Pankreatitis

In welcher Seite liegt und wie die Blinddarmentzündung schmerzt

Appendizitis ist eine akute Entzündung des Blinddarmanhangs. Die Pathologie tritt unerwartet auf und tritt im Alter von 10 bis 30 Jahren häufiger auf. Die Krankheit wird nur im Notfall operativ behandelt. In der Chirurgie kommt diese Operation häufig vor und ist nicht schwierig, der Prozentsatz der Todesfälle beträgt bis zu 3%. Der Prozentsatz der Mortalität bei Appendizitis erklärt sich durch die Verzögerung beim Arztbesuch, Fehler bei der Differentialdiagnose mit anderen Pathologien. Es gibt Fälle, in denen eine Person, die unwissentlich die wichtigsten klinischen Symptome ignoriert, keine Hilfe fordert und Schmerzen mit Schmerzmitteln "unterdrückt". Dies führt zum Verzicht auf wertvolle Zeit und zur Entwicklung tödlicher Komplikationen. Deshalb muss jede Person wissen, auf welcher Seite sich die Blinddarmentzündung befindet und wie diese Pathologie erkannt werden kann.

Wo ist der Anhang?

Der Blinddarm befindet sich in der rechten Beckenkammerregion, die Schmerzen während der Blinddarmentzündung können jedoch auch anderswo sein.

Der Anhang befindet sich in der rechten Beckenkammerregion.

Der Darm zeichnet sich durch die Komplexität der anatomischen Struktur aus. Der Doppelpunkt ist in 3 Hauptabschnitte unterteilt: Blind, Doppelpunkt und Sigmoid. Der Anhang hat die Form eines hohlen geschlossenen Rohrs, das sich vom distalen Teil des Blinddarms an der Übergangsstelle zum nächsten Abschnitt - dem Dickdarm - erstreckt. Der Anhang ähnelt assoziativ der Form eines Wurms, daher wird er in der Medizin als "wurmförmiger Prozess" bezeichnet.

Die Wahrscheinlichkeit einer Entzündung beruht auf der begrenzten peripheren Lage und dem Vorhandensein mehrerer Falträume. Wir werden verstehen, wie eine Blinddarmentzündung schmerzt und wie Schmerzen im Blinddarmbereich charakterisiert werden.

Wie und wo schmerzt eine Blinddarmentzündung?

Das Hauptsymptom, das darauf hinweist, dass die Pathologie aufgetreten ist, ist der Schmerz. Häufiger treten Schmerzen plötzlich vor dem Hintergrund des vollständigen Wohlbefindens auf. Es gibt jedoch seltene Ausnahmen: Eine Blinddarmentzündung kann lange weh tun, mit Absenkungszuständen und einer Verschlimmerung. In diesem Fall sprechen Sie von chronischer Blinddarmentzündung oder Blinddarminfektion. Weitere Symptome sind die folgenden subjektiven Empfindungen: trockener Mund, mäßige Körpertemperatur, Übelkeit mit einmaligem Erbrechen, einzelner flüssiger Stuhl oder Verstopfung.

Lokalisierung von Schmerzen

Bei der klassischen Lage des Blinddarms beginnen die Schmerzen in der epigastrischen Region. In dieser Hinsicht kann eine Person fälschlicherweise denken, dass ein Magenschmerzen. Nach einer Weile geht es in die rechte Beckenkammer über. Um eine eindeutige Lokalisierung zu bestimmen, ist es erforderlich, eine gerade Linie, die vom Nabel zur Oberseite des Ilium verläuft, visuell zu zeichnen und das untere Drittel zu finden. Diese Zone ist ein Ort der Projektion des Anhangs und ist spezifisch für Appendizitisschmerzen.

Es ist wichtig zu wissen: Manchmal kann der Schmerz direkt von der Projektion des Blinddarms ausgehen, ohne sich vom Epigastrium zu entfernen.

Es gibt Abweichungen in der Lage des Anhangs. Obwohl diese Option im Rahmen der Physiologie betrachtet wird, wird der Anhang als abnormal lokalisiert bezeichnet. In diesem Fall weist die Lokalisierung von Schmerz bestimmte Merkmale auf:

  • Der entzündete Blinddarm strahlt zur Lendenwirbelsäule aus. Gleichzeitig treten im oberen Viertel des Bauches starke Schmerzen auf, die in der Taille nachgeben. Die Gefahr besteht darin, dass sie für einen Anfall akuter Cholezystitis oder Pankreatitis gehalten werden können;
  • Ein entzündeter Blinddarm mit Beckenstandort strahlt in die Leistengegend oder in die Symphyse des Schoßes ab, was auch der Ausgangspunkt für eine Fehldiagnose sein kann.

Natur des Schmerzes

Je nach den Merkmalen des Schmerzsyndroms kann es von kaum merklichem Jammern (am Anfang) bis stark und unerträglich sein. Der Beginn einer Entzündung kann sich in kurzfristigen Episoden manifestieren. Nachdem der Schmerz in den Unterbauch verlegt wurde, erleidet die Person ständig Schmerzen. Mit fortschreitendem Entzündungsprozess beginnt ihre Intensität zuzunehmen. Wenn der Entzündungsprozess in das Peritoneum übergeht, wird es unmöglich, zu husten oder zu niesen, die Beine in einer Position am Bauch nach oben zu heben.

Dauer des Schmerzes

Die Dauer ist individuell und variiert von mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen. In seltenen Fällen kann das Schmerzsyndrom unbegrenzt auftreten: innerhalb weniger Tage oder Monate. Dies gilt nur für eine seltene chronische Form. Gleichzeitig ist der Schmerz nicht konstant und tritt nur während der Verschlimmerung auf.

Wenn auf dem Höhepunkt der schlechten Gesundheit und des am weitesten entwickelten Schmerzsyndroms ein plötzliches Aussterben desselben auftritt - vermutet man entzündliche Nekrose (Tod) der Zellen des Wurmfortsatzes. Die Empfindlichkeit verschlechtert sich aufgrund der Verletzung der Übertragung von Schmerzimpulsen. Ein solches Wohlbefinden ist imaginär und kann ein Zeichen für eine bevorstehende Katastrophe in Form von Komplikationen sein: Peritonitis oder Prozessperforation.

Charakteristische Symptome außer Schmerzen

Sie können sich nicht darauf beschränken, zu wissen, welche Seite bei Blinddarmentzündung schmerzt. Um Ihr Leben vor Komplikationen durch nicht diagnostizierte Pathologie rechtzeitig zu schützen, sollte jeder wissen, wie diese Pathologie zu bestimmen ist. Der Patient wird in Rückenlage mit den Beinen nach unten untersucht. Eine Reihe von Symptomen ermöglicht es Ihnen, die entwickelte Pathologie kennenzulernen:

  • Die Migration von Schmerz (Kocher-Symptom) ist durch die Verlagerung schmerzhafter Manifestationen vom Epigastrium in den rechten Beckenkörperbereich gekennzeichnet.
  • Anzeichen einer Peritonealreizung (Symptome von Voskresensky und Shchetkin-Blumberg). Der erste ist durch einen scharfen Schmerz gekennzeichnet, wenn die Rillenfläche der Handfläche entlang des Bauches entlang des gespannten Hemdes gehalten wird. Der zweite ist ein scharfer Schmerz nach kurzzeitigem Drücken auf die vordere Bauchwand mit einem scharfen Zurückziehen des Armes. Das Symptom von Shchetkin-Blumberg manifestiert sich in der Entwicklung einer Peritonitis mit Beteiligung am Prozess des Peritoneums;
  • Erzeugung von künstlichem Gasdruck im Blinddarm (ein Symptom von Rovzing). Um dies zu tun, palpieren Sie den Doppelpunkt auf der linken Seite und kontrollieren Sie das Auftreten von Schmerzen im gegenüberliegenden Bereich. Ihr Aussehen bestätigt die entzündliche Pathologie des Anhangs.

