Ärzte die Ursache der Schmerzen leicht feststellen.

Eine Entzündung des Anhangs ist eine häufige Pathologie, aber nicht jeder kennt deren Symptome. In der medizinischen Praxis die häufigste Pathologie mit akutem Verlauf, wenn eine sofortige chirurgische Behandlung erforderlich ist.

Um dies zu erreichen, müssen Ärzte die Blinddarmentzündung schnell erkennen und die Natur der Schmerzen klären.

Appendizitis Faktoren, charakteristische Schmerzen

Der Anhang manifestiert sich im akuten und chronischen Verlauf der Entzündung. Hängt davon ab, wo eine Blinddarmentzündung schmerzt, ob ein dringender chirurgischer Eingriff erforderlich ist, um den entzündeten Darmprozess zu entfernen.

Die akute Form ist durch starke, durchdringende Schmerzen, Appetitlosigkeit und Empfindlichkeit der Geschmacksknospen gekennzeichnet, bei denen eine Person den Geschmack einfach nicht spürt.

Schmerzen treten nach dem Essen auf, Lokalisation von Schmerzen im Zusammenhang mit der anatomischen Lage des Blinddarms, bei der die Seitenappendizitis "gewachsen" ist. Die Art des Schmerzes hängt von der Art der Blinddarmentzündung, ihrer Komplexität, dem Vorhandensein einer eitrigen Komponente und der Tendenz zur Verformung des Gewebes ab.

Appendizitis zu Hause entwickelt sich schnell. Um die Krankheit zu erkennen, verwechseln Sie die Symptome nicht mit der Manifestation der Pathologie des Gastrointestinaltrakts - nur Experten wissen es.

Der Schmerz kann unbeständig sein oder im Gegenteil unendlich lange mit unterschiedlicher Stärke dauern. Daher ist es wichtig, sofort einen Krankenwagen zu rufen, und im Untersuchungsraum der Notaufnahme entscheiden die Spezialisten über die Notwendigkeit einer Operation.

Die Entzündung des Anhangs entwickelt sich aufgrund vieler Faktoren:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • Verdauungssysteminfektion;
  • Die Behinderung des Anhangs besteht nicht aus übergekochten Nahrungsmitteln, Samenhülsen, harten Fäkalienmassen;
  • erhöhte Mobilität des Darmprozesses, die oft in der Kindheit auftritt.

Und zur gleichen Zeit gibt es keine endgültige Antwort auf die Frage, warum aus welchen Gründen eine Blinddarmentzündung auftritt.

Es kommt nur die Zeit, dass er sich aus internen, genetischen Gründen entzündet hat und Entzündungen verschiedene Formen bei verschiedenen Menschen annehmen.

Dies kann vom allgemeinen Immunitätszustand, von häufigen Erkältungen und chronischen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts abhängen.

Prädisponierende Faktoren sind die Verletzung der Mikroflora im Darm, häufiges Überessen und der Einsatz von vorwiegend eiweißhaltigen Lebensmitteln.

Unter den Faktoren, die Provokateure nennen, nennen Ärzte eine sitzende, sitzende Lebensweise.

Auf welcher Seite die Blinddarmentzündung beim Menschen durch die Anatomie bestimmt wird. Was seine Entzündung verursacht, wird gleichzeitig durch die Individualität des Patienten, die Eigenschaften seines Körpers, die Tendenz zu eitrigen Infektionen oder umgekehrt zur Zerstörung des Gewebes bestimmt.

Symptome und Manifestationen einer Entzündung des Anhangs

Die ersten Anzeichen einer Appendizitis geben Schmerzsymptome genau von der Seite an, wo sich die Appendizitis bei einer Person befindet.

Dies ist normalerweise auf der rechten Seite des Peritoneums. Der Bauch schwillt an und wird beim Palpieren hart. Die Schmerzen werden durch Bewegung, Husten und Niesen verschlimmert.

Beschwerden geben ein deutliches Bild von Schmerzen, wenn sie von der Seite gedrückt werden, an der die Entzündung lokalisiert ist. Ein charakteristisches Merkmal - ein scharfer Schmerz tritt auf, wenn der Druck von Hand entspannt wird.

In der Sprache des Patienten zu dieser Zeit - weiße Blüte. Der Patient ist schwer zu stehen und zu gehen, Erleichterung kommt nur, wenn eine Person sich hinlegt und die Beine zum Bauch zieht.

Wie man eine Blinddarmentzündung feststellen kann, weiß der Fachmann. Ihm werden zusätzlich manifestierte Zeichen geholfen:

  • hohe Temperatur bis zu 38 0 С;
  • periodisches Erbrechen, Übelkeit;
  • Verstopfung;
  • Rückenschmerzen

In einigen Ausführungsformen ist die Krankheit des Patienten besorgt über Durchfall mit einem schmerzhaften Drang zum Stuhlgang, der oft falsch ist.

Es genügt nicht zu wissen, auf welcher Seite sich der Anhang einer Person befindet. Es ist notwendig, sich an alle Manifestationen zu erinnern, um den Arzt richtig darüber zu informieren.

Dann macht der Arzt das richtige Bild der Krankheit und es wird die richtige Diagnose gestellt. Dies ist bei rechtzeitiger Behandlung der medizinischen Versorgung möglich.

Wenn sich eine Blinddarmentzündung entwickelt, ähneln die Symptome bei erwachsenen Frauen den Symptomen einer Entzündung der Anhängsel.

Ein Spezialist kann in der Lage sein, Manifestationen zu unterscheiden, was besonders für Frauen im frühen Stadium der Schwangerschaft wichtig ist, wenn schwerwiegende Komplikationen auftreten können.

Männer können die ersten Anzeichen einer Blinddarmentzündung bei Blasenentzündungen, Nieren, auftreten. Bei Erwachsenen birgt eine Entzündung des Darmprozesses eine ernsthafte Gefahr für Menschen mit Diabetes, Fettleibigkeit und Krebs.

In der Kindheit unterscheiden sich die Symptome der Blinddarmentzündung von der Entzündung des Darmprozesses bei Erwachsenen.

Es hängt davon ab, dass im Organismus der Kinder das lymphoide Gewebe des Prozesses noch nicht ausreichend entwickelt ist und anfälliger für destruktive Veränderungen ist.

Bei kleinen Kindern, von welcher Seite sich die Blinddarmentzündung befindet, stellen die Ärzte sicher fest: Es handelt sich um eine lokalisierte Retrozero oder unter der Leber.

Es unterscheidet auch pathologische Symptome von Manifestationen der Krankheit bei Erwachsenen. Für Kinder sind die Merkmale:

  • die Temperatur steigt auf subfebrile an;
  • Wasserlassen und Erbrechen sind beeinträchtigt;
  • Tachykardie erscheint;
  • Lethargie, Müdigkeit;
  • Das Kind ist sehr besorgt, weint, weigert sich zu essen, schläft nicht.

Die Kindheit ist durch die rasche Entwicklung von Anzeichen und Symptomen einer Appendizitis gekennzeichnet. Alles beginnt mit Schmerzen in der epigastrischen Region, mit einer allmählichen Abnahme der unangenehmen Empfindungen zum Hauptort des Prozesses.

Schmerzen am rechten Bauch, die aber nicht an einer Stelle festhalten, sondern sich auf das gesamte Peritoneum ausbreiten, spiegeln sich im unteren Rücken wieder.

Die Gefahr der Erkrankung liegt in dem hohen Risiko, dass Entzündungserreger in das Blut gelangen.

Daher sollten die ersten Symptome von Bauchschmerzen die Basis für einen Arztbesuch sein.

Ursachen der Entzündung des Anhangs

Der Wurmfortsatz ist Teil des Blinddarms. Wo beim Menschen Blinddarmentzündung ist, denkt er, wenn der Magen unangenehm ist, Schmerzen.

Welche Methoden die Entzündung der Blinddarmentzündung zu erkennen, nicht mit einer anderen Erkrankung der inneren Organe zu verwechseln, weiß nur ein erfahrener Spezialist.

In der Tat sind die Symptome oft sehr ähnlich der Manifestation von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, der Nieren. Eine kompetente Diagnose hilft immer, die Entzündung des Darmvorgangs rechtzeitig zu bestimmen, da eine solche Pathologie in der medizinischen Praxis nicht ungewöhnlich ist und der Arzt weiß, dass sofortige chirurgische Unterstützung erforderlich ist.

Bei Verdacht auf eine Blinddarmentzündung müssen die Symptome bei Frauen vom Frauenarzt bestätigt werden, dass die Fortpflanzungsorgane gesund sind. Dann ist der Arzt sicher, dass die Schmerzen durch die Entzündung des Anhangs verursacht werden.

Die anatomischen Merkmale des Anhangs sind bei manchen Bürgern beeindruckend groß. In dieser Hinsicht nimmt die Länge des Mesenteriums zu.

Die Entzündung eines großen Organs führt zu Symptomen einer Darmerkrankung, und nur ein erfahrener Ultraschallspezialist kann die wahre Ursache der Schmerzen erkennen, wenn eine Blinddarmentzündung schmerzt.

Die Hauptursachen der Krankheit sind:

  • Pathologie des Verdauungskanals;
  • häufiger Stress;
  • in die Höhle des Blinddarms geraten, Samenkörner, Traubenkerne, harte Kotstücke;
  • Verletzungen der Bauchorgane.

Erste Hilfe ist noch zu Hause und wartet auf die Ankunft der Rettungssanitäter. Sie sollten jedoch genau wissen, was möglich ist und was nicht.

Andernfalls können Sie den Kranken schaden oder das Bild der Krankheit verwischen, was es Ärzten schwer macht, die Notaufnahme im Krankenhaus genau zu diagnostizieren.

