Cholezystitis

Welche Seite ist Blinddarmentzündung (Anhang) und wie es weh tut

Welche Seite ist Blinddarmentzündung? Diese Frage betrifft fast alle, die Bauchschmerzen hatten. Appendizitis ist eine Entzündung des Blinddarmvorgangs. Um mögliche Komplikationen zu vermeiden, sollte jede Person wissen, wo sich der Anhang (Anhang) befindet und welche Symptome für diese Pathologie charakteristisch sind.

Welche Seite ist Blinddarmentzündung

Zunächst einmal muss klargestellt werden, dass der Wortlaut selbst nicht korrekt ist. Blinddarmentzündung ist eine Krankheit.

Bei den meisten Menschen liegt der Ort der Entzündungslokalisation im rechten unteren Teil des Bauchraums direkt unterhalb des Nabels. Diese Anordnung wird als Standard betrachtet und am häufigsten.

Der Anhang kann sich jedoch an anderen Stellen befinden - er ist völlig unabhängig von Geschlecht und Alter. Solche Fälle sind ziemlich selten, aber eine nicht standardisierte Anordnung des Blinddarmprozesses ist die Norm.

Diese Funktion tritt am häufigsten bei Frauen auf. In der Regel ist eine Blinddarmentzündung am Beckenort schwierig zu diagnostizieren, da sich die Symptome erheblich von der Standardposition des Anhangs unterscheiden.

In diesem Fall kann der Betroffene

  • häufige Stuhlgang,
  • akute Schmerzen im Unterleib.

Dieser Ort wird als subhepatisch bezeichnet.

Schmerzen rechts im Oberbauch. Manchmal - unter den Rippen, direkt unter der Leber.

Bis heute wurde die spezifische Ursache der Blinddarmentzündung nicht identifiziert. Mögliche Ursachen sind das Vorhandensein pathogener Bakterien und gleichzeitig die Blockade des Lumen des Blinddarms.

Risikogruppe

Blinddarmentzündung entwickelt sich in der Regel unabhängig vom Alter. Daher können sowohl Kinder als auch ältere Menschen Besitzer eines entzündeten Blinddarms werden.

Statistiken zufolge ist die Blinddarmentzündung bei Frauen in einer „interessanten Position“ und bei Kindern im Alter von 5 bis 8 Jahren um 5% häufiger.

Es ist zu beachten, dass sich die Pathologie bei Kindern unter einem Jahr nicht entwickeln kann. Dies ist darauf zurückzuführen, dass bei ihnen der lymphoide Apparat des Blinddarmprozesses noch nicht richtig entwickelt ist und der Blinddarm aufgrund der Altersanatomie durch besondere Trichter ohne besondere Schwierigkeiten entleert wird.

Arten der Blinddarmentzündung

Die Krankheit kann akut oder chronisch sein.

Am häufigsten ist genau die akute Form, die sich durch einen schnellen Krankheitsverlauf auszeichnet. In diesem Fall ist ein sofortiger chirurgischer Eingriff erforderlich.

Die chronische Form ist sehr selten, am häufigsten bei Männern. Die Ursache ihres Auftretens ist eine Komplikation der akuten Form der Blinddarmentzündung. Diese Form ist schwer zu diagnostizieren, aber wenn eine Diagnose gefunden wird, ist auch ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Je nach Komplexität der Pathologie werden folgende Typen unterschieden:

Dieser Typ wird als Beginn des Entzündungsprozesses angesehen, und nur die Blinddarmschleimhaut ist betroffen.

Leichte Symptome sind typisch für einen katarrhalischen Typ, moderate Schmerzen, daher ist es sehr schwierig, die Krankheit in diesem Stadium zu identifizieren.

Diese Art ist durch die vollständige Niederlage des Blinddarms gekennzeichnet. Der Prozess des Blinddarms ist mit Eiter gefüllt, ein sehr hohes Risiko für Komplikationen.

Symptome sind ausgeprägt.

Kann tödlich sein. Wenn die Pathologie im Refluxstadium nicht festgestellt wurde, stirbt der Blinddarm ab, die Schmerzen klingen ab, die Symptome verschwinden und die Entzündung beginnt sich zu entwickeln.

Eiter dringt in die Bauchhöhle ein, Peritonitis entwickelt sich.

Appendizitis Symptome

In der Regel entwickeln sich die Symptome dieser Krankheit dramatisch. Betrachten Sie, wie eine Person eine Blinddarmentzündung hat:

Foto: Geschlossene Zunge

  • Das Hauptsymptom ist der Schmerz im Nabel. Der Schmerz ist unscharf, das heißt, eine Person kann nicht genau auf einen schmerzhaften Ort zeigen. Der Schmerz nimmt mit der Bewegung zu. Es ist zu beachten, dass bei älteren Menschen (über 60 Jahre) keine Schmerzen auftreten können.
  • Ein weiteres Anzeichen für einen entzündeten Blinddarm ist eine erhöhte Körpertemperatur. Normalerweise variiert es in subfebrile Markierungen. Wenn wir über die Gangränphase sprechen, kann die Temperatur bis zu 40 Grad steigen.
  • In einigen Fällen wird die Person krank, einmaliges Erbrechen (auf Reflexebene), Schlaflosigkeit und Appetitlosigkeit sind möglich.
  • Überlagerte Zunge ist eines der häufigsten Symptome.

Video: Wo ist Blinddarmentzündung, wie weh tut es?

Wie funktioniert der Magen mit Blinddarmentzündung?

Bei Verschlimmerung der Appendizitis akute Schmerzen im Unterbauch, meist rechts, meistens Qual. Schmerzempfindungen beginnen abrupt und nehmen allmählich zu.

Je nach Alter oder individuellen Merkmalen der Erkrankung kann es zu Abweichungen kommen.

Bei Kindern

Der Anhang ist am häufigsten im Alter zwischen 5 und 8 Jahren entzündet.

In der Kindheit ist diese Pathologie sehr schwierig, die Symptome sind ausgeprägter, der Entzündungsprozess verläuft schneller. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Körper der Kinder die Infektion nicht vollständig bekämpfen kann.

Körpertemperatur im Bereich von 38 bis 38,5. Das Kind erlaubt ihm nicht, den Bauch zu berühren, seine Beine liegen ständig und sterben bis zum Bauch.

Schwanger sein

Wie bereits erwähnt, wird der Prozess des Rektums während der Schwangerschaft viel häufiger entzündet. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sie sich aufgrund des Uteruswachstums allmählich verschiebt, wodurch sich die Blutversorgung verschlechtert.

Der zweite Grund ist Verstopfung, die eine schwangere Frau oft stört. Aufgrund anhaltender Verstopfung verändert sich die Darmflora.

Die Symptome einer Blinddarmentzündung während der Schwangerschaft sind nicht ausgeprägt, der Schmerz ist mäßig und schmerzt. Die Temperatur reicht von 37 bis 37,5.

Ältere Menschen

Bei älteren Menschen ist es sehr schwierig, die Pathologie zu diagnostizieren. Wenn eine Entzündung der Blinddarmentzündung auftritt, bemerkt ein Erwachsener häufig keine Veränderungen des Wohlbefindens.

Aufgrund der raschen Entwicklung des destruktiven Prozesses machen sich ältere Menschen Sorgen über Übelkeit und Erbrechen. Schmerz tritt nur mit dem gangränösen Grad der Krankheit auf.

Mögliche Komplikationen und deren Symptome

Berücksichtigen Sie die am häufigsten auftretenden Komplikationen nach einer Blinddarmentzündung:

Behandlung

Leider gibt es heute keine medizinische Behandlung für einen entzündeten Blinddarm. Die Behandlung erfolgt ausschließlich durch eine Operation. Es gibt zwei Arten von Operationen:

  • Laparotomisch Ein Bauchschnitt wird gemacht und ein entzündeter Prozess wird ausgeschnitten.
  • Laparoskopisch In der Bauchhöhle ein kleines Loch (ca. 1 cm) machen und die zum Entfernen notwendige Manipulation durchführen. Bisher wird dieses Verfahren häufiger durchgeführt.

In den meisten Fällen wird eine Operation zur Entfernung der Blinddarmentzündung dringend durchgeführt.

Postoperative Periode

Um mögliche Komplikationen nach der Operation zu vermeiden, verschreibt der Arzt einen Kurs von antibakteriellen Medikamenten. Nach der Operation sollten Sie die Bettruhe 10 Stunden lang beobachten, danach dürfen Sie ohne plötzliche Bewegungen aufstehen und sich bewegen.