Fazit

Wenn Sie eine Blinddarmentzündung vermuten, sollten Sie so schnell wie möglich einen Krankenwagen rufen. Mit dem Aufruf ist es unmöglich zu warten, jede Minute ist teuer! Während eines Anfalls ist die Einnahme von Antispasmodika, Analgetika und nicht-steroidalen Antiphlogistika kontraindiziert: Ihr Einsatz "schmiert" das Krankheitsbild der Erkrankung und kann den Arzt zu einer falschen Diagnose führen. Thermische Effekte - Aufwärmen, Heizkissen, warme Kompressen - sind aufgrund der Verschlimmerung des Entzündungsprozesses verboten. Nach der Ankunft bringt der Krankenwagen den Patienten in die Notaufnahme, wo die diensthabenden Ärzte die notwendigen Bestätigungsuntersuchungen durchführen werden. Bei der Bestätigung der Diagnose wird der Prozess der Entfernung des Anhangs durchgeführt - Blinddarmoperation.

Welche Seite hat eine Blinddarmentzündung? Symptome einer Blinddarmentzündung: rechtzeitig erkennen!

Nur wenige Leute denken darüber nach, wo sich eine Blinddarmentzündung befindet, bis zu den schmerzhaftesten Empfindungen im Unterleib. Wie die Praxis zeigt, ist die Entzündung der Blinddarmentzündung die häufigste Erkrankung, die nur durch einen chirurgischen Eingriff geheilt werden kann.

In diesem Artikel werden wir verstehen, wo sich die Blinddarmentzündung befindet, und wie Sie verstehen, dass eine Person einen starken Schmerz im Unterleib hat.

Was ist Blinddarmentzündung?

Blinddarmentzündung wirkt wie ein wurmförmiger Trieb. Dieser Vorgang wird auch als Blinddarm bezeichnet. Und wenn sich dieser Blinddarm aus irgendeinem Grund entzündet, beginnt eine Person akute Bauchschmerzen. Entzündungen der Blinddarmentzündung können nur durch eine Operation beseitigt werden.

Appendizitis

Appendizitis verursacht akute Bauchschmerzen.

Die Lokalisation der Schmerzen hängt auch vom Ort der Blinddarmentzündung ab. Blinddarmentzündung kann an einer von mehreren Stellen lokalisiert sein und dies wird als normal angesehen.

Idealerweise befindet sich die Blinddarmentzündung unmittelbar unterhalb der Einmündung des Endes des Dünndarms in den Blinddarm. Es ist mit seinem oberen Teil nach unten in den inneren Teil des Körpers gerichtet.

Apropos medizinischer Slang: Der Bereich der Blinddarmentzündung ist bei Mc Brunei auf die vordere Bauchwand gerichtet. Es befindet sich an der Grenze des unteren und mittleren Drittels der Linie und geht vom Ileum zur Nabelschnur über. So ist es leicht zu verstehen, wo eine Blinddarmentzündung ist. Es befindet sich auf der rechten Seite.

Die Norm ist auch die Lage der Blinddarmentzündung in der Beckenposition. Grundsätzlich tritt diese Appendizitis in der weiblichen Bevölkerungshälfte auf. Obwohl das Auftreten einer Blinddarmentzündung im Becken als normal angesehen wird, wird die Diagnostik schwierig sein. Dies ist auf die Entzündungssymptome der Blinddarmentzündung zurückzuführen, die sich in der Beckenposition leicht von den Symptomen des klassischen Ortes der Blinddarmentzündung unterscheiden.

Befindet sich eine Blinddarmentzündung in der Beckenposition, dann ist der akute Schmerz von einem häufigen Wunsch begleitet, zur Toilette zu gehen. Die meisten Menschen messen der Blinddarmentzündung keine Bedeutung bei und fangen an, sich daran zu erinnern, wenn sie die folgenden Symptome entwickeln:

In diesem Fall ist es besser und sicherer, einen Arzt zu konsultieren und eine Blutuntersuchung durchzuführen. Wenn es tatsächlich zu einer Entzündung der Blinddarmentzündung kommt, spiegelt eine Blutuntersuchung die zunehmende Leukozytose wider.

Es gibt Fälle, in denen sich der Wurmfortsatz außerhalb der Bauchhöhle befindet. Dann entwickelt sich der Entzündungsprozess recht schnell und die Entzündung selbst wirkt sich auch auf das nahe gelegene Gewebe aus. Aus diesem Grund sind Symptome und Probleme, die mit einer rechtzeitigen Untersuchung verbunden sind, bei Appendizitis ungewöhnlich. Um eine Entzündung der Blinddarmentzündung genau zu diagnostizieren, müssen MRT und Radiographie durchgeführt werden.

Das Foto, das mit der Spezialausrüstung aufgenommen wurde, zeigt deutlich, welche Seite des Anhangs sich befindet.

Es ist für einen gewöhnlichen Menschen schwierig, die Schmerzen im Unterleib zu erklären und seine Ursachen zu bestimmen, aber für einen qualifizierten Arzt kann er den Ort dieses Anhangs bestimmen, er weiß alles. Er erkennt daher zweifellos das Vorhandensein des entzündlichen Prozesses der Blinddarmentzündung und wird eine rechtzeitige Untersuchung durchführen, um eine genaue Diagnose zu ermöglichen.

Was sind die Schmerzen bei Entzündungen der Blinddarmentzündung?

Bei einer Blinddarmentzündung kann es zu Schmerzen im mittleren Bauchbereich kommen.

Das Hauptsymptom einer akuten Entzündung der Appendizitis ist der Schmerz. Die Vorstufe von Schmerz ist oft Appetitlosigkeit.

Bei der Diagnose ist es sehr wichtig, genau zu erfahren, wann das Schmerzempfinden auftritt: unmittelbar nach dem Essen, einige Zeit nach dem Essen oder auf leeren Magen. Es ist wichtig herauszufinden, wo der Patient anfänglich Schmerzen empfand.

Obwohl sich die Blinddarmentzündung auf der rechten Seite befindet, können Schmerzen im epigastrischen Bereich oder in der Nähe des Nabels auftreten. Wenn an diesen Stellen Schmerzen auftreten, können Ärzte eine Schmerzvariante aufgrund eines Magengeschwürs oder eines Risses einer Ovarialzyste ausschließen, da die oben genannten Pathologien durch intensivere und rasch zunehmende Schmerzen gekennzeichnet sind.

Oft können Patienten die Frage des Arztes nicht genau beantworten: Wo genau schmerzt es? Bei Entzündungen der Blinddarmentzündung sind Schmerzen weit verbreitet, die meistens den mittleren Teil des Bauches abdecken.