Die ersten Anzeichen einer Blinddarmentzündung machen sowohl einem Kranken als auch seinen Angehörigen in der Familie Angst. Es ist notwendig zu wissen, von welcher Seite die Appendizitis verletzt werden kann, wo sich der Anhang befindet, um die Symptome nicht mit der Manifestation einer anderen Krankheit zu verwechseln.

Wenn Schmerzen auftreten, ist es notwendig, den Kranken vollkommen zu beruhigen, ihn ins Bett zu bringen, einen Krankenwagen zu rufen.

Vor dem Eintreffen von Spezialisten ist es unmöglich, dem Patienten Medikamente zu verabreichen, um die Diagnose nicht zu erschweren.

Differentialdiagnose

Zur Bestätigung der Diagnose helfen Bluttests, Ultraschall, Röntgenbilder der Bauchhöhle. Wenn in der Einrichtung ein CT vorhanden ist, wird eine Computerstudie durchgeführt.

Zur Bestimmung der genauen Form der Erkrankung sind viele Diagnoseverfahren erforderlich, da manchmal die Symptome der Appendizitis durch die Dauer der Erkrankung oder das Vorhandensein einer Komplikation im Peritoneum ausgelöscht werden.

Was ist eine Blinddarmentzündung, die Ärzten zuverlässig bekannt ist. Sie wissen, wie hinterlistig diese Krankheit ist.

Falsch diagnostizierte Diagnose, insbesondere wenn Sie zu einem späten Arzt gehen, können Komplikationen auftreten:

  • Perforation des Anhangs, wenn Infektionserreger in den Bauchraum eindringen und Peritonitis verursachen;
  • Darmverschluss, der sich aufgrund einer Entzündung entwickelt, was die Funktionalität der Darmmuskulatur stört;
  • Sepsis, wenn die Infektion das Blut durchdringt; Dies ist ein gefährlicher Zustand, der eine ernsthafte Bedrohung für das menschliche Leben darstellt.

Wie kann man vor dem Eintreffen der Ambulanz die Blinddarmentzündung überprüfen und zu Hause die Anzeichen und Symptome von Frauen feststellen?

Dazu müssen wir den anatomischen Ort des Darmprozesses bei Männern und Frauen kennen. Die typische Position befindet sich auf der rechten Seite, etwas unterhalb des Nabels. Es gibt jedoch einen untypischen Ort.

Daher ist es wichtig, eine Ultraschall- oder CT-Untersuchung durchzuführen, um die Symptome der Blinddarmentzündung nicht zu verwechseln und bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.

Die Lokalisierung des Anhangs hängt von seiner Länge und dem Zustand des Mesenteriums ab, an dem er an den Darmwänden befestigt ist.

Der Trieb ist nicht anatomisch groß, aber seine mechanische Blockade führt zu einer Entzündung des gesamten Darms im Anhangsteil des Anhangs.

Daher brauchen wir eine Differentialdiagnose - chronische Verstopfung, Gefäßkrankheiten beseitigen, den Blinddarm füttern und die unteren Darmabschnitte infizieren.

Es ist erwähnenswert, dass es streng verboten ist, einem Kranken Schmerzmedizin zu geben.

Analgetika beseitigen den Schmerz, und die Person spürt einfach nicht den Moment des Ruptur des Blinddarms, und dies wird normalerweise zur Todesursache.

Behandlung der akuten Blinddarmentzündung

Die Diagnose einer akuten Appendizitis legt nahe, dass eine operative Behandlung erforderlich ist.

Die Vorbereitung der Operation erfolgt schnell innerhalb einer Stunde. Das günstige Ergebnis der Operation hängt davon ab.

Weist daher immer wieder auf die Tatsache hin, dass bei Bauchschmerzen sofort medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden muss.

Zwei Methoden der Operation wurden ausgearbeitet:

  • Dissektion der Gewebe der Bauchdecke, wenn die Ärzte den Zustand des Darms und seinen Prozess überprüfen; offene Exzision des Anhangs;
  • Bei der Laparoskopie wird der Darmprozess mit einem Laparoskop entfernt, das durch Punktionen von endoskopischen Geräten eingeführt wird. Gleichzeitig bleibt die Integrität der Bauchwand ungebrochen und nach der Operation bleiben zwei saubere Punkte.

Die Operation nach beiden Methoden wird in Vollnarkose durchgeführt, Lokalanästhesie wird sehr selten verwendet.

Laparoskopische Operationen werden nur bei einfacher Blinddarmentzündung durchgeführt. Wenn der Arzt überzeugt ist, dass es keine Komplikationen gibt.

Die Operation wird fast blind durchgeführt, der Arzt sieht seine Aktionen auf dem Bildschirm des Endoskops und führt alle erforderlichen Aktionen mit präzisen Bewegungen aus.

Die Appendektomie ist keine komplizierte Operation, sie wird von jedem Chirurgen leicht durchgeführt. Ärzte werden jedoch nicht müde, sich zu wiederholen: Es ist wichtig, rechtzeitig ins Krankenhaus zu gehen.

Welche Seite ist Blinddarmentzündung (Anhang) und wie es weh tut

Welche Seite ist Blinddarmentzündung? Diese Frage betrifft fast alle, die Bauchschmerzen hatten. Appendizitis ist eine Entzündung des Blinddarmvorgangs. Um mögliche Komplikationen zu vermeiden, sollte jede Person wissen, wo sich der Anhang (Anhang) befindet und welche Symptome für diese Pathologie charakteristisch sind.

Welche Seite ist Blinddarmentzündung

Zunächst einmal muss klargestellt werden, dass der Wortlaut selbst nicht korrekt ist. Blinddarmentzündung ist eine Krankheit.

Bei den meisten Menschen liegt der Ort der Entzündungslokalisation im rechten unteren Teil des Bauchraums direkt unterhalb des Nabels. Diese Anordnung wird als Standard betrachtet und am häufigsten.

Der Anhang kann sich jedoch an anderen Stellen befinden - er ist völlig unabhängig von Geschlecht und Alter. Solche Fälle sind ziemlich selten, aber eine nicht standardisierte Anordnung des Blinddarmprozesses ist die Norm.

Diese Funktion tritt am häufigsten bei Frauen auf. In der Regel ist eine Blinddarmentzündung am Beckenort schwierig zu diagnostizieren, da sich die Symptome erheblich von der Standardposition des Anhangs unterscheiden.

In diesem Fall kann der Betroffene

  • häufige Stuhlgang,
  • akute Schmerzen im Unterleib.

Dieser Ort wird als subhepatisch bezeichnet.

Schmerzen rechts im Oberbauch. Manchmal - unter den Rippen, direkt unter der Leber.

Bis heute wurde die spezifische Ursache der Blinddarmentzündung nicht identifiziert. Mögliche Ursachen sind das Vorhandensein pathogener Bakterien und gleichzeitig die Blockade des Lumen des Blinddarms.

Risikogruppe

Blinddarmentzündung entwickelt sich in der Regel unabhängig vom Alter. Daher können sowohl Kinder als auch ältere Menschen Besitzer eines entzündeten Blinddarms werden.

Statistiken zufolge ist die Blinddarmentzündung bei Frauen in einer „interessanten Position“ und bei Kindern im Alter von 5 bis 8 Jahren um 5% häufiger.

Es ist zu beachten, dass sich die Pathologie bei Kindern unter einem Jahr nicht entwickeln kann. Dies ist darauf zurückzuführen, dass bei ihnen der lymphoide Apparat des Blinddarmprozesses noch nicht richtig entwickelt ist und der Blinddarm aufgrund der Altersanatomie durch besondere Trichter ohne besondere Schwierigkeiten entleert wird.

Arten der Blinddarmentzündung

Die Krankheit kann akut oder chronisch sein.

Am häufigsten ist genau die akute Form, die sich durch einen schnellen Krankheitsverlauf auszeichnet. In diesem Fall ist ein sofortiger chirurgischer Eingriff erforderlich.

Die chronische Form ist sehr selten, am häufigsten bei Männern. Die Ursache ihres Auftretens ist eine Komplikation der akuten Form der Blinddarmentzündung. Diese Form ist schwer zu diagnostizieren, aber wenn eine Diagnose gefunden wird, ist auch ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Je nach Komplexität der Pathologie werden folgende Typen unterschieden:

Dieser Typ wird als Beginn des Entzündungsprozesses angesehen, und nur die Blinddarmschleimhaut ist betroffen.

Leichte Symptome sind typisch für einen katarrhalischen Typ, moderate Schmerzen, daher ist es sehr schwierig, die Krankheit in diesem Stadium zu identifizieren.

Diese Art ist durch die vollständige Niederlage des Blinddarms gekennzeichnet. Der Prozess des Blinddarms ist mit Eiter gefüllt, ein sehr hohes Risiko für Komplikationen.

Symptome sind ausgeprägt.

Kann tödlich sein. Wenn die Pathologie im Refluxstadium nicht festgestellt wurde, stirbt der Blinddarm ab, die Schmerzen klingen ab, die Symptome verschwinden und die Entzündung beginnt sich zu entwickeln.

Eiter dringt in die Bauchhöhle ein, Peritonitis entwickelt sich.

Appendizitis Symptome

In der Regel entwickeln sich die Symptome dieser Krankheit dramatisch. Betrachten Sie, wie eine Person eine Blinddarmentzündung hat:

Foto: Geschlossene Zunge

  • Das Hauptsymptom ist der Schmerz im Nabel. Der Schmerz ist unscharf, das heißt, eine Person kann nicht genau auf einen schmerzhaften Ort zeigen. Der Schmerz nimmt mit der Bewegung zu. Es ist zu beachten, dass bei älteren Menschen (über 60 Jahre) keine Schmerzen auftreten können.
  • Ein weiteres Anzeichen für einen entzündeten Blinddarm ist eine erhöhte Körpertemperatur. Normalerweise variiert es in subfebrile Markierungen. Wenn wir über die Gangränphase sprechen, kann die Temperatur bis zu 40 Grad steigen.
  • In einigen Fällen wird die Person krank, einmaliges Erbrechen (auf Reflexebene), Schlaflosigkeit und Appetitlosigkeit sind möglich.
  • Überlagerte Zunge ist eines der häufigsten Symptome.