Nach der Operation ist es verboten, einen Tag lang zu essen, nur gekochtes Wasser ist erlaubt. Nach einem Tag führen sie allmählich sparsame Lebensmittel ein: flüssige Brei und Suppen. Einen Tag später durfte Brot essen. Die Diät muss für 5-7 Tage befolgt werden.

Nach der Entlassung des Patienten ist körperliche Anstrengung verboten, einschließlich des Verbots des Geschlechtsverkehrs, da dies zu einer Abweichung der Nähte führen kann.

Wo ist die Anhangnarbe?

Nach der Operation bleibt eine kleine Narbe übrig, deren Größe von der Art des chirurgischen Eingriffs abhängt. Die Narbe befindet sich im rechten unteren Teil des Bauches.

Foto: Narben nach Blinddarmentzündung

Zur Beschleunigung der Heilung empfehlen Ärzte verschiedene Wundheilungscremes und Salben. Um die Narbe weniger wahrnehmbar zu machen, tätowieren einige Mädchen eine beschädigte Hautpartie.

Wo ist der Anhang beim Menschen?

Wenn eine Person plötzlich starke Schmerzen im Unterleib verspürt, ist das erste, was mir einfällt, eine Blinddarmentzündung. Diese Krankheit ist gefährlich für das Leben und die Gesundheit von Menschen und kann zu schwerwiegenden Komplikationen und sogar zum Tod führen, wenn der Patient nicht angemessen versorgt wird. Aber signalisieren Bauchschmerzen immer die Entwicklung einer Blinddarmentzündung? Um zu verstehen, ob es sich lohnt, einen Krankenwagen in dieser Sekunde als richtig zu bezeichnen, oder Sie versuchen, das Schmerzsyndrom mithilfe eines Erste-Hilfe-Sets zu beseitigen, müssen Sie wissen, wo sich der Anhang in einer Person befindet.

Wo ist der Anhang beim Menschen?

Was ist ein Anhang?

Ein Anhang ist ein kleiner Wurmfortsatz - ein Anhang zum Blinddarm. Es ist ein kleines Blindrohr mit einer Länge von ca. 5-10 cm und einem Durchmesser von 7-10 mm. Innen - ein freier Hohlraum, der in einigen Fällen ganz oder teilweise überwachsen kann. Und an der Grenze zum Blinddarm hat der Blinddarm eine durch Schleimhäute gebildete Falte.

Bisher ist die genaue Funktion des Anhangs nicht klar. Früher galt es als nutzloses rudimentäres Organ, das seit den Tagen der Existenz entfernter Vorfahren, die eine pflanzenfressende Diät hatten, beim Menschen verblieben ist und noch nicht aus der Entwicklung des Organismus ausgeschlossen wurde. Nun gibt es jedoch gute Gründe zu der Annahme, dass der Anhang tatsächlich an bestimmten Prozessen, die im menschlichen Körper ablaufen, aktiv beteiligt ist - beispielsweise endokrin, immun und auch diejenigen, die für die Bildung günstiger Mikroflora im Darm verantwortlich sind. Der Anhang enthält Zellen, die in ihrer Struktur denen der Mandeln ähneln. Dieses Verfahren produziert auch eine bestimmte Menge Darmsaft.

Die Hauptfunktionen des Prozesses des Blinddarms

Hinweis! Menschen, denen der Anhang entfernt wurde, haben eine Reihe von Problemen mit dem richtigen Verhältnis von Mikroorganismen im Darm - diese Tatsache wurde bereits von Wissenschaftlern bewiesen. Dieser Körper ist jedoch nicht lebenswichtig.

Nach dem Entfernen des Anhangs können Probleme mit der Darmflora auftreten.

Wo ist der Anhang?

Bei der Frage „Wo ist der Anhang?“ Geraten die meisten Menschen in Betäubung - befindet sich dieser Prozess im linken oder rechten Teil der Bauchhöhle? In der Regel befindet es sich auf der rechten Seite, jedoch kann es sich in Bezug auf andere Organe an verschiedenen Stellen der Bauchhöhle befinden. Manchmal befindet sich der Prozess sehr nahe an der vorderen Bauchwand, kann sich in der Nähe der Harnblase im Becken befinden und wird oft im rechten Seitenkanal nachgewiesen. In seltenen Fällen befindet sich der Anhang auf der linken Seite des Bauches - diese Position des Anhangs ist typisch für Personen mit einer Spiegelanordnung aller Organe.

Die richtige Anordnung der Organe, aber manchmal können sie spiegelbildlich angeordnet werden

Hinweis! Die klassische Lage des Anhangs ist die Grenze zwischen dem unteren und mittleren Drittel der Linie, die vom Nabel zum Ilium gezogen wird. Das heißt, der Anhang befindet sich auf der rechten Seite der Bauchhöhle.

Die Beckenposition wird häufig bei Frauen gefunden, und in diesem Fall treten bei Symptomen der Blinddarmentzündung Schwierigkeiten bei der Diagnose auf. Befindet sich der Blinddarm hinter dem Bauch, ist der Ort, an dem eine Person Schmerzen bei einer akuten Blinddarmentzündung hat, äußerst schwer zu nennen. Manchmal wird es völlig mit Gastritis verwechselt. Wie man den Ort des Anhangs ohne instrumentelle Diagnosemethoden erkennt, weiß nur ein erfahrener Arzt.

Wo ist der Anhang?

Appendizitis: ein Merkmal der Krankheit

Nicht immer, aber oft nicht entfernter Anhang kann entzündet werden. Diese Erkrankung wird als Blinddarmentzündung bezeichnet - jeder hat Angst vor dieser Krankheit wie Feuer. Und das aus gutem Grund - Pathologie ohne angemessene Behandlung kann zum Tod einer Person führen.

Appendizitis gilt als die häufigste Ursache von Operationen, die mit Erkrankungen des Verdauungssystems einhergehen. Dies ist eine vorübergehende Krankheit, die sehr schnell die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen auslöst.

Achtung! Eine Blinddarmentzündung wird bei 5-10% aller Menschen auf der Erde festgestellt. Darüber hinaus kann es sich in nahezu jedem Alter unabhängig vom Geschlecht entwickeln. Am häufigsten sind Patienten mit Blinddarmentzündung mit Patienten im Alter von 5 bis 40 Jahren konfrontiert. Darunter sind zweimal mehr Frauen als Männer. Appendizitis wird jedoch in der Regel bei Männern diagnostiziert.

Wenn sich eine Blinddarmentzündung im Inneren des Prozesses ansammelt, sammeln sich eitrige Massen an, die nicht in der Lage sind, alleine auszugehen, da der Auslass des Anhangs sehr eng ist. Der Prozess nimmt an Größe zu, wobei Palpation starke Schmerzen zeigt. Die schlimmste Folge dieses Entzündungsprozesses ist der Ruptur des Blinddarms und die Freisetzung von Eiter in die Bauchhöhle. Vor diesem Hintergrund entwickelt sich Peritonitis in akuter Form oder Entzündung des Peritoneums, dann - Sepsis, das Auftreten von Abszessen. Ohne qualifizierte medizinische Versorgung ist die Todeswahrscheinlichkeit hoch.

Fortschreiten der Blinddarmentzündung ohne Behandlung

Achtung! Die schrecklichste Komplikation ist die Pylephlebitis. Es führt zu Lebergewebeschäden und anderen entzündlichen Prozessen. Die Todeswahrscheinlichkeit ist sehr hoch.

Die Krankheitsdauer beträgt nur 2-4 Tage, in seltenen Fällen leidet der Patient etwa eine Woche. Spontane Appendizitis wird selten geheilt. Wenn aber Zeit ist, um Hilfe zu bitten, ist die Prognose des Krankheitsverlaufs günstig.

Hinweis! Manchmal gibt es Fälle von chronischer Blinddarmentzündung. Sie sind durch intermittierende Symptome gekennzeichnet.

Tabelle Stadium der Entwicklung der Blinddarmentzündung.

Wo ist der Anhang und wie schmerzt es bei Entzündungen?

Der Anhang ist ein Wurmfortsatz des Blinddarms. Der Entzündungsprozess wird von zahlreichen Symptomen begleitet. Ein charakteristisches Merkmal dieser Anzeichen sind signifikante Unterschiede in ihrer Manifestation bei Personen verschiedener Altersklassen, Männern und Frauen, die schwanger sind.

Darüber hinaus gibt es individuelle Merkmale der Lokalisation des Körpers, weshalb viele die Frage haben, welche Seitenappendizitis sich manifestieren kann. Schließlich kann sich jeder an verschiedenen Orten fühlen.

Um zu verstehen, wo sich der Anhang in einer Person befindet und was seine Entzündung verursacht, ist es ratsam, sich mit den Informationen über dieses Organ vertraut zu machen.