Es ist bemerkenswert, dass die Schmerzen während der Entzündung der Appendizitis sowohl dauerhaft als auch periodisch sein können. Die Häufigkeit und Stärke der Schmerzen hängt vom Stadium des Entzündungsprozesses ab. Beispielsweise kann bei einer katarrhalischen Appendizitis das Schmerzsyndrom weniger ausgeprägt sein, und akutere und länger anhaltende Schmerzen sind durch eine Blinddarmentzündung gekennzeichnet, deren Entzündung tiefer in eine Blinddarmentzündung eindringt.

Dann bewegt sich der Schmerz allmählich und erscheint im Bereich der Blinddarmentzündung. Dann werden die Schmerzen stumpf, aber intensiv und konstant.

Im Prinzip ist es in diesem Stadium der Entzündung der Blinddarmentzündung, dass es für einen Menschen die Zeit ist, zum Arzt zu gehen, weil Selbstbehandlung ist einfach nutzlos.

Gelegentlich gibt es Fälle, in denen Schmerzen an Stelle des Fortschreitens des Entzündungsprozesses auftreten. Darüber hinaus können Schmerzen das einzige Symptom einer Blinddarmentzündung sein.

In der Praxis gibt es Fälle, in denen sich der Blinddarm nach oben befindet oder etwas höher liegt, als er idealerweise sein könnte. Dann kann der Patient über akute Rückenschmerzen im Bereich der Rippen oder etwas unterhalb der Rippen klagen. Im Unterleib treten jedoch keine Schmerzen auf.

Wenn sich der Blinddarm in Beckenposition befindet, können Schmerzen in der Leistengegend, oberhalb der Schamgegend und im Ileum auftreten. Auf jeden Fall sollten Sie bei akuten Schmerzen einen Arzt aufsuchen, damit dieser Sie rechtzeitig medizinisch betreuen kann.

Ärzte bestimmen in der Regel den Ort der Blinddarmentzündung aufgrund der Schmerzen und Symptome der Patienten.

Symptome einer Blinddarmentzündung durch Autoren

Symptom Rovzinga hilft bei der Diagnose einer akuten Blinddarmentzündung.

Es ist bemerkenswert, dass es viele spezifische Symptome gibt, die auf eine Entzündung der Blinddarmentzündung hindeuten, und einige von ihnen sind nach dem Arzt benannt, der sie in seiner Zeit beschrieben hat und sie ausführlich beschrieben hat.

  • Symptom Sitkovsky. Der Patient sollte auf die linke Seite gelegt werden. Wenn es zu einer Entzündung des Blinddarms kommt, hat der Patient Schmerzen am Ort der Blinddarmentzündung, d.h. auf der rechten Seite in der Beckenkammerregion.
  • Symptom Rovzinga. Der Arzt drückt mit schiebenden Bewegungen die Hände auf den Blinddarmbereich, wodurch die Schmerzintensität zunimmt.
  • Symptom Obraztsova. Der Patient sitzt auf dem Rücken und kann das rechte Bein anheben, ohne es zu beugen. An der Stelle, wo eine Entzündung der Appendizitis aufgetreten ist, wird das Schmerzsyndrom zunehmen.
  • Symptom Auferstehung. Der Arzt zieht das Hemd des Patienten und hält es unten. Dann muss der Patient einatmen, und der Arzt führt inzwischen oberflächliche Bewegungen mit den Fingern auf dem Bauch aus. Mit dem Ende der Oberflächenbewegungen nimmt das Schmerzsyndrom zu.

Da die Behandlung von Entzündungen der Blinddarmentzündung nur durch Entfernen möglich ist, verzögern Sie nicht und suchen Sie so bald wie möglich einen Arzt auf. Es wird immer noch nicht möglich sein, einen chirurgischen Eingriff zu vermeiden. Es ist daher besser, dies vorher zu tun, damit Sie keine starken Schmerzen ertragen und Ihren Körper verschleißen müssen.

Die Manifestation der Entzündung der Blinddarmentzündung bei Kindern

Appetitlosigkeit bei einem Kind kann ein Symptom einer Blinddarmentzündung sein.

Wenn ein Kind eine Blinddarmentzündung hat, hat es folgende Symptome:

  1. Lethargie
  2. Appetitlosigkeit
  3. Schlechte Stimmung, Reizbarkeit

Wenn bei einer Blinddarmentzündung Schmerzen auftreten, rollt das Kind normalerweise zu einem Ball zusammen und erlaubt niemandem, die Stelle zu untersuchen, an der er sich unwohl fühlt oder Schmerzen hat. Auch das Kind kann sich auf die Flanke legen und die Beine drücken, was ihm zu diesem Zeitpunkt die richtige Entscheidung erscheint.

Es ist klar, dass es schwierig ist, eine klare Antwort zu erhalten und den Ort der Blinddarmentzündung bei einem Kind zu bestimmen. Schließlich ist es für ein Kind sehr schwer zu erklären, was ihn stört, und im Allgemeinen möchte es vor Schmerzen nur weinen und nicht jemandem etwas erklären. Wenn möglich, zeigen Sie das Kind so bald wie möglich dem Kinderarzt.

Was ist akute Blinddarmentzündung, siehe Video:

Wie die Blinddarmentzündung schmerzt

Die Menschen leiden zunehmend unter verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Die Manifestation der Krankheit wird durch die sich verschlechternde Umweltsituation in der Welt, eine schlechte unausgewogene Ernährung, viele schlechte Gewohnheiten und eine sitzende Lebensweise beeinflusst.

Im Büro des Therapeuten und Chirurgen klingt immer häufiger der Ausdruck „Blinddarmentzündung schmerzt...“: Dies ist eine Krankheit, die sich vor dem Hintergrund einer Entzündung des Blinddarms manifestiert (vermiformer Prozess). Die Krankheit selbst kann nicht krank sein, daher ist es richtig zu fragen: "Wie und wo der Anhang weh tut", damit der Arzt die Frage klar beantwortet.

Die Manifestation der Krankheit ist sehr unterschiedlich, die Symptome sind umfangreich (mehr als 40). Natürlich ist das wichtigste und sichere Zeichen der Schmerz. Wenn der Magen anfängt zu schmerzen, müssen Sie den Ort der Lokalisation und die Art des Schmerzes beachten.

Magenprobleme beeinflussen den Körper nicht wie Entzündungen. Bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts kann es zu Erkrankungen kommen und zum Stillstand kommen, die dann nicht lang genug sind, um krank zu werden (mehrere Tage, eine Woche). Der entzündete Appendikelprozess schmerzt dagegen lange und ständig. Um das Leben nicht zu gefährden, wird eine vollständige Untersuchung gezeigt. Eine Blinddarmentzündung kann nur durch eine Operation beseitigt werden. Appendektomie (Entfernung des Anhangs) macht 70% der dringenden chirurgischen Eingriffe aus.

Symptome einer Blinddarmentzündung

Der Anhang befindet sich rechts oder links. In diesem Fall wandert die Lokalisation von Schmerz. Der Schmerz ist konstant, ausgeprägt. Im akuten Stadium ist eine Entzündung des Blinddarmprozesses möglich, die eine dringende Operation zum Entfernen des Anhangs erzwingt, um den Übergang der Entzündung in andere Organe zu verlangsamen.