Video: Wo ist Blinddarmentzündung, wie weh tut es?

Wie funktioniert der Magen mit Blinddarmentzündung?

Bei Verschlimmerung der Appendizitis akute Schmerzen im Unterbauch, meist rechts, meistens Qual. Schmerzempfindungen beginnen abrupt und nehmen allmählich zu.

Je nach Alter oder individuellen Merkmalen der Erkrankung kann es zu Abweichungen kommen.

Bei Kindern

Der Anhang ist am häufigsten im Alter zwischen 5 und 8 Jahren entzündet.

In der Kindheit ist diese Pathologie sehr schwierig, die Symptome sind ausgeprägter, der Entzündungsprozess verläuft schneller. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Körper der Kinder die Infektion nicht vollständig bekämpfen kann.

Körpertemperatur im Bereich von 38 bis 38,5. Das Kind erlaubt ihm nicht, den Bauch zu berühren, seine Beine liegen ständig und sterben bis zum Bauch.

Schwanger sein

Wie bereits erwähnt, wird der Prozess des Rektums während der Schwangerschaft viel häufiger entzündet. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sie sich aufgrund des Uteruswachstums allmählich verschiebt, wodurch sich die Blutversorgung verschlechtert.

Der zweite Grund ist Verstopfung, die eine schwangere Frau oft stört. Aufgrund anhaltender Verstopfung verändert sich die Darmflora.

Die Symptome einer Blinddarmentzündung während der Schwangerschaft sind nicht ausgeprägt, der Schmerz ist mäßig und schmerzt. Die Temperatur reicht von 37 bis 37,5.

Ältere Menschen

Bei älteren Menschen ist es sehr schwierig, die Pathologie zu diagnostizieren. Wenn eine Entzündung der Blinddarmentzündung auftritt, bemerkt ein Erwachsener häufig keine Veränderungen des Wohlbefindens.

Aufgrund der raschen Entwicklung des destruktiven Prozesses machen sich ältere Menschen Sorgen über Übelkeit und Erbrechen. Schmerz tritt nur mit dem gangränösen Grad der Krankheit auf.

Mögliche Komplikationen und deren Symptome

Berücksichtigen Sie die am häufigsten auftretenden Komplikationen nach einer Blinddarmentzündung:

Behandlung

Leider gibt es heute keine medizinische Behandlung für einen entzündeten Blinddarm. Die Behandlung erfolgt ausschließlich durch eine Operation. Es gibt zwei Arten von Operationen:

  • Laparotomisch Ein Bauchschnitt wird gemacht und ein entzündeter Prozess wird ausgeschnitten.
  • Laparoskopisch In der Bauchhöhle ein kleines Loch (ca. 1 cm) machen und die zum Entfernen notwendige Manipulation durchführen. Bisher wird dieses Verfahren häufiger durchgeführt.

In den meisten Fällen wird eine Operation zur Entfernung der Blinddarmentzündung dringend durchgeführt.

Postoperative Periode

Um mögliche Komplikationen nach der Operation zu vermeiden, verschreibt der Arzt einen Kurs von antibakteriellen Medikamenten. Nach der Operation sollten Sie die Bettruhe 10 Stunden lang beobachten, danach dürfen Sie ohne plötzliche Bewegungen aufstehen und sich bewegen.

Nach der Operation ist es verboten, einen Tag lang zu essen, nur gekochtes Wasser ist erlaubt. Nach einem Tag führen sie allmählich sparsame Lebensmittel ein: flüssige Brei und Suppen. Einen Tag später durfte Brot essen. Die Diät muss für 5-7 Tage befolgt werden.

Nach der Entlassung des Patienten ist körperliche Anstrengung verboten, einschließlich des Verbots des Geschlechtsverkehrs, da dies zu einer Abweichung der Nähte führen kann.

Wo ist die Anhangnarbe?

Nach der Operation bleibt eine kleine Narbe übrig, deren Größe von der Art des chirurgischen Eingriffs abhängt. Die Narbe befindet sich im rechten unteren Teil des Bauches.

Foto: Narben nach Blinddarmentzündung

Zur Beschleunigung der Heilung empfehlen Ärzte verschiedene Wundheilungscremes und Salben. Um die Narbe weniger wahrnehmbar zu machen, tätowieren einige Mädchen eine beschädigte Hautpartie.

Welche Seite ist Blinddarmentzündung

✓ Von einem Arzt verifizierter Artikel

Die Blinddarmentzündung ist eine (meist akute) Entzündung des Blinddarms, die ein Anhang des Blinddarms ist - der Beginn des Dickdarms, der sich in der Darmgrube befindet und von den Wänden des Peritoneums umgeben ist. Dieser Vorgang wird als Anhang bezeichnet. In der Länge überschreitet es normalerweise nicht 7-9 cm.

Eine wichtige Funktion des Anhangs ist die Synthese von Lymphzellen, die die Aktivität des Immunsystems sicherstellen und die Widerstandskraft des Körpers gegen Infektionskrankheiten erhöhen. Wenn der Anhang entzündet ist, wird die Produktion von Lymphozyten gestoppt und der Patient wird stark berauscht, was sich durch Kopfschmerzen, Fieber, Schüttelfrost und Übelkeit äußert.

Bei einer Blinddarmentzündung werden diese Symptome von Bauchschmerzen und anderen charakteristischen Symptomen begleitet. Um die Zeit nicht zu übersehen und rechtzeitig ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, muss man wissen, welche Seite des Anhangs sich befindet und wo es wehtut, wenn es entzündet ist.

Appendizitis Schmerzen

Wo und wie schmerzt eine Blinddarmentzündung?

Schmerz - das wichtigste Symptom einer Entzündung des Anhangs. Durch die Art, Intensität und Lokalisierung der schmerzhaften Empfindungen kann der Arzt eine vorläufige Diagnose stellen und eine Blinddarmentzündung vermuten.

Der Arzt untersucht einen Patienten mit Verdacht auf akute Appendizitis

Die Lokalisation des Schmerzes hängt von der anatomischen Lage des Blinddarms ab (aufsteigend, medial, pelvic, retrospaltal oder retroperitoneal, linksseitig). Bei den meisten Menschen befindet sich der Blinddarm in der iliakalen Region auf der rechten Seite und ist weit von der Leber entfernt. Wenn der Ort jedoch atypisch ist, kann er sich nahe an diesem Organ befinden.

Bei Aufwärtspositionierung sind Schmerzen im rechten Hypochondrium zu spüren und können Gallenkolik oder Symptomen eines Magengeschwürs ähneln. In diesem Fall ist die Erkrankung häufiger als in typischer Form begleitet von Erbrechen aufgrund einer Reizung des Zwölffingerdarms. Die Lage des Blinddarms in der Nähe der extrahepatischen Gallengänge kann zu vorübergehender Gelbsucht führen.

Colon Anatomy

An der medialen Stelle wird der Prozess zur Mittellinie verlagert und befindet sich in der Nähe der Wurzel oder an der Wurzel des Dünndarms, was das klinische Bild der medialen Blinddarmentzündung bestimmt. Das Auftreten eines Schmerzsyndroms wird von Anfang an von wiederholtem Erbrechen begleitet, das mit einer Reflexreizung der Mesenteriewurzel verbunden ist. Der Schmerz wurde in der Nähe des Nabels lokalisiert. In der Beckenposition kann der entzündete Blinddarm mit der Blasenwand in Kontakt kommen, was sich durch Dysurie und eine geringere Lokalisation der Schmerzen äußert.

Lage des Anhangs, Optionen

Bei einer retrozervalen oder retroperitonealen Position nehmen die Symptome langsamer zu, was häufig zu einem späten Krankenhausaufenthalt führt. Häufig tritt eine Bestrahlung im rechten Oberschenkel und sogar im rechten Hüftgelenk auf.

Seine Besonderheiten bei der Lokalisation von Schmerzen bei Blinddarmentzündung erzwingen eine Schwangerschaft, insbesondere in der zweiten Hälfte, wenn der ansteigende Uterus den Ileozökal-Winkel nach oben und nach lateral verlagert. In diesem Fall werden die Schmerzen jeweils im rechten Bereich oder im rechten Hypochondrium lokalisiert.

Kann der Anhang auf der linken Seite sein?

Diese Situation ist nur in einem Fall möglich - wenn der Patient mit einer (umgekehrten) Anordnung der inneren Organe geboren wurde. Bei dieser Pathologie befinden sich alle menschlichen Organe auf der gegenüberliegenden Seite, verglichen mit den Normen der Anatomie des menschlichen Körpers. Dieser Zustand wird normalerweise in der Kindheit während einer diagnostischen Studie festgestellt, z. B. Röntgen, Ultraschall und andere Methoden. In sehr seltenen Fällen kann sich eine Person jedoch lange Zeit nicht mit ihren Eigenschaften auskennen.

Der abdominale Ultraschall wird zur detaillierten Beurteilung eines bestimmten Organs eingesetzt.

Die Lokalisation von Schmerzen auf der linken Seite bei Appendizitis kann auch bei übermäßiger Beweglichkeit der rechten Hälfte des Dickdarms auftreten, wenn der Blinddarm entweder frei oder fest in der linken Hälfte der Bauchhöhle erscheint. Klinische Manifestationen der Krankheit unterscheiden sich nur in der Lokalisation des Prozesses, da alle lokalen Anzeichen der Erkrankung im linken Beckenkörperbereich gefunden werden.