Über die Krankheit

Die Pathologie verläuft in akuter oder chronischer Form. Die zweite Option ist selten. Die Behandlung eines entzündeten Blinddarms mit konservativen Methoden wird nur in Ausnahmesituationen durchgeführt, in denen die Operation nicht möglich ist.

Die akute Appendizitis wird als die häufigste Erkrankung der Peritonealorgane eingestuft und erfordert einen sofortigen chirurgischen Eingriff.

Akutes Abdomen-Syndrom

Intensive Schmerzen, Übelkeit, wiederholtes Erbrechen und Anspannung der Bauchmuskulatur sind die ausdrucksstärksten Anzeichen einer Krise.

Diese Symptome, meist begleitet von einer erhöhten Temperatur, sind jedoch für die meisten anderen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts charakteristisch. Außerdem befindet sich der Blinddarm beim Menschen in verschiedenen Bereichen der Bauchhöhle. Dies kompliziert die Situation.

Um eine Diagnose zu stellen, muss ein Arzt viele Faktoren berücksichtigen:

  • Alter und Geschlecht des Patienten;
  • Ausschluss von Erkrankungen im Zusammenhang mit urologischen, infektiösen, gynäkologischen Pathologien;
  • anatomische Merkmale des Ortes des Körpers.

Der Entzündungsprozess, der in fast allen Fällen eine chirurgische Behandlungsmethode - Appendektomie - erfordert, tritt am häufigsten bei Frauen im gebärfähigen Alter auf.

Männer leiden seltener unter dieser Pathologie. Im Jugend- und Jugendalter tritt die akute Blinddarmentzündung häufiger bei Jungen und Jugendlichen auf.

Welche Krankheiten unterscheiden die Blinddarmentzündung?

Zeichen, die auf eine mögliche Pathologie hindeuten, sind auch charakteristisch für solche Zustände wie:

  • Vergiftung;
  • Infektionskrankheiten;
  • entzündliche Prozesse im Verdauungstrakt;
  • Erkrankungen, die mit Erkrankungen der Geschlechtsorgane bei Männern und Frauen verbunden sind;
  • infektiöse Pathologie der Blase, Niere;
  • Darmverschluss

Diese Liste kann durch andere Krankheiten, die sich im Bereich des Peritoneums entwickeln, fortgesetzt werden.

Mögliche Gefahren

Blinddarmentzündung ist eine heimtückische Krankheit.

Die folgenden Effekte sollten beachtet werden:

  1. Der pathologische Prozess, begleitet von Entzündungen nicht nur des Blinddarms, sondern auch der angrenzenden Bereiche, verursacht Darmverschluss.
  2. In schweren Fällen tritt eine Blutinfektion auf.
  3. Das Fehlen einer rechtzeitigen Behandlung führt zu schwerwiegenden Komplikationen, von denen die gefährlichste die Peritonitis ist, die eine Folge eines Ruptur des Anhangs ist.

Die letztere, oft tödliche Komplikation wird durch das Ignorieren der Krankheitssymptome ermöglicht.

Orgelstandort

Der Anhang befindet sich im Schnittpunkt zweier herkömmlicher Linien: horizontal (auf Höhe des Nabels entlang des Bauchumfangs) und vertikal (von der rechten Brust nach unten).

Der charakteristischste Ort für den Anhang ist die Beckenzone. Es liegt etwas außerhalb der vertikalen Linie mit einem Versatz nach rechts. Deshalb wird in der akuten Form der Pathologie die Reaktion des rechten Beines beim Abtasten derselben Seite des Bauchraums überprüft.

Diese Anordnung wird jedoch nicht immer beachtet. Oft wird die atypische Lokalisierung durch das Vorhandensein eines langen Mesenteriums erklärt, was dazu beiträgt, dass sich der am Blinddarm angebrachte Anhang nur mit einem Ende verschieben kann. Der andere kann in unmittelbarer Nähe zum Dickdarm sein.

Die Veränderung des gewöhnlichen Standorts des Körpers hat keinen Einfluss auf das menschliche Leben, ist aber für den Chirurgen wichtig, falls dies für die Operation erforderlich ist.

Mögliche Lokalisierungsoptionen

Die atypische Position des Prozesses wird in den folgenden Bereichen des Bauchraums beobachtet:

  • im Beckenbereich;
  • hinter dem Blinddarm
  • hinter dem Peritoneum;
  • unter der leber;
  • in der Nähe des Colon ascendens.

Solche Abweichungen vom normalen Standort treten aufgrund eines Defekts auf, der mit einer atypischen Drehung des Mitteldarms einhergeht, wenn er etwas unvollständig ist. In diesem Fall erhält der Vermiform-Prozess die Möglichkeit der freien Platzierung in der Bauchhöhle. Die erstaunlichste Option ist die Lage im linken Hypochondrium.

Unabhängig davon, welche Appendizitis auftritt, werden im rechten Beckenkörperbereich Schmerzen während der Verschlimmerung beobachtet. Es gibt auch Symptome wie Hautrötung und Muskelverspannungen. Nur im Prozess der Verschlimmerung des Entzündungsprozesses erklären sie sich in dem Bereich, in dem sich der Prozess befindet.

Merkmale der Krankheit

In allen Fällen werden klassische Symptome (Fieber und Schmerz) bei der akuten Appendizitis beobachtet.

Andere Symptome treten auf, je nachdem wie der Prozess lokalisiert ist:

  1. Bei der retrozalischen Lage des Anhangs (der Anhang wird gegen die Niere, den Harnleiter oder die Lendenmuskulatur gedrückt), was das häufigste Beispiel für eine atypische Lage des Organs ist, tritt das akute Abdomen nicht sofort auf.
  2. Befindet sich der Anhang in der Nähe des Harnleiters, wird seine Entzündung von starken Schmerzen begleitet, die auf die Genitalien ausstrahlen. Begleitet von all dem häufigen Harndrang.
  3. Die retroperitoneale Lokalisation des Anhangs ist am schwierigsten zu diagnostizieren, da der Prozess durch das parietale Peritoneum und das Caecum abgeschlossen wird. Das vorherrschende Symptom ist Vergiftung. Eine Blinddarmentzündung wird in diesem Fall durch Schmerzen im Leistenbereich und Muskelwiderstand beim passiven Nivellieren der rechten unteren Extremität angezeigt.

Ein linksseitiger Blinddarm ist sehr selten und wird begleitet von der umgekehrten Anordnung von Organen wie Herz, Leber, Sigma, Dickdarm oder übermäßiger Beweglichkeit des rechten Kolonabschnitts.

Der klinische Verlauf der Entzündung unterscheidet sich in diesem Fall nur in der Spiegelmanifestation aller Symptome. Wenn zuvor festgestellt wurde, dass sich das Herz auf der rechten Seite und die Leber auf der linken Seite befindet, befindet sich der Prozess der Wermiform auf der linken Seite.

Symptome und Anzeichen

Um die Entzündung des Anhangs zu erkennen, sollten Faktoren wie Geschlecht, Alter, der besondere Zustand der Person (zum Beispiel Schwangerschaft) und der Ort des Organs berücksichtigt werden.

Die mit den Symptomen beobachteten lassen sich in vier Arten einteilen:

  • Schmerzsyndrom;
  • Dyspepsie (Durchfall, Blähungen, Übelkeit und Erbrechen);
  • Entzündungen (Schüttelfrost, Schwäche, erhöhte Körpertemperatur);
  • Peritonealsyndrom (strapazierte Bauchmuskeln auf der rechten Seite, trockene Zunge, verstärkte Symptome, oben beschrieben, verbunden mit der Entwicklung einer Peritonitis).

Sie können den sich entwickelnden Entzündungsprozess unabhängig voneinander identifizieren. Es genügt, mit einer Handfläche auf die Unterseite des Peritoneums zu drücken und die Hand scharf zu entfernen. Wenn es beim Pressen keine Schmerzen gibt, sondern bei Druckmangel auftritt, deutet dies auf Probleme mit dem Anhang hin.

Es ist notwendig, auf das Risiko eines solchen Experiments zu achten, da der entzündete Blinddarm einfach platzen kann, was die Behandlung nicht nur kompliziert, sondern auch tödlich sein kann.

Merkmale von Zeichen in verschiedenen Kategorien von Patienten

Der Beginn der Krankheit bei Erwachsenen ist nicht immer von ausdrucksstarken Symptomen und einer starken Lokalisation des Schmerzsyndroms begleitet. Zu den häufigsten Anzeichen gehören folgende:

  • das Auftreten von Schmerzen in der epigastrischen Region mit der Bewegung in den rechten unteren Bereich des Peritoneums;
  • Schmerzen, wenn Sie auf den Bauch in der unteren Seite drücken;
  • Erhöhter Schmerz, wenn die Person auf der linken Seite liegt.