Wenn die Blinddarmentzündung vor dem Hintergrund einer guten Gesundheit stark schmerzt, wacht der Patient manchmal nachts von einem plötzlichen Schmerzanfall auf. Am häufigsten treten die Schmerzen im Unterleib auf der rechten Seite auf, können jedoch im Nabel und im oberen Bauchraum auftreten und allmählich (innerhalb von 3-4 Stunden) in den iliakalen Teil des Peritoneums abfallen (Kocher-Symptom). Der Schmerz ist ziemlich erträglich, die Intensität nimmt ständig zu und erreicht akut.

Abhängig vom Ort des Blinddarmprozesses manifestiert sich die Lokalisation von Schmerz an verschiedenen Stellen:

  1. In der rechten Beckenkammerregion. Wunde rechte Seite und Unterseite des Peritoneums. Manchmal sind der Nabel und die Umgebung wund. Beruhigen Sie Schmerzmittel nicht.
  2. Für den Bauch. Die Lokalisation des Schmerzsyndroms ist verschwommen. Es beginnt als Schwellung, es scheint, dass die Eingeweide weh tun. Manchmal hilft ein Anästhetikum, aber die Wirkung dauert nicht länger als eine Stunde.
  3. In der Beckenregion, in Kontakt mit den Harnleitern, Genitalien. Die Art der Schmerzen ist scharf, stechen den Unterleib, es gibt häufigen Harndrang. Bei Frauen sind gynäkologische Beschwerden vor dem Hintergrund der Entzündung des Rektums im Bereich der Eierstöcke und der Gebärmutter möglich.
  4. In der Nähe der Nieren, manchmal der Leber. Schmerz wird im Lendenbereich beobachtet, gibt zurück.
  5. Spross auf der linken Seite der Bauchhöhle. Seltener Standort, mit akuter Blinddarmentzündung, Schwierigkeiten bei der Diagnose. Schmerzen im Unterleib, schmerzende linke Seite.

Schmerzen gehen je nach Stadium der Erkrankung voran, beginnend mit einer kleinen Manifestation in Form von Völlegefühl, die mit einem scharfen Schnitt endet. Alle Symptome weisen auf eine Blinddarmentzündung hin.

Erste Stufe

Das katarrhalische Stadium dauert die ersten 10 bis 12 Stunden und äußert sich in dumpfen, nicht intensiven Schmerzen im Bereich des Beckens und im Bereich des Nabelschnurrings. Übelkeit, einmaliges Erbrechen, erhöhter Harndrang, lockerer Stuhlgang und allmählicher Anstieg der Körpertemperatur über 37 Grad sind möglich. Es ist eine allgemeine Schwäche, ein trockener Mund mit einer weißen Beschichtung auf der Zunge, der Schmerz wird stärker, mehr paroxysmal.

Dies ist die beste Zeit für eine Operation. Bei der Untersuchung wird die Weichheit der Bauchhöhle beobachtet, während der Patient den rechten Bereich prüft und eine Schmerzsteigerung erfährt.

Zweite Stufe

Eine phlegmonöse Appendizitis tritt am Ende des ersten Tages nach dem Auftreten der ersten Anzeichen von Schmerzen auf. Der Schmerz ist im Unterleib rechts lokalisiert, er wird stechen, Übelkeit nimmt einen dauerhaften Charakter an, einen herabgesetzten Herzschlag (hauptsächlich Herzklopfen). Die Körpertemperatur steigt auf 38 Grad. Die Bauchmuskeln auf der rechten Seite sind angespannt, die Diagnose ist bestätigt.

Dritte Stufe

Gangränous Stadium umfasst 2 und 3 Tage der Entzündung des Blinddarms. Eine imaginäre Schmerzlinderung wird beobachtet (Schmerzen werden durch die allgemeine Ermüdung des Körpers gedämpft).

Schmerzen manifestierten sich im Unterleib. Die Vergiftung des Körpers ist ausgeprägt (ständige Übelkeit, Durchfall, Erbrechen möglich). Die Körpertemperatur wird niedrig (unter 36 Grad). Die Schwellung ist sehr auffällig, der Schmerz während der Perkussion nimmt zu.

Vierte Etappe

Perforiertes Stadium erscheint am Ende des dritten Tages. Akute, pochende Schmerzen verkrampfen sich manchmal bis zum Darm. Häufiges Erbrechen, braune Zunge erscheint, die Temperatur steigt auf einen kritischen Punkt. Darmperistaltik funktioniert nicht, Abführmittel hilft nicht. Es kann sich eine Peritonitis entwickeln (Blutvergiftung vor dem Hintergrund einer Blinddarmruptur). Der Schmerz ist paroxysmal, stark ausgeprägt und gibt manchmal die Lendengegend an. Es ist strengstens verboten, längere Zeit zu ertragen, bei Verspätung ist der Tod möglich.

Der zeitliche Rahmen der Krankheitsstadien ist bedingt. In jedem Fall ist die Entwicklung der Krankheit unterschiedlich (als scharfer Verlauf und etwas ausgeprägt, versteckt).

Die einzige Lösung erkannte die chirurgische Entfernung des entzündeten Blinddarmprozesses.

Schmerzen nach der Entfernung

Jeder chirurgische Eingriff bringt nach dem Eingriff Schmerzen. Nach der Operation heilen die inneren Gewebe langsam ab, was Schmerzen verursacht. Wunde sinkt allmählich ab und befindet sich auf der rechten Seite. Nach der Entfernung des Anhangs kann es einige Monate dauern, bis das normale Leben ohne Schmerzen wiederhergestellt ist. Nach Blinddarmentzündung sind andere Manifestationen möglich:

  • Scharfe Schmerzen beim Schneiden. Zeigt die Nahtabweichung an. Dies ist bei scharfen physischen Belastungen der Presse möglich (scharfer Aufstieg aus dem Bett, starker Husten, schwere Gegenstände heben).
  • Ziehender Schmerz, Krämpfe, abruptes Auftreten im Unterleib. Dies weist auf die Bildung von Adhäsionen hin. Oftmals unter der Naht und darüber, manifestieren sich die Eingeweide.
  • Schmerzen auf der rechten Seite, die sich bei körperlicher Anstrengung manifestieren, klingen bei der Ruhe ab. Parallele Symptome sind oft wechselnde Probleme mit dem Stuhl (Durchfall wird durch Verstopfung ersetzt). Zeigt die Bildung einer postoperativen Hernie an.
  • Zunehmende Schmerzen, die nicht für eine Minute enden, mit Fieber Es gibt eine Verdickung (Schwellung der Nähte) an der Wunde. Signale zur Entwicklung des Entzündungsprozesses (Abszess von Geweben und Organen).

In diesem Fall ist es nicht die Blinddarmentzündung, sondern der uneingeschränkte chirurgische Eingriff, das Eindringen von Bakterien in die Wunde oder das unangemessene Verhalten des postoperativen Patienten.

Bei allen Manifestationen müssen Sie sich dringend an Ihren Arzt wenden. Um die Wahrscheinlichkeit einer Hernienentwicklung zu verringern und die Ausbreitung der Nähte zu verhindern, ist es notwendig, den Empfehlungen des Chirurgen zu folgen und richtig zu essen (wenn ein Anhang ausgeschnitten wird, ist eine strikte Diät erforderlich). Die Diät zielt auf die Verbesserung der Darmbeweglichkeit ab, wodurch keine unzulässigen Darmbewegungen (Völlegefühl, Blähungen, Verstopfung) auftreten können.