Klinische Manifestationen der Blinddarmentzündung

In den meisten Fällen beginnt ein Anfall mit mäßig dumpfen Schmerzen im Bereich des Bauch- und Bauchraums, ohne eine klare Stelle, die zwischen 4 und 10-12 Stunden dauern kann. Nach diesem Gefühl wird der Schmerz innerhalb weniger Stunden intensiver und verschiebt sich nach rechts in den rechten unteren Quadranten des Bauchraums, wenn das parietale Peritoneum an dem Entzündungsprozess beteiligt ist. Die Art des Schmerzes ändert sich in diesem Stadium normalerweise und wird scharf und durchdringend. Eine Person kann sich nicht bewegen, meistens ist sie in Bauchlage. Je nach Ort des Prozesses kann der Schmerz auf verschiedene Körperteile ausstrahlen.

Ein charakteristisches Anzeichen für Schmerzen bei einer Blinddarmentzündung ist, dass sie vollständig abklingt oder vollständig verschwindet, wenn der Patient die „fötale Position“ einnimmt: auf der rechten Seite liegend, die Beine sind an den Kniegelenken an den Bauch gezogen.

Erbrechen kann auch auftreten: Dies geschieht normalerweise in den ersten Stunden der Erkrankung und in der Regel einmal.

Leichte Schmerzen bei Entzündungen des Blinddarms

Normalerweise geht die Blinddarmentzündung immer mit starken akuten oder schneidenden Schmerzen einher. Wenn jedoch die Läsion im Anfangsstadium nur die Schleimhäute des Blinddarms betrifft, können die Schmerzen schwach und schlecht definiert sein. Dieses Stadium der Krankheit wird als katarrhalische Blinddarmentzündung bezeichnet. Sie kann einige Stunden bis zu 1-2 Tagen dauern, während der Patient funktionsfähig bleibt und gewohnheitsmäßige Aktionen fast vollständig ausführen kann.

Klassifikation der akuten Blinddarmentzündung

Wenn die Pathologie fortschreitet und der Entzündungsprozess sich auf die submucöse Schicht und die Wände des Organs ausbreitet, nehmen die Schmerzen zu, werden sehr intensiv und führen dazu, dass eine Person zum Arzt geht.

Diagnose der Krankheit

Um eine Blinddarmentzündung zu diagnostizieren, untersucht ein Ambulanzarzt oder ein ambulanter Facharzt den Patienten, sammelt eine Anamnese und eine Palpation des Bauches in verschiedenen Projektionen. Um das Schmerzsyndrom bei der Blinddarmentzündung von anderen Pathologien (z. B. Ulkusperforation) zu unterscheiden, werden spezielle, von Spezialisten vorgeschlagene symptomatische Tests verwendet.

Darüber hinaus wird der Patient einer Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle und der Organe des kleinen Beckens unterzogen. In einigen Fällen kann eine Magnetresonanz- oder Computertomographie erforderlich sein. In sehr schweren Fällen kann eine Notfalloperation ohne vorherige Untersuchung erforderlich sein.

Video - Psoas-Syndrom

Video - Symptom Sitkovsky

Wie erkennt man einen Angriff bei Kindern?

Im Gegensatz zu erwachsenen Patienten können Kinder nicht genau beschreiben, welche Art von Schmerz sie haben, und den Ort angeben, an dem sie sich befinden. Daher ist es für die Eltern wichtig, andere Symptome der Pathologie zu kennen. Die Temperatur der Blinddarmentzündung bei Kindern steigt selten über 38 ° C, manchmal kann sie sogar ganz fehlen. Das Kind wird lethargisch, weigert sich zu essen, schläft viel. Probleme mit einem Stuhl bei Kindern sind in der Regel auch nicht vorhanden. Verstopfung kann sehr selten beobachtet werden, sie ist jedoch in der Regel nicht von ausgeprägten Schmerzempfinden begleitet.

Zu Beginn des Anfalls kann sich das Kind über Schmerzen im Unterleib im Bereich des Nabelrings und in der Nabelgegend beklagen. Nach 4-8 Stunden nimmt der Schmerz einen krampfartigen Charakter an und sinkt nach unten, ist hauptsächlich auf der rechten Seite lokalisiert. Wenn Sie die Position des Körpers ändern, kann er nachlassen oder zunehmen.

Blinddarmentzündung bei Kindern

Was zu tun ist?

Wenn ein Erwachsener oder ein Kind Symptome einer Blinddarmentzündung hat, muss sofort ein Rettungswagen gerufen werden.

Sofort einen Krankenwagen rufen.

Peritonitis ist eine sehr schlimme Komplikation im Falle eines Durchbruchs des Blinddarms, der einen relativ hohen Prozentsatz der Mortalität aufweist, wenn der Patient nicht rechtzeitig medizinisch versorgt wird. Eine weitere tödliche Krankheit, die auftreten kann, wenn Sie nicht rechtzeitig einen Arzt rufen, ist eine Blutinfektion (eitrige Sepsis). Es ist besonders gefährlich für kleine Kinder, daher sollte keine Zeit verschwendet werden.

Vor dem Eintreffen der Brigade muss der Patient auf die rechte Seite gelegt werden. In keinem Fall eines Komas können die folgenden Maßnahmen durchgeführt werden, da sie zu einer Verschlechterung der Gesundheit und zum Fortschreiten der Pathologie führen können:

  • das kranke Essen und Trinken anbieten;
  • Schmerzmittel und krampflösende Medikamente verabreichen;
  • Tragen Sie eine Wärmflasche, Windel und andere Wärmequellen auf den wunden Punkt auf.
  • drücken und auf den Bauch drücken;
  • Versuchen Sie, den Schmerz selbst zu beseitigen.

Angehörigen des Patienten ist es wünschenswert, alle Dokumente im Voraus vorzubereiten und auf ein Blatt zu schreiben (um nicht in Eile zu vergessen) den Zeitpunkt des Auftretens von Schmerz, Faktoren, die seine Intensität beeinflussen, die Art des Schmerzes. Es ist nicht unangebracht zu wissen, was eine Person in den letzten 24 Stunden gegessen hat und auf welche Medikamente sie Allergien hat.

Warten auf einen Arzt

Blinddarmentzündung ist eine gefährliche Krankheit mit schwerwiegenden Folgen. Ärztliche Hilfe sollte sofort nach den ersten Anzeichen und Symptomen einer Entzündung in Anspruch genommen werden. Wenn Sie wissen, wo sich der Anhang befindet und wie eine Blinddarmentzündung schmerzt, können Sie die möglichen Risiken reduzieren und den beginnenden Angriff rechtzeitig erkennen. Die Behandlung der Krankheit ist immer chirurgisch, so dass Menschen mit Blinddarmentzündung nur einmal im Leben krank werden. Es ist jedoch besser, den Entzündungsprozess nicht zuzulassen und präventiven Maßnahmen so weit wie möglich zu folgen.

Komplette Appendizitisoperation

Erholungsmodus nach der Operation beobachten.

Welche Seite tut dem Anhang weh?


Wenn eine Person unter Verdacht auf Blinddarmentzündung steht, ist es sehr wichtig zu verstehen, wo genau sie weh tun soll. Laut Ärzten hat diese Art von Krankheit in der Regel bestimmte Symptome und eine deutliche Lokalisierung der Schmerzen. Hier wird das Paradox deutlich: Nicht jeder weiß, wo eine Blinddarmentzündung ist. Außerdem weiß nicht jeder, wo die Blinddarmentzündung schmerzt.

Wofür ist ein Anhang?

Der Anhang ist seit langem durch einen gewissen Fehler der Natur und die Überreste des Evolutionsprozesses erkannt worden. Wissenschaftler und Ärzte konnten ihren Zweck lange Zeit nicht verstehen, weil Vom Verdauungsaspekt her hat es keine besondere Wirkung - es wird nur wenig gesammelt. Aber es ist noch nicht so lange her, dass der Blinddarm Teil des Immunsystems ist, weil es hat lymphoide zellen. Um zu wissen, wo sich der Anhang im menschlichen Körper befindet, ist es notwendig. Wenn es Symptome gibt - nämlich bei Frauen, bei Männern -, können Sie leicht das aktive Stadium der Krankheit übersehen. Und dann wird die Behandlung globaler sein.

Da der Anhang ein Prozess des Blinddarms ist, befindet er sich näher an der rechten Seite des Verdauungssystems. Dies bedeutet, dass die Symptome bei Auftreten von Entzündungen bei Männern und Frauen zum größten Teil absolut identisch sind.

Was ist eine Entzündung des Anhangs?

Die Entzündung des Vappendix wird als Blinddarmentzündung bezeichnet. Aufgrund der weit verbreiteten Entzündung besteht die Gefahr, dass der Schmerz lokalisiert wird und nicht dort, wo er gewohnheitsmäßig ist. Entzündungen des Anhangs können aus verschiedenen Gründen leicht auftreten, einschließlich:

  • entzündliche Prozesse des Gastrointestinaltrakts;
  • Infektionen des Verdauungstraktes;
  • unverdaute Speisereste (es kann auch Kot sein);
  • übermäßige Mobilität des Prozesses (die normalerweise bei Menschen in der Kindheit beobachtet wird).

Wo sollte an Blinddarmentzündung erkrankt sein

Auf die Frage: Wo ist die Blinddarmentzündung der Person, antworten die Ärzte in der Regel - rechts. Die Symptome bei Männern und Frauen in dieser Situation erscheinen in der Regel rechts. Normalerweise wird der Schmerz um den rechten Knochen, der als Ileum und Nabel bezeichnet wird, festgestellt. Es gibt jedoch Ausnahmen, wenn sich die Symptome bei Frauen, bei Männern ändern. So tritt zum Beispiel auf, dass im Anhang der Leber anatomisch erhöhte schmerzhafte Empfindungen leicht auftreten können. Wenn wir über den zweiten Fall sprechen, können sich die Symptome der Krankheit bei Frauen im Bereich der Anhängsel, bei Männern im Bereich der Blase manifestieren.