Die meisten Menschen suchen medizinische Hilfe für die oben beschriebenen Symptome.

Situation bei Frauen

Es ist sehr schwierig, eine Blinddarmentzündung bei Frauen zu diagnostizieren, da die schmerzhaften Empfindungen, die mit der Verschlimmerung einhergehen, schwer von Menstruationsschmerzen und Beschwerden bei gynäkologischen Erkrankungen zu unterscheiden sind. Dies liegt an der Nähe der Urogenital- und Verdauungsorgane.

Bei der Diagnosestellung bei Frauen ist die Wahrscheinlichkeit einer Entzündung der Eierstöcke, einer Nierenerkrankung und einer Ektopenschwangerschaft ausgeschlossen.

Anzeichen einer Blinddarmentzündung bei Männern

Eine vorläufige Diagnose ist möglich, wenn:

  • Beim Drücken auf die rechte Seite des Bauches zieht sich der auf derselben Seite befindliche Hoden spontan bis zum oberen Teil des Hodensacks;
  • das Auftreten im rechten Hoden Schmerzen beim ottyagivaniya Hodensack.

Die vermutete Pathologie bei Männern oder Frauen wird durch obligatorische zusätzliche Diagnostik bestätigt.

Symptome bei Kindern

Bei einem jüngeren Kind treten möglicherweise die folgenden Symptome auf:

  • wiederholtes Erbrechen;
  • lose Hocker;
  • häufiges Wasserlassen;
  • Appetitlosigkeit;
  • Durst
  • Temperatur bis 40 ° C

Das Kind versucht, eine schmerzstillende Haltung einzunehmen: Es reckt sein rechtes Bein bis zum Bauch oder drückt beide unteren Gliedmaßen gegen ihn. Dies zeigt an, dass das Baby Bauchschmerzen hat.

Die Inspektionsschwierigkeiten bestehen darin, dass kleine Kinder sich nicht inspizieren lassen, weinen, schreien und nicht immer zeigen können, wo es weh tut.

Ältere Kinder, die versuchen, den ständigen schmerzenden Schmerz zu lindern, liegen auf der rechten Seite oder auf dem Rücken. Erbrechen tritt einmal auf, mögliche Verstopfung und häufiges Wasserlassen. Es kommt zu einem Temperaturanstieg (bis zu 38 ° C), Beschwerden über Schmerzen in der Bauchregion.

Gleichzeitiges Klopfen auf beiden Seiten des Peritoneums verursacht eine Schmerzsteigerung.

Wenn Sie nach dem Klicken den Arm schnell von der schmerzenden Stelle nach rechts entfernen, tritt ein scharfer, aber kurzfristiger Schmerz auf, der auf eine Peritonitis hindeuten kann.

Während der Schwangerschaft

Die physiologischen Veränderungen, die im Körper der Frau während des Tragens des Kindes auftreten, führen zu einer Verschiebung des Wurmfortsatzes im rechten Hypochondrium. Auf der gleichnamigen Seite liegend fühlen sich Schwangere zunehmend unbehaglich.

Außerdem werden die Schmerzen bei der Positionsänderung des Körpers von links nach rechts intensiver.

Schwierige frühe Diagnose einer Blinddarmentzündung aufgrund der Ähnlichkeit der Symptome mit Manifestationen der Toxikose: Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen.

Symptomatologie bei älteren Patienten

Charakteristik gelöscht Schwache oder völlig abwesende Schmerzen. Abnormaler Stuhlgang und Bauchdehnung werden oft als reduzierte Motilität bezeichnet.

Sehr störende Situation

Hyperthermie oder Hypothermie ist ein gefährliches Symptom für Schmerzen in der rechten Bauchseite.

Verwirrung und Delir - Beweis für einen besonders schweren Zustand des Patienten.

Wenn der Schmerz plötzlich nachgelassen hat und dann stark angestiegen ist und auf keinen Fall gelindert werden kann, deutet dies auf eine Peritonitis hin. Eine dringende Operation ist erforderlich.

Was sind Blinddarmentzündungsschmerzen?

Schmerz ist ein Begleiter von Entzündungen des Anhangs. Es zeichnet sich durch unterschiedliche Intensität und Lokalisierung aus.

Bei älteren Patienten verliert der Körper beispielsweise seine Fähigkeit, auf Entzündungen mit Schmerzen zu reagieren. Wenn Schwangerschaftsempfindungen auf das rechte Hypochondrium verlagert werden.

Bei Kindern breitet sich der Schmerz im Unterleib aus, was die Diagnose schwierig macht.

Je nach Lage des Anhangs treten in verschiedenen Bereichen des Bauches Beschwerden auf:

  • in der unteren rechten Zone;
  • unten links;
  • unter dem Nabel;
  • im Bereich der Nieren (ähnelt Koliken);
  • in der epigastrischen Region.

In seltenen Fällen kann sich der ziehende Schmerz bei Männern auf den Fuß oder Hodensack ausbreiten.

Für die Dauer gibt es zwei Stufen. Der erste zeigt den Beginn einer Entzündung an. Es dauert einige Stunden bis 1-2 Tage.

Der zweite spricht über die Entwicklung der Peritonitis. Die Schmerzen werden intensiver. Wenn die Peritonitis nicht behandelt wird, stirbt der Patient nach 5-7 Tagen.

Als obligatorisches Symptom der Blinddarmentzündung gilt der Schmerz nicht wie alle anderen Anzeichen als Hauptindikator. Die grundlegenden Kriterien für die Diagnose der Krankheit sind die Ergebnisse von Labor- und Instrumentenuntersuchungen.

Diagnose

Die Ungenauigkeit der Symptome, die Möglichkeit der Lage des Blinddarms rechts oder links sowie in anderen Bereichen der Bauchhöhle bilden die Grundlage für eine sehr gründliche Diagnose. Ihre wichtigsten Methoden sind:

  • Labortests von Blut und Urin;
  • Ultraschall;
  • MRI;
  • Radiographie.

Differenzialdiagnosetätigkeiten werden im Krankenhaus durchgeführt.

Wann sollte ich einen Arzt rufen?

Das Auftreten der oben beschriebenen Symptome, die trotz des Einsatzes von Schmerzmitteln nach 5-6 Stunden nicht aufhörten - ein Signal für einen Notruf. Nur so lässt sich die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen durch die akute Form der Blinddarmentzündung vermeiden.

Was nicht vor der Ankunft von Ärzten tun

Um sich nicht zu verletzen und das Krankheitsbild zu verzerren, sollten Sie bei störenden und nicht immer eindeutigen Symptomen Folgendes tun:

  1. Trinken Sie schmerzstillende oder abführende Medikamente.
  2. Nehmen Sie Antibiotika.
  3. Verschiedene Brühen und Infusionen verwenden.
  4. Versuchen, Schmerzen mit einer Kompresse oder einem Heizkissen zu lindern.

Neben der Schwierigkeit der Diagnose sind solche Aktionen mit der Beschleunigung des Entzündungsprozesses verbunden.

Um den Folgen einer akuten Appendizitis vorzubeugen, die für Gesundheit und Leben gefährlich sein kann, sind Maßnahmen wie dringende Arztbesuche, gründliche diagnostische Untersuchungen und rechtzeitige und qualitativ hochwertige Operationen erforderlich. Prognosen sind in diesem Fall nur positiv.

Wo ist der Anhang?

Der Anhang, oder wie er manchmal als "blinder Prozess" bezeichnet wird, ist ein Wurm-Anhängsel des Blinddarms. Anfangs war ein Anhang für die Verdauung von Nahrungsmitteln notwendig, aber im Verlauf der Evolution verlor er seinen ursprünglichen Zweck und wurde rudimentär. Um die Frage zu beantworten, „wo sich der Anhang befindet“, muss man sich einen Übergang vom Dünndarm zum Dickdarm vorstellen, und nach dem Blinddarm wird ein kleiner Bereich ein Anhang sein. Sie befindet sich an der Außenseite des Körpers von unten, näher an der rechten Ecke (etwa näher an der Mitte zwischen dem Nabel und dem rechten Beckenknochen).

Meinungen von Experten über die "Nützlichkeit" dieses Gremiums sind oft geteilt. Zum Beispiel glauben einige Ärzte, dass der Anhang trotz des Verlustes seiner ursprünglichen Funktion dem Körper seinen Nutzen bringt. Aufgrund der großen Anzahl lymphoider Formationen erfüllt das Organ die Schutzfunktion des Darms und des Dickdarms und produziert auch Amylase und Lipase. Der Anhang produziert auch Hormone, die eine sehr wichtige Rolle für die normale Funktion der Darmsphinkter und der Peristaltik spielen.