Kampfschmerz nach Blinddarmoperation

Der Vorgang zum Entfernen des Anhangs dauert durchschnittlich 1 Stunde. Bei möglichen Pathologien verzögert sich die Operation um 2-3 Stunden.

Nach Entfernung des Anhangs sind Schmerzen ein normales Symptom. Die Wunde heilt, die Nervenenden senden Signale an das Gehirn, es signalisiert Schmerzen.

Bei starken Anzeichen von Schmerzen kann der Arzt Betäubungsmittel verschreiben, die ausschließlich auf Rezept verkauft werden. Das Trinken ist in begrenzten Mengen zulässig. In extremen Fällen erhöht der Arzt die Dosierung. Solche Medikamente verursachen Komplikationen, die Selbstaufnahme ist verboten.

Wenn Schmerzen eine Abweichung sind, wird Schmerzlinderung verschrieben. Ansonsten treten Nebenwirkungen auf: Übelkeit, erhöhte Sedierung, langsame Rehabilitation.

Wenn der Schmerz tolerierbar ist, ist es möglich, nicht-narkotische Analgetika zu nehmen. Mögliche Ernährungsumstellung. Jeder Patient braucht einen individuellen Ansatz. Bei der Behandlung von Beschwerden ist es notwendig, die Manifestationen von Schmerzen detailliert anzugeben.

Blinddarmentzündung ist eine gefährliche Krankheit. Bei verspäteter Behandlung in einer medizinischen Einrichtung sind Komplikationen (Peritonitis, Abszess) bis zum Tod möglich! Das Leben ist eins, es ist notwendig, die Gesundheit genau zu überwachen.

Welche Seite ist Blinddarmentzündung

Appendizitis ist der Prozess der Entzündung eines kleinen (7-10 cm langen) Anhangs des Blinddarms - des Wurmfortsatzes. Die Krankheit tritt am häufigsten bei Männern und Frauen zwischen 20 und 40 Jahren auf. Bei Kindern aufgrund der anatomischen Struktur selten diagnostiziert. Das Auftreten einer Pathologie bei älteren Menschen tritt auch selten auf, da das lymphoide Gewebe in dieser Zeit eine umgekehrte Entwicklung durchmacht. Unabhängig davon, auf welcher Seite die Blinddarmentzündung lokalisiert ist, ist immer sofortige ärztliche Hilfe erforderlich. Etwa 3% der behandelten Patienten sterben an dem Entzündungsprozess.

Um die Folgen der Krankheit zu vermeiden, muss man wissen, welche Seite eine Blinddarmentzündung bei einer Person ist, und lernen, ihre Manifestationen zu verstehen.

Arten der Pathologie

Der pathologische Prozess kann akut und chronisch ablaufen. Die zweite Option wird gefunden, wenn der Appendizitis-Angriff ohne chirurgischen Eingriff gestoppt wurde. Der Magen schmerzt regelmäßig, die Pathologie kann jederzeit akut werden. Letzteres hat 3 Entwicklungsstufen:

  • Katarral - dauert 6-12 Stunden, gekennzeichnet durch mäßiges Unbehagen;
  • phlegmonös - beginnt die Ansammlung von Eiter im Blinddarm, die Zerstörung seiner Struktur. Zeitraum 12-24 Stunden;
  • gangränös - innerhalb von 1-2 Tagen tritt eine Nekrose der Prozesse des Blinddarmprozesses auf.

Ohne Notfalloperation ist die Krankheit tödlich.

Optionen zur Lokalisierung von Schmerzen bei Blinddarmentzündung

Auf welcher Seite befindet sich eine Blinddarmentzündung? Experten nennen diesen Ort den Punkt Mac-Burney: Praktisch alle Menschen haben einen wurmförmigen Anhang, der rechts davon eine Blinddarmentzündung hervorruft. Dort wird normalerweise Schmerz empfunden. Die Länge eines kleinen Films, mit dem der Prozess in der Bauchhöhle (Mesentery) befestigt wird, ist jedoch unterschiedlich. Die Position des Anhangs kann unterschiedliche Abweichungen haben. Je nachdem, welche Seite eine Blinddarmentzündung ist, handelt es sich um eine Becken-, subhepatische oder retrozervale Lokalisation.

Befindet sich der Anhang näher am rechten Hypochondrium (subhepatische Lokalisation), manifestiert sich der Schmerz im Rücken oder in der Seite und der Magen bleibt schmerzlos. Manchmal scheint es das Herz zu stören.

Befindet sich der Blinddarm hinter dem Bauch (retrozal), treten im epigastrischen Bereich Beschwerden auf, die häufig von Übelkeit und Erbrechen begleitet werden.

Bei älteren Menschen mit akuter Appendizitis ist die Körpertemperatur normalerweise normal, aber Übelkeit und Unbehagen sind besorgniserregend.

Bei Kindern mit Blinddarmentzündung treten Schmerzen in der rechten Seite des Bauchraums auf, die von Fieber, Schläfrigkeit, Essensverweigerung und manchmal Husten und laufender Nase begleitet werden. Oft gibt es Übelkeit und Erbrechen.

Andere Anzeichen der Krankheit

Anzeichen einer Blinddarmentzündung bei Männern und Frauen mit chronischen Erkrankungen können mild sein. Die Ausprägungen des pathologischen Prozesses hängen von der jeweiligen Seite des Anhangs, der Schmerzschwelle einer Person, dem Alter, dem Geschlecht und dem Gesundheitszustand ab. Die Hauptsymptome sind jedoch:

  • Magenschmerzen;
  • allgemeine Schwäche;
  • Kurzatmigkeit;
  • Durchfall;
  • Appetitlosigkeit;
  • häufiges Wasserlassen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • minderwertiges Fieber;
  • Schüttelfrost
  • falscher Drang zur Defäkation;
  • weiße beschichtete Zunge.

Die Erkennung von Entzündungen hilft bei der Verwendung bestimmter Methoden zur Erkennung von Blinddarmentzündung. Die bekanntesten sind:

  • Schmerzen beim Drehen von links nach rechts (Taranenko-Symptom);
  • Rechtsbeschwerden beim Drücken auf die linke Rippe (ein Symptom von Brendo);
  • erhöhte Beschwerden in Bauchlage auf der rechten Seite (Michelson-Symptom).

Es ist verboten, den Unterleib zu erwärmen, keine Nahrung und Flüssigkeiten sowie Schmerzmittel zu sich zu nehmen.

Diagnose und Behandlung

Die Hauptdiagnosemethode ist das Abtasten des schmerzenden Bereichs durch den Arzt. Bei der erwarteten Reaktion (Schmerzen im rechten Bauchbereich) wird zusätzlich zur Bestätigung der Blinddarmentzündung Folgendes verschrieben:

  • Blut Analyse;
  • Urinanalyse;
  • Röntgendiagnostik;
  • Ultraschall;
  • CT

Der pathologische Prozess muss von anderen Erkrankungen unterschieden werden: Entzündungen der weiblichen und männlichen Genitalien, Nierenprobleme, Magen-Darm-Erkrankungen, Abbau der Bauchmuskulatur.