Es kann auch eine Option sein, dass Ärzte feststellen, welche Seite der Blinddarmentzündung sich befindet, dass der Blinddarm sich etwas hinter dem Darm befindet, der um den Harnleiter gelegt werden kann. Dann kann der Schmerz in der Leistengegend, im Beckenbereich, sein und kann den Schmerz im Bein recht leicht widerspiegeln.

Wie man die Symptome der Blinddarmentzündung versteht

Es versteht sich, dass der Schmerz während der Entwicklung einer solchen Krankheit sehr scharf erscheint. Und es ist völlig unerträglich. Eine Person wird lange Zeit Schmerzen empfinden, bis die Nerven enden. Aber es lohnt sich zu bedenken, dass der Schmerz, wenn er auftrat, ziemlich heftig war, dann aber abgelehnt wurde, den Arzt nicht zu besuchen. Schließlich kann eine laufende Blinddarmentzündung leicht zum Tod führen.

Neben Schmerzen können zusätzliche Symptome auftreten, einschließlich:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Schwäche im Körper;
  • Erhöhung der Körpertemperatur (manchmal auf kritische Werte);
  • Stuhlwechsel

Es ist notwendig zu verstehen, dass solche Symptome sich auch bei anderen Erkrankungen des Verdauungssystems manifestieren können. Daher ist es die Zeit wert, einen Arzt zu konsultieren, um festzustellen, welche Art von Problem Sie haben. Durch die richtige Diagnose können Sie die richtige Behandlung wählen und zur Sicherheit Ihrer Gesundheit beitragen. Es muss berücksichtigt werden, dass eine solche Diagnose möglicherweise darauf hinweist, dass Sie nicht unbedingt eine Erkrankung des Verdauungssystems haben. Ähnliche Symptome treten bei Nierenproblemen auf.

Wenn Sie Fieber haben, sollten Sie sofort Ihren Arzt kontaktieren. In dieser Situation kann ein solcher Sachverhalt tatsächlich auf die Entwicklung einer schwerwiegendsten Entzündung kritischer Art hinweisen. Und je höher die Zahlen, desto schlechter die Situation.

Was nicht zu tun

Wenn Sie Schmerzen haben, versuchen Sie nicht, sie niederzulegen. Ärzte empfehlen daher nicht, verschiedene Arten von Schmerzmitteln einzunehmen - es besteht die Gefahr, dass das Bild verschmiert wird. Und die Schwierigkeit der Diagnose führt zu einer raschen Entwicklung der Pathologie. Außerdem versuchen viele oft, mit Alkoholkonsum Abhilfe zu schaffen. Ärzten wird dringend empfohlen, diese Methode anzuwenden. Immerhin schlagen Sie also noch mehr auf das gesamte Verdauungssystem, das bereits überlastet ist.

Auf welcher Seite ist Blinddarmentzündung: der Bereich der Lokalisation und Symptome

Wenn Bauchschmerzen auftreten, beginnen die meisten von uns sofort zu ahnen, dass sich ein Blinddarm entzündet hat. Was ist diese Krankheit und von welcher Seite manifestiert sich eine Blinddarmentzündung? Das Vorhandensein eines solchen Wissens beseitigt die falsche Diagnose, da Schmerzen im Unterleib nicht nur aufgrund einer Blinddarmentzündung auftreten können, sondern auch als Reaktion auf eine Störung des Verdauungsprozesses oder aufgrund einer Infektionskrankheit.

Ursachen von Krankheiten

Der Anhang ist ein Vermiformprozess des Blinddarms, der Teil des Immunsystems ist, da er Immunzellen enthält. Jede Person sollte wissen, welche Seite eine Blinddarmentzündung ist, um das akute Stadium der Erkrankung nicht zu übersehen.

Welche Seite des Blinddarms befindet sich also im Magen? Der Wurmfortsatz befindet sich näher an der rechten Seite des Unterbauches, im Bereich des Beckens, und verläuft sanft zum Becken hinab. In einigen Fällen kann es sich hinter dem Blinddarm befinden und die Leber mit ihrem oberen Teil erreichen. Die Länge des Anhangs variiert zwischen 0,5 und 23 cm, der Standardwert beträgt 7 bis 8 cm und die Breite überschreitet in der Regel nicht 1 cm.

Entzündungen in diesem Bereich entstehen durch eine Reihe von Faktoren:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • Infektionsprozesse im Bereich des Verdauungssystems;
  • Verstopfung durch unverdaute Speisereste oder Fäkalien;
  • starke Mobilität des Prozesses (am häufigsten bei Kindern beobachtet).

Symptome

Bei Entzündungen entwickelt sich das Schmerzsyndrom von der Seite, in der der Blinddarm lokalisiert ist. Wenn das nächste Krankheitsbild angezeigt wird, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

  1. Die Hauptsymptome sind Schmerzen von der Seite, an der sich die Blinddarmentzündung der Person entwickelt, dh rechts unterhalb des Peritoneums. Beim Drücken auf den Bauch ist das Unbehagen deutlich zu spüren, insbesondere von der entzündeten Seite. Der Magen wird fest und geschwollen. Der Patient wird schwer zu gehen und zu stehen. Er fühlt sich nur erleichtert, wenn er sich hinlegt und seine Beine an den Bauch zieht.
  2. Zusätzliche Zeichen. Symptome wie ein Anstieg der Körpertemperatur um bis zu 38 Grad, intermittierendes Erbrechen und Verstopfung, Übelkeit und Rückenschmerzen können zu den Bauchschmerzen führen. Es kann zu Durchfall und schmerzhaftem Drang kommen, den Darm zu leeren, was oft falsch ist.

Es reicht nicht aus zu wissen, welche Seite der Person eine Blinddarmentzündung hat. Es ist wichtig, sich an zusätzliche Symptome zu erinnern, die es Ihnen ermöglichen, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, wodurch die Gefahr von Komplikationen beseitigt wird.

Es ist anzumerken, dass ein charakteristisches Merkmal der Blinddarmentzündung ein scharfer Schmerz mit einer Abnahme des Drucks auf den Bauch ist. In der Sprache des Patienten gibt es eine weiße Blüte.

Bei Erwachsenen

Männer verwechseln die Blinddarmentzündung häufig mit Blasenentzündungen oder Nierenproblemen. Frauen akzeptieren die Symptome für Entzündungen der Anhängsel.

Appendizitis ist eine ernsthafte Gefahr für Menschen mit Krankheiten wie Diabetes, Fettleibigkeit und Krebs. Bei schwangeren Frauen können schwerwiegende Folgen auftreten. Um Komplikationen zu vermeiden, wird empfohlen, so bald wie möglich einen Arzt zu konsultieren.

Bei Kindern

Bei Kindern unterscheiden sich die Symptome der Blinddarmentzündung von den Manifestationen des Entzündungsprozesses bei Erwachsenen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass im Körper des Kindes das lymphatische Gewebe des Blinddarms schwach entwickelt ist.

Bei kleinen Kindern ist der Lokalisierungsbereich des Blinddarms retrocercal (hinter dem Rektum) oder subhepatisch. Dies ist auch der Grund, warum sich die Symptome von den Erscheinungsformen der Krankheit bei einem Erwachsenen unterscheiden.

Welche Seite des Anhangs wund bei einem Kind? Auch auf der rechten Seite des Bauches. Dieses Merkmal wird durch eine Reihe charakteristischer Merkmale des Körpers des Kindes ergänzt:

  • erhöhte subfebrile Temperatur;
  • Verletzung von Wasserlassen und Erbrechen;
  • Blähungen, Durchfall oder Verstopfung;
  • Tachykardie (erhöhte Herzfrequenz);
  • Anzeichen von großer Angst (Schlafstörungen, Weigerung zu essen, zu weinen).

In der Kindheit entwickelt sich der Entzündungsprozess im Bereich des Blinddarms rasch. Erstens gibt es Schmerzen im Epigastrium. Das Unbehagen senkt sich allmählich bis zum charakteristischen Ort der Lokalisation.

Befindet sich der Anhang in einem atypischen Bereich, werden die Schmerzen in der Leber, im Unterbauch oberhalb der Schamgegend oder in der Lendengegend lokalisiert und strahlen in die Leistengegend aus. In einigen Fällen kann das Unbehagen im Rücken, im Damm oder in der Leiste liegen. In diesem Fall können bei der Diagnose Schwierigkeiten auftreten, nur ein erfahrener Arzt sollte die Krankheit erkennen.

Unterscheidung der Blinddarmentzündung von anderen Bedingungen

Jeder Mensch sollte wissen, auf welcher Seite die Blinddarmentzündung schmerzt, da es eine Reihe von Erkrankungen gibt, bei denen die Symptome dem Entzündungsprozess im Bereich des Anhangs ähneln.

Akute Gastritis

Begleitet von Übelkeit und Erbrechen sowie Beschwerden im Bereich der HWS. Der Unterschied besteht darin, dass bei einer Blinddarmentzündung eine Muskelspannung im Peritonealbereich auftritt.

Bei Entzündungen tritt der Schmerz im Bereich des Oberbauchs nur am Anfang auf (Kocher-Symptom).

Symptome einer akuten Gastritis treten in der Regel als Reaktion auf eine Diätverletzung auf.

Toxikoinfektion des Gastrointestinaltrakts (verursacht durch Staphylokokken)

Entwickeln Sie sich hauptsächlich durch den Verzehr minderwertiger Lebensmittel. Begleitet von einer Verschlimmerung der Enteritis oder Gastritis. Die Patienten entwickeln Erbrechen, Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse oder in anderen Bereichen des Bauchraums. Markante Merkmale - die Niederlage aller Familienmitglieder zur gleichen Zeit. Wenn die Blinddarmentzündung fehlt, wiederholt sich ein qualvolles Erbrechen, und es gibt Anzeichen einer Peritonealreizung.

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür

Im prä-reproduktiven Zustand treten Symptome auf, die Ähnlichkeit mit einer Blinddarmentzündung haben. Im oberen Bereich des Peritoneums treten anhaltende Schmerzen auf, gefolgt von Übelkeit und Erbrechen.