Manchmal werden Schmerzen im Anhang mit anderen Schmerzen verwechselt - siehe Schmerzen in den Eierstöcken

Andere Experten sind der Meinung, dass der Anhang grundsätzlich keinen Nutzen hat, und versuchen, ihn so schnell wie möglich zu entfernen. Trotzdem ist die Tatsache, dass der blinde Prozess wie jeder Teil des Darms Darmsaft produziert, genau festgelegt. Eine andere Sache ist, dass die Menge an produziertem Saft so unbedeutend ist, dass sich bei der Entfernung praktisch keine Veränderung in der Darmbioflora ergibt. Ein weiterer Stolperstein von Spezialisten sind die gleichen Lymphzellen. Befürworter der Entfernung von Appendix behaupten, dass der Einfluss dieser lymphoiden Zellen auf die allgemeine Immunität ebenfalls unbedeutend ist, dass sie vernachlässigt und beseitigt werden können. Es werden jedoch Hormone produziert, die am Schließmuskel des Darms beteiligt sind. Ein starkes Argument für das Entfernen eines Anhangs ist die Entzündungsgefahr. Auf einer Seite der Skala befinden sich also die Hormone, die für die Funktion der Schließmuskeln notwendig sind. Auf der anderen Seite besteht die Möglichkeit einer Verschärfung der Anlage.

Bestimmen Sie den Schmerz im unteren Teil des Körpers - wo befindet sich der Anhang?

Um ein klareres Bild des Gesamtbildes zu erhalten, müssen Sie verstehen, was die Verschärfung des Anhangs mit sich bringt. Blinddarmentzündung - das ist der Name der Verschlimmerung des Anhangs - ist eine Krankheit. Die Krankheit ist heimtückisch und unvorhersehbar. Um ein Muster zu identifizieren, ist der Grund, warum sich eine Blinddarmentzündung entwickelt, schwierig. Wissenschaftler haben jedoch mögliche Risikogruppen identifiziert. Patienten mit Infektionen wie chronischer Tonsillitis, Lungenentzündung, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts fallen daher in die erste Risikogruppe für eine Appendizitis-Exazerbation. Die Infektion, die das Kreislaufsystem verwendet, gelangt an den Ort, an dem sich der Blinddarm befindet, und wo mit seiner Versorgung die Entzündungsprozesse beginnen. Eine weitere häufige Infektionsursache ist eine Darmblockade. Entzündungsprozesse im Anhang sind sehr gefährlich. In fortgeschrittenen Formen können sie schwere Komplikationen bis hin zum Tod verursachen.

Wie bereits erwähnt, ist die Blinddarmentzündung eine Verschärfung des Anhangs, die durch einige Faktoren verursacht wird. Diese Faktoren können verhindert werden, indem Sie Ihr Immunsystem erhöhen und die Darmflora beobachten. Wenn Sie sich jedoch im rechten unteren Teil des Körpers unwohl fühlen, ist Ihnen übel - vielleicht ohne Ihr Wissen haben entzündliche Prozesse begonnen.

Wie kann ich die Entzündung des Anhangs feststellen?

Die durch Entzündungen des Blinddarms verursachten Schmerzen sind plötzlich und können im Anfangsstadium noch ertragen werden. Dann wird der Schmerz mit zunehmendem Wachstum stärker und stärker, bis er vollständig verschwindet. Und hier kommt der gefährlichste Moment - eine Person kann ein solches "Ereignis" als normale Kolik oder Verdauungsstörung akzeptieren. Beruhigende Schmerzen bedeuten jedoch nur, dass die Nervenzellen im Anhang "tot" sind. Und das ist der erste Grund für einen sofortigen Krankenhausaufenthalt.

Wenn Sie nach der Position der Milz gesucht haben - schauen Sie nach Wo ist die Milz?

Zu den Hauptsymptomen einer Blinddarmentzündung gehören auch Erbrechen (allein), Übelkeit und Unwohlsein. Die Temperatur steigt auf 37,2 bis 37,4 Grad, manchmal treten Schauer auf. Verwenden Sie zur genaueren Definition der Blinddarmentzündung die folgenden Techniken:

  • Legen Sie sich mit einem kleinen Kissen des rechten Zeigefingers auf den Rücken und stoßen Sie in einen Körperteil nahe dem rechten Beckenknochen. Wenn eine Blinddarmentzündung verschärft wird, verursacht eine solche Berührung normalerweise starke Schmerzen. Stecken Sie Ihren Finger in die gleiche Gegend, nur auf der linken Seite des Nabels. Wenn die Empfindungen unterschiedlich sind, ist dies auch ein Zeichen für eine verstärkte Blinddarmentzündung.
  • Husten Sie laut. Wenn der Schmerz im rechten unteren Teil des Körpers auch ein Zeichen einer Blinddarmentzündung ist.
  • Nehmen Sie die Position des Embryos ein, während Sie auf der rechten Seite liegen. Wenn der Schmerz abgeklungen ist - ein Zeichen einer Blinddarmentzündung. Wechseln Sie die Seite nach links - wenn die Schmerzen zugenommen haben - ist dies auch ein Symptom einer Entzündung des Anhangs.

Zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen. Versuchen Sie nicht, den Schmerz zu ertragen - eine laufende Blinddarmentzündung kann zu Darmentzündungen und zusätzlichen Operationen zur Reinigung des Eiters führen.

Wie oben erwähnt, ist der Anhang ein rudimentäres Organ und es ist sinnlos und kann nicht behandelt werden.
Daher kann eine Verschlechterung des Anhangs nur so schnell wie möglich beseitigt werden.

Bei jungen Menschen werden innerhalb von 7 Tagen nach der Operation Stiche entfernt, bei älteren oder diabetischen Patienten nach einigen weiteren Tagen. Nach dem Abnehmen der Nähte kann man nicht ein Bad nehmen und für einen Monat ins Bad gehen.

Blinddarmentzündung: Ursachen, Symptome bei Erwachsenen, wenn sich der Blinddarm bei einer Person befindet (Foto) und wie es bei einer Blinddarmentzündung schmerzt

Ein Blinddarm ist ein etwa 9 cm großer Prozess des Blinddarms, der eine wurmartige Form hat. Seine Aufgaben sind die Produktion von Darmsaft, die Aufrechterhaltung einer optimalen Darmflora und die Stärkung des Immunsystems. Es wird angenommen, dass die Funktion dieses Organs für den Organismus nicht besonders wichtig ist. Wir erinnern uns also, wo sich der Anhang für jeden von uns befindet, nur wenn dieser Prozess des Anhangs entzündet ist (Blinddarmentzündung). Blinddarmentzündung ist eine akute Entzündung des Blinddarmgewebes, die dringend einen chirurgischen Eingriff erfordert.

Ursachen und Faktoren, die eine Blinddarmentzündung verursachen

Appendizitis wählt keine Menschen aus, jeder ist anfällig für das Auftreten - unabhängig von Geschlecht und Alter. Die genauen Gründe für sein Äußeres sind noch nicht bekannt - für jeden einzelnen Menschen ist es nicht möglich, einen einzigen Grund für alle Patienten herauszufinden. Die Hauptfaktoren, die diese Krankheit auslösen können, sind:

  • Verstopfung des Blinddarms am Eingang des Rektums, was zu Entzündungen der Blinddarmwände führt. Es kann durch verschiedene Fremdkörper, schlecht verdaute Nahrung, versteinerten Kot und Anhaftungen verursacht werden.
  • das Vorhandensein pathogener Bakterien (Streptokokken, Staphylokokken und Escherichia coli), die, wenn sich die Immunität des Anhangs verschlechtert, erfolgreich in die Schleimhaut des Organs eindringen;
  • Das Vorhandensein von Fusobakterien, die in sehr kurzer Zeit in der Lage sind, führt zu schwerwiegenden eitrigen-entzündlichen Prozessen.
  • Darmerkrankungen durch Infektionen und Parasiten (Tuberkulose, Typhus).
  • Veranlagung des Körpers für häufige Verstopfung (kontaminierter Darm - der beste Ort, um Bakterien zu aktivieren);
  • ungesunde Ernährung mit hohem Proteingehalt und Mangel an pflanzlichen Lebensmitteln, Überessen;
  • Bauchverletzungen, Vererbung.

Appendizitis Symptome

Die Lokalisation von starken Schmerzen bei einer akuten Entzündung des Blinddarms hängt davon ab, wo sich die Blinddarmentzündung beim Menschen befindet. Praktisch jeder weiß, auf welcher Seite sich der Anhang befindet: Bei den meisten Patienten befindet er sich auf der rechten Seite zwischen Nabel und Beckenknochen. Der Blinddarm befindet sich selten im unteren Teil des Beckens oder im rechten Hypochondrium. Nun, sehr seltene Fälle - die linksseitige Anordnung des Körpers in den "Spiegelmenschen".