Bei der Bestätigung der Entzündung des Blinddarms ist ärztliche Hilfe erforderlich. Die einzige Behandlungsmöglichkeit bei Appendizitis ist die Appendektomie (chirurgische Entfernung des Anhangs). Laparoskopie oder Bauchoperationen durchgeführt. Schmerzlinderung kann allgemein und lokal sein. Eine laparoskopische Behandlung wird als die beste Alternative angesehen, da sie sich nach einer kürzeren postoperativen Genesung mit wahrscheinlichen Komplikationen beschäftigt und keine Narbe im Körper hinterlässt.

Apedizitis ist eine Entzündung, die schnell voranschreitet und, wenn sie nicht behandelt wird, zum Tod führen kann. Welche Seite schmerzt Blinddarmentzündung? Auf der rechten Seite wird in der Regel eine klassische Lokalisierung der Beschwerden beobachtet. Aufgrund der individuellen Merkmale des Organismus bei verschiedenen Personen kann jedoch eine Blinddarmentzündung links oder rechts als unangenehm empfunden werden - im unteren Rücken, in der Leiste, unter den Rippen. Auf welcher Seite wird der Anhang bei Menschen mit einer Spiegelanordnung von Organen spürbar? In der Transposition ist dies die linke Seite des Körpers. Ein Komplex von zusätzlichen Symptomen wird ebenfalls variieren. Mit Hilfe von Instrumenten- und Laborstudien ist es jedoch möglich, die richtige Diagnose zu stellen.

Welche Seite ist Blinddarmentzündung, rechts oder links

Probleme mit dem Anhang sind keine Seltenheit: Der Entzündungsprozess an der Oberfläche dieses Prozesses kann auf eine Art und Weise behandelt werden. Die Verzögerung der Behandlung ist mit lebensbedrohlichen Konsequenzen verbunden, daher ist es wichtig, die Symptome dieser Krankheit rechtzeitig zu erkennen und sofort ins Krankenhaus zu gehen. Wie lassen sich die Anzeichen der Krankheit feststellen, auf welcher Seite ist es eine Blinddarmentzündung, rechts oder links, und gibt es Unterschiede zwischen den Symptomen bei Kindern und Erwachsenen?

Blinddarmentzündung rechts oder links

Um den Entzündungsprozess im Anhang genau zu bestimmen, was zu traurigen Konsequenzen beim Eindringen von Eiter in das Peritoneum führen kann, sollte man wissen, ob sich eine Blinddarmentzündung rechts oder links befindet. Die meisten Leute glauben, dass nur Schmerzen in der rechten Seite des Bauches beunruhigend sein sollten und nicht auf die Beschwerden auf der linken Seite achten sollten. Ist es richtig

Man sollte nicht erwarten, dass die schmerzhaften Empfindungen auf der linken Seite nicht alarmierend sein sollten, da es ziemlich schwierig ist, die Prozessvorgänge vorherzusagen - sie können sich sowohl auf der einen als auch auf der anderen Seite in Schmerz manifestieren. Es kommt vor, dass es sich aus irgendeinem Grund auf der linken Seite befinden kann. Viele Merkmale des Körpers können ihn beeinflussen.

Selbst ein erfahrener Chirurg kann die Frage nicht genau beantworten, welche Nebenwirkung eine Blinddarmentzündung haben wird, da viele Faktoren dies beeinflussen können. Deshalb ist es besser, rechtzeitig auf Schmerzen zu reagieren und sofort eine medizinische Einrichtung aufzusuchen, in der der Arzt nach der Untersuchung den Verdacht entweder bestätigt oder zurückweist. Man darf nicht vergessen, dass mit dem Beginn der Behandlung die Chancen für eine erfolgreiche Operation steigen.

Welche Seite tut weh, wenn eine Person Blinddarmentzündung hat

Welche Seite schmerzt also, wenn jemand eine Blinddarmentzündung hat, und wie kann man diese Manifestation nicht mit einer anderen Krankheit oder einfachem Unwohlsein verwechseln? Meistens ist es die rechte Seite des Bauches, die sich als alarmierende Symptome manifestiert. Der Schmerz beginnt im unteren Teil und bedeckt allmählich den gesamten Bauch.

Schmerzhafte Empfindungen können dauerhaft sein, können jedoch bei Stößen auftreten - es hängt nur von den Individualitäten des Körpers ab. Bei Bewegungen können sie sich vergrößern, sogar ausbreiten und schnell.

Wenn der Schmerz auf der linken Seite auftrat, manifestieren sie sich normalerweise nicht weit vom Nabel, fallen allmählich oder bewegen sich langsam zur Seite. Die Beschwerden können sich innerhalb weniger Stunden ausbreiten, und die Patienten nehmen es oft zur Lebensmittelvergiftung.

Sie sollten nicht versuchen, auf Unbehagen selbständig zu reagieren, wenn der Grund für das Auftreten nicht klar ist. Eine Wärmflasche, ob kalt oder heiß, kann nur zu Komplikationen führen und zum Eindringen von Eiter in das Peritoneum beitragen.

Was sind die Symptome bei Kindern, sollten die Eltern darauf aufmerksam machen

Trotz der Tatsache, dass die Symptome der Krankheit in der Regel ähnlich sind, ist es ziemlich schwierig, die Symptome bei Kindern zu erkennen, insbesondere wenn sie nicht genau erklären können, wo sie Schmerzen haben. Deshalb sollten Eltern aufmerksam auf Warnhinweise reagieren, die zu Hause schwer zu diagnostizieren sind.

Die wichtigsten Symptome, die auf eine Entzündung des Anhangs hinweisen:

  1. Schmerzen im Unterleib (das Baby versucht, sich auf die Seite zu legen, in der es sich unwohl fühlt und den Eltern nicht gestattet, es zu berühren);
  2. Es gibt Probleme mit dem Stuhl, vor allem am ersten Tag (normalerweise schwerer Durchfall).
  3. Übelkeit, die mit starkem Erbrechen enden kann;
  4. eine Veränderung der Hautfarbe, meistens wird sie blau, aber auch starke Blässe kann beobachtet werden;
  5. Fieber, das stark ansteigt und einer medizinischen Behandlung nicht zugänglich ist;
  6. starke Abgabe von Gasen.

Alle Zeichen müssen nicht vorhanden sein, oft fehlen einige. Eltern sollten den Besuch beim Arzt nicht aufschieben - je früher sie reagieren, desto leichter wird das Baby operiert.

Welche Symptome treten bei Erwachsenen normalerweise auf eine Entzündung des Blinddarms hin?

Bei Erwachsenen ist es nicht sehr schwierig, das Vorhandensein der Krankheit festzustellen, es genügt, um nicht nur zu wissen, welche Seite der Blinddarmentzündung, sondern auch einige sekundäre Anzeichen. Sie können sogar unabhängig erkannt werden. Dies sollte ein wichtiger Grund sein, sofort einen Arzt zu kontaktieren, der alarmierende Verdachtsmomente bestätigt.

Symptome bei Erwachsenen des Entzündungsprozesses im Anhang:

  1. Übelkeit, meistens mit Erbrechen;
  2. hohe, aber nicht kritische Temperatur;
  3. lose Hocker oder im Gegenteil verlängerte Verstopfung;
  4. Muskelverspannungen bei Berührung eines Teils des Bauches;
  5. Bewusstseinsveränderungen (Delirium, Reflexprobleme).