Der Oberbauch wird schmerzhaft und eine Reizung des Peritoneums ist möglich. Das Schmerzsyndrom hat in beiden Fällen einen quälenden Charakter, was die Diagnose schwierig macht.

Unterscheidungsmerkmale - mit Ulkusschmerz im Oberbauch, mit Blinddarmentzündung - im Bereich des Beckens.

Cholezystitis

Beide Krankheiten haben einen plötzlichen Beginn - Schmerzen treten auf. Die Körpertemperatur steigt an, es gibt Anzeichen einer Peritonealreizung. Die Differentialdiagnose basiert auf dem Unterschied in der Art des Schmerzsyndroms. Bei der Cholezystitis ist das Unbehagen im rechten Hypochondrium lokalisiert und führt zur rechten Schulter oder zum Schulterblatt. Bei einer Blinddarmentzündung konzentrieren sich die Schmerzen nur auf den rechten Unterleib.

Pankreatitis

Es hat ein verwirrtes klinisches Bild, so dass Experten oft Fehler bei der Anerkennung machen. Die Anzeichen ähneln verschiedenen Erkrankungen der inneren Organe, die sich in der Peritonealregion befinden.

Es beginnt mit plötzlichen Bauchschmerzen und kann von anhaltendem Erbrechen begleitet sein. Das Bild von Blut ist in diesem Fall auch veränderbar.

In der Regel ist der Bauch im oberen Teil schmerzhaft und bei Blinddarmentzündung darunter.

Diagnose- und Behandlungsmethoden

Mit dem Auftreten von Schmerzen im Unterleib kann eine Person versuchen, das Vorhandensein einer Blinddarmentzündung nachzuweisen. Verwenden Sie dazu eine der folgenden Methoden.

  1. Symptom Obraztsova - Der Patient legt sich horizontal hin und streckt seine Beine. Als nächstes müssen Sie das ungebogene rechte Bein anheben. Bei der Blinddarmentzündung nimmt das Schmerzsyndrom derzeit zu. In fortgeschrittenen Fällen kann der Patient diese Aktion nicht ausführen.
  2. Rovzing-Test - Beim Abtasten des Bauches müssen Sie auf den Bereich klicken, auf dem sich der Anhang befindet. Bewegungen müssen ruckartig sein. Wenn er gedrückt wird, erleidet der Patient kein Unbehagen. Der Schmerz erscheint zum Zeitpunkt der Freigabe der Hand.
  3. Sitkovsky-Test - der Patient liegt auf seiner rechten Seite, dann auf der linken Seite. Auf der rechten Seite lässt der Schmerz nach oder hört ganz auf. Wenn Sie sich nach links drehen, nimmt das Unbehagen zu und konzentriert sich auf die Lokalisation des Anhangs.

Behandelt Blinddarmentzündung nur durch eine Operation. Je früher therapeutische Maßnahmen ergriffen werden, desto unwahrscheinlicher ist die Entwicklung von Komplikationen.

Mögliche Komplikationen

Wenn Sie einen Krankenwagen nicht für die primäre Symptomatologie der Blinddarmentzündung nennen, ist die Entwicklung von Folgen wie Abszess, Peritonitis, Bildung von Geschwüren und Pylephitis möglich.

Komplikationen diagnostizieren kann der Operateur nur nach Palpation und Untersuchung des Peritoneums. In der Regel werden während der Operation alle negativen Folgen beseitigt, jedoch kann die Entwicklung einiger Komplikationen während der Rehabilitationsphase nicht ausgeschlossen werden.

Fazit

Jede Person sollte wissen, auf welcher Seite eine Blinddarmentzündung auftritt, um die Hauptsymptome rechtzeitig zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen. Diese Krankheit kann schwerwiegende Folgen haben. In keinem Fall sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Eine rechtzeitige Operation reduziert das Risiko von Komplikationen.

Eine Blinddarmentzündung ist nur einmal im Leben krank, trotzdem sollten Sie einen solchen Zustand nicht unachtsam behandeln. Experten zufolge kann die Entwicklung des Entzündungsprozesses durch die Beobachtung präventiver Maßnahmen vermieden werden.

Welche Seitenschmerz-Blinddarmentzündung?

Bei 90% der diagnostizierten Fälle treten im rechten Unterleib Schmerzen bei Entzündungen des Blinddarms auf.

Kann es in einem anderen Teil des Bauches weh tun?

Ja kann es. Bei manchen Menschen befindet sich der Blinddarm in der Mitte des Bauches oder im linken unteren Teil.

Was kann eine Blinddarmentzündung verursachen?

  • in den Blinddarm von Samen, Traubenkern, Nägeln usw.;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • Bauchtrauma;
  • geschwächte Immunität;
  • starker Stress (führt zu einer starken Verengung der Blutgefäße, die zu Blutungen und nachfolgenden Entzündungen des Anhangs führt).

Was sind die Hauptsymptome einer Blinddarmentzündung?

  • anhaltende oder zunehmende Bauchschmerzen;
  • Anspannung der Bauchmuskeln;
  • Schmerzen bei Palpation in der Nähe des Nabels oder etwas höher (je nach Lage des Blinddarms können Schmerzen im rechten Hypochondrium, im Schambereich, an der lateralen Oberfläche des Abdomens lokalisiert sein);
  • Schmerzen während der Bewegung - beim Gehen, Husten, Wenden im Bett von einer Seite zur anderen;
  • Übelkeit und Erbrechen (bei 20–40% der Patienten);
  • Erhöhung der Körpertemperatur auf 37,2–38 Grad;
  • lose Hocker und häufiges Wasserlassen.

Wie wird eine Blinddarmentzündung behandelt?

Gibt es nach der Operation eine Narbe?

Ja, das wird es. Wenn Sie sich um seine Größe kümmern, bitten Sie Sie um eine Laparoskopie *. In diesem Fall verbleiben zwei oder drei kleine Narben (0,5–1,5 cm) von Punktionen am Körper.

Was ist Peritonitis?

Peritonitis (aus Lat. Peritoneum - "Peritoneum" + itis Suffix für Entzündungen) - Entzündung des Peritoneums, die auftritt, wenn ein entzündeter Blinddarm reißt.

Symptome einer Peritonitis:

  • zunehmende Schmerzen im gesamten Bauchraum
  • Übelkeit, Erbrechen,
  • in schweren Fällen - Schläfrigkeit, Lethargie, zyanotischer Farbton des Gesichts,
  • Pulsfrequenz bis 120–140 Schläge pro Minute, Temperatur bis zu 39–40 Grad;
  • Zunge ist mit weißer Blüte überzogen
  • rissige lippen,
  • aufgeblähter Bauch

Kann sich eine Blinddarmentzündung wiederholen?

Nein. Wiederholte Blinddarmentzündung tritt nicht auf, weil der Patient während der Operation den entzündeten Blinddarm vollständig ausschneidet.

Warum brauchst du einen Anhang?

Ein Anhang ist teilweise ein rudimentäres Organ, dessen Entfernung dem menschlichen Körper keinen großen Schaden zufügt. Der Anhang produziert Immunzellen, die den Darm schützen. Es reproduziert auch einige nützliche Mikroorganismen, die helfen, Nahrung zu verdauen.

Wie lang ist der Anhang?

Im Durchschnitt beträgt die Länge des Blinddarms bei einem Erwachsenen etwa 10 cm.

Was sind die Folgen der Operation?

Bei einem rechtzeitigen chirurgischen Eingriff ist die Prognose für eine Blinddarmentzündung völlig günstig. Patienten am sechsten bis siebten Tag entfernen die Fäden und werden aus dem Krankenhaus entlassen. Nach der Operation erhalten sie eine spezielle Diät: in den ersten Tagen - Milch, Gelee und flüssiger Haferbrei. Am dritten Tag wird die Diät mit Butter und Brot versetzt, und ab dem vierten Tag wechselt der Patient in der Regel zu einer normalen Diät. Während des Monats nach der Operation sollten schwere körperliche Anstrengungen vermieden werden.

* Laparascopy (aus dem Griechischen. Λαπάρα - "Leiste", "Gebärmutter" + σκοπέω - "look") - eine Operation an den inneren Organen, die durch kleine Löcher (normalerweise 0,5 bis 1,5 cm) durchgeführt wird. Punktionen (Einschnitte) der Bauchwand werden durch einen dünnen Spezialschlauch - den Trokar - durchgeführt.

Wo ist und wie ist eine Blinddarmentzündung zu Hause festzustellen?

Blinddarmentzündung war und ist eine häufige chirurgische Erkrankung des Verdauungskanals. Es ist gefährlich und vorübergehend, es kommt mit einer Häufigkeit von 5-10% vor. Häufiger tritt zwischen dem 5. und 40. Lebensjahr auf. Bei den Kranken mehr Frauen. Bei rechtzeitiger Behandlung wird die Krankheit vergessen, in fortgeschrittenen Fällen führt sie zum Tod. Überlegen Sie sich, wo sich Blinddarmentzündung, Ursachen, Behandlung, mögliche Komplikationen und vorbeugende Maßnahmen befinden.

Was ist Blinddarmentzündung?

Im Gastrointestinaltrakt einer Person befindet sich ein wurmförmiger Blinddarm (Anhang) oder ein Anhang des Blinddarms. Es handelt sich um einen kleinen (5–15 cm), sich allmählich verjüngenden Tubulus ohne Durchgang von 0,7–1 cm Durchmesser, der lange Zeit als Rudiment oder unterentwickeltes Organ angesehen wurde, das seinen ursprünglichen Wert verlor.