Der Angriff beginnt mit dumpfen Schmerzen (dem Hauptsymptom) im Nabel, wobei die Lokalisation häufig schwer zu bestimmen ist. Der wandernde akute Schmerz dauert bis zu 10-12 Stunden, und dann verschiebt sich das Schmerzsyndrom direkt an die Stelle des Anhangs. Die Schmerzen können auch im Hypochondrium, im unteren Rücken, in der Leiste und im Bein auftreten.

Zusätzliche häufige Symptome:

  • Fieber bis zu 38 Grad, Schüttelfrost;
  • das Vorhandensein einer nassen Zunge mit leichter Berührung;
  • Durchfall oder Verstopfung, Übelkeit, häufiges Erbrechen;
  • Müdigkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit, schneller Herzschlag;
  • Abnahme der Schmerzintensität in Abhängigkeit von der Körperposition; verstärkte Schmerzen beim Niesen und Husten.

Obwohl die meisten Anzeichen einer Blinddarmentzündung bei Männern und Frauen viele Gemeinsamkeiten aufweisen, gibt es in jeder Kategorie noch bestimmte Symptome. Dies ist eine große Hilfe bei der Durchführung genauer und qualitativ hochwertiger Diagnosen.

Es ist ziemlich schwierig, Entzündungen des Blinddarms in der weiblichen Bevölkerung zu diagnostizieren, da die Symptome der Blinddarmentzündung bei erwachsenen Frauen denen gynäkologischer Herkunft sehr ähnlich sind. Zu Beginn eines Angriffs schmerzen und ziehen die Schmerzen im Rippenbereich nach links oder rechts. Um die Gynäkologie auszuschließen, sollte man auf zusätzliche Symptome achten, die bei "weiblichen" Krankheiten fast nie vorkommen.

Anzeichen einer Blinddarmentzündung bei erwachsenen Frauen:

  • verstärkte Schmerzsymptome beim Husten und Lachen, Schwierigkeiten beim Gehen (aufgrund der Ausbreitung der Schmerzen);
  • Erbrechen, quälende Übelkeit und Durchfall;
  • harter Magen (Anspannung der Wände aufgrund des Entzündungsprozesses);
  • Appetitlosigkeit, allgemeine Schwäche, erhöhte Körpertemperatur auf 38 Grad;
  • In den meisten Fällen ist der Beginn eines Angriffs näher am Abend oder in der Nacht (tritt spontan ohne Vorläufer auf).

Sehr häufig Fälle von Blinddarmentzündung während der Schwangerschaft, da der vergrößerte Uterus alle nahe gelegenen Organe (nicht den Anhang) unter Druck setzt, wodurch die normale Blutversorgung gestört wird. Die meisten Symptome einer Entzündung des Wurmfortsatzes bei schwangeren Frauen (Schwere im Unterleib, "steinerner Bauch", ständige Übelkeit, Kurzatmigkeit) werden bei Schwangeren als Norm physiologischer Prozesse wahrgenommen, was sehr oft zu einer späten Diagnose einer Blinddarmentzündung führt.

Symptome bei erwachsenen Männern haben auch bestimmte Anzeichen:

  • Lokalisierung von Schmerzen im gesamten Unterleib;
  • häufiges Unbehagen im Anus;
  • verstärkte Schmerzen beim Anheben des rechten Beins oder Arms;
  • Verschlimmerung der Schmerzen beim Versuch, auf ein rechtes Bein zu springen;
  • An der rechten Seite des Bauches haften aufgrund von Schmerzen beim Husten, Niesen und Ändern der Körperposition.

Klinische Stadien der Blinddarmentzündung

Aufgrund der individuellen anatomischen Merkmale der Lage des Anhangs gibt es mehrere klinische Formen dieser Entzündung:

  • Akute Blinddarmentzündung:
    • katarrhalisch (Beschädigung der Schleimschicht des Prozesses)
    • phlegmonös (Niederlage der submukosalen Schicht, Eiteransammlung)
    • Gangrän (Nekrose der Blinddarmwände)
    • perforiert (Zerstörung der Wände des Blinddarms, Ausfluss von Eiter in die Bauchhöhle)
  • Chronisch (primär oder wiederkehrend);
  • Kompliziert:
    • Entzündung der Bauchhöhle (Peritonitis);
    • Eiter im Peritoneum (Abszess);
    • Entzündung der Pfortader der Lebervene;
    • Blinddarminfiltration (Organe verschmelzen neben dem Prozess).

Diagnose

Zu Beginn der Diagnose der Entzündung des Anhangs verwendet Gefühl und visuelle Kontrolle. Gleichzeitig treten schmerzhafte Empfindungen auf, wenn auf den rechten Unterleib gedrückt wird, der Unterleib wird angespannt, die Schmerzen auf der rechten Seite nehmen zu und wenn der Patient auf die linke Seite gedreht wird. Dies ermöglicht es jedoch nicht immer, die Krankheit genau zu diagnostizieren.

Zusätzlich wird der Patient zu einer detaillierten Analyse von Blut und Urin geschickt (Nachweis von erhöhten Leukozytenwerten und ESR). Im Zweifelsfall kommen die Methoden Ultraschall, Computertomographie und MRI zum Einsatz. Die diagnostische Laparoskopie kann auch durchgeführt werden - Inspektion durch ein Loch in der Bauchwand des Bauches mit einer mit einer Kamera ausgestatteten Sonde.

Es gibt zusätzliche Studien, die helfen, eine korrekte Diagnose bei Frauen durchzuführen:

  • Untersuchung der Vagina mit Retention des Gebärmutterhalses (die Diagnose einer Blinddarmentzündung wird bei Fehlen einer Schmerzzunahme bestätigt);
  • Druck auf den Bereich unterhalb des Nabels in Rückenlage (bei Entzündung des Blinddarms kommt es zu einer Erhöhung der Schmerzen beim Aufstehen).

Es ist möglich, die Anzeichen einer Blinddarmentzündung bei Männern zu diagnostizieren, indem der rechte Hoden spontan gezogen wird (Larok-Symptom) und in diesem Bereich bei verzögertem Skrotum schwere Beschwerden auftreten (Hornsymptom).

Die Schwierigkeit, eine Blinddarmentzündung bei Kindern unter fünf Jahren festzustellen, ist darauf zurückzuführen, dass die Symptome dieser Krankheit bei ihnen nicht so ausgeprägt sind wie bei Erwachsenen. Oft kann eine Entzündung des Blinddarms als Magenverstimmung maskiert werden. Das Kind kann oft nicht genau erklären, wo und wie der Bauch schmerzt. Die wichtigsten Bezugspunkte für die Definition der Krankheit in diesem Fall sollten Durchfall, Fieber und Pelzzunge sein.

Ein charakteristisches Merkmal für das Auftreten einer Appendizitis bei älteren Menschen ist das Fehlen eines Schmerzsyndroms, das die Ursache für die Untätigkeit der Patienten ist, und deren späte Behandlung für medizinische Hilfe. Daher sind in dieser Patientengruppe alle möglichen Komplikationen dieser Pathologie sehr häufig.

Behandlung der Blinddarmentzündung

Aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit von Komplikationen wird die Behandlung (Entfernung) der Blinddarmentzündung ausschließlich operativ durchgeführt. Sein Verhalten wird sofort nach Bestätigung der Diagnose vorgenommen. Die Operation erfolgt unter Vollnarkose mit Einschnitten (Laparotomie) oder Punktionen (mit endoskopischen Instrumenten). Bei einigen Arten von Blinddarmentzündung ist eine Laparoskopie möglich. Bei Komplikationen werden alle Schichten der Bauchdecke geöffnet.

In den ersten zwölf Stunden nach der Operation wird dem Patienten die Bettruhe verordnet, und es wird eine Antibiotikatherapie verabreicht. Bandagen und Abflüsse zum Abfluss von Flüssigkeit aus dem Peritoneum werden systematisch verändert. Die Dauer der Erholungsphase beträgt 7 bis 14 Tage. Sie hängt vom Stadium der operierten Erkrankung und dem Auftreten begleitender Pathologien ab. Je früher die Operation erfolgt, desto eher kann der Patient wieder normal leben.

Prävention

Um eine Blinddarmentzündung zu verhindern, gibt es viele einfache und zugängliche Methoden. Da die Blinddarmentzündung ein Bestandteil des Verdauungssystems ist, besteht die hauptsächliche Prävention dieser Krankheit in der Etablierung einer richtigen Ernährung.