Es kommt häufig vor, dass Erwachsene diese Symptome nicht mit einer Blinddarmentzündung in Verbindung bringen, da sie dies als Unwohlsein oder Magenprobleme betrachten. Es ist besonders gefährlich, wenn sie versuchen, die Beschwerden selbst durch die Einnahme von Schmerzmitteln zu beseitigen. Die Schmerzen können für eine Weile nachlassen, dies reicht jedoch aus, um den Eiter im gesamten Peritoneum zu verbreiten.

Welche Seite tut weh bei Blinddarmentzündung bei Frauen

Gibt es einen Unterschied zwischen der Entzündung des Blinddarms bei verschiedenen Geschlechtern und welche Seite schmerzt bei einer Blinddarmentzündung bei Frauen? Wenn Sie einen erfahrenen Chirurgen danach fragen, wird er mit Sicherheit sagen, dass nur schwangere Frauen Schwierigkeiten haben, die Krankheit zu erkennen, in anderen Fällen gibt es praktisch keinen Unterschied.

Bei Frauen beginnt der Entzündungsprozess meist auch auf der rechten Seite, meist in der Nähe des Nabels. Wann können sich Schmerzen nach links ausbreiten und was kann diesen Prozess beeinflussen? Ursache der Verschiebung kann der Uterus sein, der nach der Geburt leicht zur Seite verschoben wurde.

Welche Merkmale der Blinddarmentzündung bei Frauen können immer noch verdächtig sein? Oft äußert er sich Übelkeit und Erbrechen, Fieber. Es ist ziemlich einfach, das Verhalten von Frauen in solchen Situationen vorherzusagen - sie beginnen mit den gefährlichen Anzeichen selbst zu kämpfen, nehmen Volksheilmittel und pharmazeutische Präparate. Aufgrund der Selbstbehandlung können lebensbedrohliche Komplikationen auftreten.

Um eine solche gefährliche Situation zu vermeiden, können Sie Ihren Verdacht auf Blinddarmentzündung selbst überprüfen. Drücke dafür den Bauch stark genug - die schmerzhaften Empfindungen werden so stark, dass alle Zweifel sofort verschwinden.

Welche Seite schmerzt bei einer Entzündung des Anhangs

Gibt es Anzeichen einer Entzündung des Blinddarms und auf welcher Seite ist es schmerzhaft zu lügen, wenn sich wirklich eine lebensbedrohliche Krankheit entwickelt? Zuerst müssen Sie verstehen, wie die Krankheit diagnostiziert wird. Es gibt verschiedene Techniken, mit denen Ärzte die Krankheit bestimmen, und das Liegen auf der Seite wird häufig zur Diagnose herangezogen.

Wie ist die Diagnose? Der Arzt bittet den Patienten, sich auf seine rechte Seite zu legen. Nachdem dies geschehen ist, spürt das Opfer einer Blinddarmentzündung, dass die schmerzhaften Empfindungen beträchtlich schwächer werden und für die gesamte Zeit, wenn er seine Position nicht ändert. Wenn Sie auf der linken Seite rollen oder auf dem Rücken liegen, blinken die Schmerzen mit der gleichen Kraft und nehmen oft sogar deutlich zu.

Diese Technik kann unabhängig von zu Hause angewendet werden, wenn der Verdacht auf diese schwere Erkrankung besteht. Es reicht aus, sich auf der rechten Seite ein wenig hinzulegen und die Körperposition zu ändern, um sicherzustellen, dass die schmerzhaften Empfindungen zuerst nachlassen und dann wieder erscheinen. Dies sollte nicht ignoriert werden - der Anruf von Ärzten sollte sofort erfolgen. Sie müssen nicht versuchen, den Schmerz zu beeinträchtigen, wenn Sie ständig auf Ihrer Seite liegen. Das hilft nicht, und Sie wird Sie bald mit derselben Kraft alarmieren.

Wenn Sie wissen, auf welcher Seite des Anhangs, auf der rechten oder linken Seite, die wichtigsten Anzeichen der Erkrankung helfen, sofort um Hilfe von Ärzten zu bitten, und hoffen Sie auf ein erfolgreiches Ergebnis. Bereits beim ersten Verdacht auf die Krankheit ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, nicht einmal zu versuchen, die Behandlung zu Hause durchzuführen, was fatale Folgen haben kann. Es gibt weitere Informationen zu diesem Thema im Forum, wo Sie nicht nur nützliche Tipps lesen, sondern auch Ihre Erfahrungen oder Meinungen teilen können.

Gut

Es wird geschätzt, dass in unserem Land eine akute Blinddarmentzündung jedes Jahr etwa eine Million Menschen überholt.

Die Sterblichkeit aufgrund von ihm scheint niedrig zu sein: nur 0,2-0,3%, aber hinter diesen unbedeutenden Zahlen liegen ungefähr 3.000 Menschenleben, die Ärzte nicht retten können. Und in der Sommerzeit, wenn sich viele Menschen in Dachas und weit weg von Ärzten befinden, ist es besonders wichtig, Appendizitis von normalen Bauchschmerzen unterscheiden zu können, um rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren.

Blind aber gefährlich

Der Anhang ist ein kurzer und dünner, blinden, wurmförmiger Prozess, der 7–10 cm lang ist und sich am Ende des Blinddarms (dem Anfangsabschnitt des Dickdarms) befindet. Wie jeder Teil des Darms produziert der Blinddarm Darmsaft, aber so wenig, dass er bei der Verdauung keine besondere Rolle spielt. Daher galt er lange Zeit als "Naturfehler" und wurde so schnell wie möglich krank. In letzter Zeit haben Wissenschaftler jedoch lymphoide Zellen im Blindprozess entdeckt, genau wie bei den menschlichen Mandeln. Und da diese Zellen Eigenschaften haben, um den Körper vor Infektionen zu schützen, wurde die Annahme aufgestellt, dass der Blinddarm Teil des Immunsystems ist.

Wie sich herausgestellt hat, ist die Anzahl der Schutzzellen jedoch sehr gering und kann die Immunität nicht stark beeinflussen. Die meisten Experten sind daher immer noch zuversichtlich, dass der Anhang keinen Nutzen bringt, aber der Schaden bei Entzündungen kann erheblich sein: Eine nicht diagnostizierte akute Blinddarmentzündung kann nicht nur Gesundheit, sondern auch Leben kosten.

Über die genauen Ursachen der Blinddarmentzündung sind sich die Experten nicht einig. Es werden jedoch Risikogruppen identifiziert.

Zum Beispiel Menschen, die an Erkrankungen wie chronischer Angina pectoris, Lungenentzündung, anhaltenden Erkältungen, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts oder Karies leiden. Durch diese Erkrankungen dringen die Blutbahninfektionen in den Blinddarm ein und lösen dort einen Entzündungsprozess aus. Gesunde Zähne sind also eine Garantie für die Gesundheit der Blinddarmentzündung.

Es gibt auch eine Stresstheorie. Sie beruht auf der Tatsache, dass infolge der Erregung bei einer Person eine starke Verengung der Blutgefäße auftritt und dies zu einer plötzlichen Blutung des Blinddarms und zur Entwicklung seiner Entzündung führt.