Die Ansichten über nutzlose Organe haben sich inzwischen so sehr verändert, dass ein solches Konzept einfach abgeschafft wurde. Bei eingehendem Studium stellte sich heraus, dass der Anhang die wichtigsten Funktionen erfüllt. Ihm wird nachgesagt, dass er eine Rolle bei der Förderung von Immun- und endokrinen Prozessen spielt. Seine Wände enthalten lymphoides Gewebe, dessen strukturelle Elemente Infektionen bekämpfen. Für diesen Anhang wurde "Darmtonsille" genannt. Diejenigen, die eine Appendektomie hatten, das heißt, einen Prozess entfernt und den leistungsfähigsten Lymphapparat beraubt haben, haben Probleme mit der Resistenz gegen Krankheitserreger.

Darüber hinaus erwies sich der Anhang als Aufbewahrungsort für bedingt pathogene Mikroben: Laktobazillen, Bifidobakterien, Escherichia coli, die bei einer Abnahme der Immunität Krankheiten auslösen. Normalerweise besteht ein Gleichgewicht zwischen nützlichen und schädlichen Mikroorganismen. Der Einlauf des Anhangs hat einen Durchmesser von 1-2 mm. Dies ist ein zuverlässiger Schutz des Betriebs für die nützlichen Bakterien vor dem Eindringen von Fremdstoffen.

Das Vermiformverfahren und heute Gegenstand wissenschaftlicher Forschung. In der Zukunft werden möglicherweise neue Funktionen des kleinen Prozesses entdeckt. Ein Anhang kann nicht gelöscht werden. Wenn jedoch eine akute Appendizitis aufgetreten ist, gibt es nur einen Ausweg - die Appendektomie, obwohl versucht wird, das Problem mit Antibiotika zu lösen. Der Krankheitsverlauf umfasst 4 Stadien:

  1. Katarrhal (erste 12 Stunden) mit Leukozyteninfiltration in die Blinddarmschleimhaut.
  2. Phlegmonös (Ende eines Tages) mit dem Eindringen weißer Blutkörperchen in die tieferen Hüllen des Prozesses.
  3. Gangrän (2-3 Tage) mit Nekrose eines Teils des Anhangs.
  4. Perforiert mit Bruch der Wände des entzündeten Organs.

Eine solche Unterteilung ist bedingt, die Krankheit kann fulminant sein oder einen verborgenen Charakter haben.

Ursachen von Entzündungen

Die Ätiologie der Blinddarmentzündung ist noch unklar. Eines ist sicher bekannt, dass es sich um eine multifaktorielle Krankheit handelt:

  • Meistens wird dies durch eine Blockade des Prozesses durch Fremdkörper oder Fäkalsteine ​​verursacht.
  • Der obere Teil des Anhangs kann aufgrund von Enteritis oder Cholezystitis zerquetscht werden, gefolgt von Adhäsionen.
  • Stagnation im Prozess schwächt seine Immunität. Dies wird von pathogenen Bakterien genutzt und dringt schnell in die Schleimhaut ein.
  • Nach einer anderen Theorie entwickelt sich eine Blinddarmentzündung aufgrund eines Krampfs der Gefäße (Vaskulitis), der für den Atem und die Ernährung des Anhangs sorgt.
  • Zu den möglichen Ursachen zählen Verletzungen des Bauches, die zu einer Verlagerung oder einer Schädigung des Blinddarms führen.
  • Infektionen spielen bei der Entstehung von Entzündungen eine ebenso wichtige Rolle, obgleich eine Kombination mehrerer Ursachen möglich ist.

Dazu tragen folgende Faktoren bei:

  • Verstopfung
  • Schwache Peristaltik des Verdauungskanals.
  • Mangel an Ballaststoffen in der Ernährung.
  • Überessen
  • Tumorprozesse gutartiger oder bösartiger Natur.
  • Infektionen des Gastrointestinaltrakts: Typhus, Tuberkulose, Yersiniose.

Nicht weniger gefährlich sind Parasitosen, insbesondere Infektionen mit Giardia, Opistorch, Madenwürmer, Ascaris, die zu Provokateuren für mechanische Beschädigungen des Anhängers und Anhaftung von Bakterien werden.

Die Krankheit kann sich während der Schwangerschaft entwickeln. Der Grund - die Verschiebung des Blinddarms aufgrund der überwachsenen Gebärmutter. Mögliche Übertragung der Infektion auf den Anhang in den Pathologien der Organe des Fortpflanzungssystems bei Frauen.

Es ist unwahrscheinlich, dass der Auslöser des Entzündungsprozesses Sonnenblumen- oder Kürbiskerne sein kann. Obwohl dies genau das ist, was Erwachsene Kinder fürchten, so dass sie in Zukunft eine Operation vermeiden können.

Die ersten Symptome und Anzeichen einer Blinddarmentzündung

Die frühzeitige Diagnose beruht auf den folgenden Manifestationen einer Entzündung:

  • Akute Bauchschmerzen.
  • Erhöhte Temperatur
  • Instabiler Blutdruck.
  • Erbrechen

Nach ersten Anzeichen ist ein Anfall einer Blinddarmentzündung nicht leicht zu erkennen. Es kann leicht mit der Manifestation von Gastritis oder Nierenkoliken verwechselt werden. Das Hauptsymptom der Entzündung sind ständige Schmerzen im Unterleib, die häufig nachts und morgens stören. Für das Debüt gibt es Schmerzen, die sich im Epigastrium mit Übergang zum rechten Unterbauch ausbreiten oder konzentrieren. Diese Bewegung unangenehmer Empfindungen (Kocher-Symptom) ist das Hauptsymptom der Blinddarmentzündung, die sich in den ersten Stunden der Entwicklung der Pathologie manifestiert. Mit der Zeit verstärken sich die Schmerzen beim Husten und lassen sich in der Bauchlage auf der rechten Seite abklingen. Es kann bis zum rechten Oberschenkel bestrahlt werden. Gleichzeitig bleibt die Bauchdecke angespannt.

Das vorübergehende Verschwinden der Beschwerden ist kein Anzeichen für eine Erholung. Im Gegenteil, ein solcher Zustand ist gefährlich und kann auf das Absterben eines Teils des Prozesses und als Folge darauf hinweisen, dass auf Irritation nicht reagiert wird. Das Ergebnis dieser imaginären Sedierung ist oft eine Peritonitis, bei der die Schmerzen um ein Vielfaches ansteigen.

Symptome einer Blinddarmentzündung sind Schmerzen und dyspeptische Störungen: Übelkeit, Erbrechen, verzögerter Stuhlgang, trockener Mund. Bei Erwachsenen ist Durchfall weniger häufig als bei Kindern. Bei einer atypischen (nicht standardmäßigen) Position des Anhangs treten Probleme beim Wasserlassen auf. Das Gesamtbild wird durch eine Erhöhung der Herzfrequenz um bis zu 100 Schläge pro Minute ergänzt.

Hyperthermie ist in verschiedenen Stadien des Entzündungsprozesses nicht gleich. Am Anfang seines Wertes nicht über 38 ° C, dann kann es normal werden. Die Endphase vor der Freisetzung von eitrigen Inhalten ist durch hohe Raten von bis zu 40 ° C gekennzeichnet.

Die Anzeichen einer Blinddarmentzündung bei älteren Patienten zeichnen sich durch die Erosion des klinischen Bildes aus, wodurch die Pathologie in das destruktive Stadium übergehen kann. Die Temperatur kann normal sein und Übelkeit und dumpfer Schmerz bleiben oft unbemerkt. Und die Sache ist überhaupt nicht im milden Verlauf der Krankheit, im Gegenteil, bei älteren Menschen ist sie häufiger von Komplikationen begleitet.

Bei Kindern unter 5 Jahren verursacht die Diagnose der Krankheit gewisse Schwierigkeiten. Kinder können nicht zeigen und erklären, wo sich die Schmerzen befinden. Eltern nehmen diese Symptome häufig zur Darmverstimmung auf. In solchen Fällen können Orientierungspunkte sein:

  • Lose Hocker
  • Sprache überlagert.
  • Temperatur auf 38 ° C erhöht

Diese Symptome sind nicht spezifisch. Wenn der Verdacht besteht, dass die Blinddarmentzündung eines Babys vermutet wird, sollte dies unverzüglich einem Arzt angezeigt werden.

Erste Hilfe

Konstante Bauchschmerzen für 6 Stunden ist ein Grund, den Arzt anzurufen. Vor seiner Ankunft den Einsatz von Analgetika, Abführmitteln und Antibiotika ausschließen, da sonst das klinische Bild unscharf wird, was die Diagnose erschwert. Um die Entwicklung der Pathologie nicht zu beschleunigen, ist es verboten, ein Heizkissen auf dem schmerzenden Bereich zu platzieren. Zu diesem Zeitpunkt wird der Patient mit Ruhe und Verzicht auf Nahrung versorgt.

Genaue Diagnose

Zu den Aktivitäten, bei denen Sie feststellen, dass Sie eine Blinddarmentzündung haben, gehört eine ärztliche Untersuchung. Mit seiner Hilfe werden bestimmt:

  • Kocher-Syndrom in Form von überfließenden Schmerzen vom Oberbauch nach rechts.
  • Beschwerden über Beschwerden beim monotonen Klopfen an der Vorderwand der Bauchhöhle (Mendels Symptom).
  • Starke Schnitte beim Einführen einer Hand in den rechten Beckbeinbereich und Herausnehmen (ein Symptom von Shchyotkin-Blumberg).
  • Extrem starke Schmerzen beim Drehen nach links (ein Sitkovsky-Symptom).

Von Labordiagnostikverfahren werden durchgeführt:

  • Allgemeine Analyse und Blutbiochemie.
  • Urintest
  • Koprogramm zur Identifizierung unverdauter Speisereste.
  • Ultraschall zur Beurteilung der Lage des Anhangs.
  • Elektrokardiogramm als zusätzliche Studie zur Beseitigung der Möglichkeit eines Herzinfarkts als Schmerzquelle.
  • Kot auf verstecktes Blut und Würmer Eier überprüfen.
  • Laparoskopie.