Um Entzündungen des Blinddarms zu vermeiden, müssen Ballaststoffe in der Ernährung jeder Person vorhanden sein. Aufgrund seiner Fasern ist es ein Reiniger für die Darmwände und somit eine Garantie dafür, dass der Anhang nicht kontaminiert bleibt. Ihre Lebensmittel sollten alle Arten von Obst und frischem Gemüse, Pilzen, Hülsenfrüchten und Gemüse enthalten. Vernachlässigen Sie auch nicht die Milchprodukte, die dank ihrer nützlichen Bakterien das Immunsystem schnell stärken werden. Aber die Samen und Beeren mit Knochen - unerwünschte Bestandteile Ihrer Ernährung.

Darüber hinaus müssen Sie das Auftreten von Verstopfung - einer der Hauptgründe für Intoxikationen - minimieren. Um dies zu tun, sollten Sie zwanzig Minuten vor dem Essen ein Glas warmes Wasser trinken. Dazu müssen wir einen aktiven Lebensstil hinzufügen, der zum reibungslosen Funktionieren der inneren Organe beitragen wird.

Zur Vorbeugung der Blinddarmentzündung ist es nicht überflüssig, Ihr Trinkverhalten zu ändern. Es ist notwendig, mehr reines Wasser, Kräuterabkochungen und Aufgüsse zu verwenden. Wasser verjüngt den Körper perfekt und ist eine hervorragende Möglichkeit, den Darm zu reinigen.

Prognose

Im Allgemeinen ist die Prognose für die Behandlung der Blinddarmentzündung günstig. Mit der rechtzeitigen Behandlung des Patienten für die medizinische Versorgung sind Komplikationen nach der Operation unwahrscheinlich. Bei der Behandlung der Pathologie zu einem späteren Zeitpunkt kann die Entzündung des Anhangs in andere innere Organe übergehen oder eine Peritonitis verursachen. In diesem Fall ist der Körper tödlichen Gefahren ausgesetzt, und die Art der Vorhersagen hängt vom Zustand des Körpers und von den Fähigkeiten der Chirurgen ab. Daher ist es äußerst wichtig, sich einer Untersuchung zu unterziehen und qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Verwandte Videos

PRÜFEN SIE IHRE GESUNDHEIT:

Es dauert nicht viel Zeit, daher haben Sie eine Vorstellung von Ihrer Gesundheit.

Anhang wo ist

Fakten und Statistiken

In Russland verschwinden laut offiziellen Statistiken jährlich 80-100.000 Menschen, und diese Zahlen steigen jedes Jahr nur. 50 Prozent davon finden oder geben sich selbst zurück. Es gibt Fälle, in denen Jugendliche mit Freunden zusammenleben, Erwachsene, die ein günstiges Ticket gekauft haben, das Resort verlassen.

Weitere 20% sind innerhalb von 10 Jahren. Dies sind hauptsächlich diejenigen, die sich vor ihrer kriminellen Vergangenheit verstecken oder Opfer von Gewalt sind. Diese und andere bemühen sich, alles zu tun, damit Menschen, die ihnen Schaden zufügen wollen, sie vergessen. Wohin gehen die Leute? Nur in St. Petersburg und Moskau finden jährlich bis zu 2000 Leichen statt. Die Aufstellung allgemeiner Statistiken wird dadurch behindert, dass die gefundenen Leichen nur dann in das Ermittlungsregister aufgenommen werden, wenn keine Anzeichen von Gewalt vorliegen. Und wenn, dann ist dies eine weitere Statistik, die sich auf Straftaten bezieht. Es gibt keine allgemeinen Zahlen in der Öffentlichkeit.

Ein Beispiel aus der Praxis; Ein Mann mit seinen Freunden feierte seinen Geburtstag in einem Café in St. Petersburg. Die Firma war ein verheiratetes Ehepaar aus Moskau, zu dem der Geburtstagskind am Ende des Urlaubs den Moskauer Bahnhof begleitete. Sie waren die letzten, die ihn sahen. Bei einer umfassenden Suche nach dem vermissten Mann haben wir Überwachungskameras im Moskauer Bahnhof überprüft. Die Überwachungskamera in der Goncharnaya-Straße zeichnete auf, wie unser "Verlust" in das Auto gerät. Auf der Schallplatte können Sie die Marke und die Nummer des Autos deutlich sehen. Wenig später gründen wir den Besitzer des Autos: Dies ist ein Bürger von Aserbaidschan, der ohne Registrierung in St. Petersburg lebt. Nach 4 Monaten, als der Schnee schmolz, fanden die Menschen die Leiche eines Mannes in einem Waldpark. Es stellte sich heraus, dass es ein Mann war, der das Auto anhielt. In der Folge wurde der Fahrer nach Artikel 105 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation (Mord) angeklagt.

Aktionsalgorithmus bei der Suche nach vermissten Personen:

  1. Überprüfen der letzten Kontakte und Standorte
  2. Anfragen zum Aufenthalt im Krankenhaus / Gefängnis / Leichenschauhaus;
  3. Überprüfung des Kaufs von Flug- und Bahntickets;
  4. Suche nach Geolokalisierung des Standorts des mobilen Geräts;
  5. Berechnen Sie die IP-Adresse der letzten Aktionen im Netzwerk und bestimmen Sie den Standort.

In der Regel gelingt es uns in jeder der obigen Stufen, eine Person zu finden. Bei der Rettung aus einer Sekte / Sklaverei eines anderen Landes oder einer anderen Stadt verlässt der Privatdetektiv Ereignisse und hält Veranstaltungen ab. Die Kosten dieser Dienstleistungen hängen von den technischen Mitteln und Ressourcen ab, die während der Untersuchung erforderlich sind.
Privatdetektive mit Hilfe spezieller technischer Hilfsmittel und psychologischer Techniken, mit denen Sie das Verhalten einer Person in Abhängigkeit von ihrem psychischen Zustand vorhersagen können, erhöhen die Wirksamkeit der Suche erheblich.

Eine Liste mit Links zu Websites, die Ihnen helfen können, selbst Informationen zu sammeln.

Blinddarmentzündung - Symptome, Schmerzen, Ursachen, zu entfernende Operationen, Drogen, vorbeugende Ernährung

Anzeichen einer Blinddarmentzündung: Wo ist sie und wie wird sie bestimmt?

Appendizitis ist eine ernste Erkrankung, oft akut, die mit einer Entzündung des Blinddarms einhergeht. Einige Patienten haben eine chronische Pathologie. Die Krankheit ohne Therapie kann tödlich sein, und unter deren Ausschluss ist es erforderlich, die Anzeichen und Methoden der Behandlung des Entzündungsprozesses genau zu kennen.

Appendizitis ist eine der am häufigsten diagnostizierten pathologischen Zustände in der Bauchhöhle, aufgrund derer etwa 90% der Operationen in diesem Bereich durchgeführt werden. Verletzungen treten bei Männern und Frauen gleichermaßen häufig auf, das Alter spielt ebenfalls keine Rolle. In den meisten Fällen tritt die Krankheit bei Patienten unter 30 Jahren auf.

Um die Pathologie zu identifizieren, müssen Sie wissen, wo sich die Entzündung befindet. Es ist im Anhang gebildet, der ein rudimentäres Anhängsel in einem kleinen Bereich des Blinddarms ist. Der Trieb ist eine kleine röhrenförmige längliche Form. Die Wände des Anhangs bestehen aus vier Schichten: Schleim, submucosal, muskulös und serös. Unter Berücksichtigung des Alters des Patienten und der Eigenschaften seines Körpers hat der Prozess eine Länge von 5-15 cm und eine Dicke von nicht mehr als 10 mm.

Achtung! Obwohl der Anhang zu den rudimentären Segmenten gehört, wurde bewiesen, dass es notwendig ist, die korrekte Darmmikroflora aufrechtzuerhalten.

Klassifizierung

Die meisten Patienten kennen nur das akute Stadium der Blinddarmentzündung, aber eine kleine Anzahl von Patienten entwickelt sich chronisch. Es befindet sich auch im Bereich des Anhangs und zeichnet sich durch seine Merkmale aus. In der akuten Form des Entzündungsprozesses unterscheiden Spezialisten den katarrhalischen und destruktiven Verlauf der Erkrankung.

  • Die katarrhalische oder einfache Form zeichnet sich dadurch aus, dass sie bei Auftreten eines Problems in Form von Durchblutungsstörungen und Lymphfluss auftritt. Allmählich bildet sich eine große Menge Eiter in der Schleimschicht. Die seröse Membran ist mit Blut gefüllt und stark gedehnt.
  • Wenn innerhalb eines Tages keine Hilfe geleistet wird, entwickelt sich die destruktive Form. In diesem Zustand tritt Eiter aus dem Lumen des Blinddarms aus, das Organ schwillt an und dehnt sich immer mehr aus. Allmählich ausgebildete multiple Abszesse. Es kommt zu einer weiteren Nekrose und Gewebsruptur, die zur Peritonitis führt. In diesem Zustand dringt der Eiter in die Bauchhöhle ein, was durch massive Intoxikation und Entzündung der Organe oft zum Tod führt.

Im chronischen Verlauf der Appendizitis werden primäre und sekundäre Stadien unterschieden. In der ersten Variante litten die Patienten nie unter einer akuten Entzündung, und die Krankheit scheint auf das Wachstum oder die Kontraktion der Wände zurückzuführen zu sein. Dadurch können sich Eiter, unverdaute Speisereste und Flüssigkeit ansammeln, was Unbehagen hervorruft.

Im zweiten Fall wird das chronische Stadium nach einer Operation zur Entfernung eines Prozesses oder aufgrund einer mehrfachen Wiederholung von Anfällen ausgelöst, bei denen der Anhang nicht entfernt werden musste.

Appendizitis in einer solchen Form zeigt selten helle Symptome und ähnelt häufiger Verdauungsstörungen oder Problemen in anderen Organen der Bauchhöhle. Verdacht auf die Verletzung kann nur ein kompetenter Chirurg sein. Bei einem chronischen Krankheitsverlauf können Patienten jedoch fast immer ihr gesamtes Leben an Unwohlsein leiden und ihre wahre Natur nicht verstehen.

Ursachen von

Am häufigsten tritt die Verletzung auf dem Hintergrund der Auswirkungen von Escherichia coli, Staphylococcus, Streptococcus und anderen pathogenen Bakterien auf den Körper auf. Sie dringen durch das Lumen des Blinddarms in die Schleimhaut des Wurmfortsatzes ein und beginnen sich aktiv zu vermehren.

Besonders starke und schnelle Symptome der Exposition gegenüber Krankheitserregern manifestieren sich jedoch mit einer Stagnation der Nahrung im Rudiment, mit deren Beugung, Kot oder Problemen im Blutkreislauf. All dies führt zu einem erhöhten Druck im Prozess, was den Gesamtzustand nur noch verschlechtert. Bakterien dringen aktiv in die Schleimhaut ein und produzieren Eiter.

Es wird die Meinung vertreten, dass die Ernährung des Patienten auch eine wichtige Rolle beim Auftreten der Störung spielt. Wenn der Patient Fleischprodukte liebt und an systematischer Verstopfung leidet, wird im Rudiment die ideale Proteinumgebung für die Vermehrung von Bakterien gebildet. Dieselben Vorgänge können zu Versetzung und Verbiegung des Organs führen, insbesondere bei längerem Exkrement.

Bei entzündlichen Prozessen im Magen-Darm-Trakt kann es zu einer Blinddarmentzündung kommen. Am häufigsten treten Entzündungen nach Amöbiasis, Darmtuberkulose und Typhus auf.

Schwangere Frauen sind anfällig für die Krankheit. Aufgrund des wachsenden Abdomens und der Gebärmutter wird eine starke Verschiebung aller Teile des Darms einschließlich des Blinddarms beobachtet. Dies kann zu Verstopfung, Stagnation, Problemen mit dem Immunsystem und unzureichender Durchblutung der Organe führen. Daher müssen Frauen eine ausreichende Menge pflanzlicher Nahrung zu sich nehmen und diese mit Proteinfutter kombinieren. Bei Verstopfung wird empfohlen, Trockenpflaumen und Rosinen-Kompotte zu trinken.

Symptome

Das Erkennen einer Verletzung sollte jedem bekannt sein, da die Krankheit schnell zu Entzündungen und Rupturen des Rudiments führt, die eine Peritonitis verursachen. Die Krankheit ist immer durch akute Schmerzen gekennzeichnet. Appendizitis Schmerzen sind am häufigsten im Bereich der HWS in der rechten Seite lokalisiert.

Zu Beginn seiner Entstehung ist das Unwohlsein geschmiert, es ist mehr im Nabel- oder Magenbereich zu spüren. Aber nach 1 bis 4 Stunden verschiebt es sich nach rechts und im Schrittbereich, oft sind die Schmerzen im Rücken und in der Schamgegend zu spüren.

Es ist jedoch wichtig, nicht nur herauszufinden, wie die Blinddarmentzündung schmerzt, da die Beschwerden bei einem kleinen Prozentsatz der Patienten durchaus tolerierbar sind. Ist der Schmerz nicht vollständig spürbar und tolerierbar, wird die Krankheit durch indirekte Anzeichen bestimmt:

  • verstärkte Schmerzen nach Niesen, Husten und Lachen;
  • Verringerung der horizontalen Beschwerden auf der rechten Seite;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • keine Kot- und Gasbildung;
  • Einige Patienten entwickeln schwere Durchfälle.
  • die Temperatur steigt auf subfebrile an, manchmal auf +40;
  • Beim Anheben des rechten Beins kommt es auf der rechten Seite zu erheblichen Beschwerden.
  • Tachykardie entwickelt sich, Herzschläge können 110 pro Minute erreichen;
  • Der allgemeine Zustand ist schwach, Apathie erscheint und manchmal Desorientierung.

Aufgrund von Überempfindlichkeit kann eine Reihe von Patienten aufgrund von Schmerzschock das Bewusstsein verlieren. In diesem Fall sollten Sie den Patienten sofort ins Krankenhaus bringen, nicht auf einen Rettungswagen warten und versuchen, ihn mit Hilfe von Ammoniak, kaltem Wasser oder Eiskompresse zu transportieren.

Anzeichen einer Blinddarmentzündung bei speziellen Patientengruppen

Eine spezifische Gruppe zu den Symptomen sind Kinder, ältere Menschen und schwangere Frauen. In der Kindheit ähnelt die Störung einer typischen Darmerkrankung infektiösen Charakters. Das Kind hat Fieber, ständiges Erbrechen, Durchfall. Bei Kindern verändert sich der psycho-emotionale Hintergrund, sie werden launisch, verlieren das Interesse an allem, schlafen oder essen praktisch nicht. Der Schmerz entwickelt sich nach dem Auftreten von Anzeichen einer Vergiftung, ist progressiv.

Im Alter ist die Erkrankung verschwommen, was auch bei der destruktiven Form der Blinddarmentzündung bemerkt wird. Die Körpertemperatur steigt selten, der Schmerz ist unbedeutend und erträglich, der Puls geht nicht über den Normalwert hinaus. Ein Bluttest zeigt einen leichten Anstieg der Leukozytenwerte. Gleichzeitig erfordern Patienten im Alter von 60 Jahren mit dem Auftreten solcher Anzeichen eine Differenzialdiagnose mit einem Tumor im Blinddarm und im kleinen Becken.

Bei Entzündungen im rudimentären Prozess bei schwangeren Frauen befindet sich das Schmerzsyndrom oberhalb des Beckens, was mit einer signifikanten Verdrängung der Organe aufgrund des wachsenden Uterus verbunden ist. Die Hauptsymptome sind ebenfalls mild, die Körpertemperatur kann ansteigen, Schwäche und Übelkeit können auftreten und in seltenen Fällen Erbrechen. Bei schwangeren Frauen muss der Zustand der akuten Form von einer sich entwickelnden Fehlgeburt oder beginnenden Geburt, einschließlich Frühgeburt, unterschieden werden.

Symptome des chronischen Stadiums

Diese Form der Verletzung hat die folgenden Symptome:

  • das periodische Auftreten von schmerzenden Schmerzen, manchmal sind sie matt und ziemlich erträglich;
  • Die Beschwerden nehmen nach dem Essen, der körperlichen Aktivität und den plötzlichen Bewegungen auf der rechten Seite zu.
  • Patienten klagen häufig über Verstopfung oder Durchfall;
  • im Bauch ständig Gefühl der Schwere, erscheint oft nach dem Essen;
  • Die Körpertemperatur steigt nicht an, die Ausnahme kann Perioden der Verschlimmerung sein, dann wird sie subfebrile.
  • Blut- und Urintests zeigen keine signifikanten Veränderungen in den Indikationen von Leukozyten, Erythrozyten und anderen Körpern;
  • Unbehagen während der Untersuchung wird nur bei tiefer Palpation des rechten Bauchraums beobachtet.

Diagnose

Wie das Vorhandensein des Entzündungsprozesses in jedem Fall überprüft werden kann, entscheidet der behandelnde Arzt. Appendizitis hat nicht immer schwere Symptome, daher können mehrere diagnostische Verfahren verschrieben werden.