Alle Methoden helfen dabei, die Blinddarmentzündung von perforierten Ulzera, Nieren- und Darmkoliken, Pankreatitis, Gastroenteritis, Gebärmutterentzündung, Ruptur oder Dehnung der Bauchmuskulatur zu unterscheiden.

Arten der Blinddarmentzündung

Der ICD-10-Code für Krankheiten des Anhangs K35 - K37. Ihre korrekte Einstufung hängt von verschiedenen Gründen ab, beispielsweise vom Ursprung, der vaskulär, infektiös und mechanisch sein kann.

Entzündungen des Anhangs sind oft akut. Die Enge des Anhangs verhindert, dass angesammelter Eiter herausgeht. Blinddarmentzündung kann platzen, dann werden die Wände der röhrenförmigen Formation gebrochen. Der Inhalt gelangt in die Bauchhöhle, was zur Peritonitis führt - eine gefährliche Erkrankung, die den Patienten zum Tode bringt. Hohe Mortalität ist durch eine Entzündung der Pfortader der Leber oder durch Pylephlebitis gekennzeichnet. Bei akuter Blinddarmentzündung schneller Fluss. Alles entwickelt sich in 2-4 Tagen, selten in der Woche. Es gibt folgende Arten davon:

  • Einfach
  • Zerstörerisch mit Komplikationen.

Ohne ärztliche Hilfe wird die oberflächliche Version immer kompliziert. Eine spontane Erholung ist nicht möglich. Die Bildung eines schützenden Infiltrats um das betroffene Glied endet immer noch in einem Abszess. Daher ist ein solcher Zustand ein Hinweis auf eine Operation. Chronische Appendizitis ist gekennzeichnet durch auftretende oder zurückziehende Symptome, die für die akute Form charakteristisch sind, und erfordert keine operative Behandlung.

Im Gegensatz zur klassischen Variante kann die Blinddarmentzündung nicht standardisiert sein, dann wird sie als atypisch bezeichnet. Es ist bei jedem fünften Patienten zu finden. Gleichzeitig kann sich der Scheitelpunkt des Anhangs an verschiedene Organe anschließen, was der folgenden Einteilung zugrunde liegt:

  • Becken Häufiger bei Frauen. Es ist gekennzeichnet durch einen leichten Temperaturanstieg, Dysurie (Harnwegsstörung), Schmerzen und Ausstrahlung in den Nabel.
  • Links mit klassischem Bild, mit der Lokalisierung unangenehmer Empfindungen von der entsprechenden Seite.
  • Retrocecal, wenn der Prozess neben der rechten Niere liegt. Typische Symptome: lockerer Stuhlgang, leichte Entzündung des Peritoneums. Beschwerden im Rücken, die den Hüftbereich belasten.
  • Das Empyem, das durch langsame Entwicklung mit Schmerzen gekennzeichnet ist, manifestiert sich im Bereich der Beckenkammer.

In atypischen Fällen wird die Krankheit durch eine zusätzliche eingehende Untersuchung erkannt.

Behandlung

Sie können einen akuten Appendizitis-Angriff nur durch eine Operation stoppen. Die Vorbereitung umfasst folgende Aktivitäten:

  • Duschen oder einen Patienten desinfizieren.
  • Bei der Diagnose von Krampfadern wird der Patient mit den Füßen verbunden. Um Thromboembolien zu vermeiden, injizierten Heparin enthaltende Medikamente.
  • Mit einem labilen emotionalen Hintergrund werden Beruhigungsmittel gezeigt.
  • Künstliches Erbrechen zur Reinigung des Magens wird durchgeführt, wenn der Patient 6 Stunden vor Beginn der Krankheit isst.
  • Die Blase entleeren.
  • Ein reinigender Einlauf wird ohne Verdacht auf Perforation durchgeführt.

Die vorbereitenden Aktivitäten sind 2 Stunden vor der Operation abgeschlossen. Der Vorgang der Entfernung des Anhangs (Appendektomie) wird auf zwei Arten durchgeführt:

  • Traditionell offener Schnitt (Laparotomie).
  • Laparoskopie als eine gutartigere Methode zur Durchführung einer Operation durch Punktionen in der Bauchwand. Vorteile: keine Narben und Narben am Körper, schnelle Genesung.

Die Vollnarkose wird mit Hilfe moderner Anästhesiemittel wie Propofol durchgeführt. Mit leichten Symptomen, Kontraindikationen für chirurgische Eingriffe, Vergiftungen des Körpers, medizinische Behandlung wird durchgeführt. Das Fortschreiten der Entzündung endet mit der Blinddarmoperation.

Was können Sie nach der Operation essen?

Der Chirurg führt dem Patienten die Normen der richtigen Ernährung ein. Für eine erfolgreiche Erholung wird Diät Nr. 5 gezeigt, was bedeutet, dass Produkte aus der folgenden Liste verbraucht werden:

  • Gekochtes mageres Rindfleisch.
  • Suppen auf Basis von Gemüsebouillon.
  • Weiche süße Früchte.
  • Fettarmer Hüttenkäse.
  • Weizenbrot
  • Bohnen und Brei.
  • Vollmilch
  • Schokolade
  • Kaffee
  • Eiscreme
  • Fetthaltiger Fisch und Fleisch.
  • Muffin
  • Salo.
  • Pikante Saucen und Gewürze.

In den ersten zwei Tagen nach der Operation sind erlaubt:

  • Hühnerbrühe
  • Wasser mit Zitrone ohne Gas.
  • Lose Tee.

Am dritten Tag isst der Patient bereits zugelassene Produkte. Eine normale Ernährung ist nur 10 Tage nach der Blinddarmoperation möglich. Bei der Erhaltungstherapie werden Eisenpräparate und Mineral-Vitamin-Komplexe eingenommen.

Mögliche Komplikationen

Die schwerwiegendste Folge der Entzündung des Blinddarms ist die Peritonitis. Wenn die medizinische Hilfe rechtzeitig erbracht wurde, stellt die abgegrenzte Version keine Gefahr für das Leben des Patienten dar. Eine sofortige Entzündung des Peritoneums ist charakteristisch für die verschüttete Form. Dann brauchen Sie schnelle medizinische Versorgung, um den Tod zu vermeiden. Andere Komplikationen sind möglich:

  • Innere Blutung
  • Verwesung der Wundoberfläche.
  • Die Verwachsungen verbinden das Peritoneum mit den daneben befindlichen Organen.
  • Thromboembolie durch Verstopfung des Lumens eines Blutgefäßes.
  • Sepsis (Blutvergiftung) als Folge einer Peritonitis oder eines Chirurgenfehlers.
  • Pylephlebitis oder Entzündung, die die Pfortader der Leber einfängt.

Bei unvollständiger Behandlung ist der Übergang von akuter Appendizitis auf chronisch möglich.

Prävention

Besondere Maßnahmen, die die Entwicklung einer Entzündung der Nebenhoden des Blinddarms ausschließen, wurden nicht entwickelt. Risiken können durch folgende einfache Richtlinien reduziert werden:

  • Helminthiasis umgehend identifizieren und behandeln.
  • Achten Sie auf jegliche Entzündung. Die Pathologie im Anhang kann durch pathogene Bakterien ausgelöst werden - Provokateure der dekompensierten Tonsillitis.

Es ist sehr wichtig, das Essen zu korrigieren, dh die Verwendung von fetthaltigen Lebensmitteln, geräuchertem Fleisch, Samen, Gemüse und Früchten mit dichter Struktur, Grünzeug, zu begrenzen.

Häufig gestellte Fragen

Versuchen wir, die problematischsten Situationen für Patienten zu klären.

Welche Seite ist Blinddarmentzündung

In der klassischen Version befindet sich der Vermiformprozess auf der rechten Seite. Vielleicht seine Beckenposition, oft bei Frauen beobachtet, dann tritt das Unbehagen oberhalb der Schamgegend auf. Bei Schmerzen in der Lendengegend, die typisch für die atypische retroezkalische Form der Blinddarmentzündung sind, ist eine erweiterte Untersuchung mit MRI- und Röntgenmethoden erforderlich. Manchmal gibt es eine subhepatische Position des Anhangs, dh wenn er nach oben gerichtet ist, nicht nach unten. Die korrekte Diagnose kann nur von einem Arzt gestellt werden, der die verschiedenen Optionen für die Position des Anhangs kennt.

Wie lange dauert die Operation zur Entfernung von Blinddarmentzündung?

Die Dauer der Operation beträgt 30 Minuten bis 2 Stunden. Dies hängt von der Komplexität des Falls, dem Stadium der Erkrankung, dem Alter des Patienten und der verwendeten Technik ab. Sowie das Vorhandensein anderer Pathologien in den Bauchorganen.

Wie viele sind nach Entfernung der Blinddarmentzündung im Krankenhaus?

Es hängt von der Technik der Appendektomie ab. Durch die Laparoskopie kann der Patient innerhalb weniger Tage nach Hause zurückkehren. Die offene Form der Operation ist mit zusätzlichen Komplikationen verbunden, so dass Sie für eine Woche und manchmal sogar länger unter der Aufsicht eines Chirurgen bleiben müssen.

Von der vorübergehenden Verstopfung, die in der postoperativen Periode möglich ist, helfen Produkte, bei denen viel Faser vorhanden ist. Nach einigen Wochen kehrt der Patient zum normalen Leben zurück. Sport, Gewichtheben, sollte besser innerhalb von 6-8 Wochen vermieden werden.

Medizinische meinung

Blinddarmentzündung ist eine gefährliche Krankheit, aber Komplikationen sind selten (5% der Fälle), vorausgesetzt, die medizinische Hilfe kommt rechtzeitig. Pathologie zu verhindern bedeutet, das Debüt des Entzündungsprozesses nicht zu verpassen. Wenn Ihr Bauch schmerzt, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.