Meistens wird das Auftreten einer Blinddarmentzündung jedoch durch Verstopfung der Verbindung des Dickdarms und des Wurmfortsatzes erklärt, was häufig bei Verstopfung und chronischer Kolitis auftritt.

Wie identifiziere ich ihn?

Bei den meisten Menschen befindet sich der Blinddarm etwa in der Mitte zwischen dem Nabel und dem rechten Beckenknochen. An dieser Stelle mit Blinddarmentzündung ist der maximale Schmerz zu spüren. Wenn der Prozess der Wurmform jedoch näher an der Leber liegt, manifestiert sich der Schmerz in diesem Bereich. Und wenn der Blinddarm im unteren Teil des Beckens abgesenkt wird, kann die Blinddarmentzündung bei Frauen leicht mit einer Entzündung der Gliedmaßen verwechselt werden, bei Männern - der Blase.

Wenn sich der Blinddarm hinter dem Blinddarm befindet, wenn er in die Niere und den Harnleiter eingewickelt wird, treten Schmerzen im unteren Rücken auf, die sich in der Leiste, im Bein und im Becken befinden. Wenn der Prozess in den Bauchraum geleitet wird, treten die Schmerzen näher am Bauchnabel auf, in der Mitte des Bauchraums und sogar unter dem Löffel.

Schmerzen entstehen plötzlich ohne ersichtlichen Grund. Sie sind zunächst nicht zu stark - sie können noch toleriert werden. Und manchmal werden sie bereits in den ersten Minuten einer akuten Blinddarmentzündung unerträglich und fließen durch die Art der Kolik.

Der Schmerz wird eine Person quälen, solange die Nervenenden des Prozesses am Leben sind. Wenn sein Tod geschieht, sterben die Nervenzellen und der Schmerz lässt nach. Dies ist jedoch kein Grund, sich zu beruhigen. Blinddarmentzündung löst sich nicht "auf". Im Gegenteil, der Schmerzrückzug ist ein Grund für einen sofortigen Krankenhausaufenthalt. Akute Appendizitis ist von anderen Symptomen begleitet. Zu Beginn der Krankheit verschlechtern sich allgemeines Unwohlsein, Schwäche und Appetit. Bald kann Übelkeit auftreten, manchmal Erbrechen, aber nur einmal. Die charakteristische Temperatur liegt zwischen 37,2 und 37,7 Grad, manchmal begleitet von Schüttelfrost. Auf der Zunge erscheint eine weiße oder gelbliche Patina.

Das Erkennen einer Blinddarmentzündung hilft einfachen Techniken. Beachten Sie jedoch, dass die Selbstdiagnose sehr sorgfältig durchgeführt werden muss.

1 Klopfen Sie leicht mit dem Kissen Ihres gebogenen Zeigefingers im Bereich des rechten Beckens - es tut immer weh, wenn Sie eine Blinddarmentzündung haben.

2 Zum Vergleich klopfen Sie auch an der linken Beckenkammer an, was bei Entzündungen des Blinddarms keine Schmerzen verursacht. Achtung: Sie können nicht selbst Palpation durchführen (Palpation des Bauches mit den Händen), es besteht die Gefahr, dass der Blinddarm gebrochen wird, was in der Regel zu einer Peritonitis führt.

3 Versuchen Sie laut zu husten: Erhöhte Schmerzen in der rechten Beckenkammerregion weisen Sie auf eine Blinddarmentzündung hin.

4 Drücken Sie die Handfläche leicht an der Stelle des Bauches, an der sie am meisten schmerzt. Halten Sie Ihre Hand für 5-10 Sekunden hier. Der Schmerz wird gleichzeitig etwas schwächer. Jetzt nimm deine Hand weg. Wenn an dieser Stelle Schmerzen auftreten, ist dies ein Zeichen einer akuten Blinddarmentzündung.

5 Nehmen Sie die Position des Embryos ein, dh legen Sie sich auf die rechte Seite und ziehen Sie die Beine an Ihren Körper. Bei einer Blinddarmentzündung klingen die Bauchschmerzen ab. Wenn Sie sich nach links drehen und Ihre Beine strecken, wird es stärker. Dies ist auch ein Zeichen für eine akute Blinddarmentzündung.

Diese Selbstdiagnose sollte jedoch begrenzt sein. Zögern Sie nicht, Ihren Arzt zu kontaktieren, da sowohl die Blinddarmentzündung selbst als auch alle Krankheiten, unter denen er maskiert werden kann (Nierenkolik, Verschlimmerung der Pankreatitis oder Cholezystitis, Magengeschwüre und Zwölffingerdarmgeschwüre, akute Entzündungen der Blase, Nieren, weibliche Organe), Kontakt aufnehmen können. Krankenhausaufenthalt erforderlich!

Wenn eine akute Blinddarmentzündung diagnostiziert wird, ist eine sofortige Behandlung die Notfalloperation. Derzeit gibt es eine schonende laparoskopische Methode, bei der der Blinddarm ohne großen Einschnitt entfernt werden kann. Leider ist diese Art der Operation in unserem Land aufgrund der schlechten technischen Ausstattung der Krankenhäuser immer noch nicht weit verbreitet.

Die Hauptaufgabe der postoperativen Periode ist die Vermeidung von Komplikationen, zum Beispiel von Verwundungen einer postoperativen Wunde. Bei ihrem Auftreten liegt meistens kein Verschulden des Chirurgen vor. Ob diese Komplikation vorliegt oder nicht, hängt vom Zustand des Anhangs zum Zeitpunkt der Operation ab - je höher der Entzündungsgrad, desto höher das Risiko der Eiterung.

Wenn die Operation erfolgreich war, werden junge Patienten bereits für 6-7 Tage aus dem Krankenhaus entfernt. Bei älteren Menschen, aber auch bei chronischen Erkrankungen (Diabetes, Hypertonie, Ischämie des Herzens usw.), werden die Stiche 2-3 Tage später entfernt. Danach ist es wünschenswert, die Wunde mit Klebeband zu befestigen.

Nehmen Sie etwa einen Monat lang kein Bad und gehen Sie nicht ins Bad: Wasser- und Temperaturbelastungen des unreifen Narbengewebes machen die Naht gröber, breit und hässlich. Nicht weniger als drei Monate, und ältere Menschen können ein halbes Jahr keine Gewichte heben. Vermeiden Sie sportliche Aktivitäten, die Verspannungen in den Bauchmuskeln verursachen. Versuchen Sie sich nicht zu erkälten: Es ist gefährlich für Sie zu husten.

Wenn Sie versuchen, eine Blinddarmentzündung zu "ertragen", kann eine Peritonitis auftreten - eine Entzündung der Bauchhöhle. Seine Symptome sind:

zunehmende Schmerzen im gesamten Unterleib, Übelkeit, Erbrechen, in schweren Fällen - Schläfrigkeit, Lethargie, zyanotische Färbung des Gesichts;

Puls bis zu 120-140 Schläge pro Minute, Temperatur bis zu 39-40 С;

die Zunge ist mit weißer Blüte überzogen, dann wird sie trocken wie eine Schale, die Lippen sind trocken und rissig;

Magenschwellung, wund in allen Bereichen, vor allem aber rechts.

Peritonitis wird nur operativ behandelt. Darüber hinaus ist die Bedienung sehr kompliziert und langwierig. Leider ist es nicht immer möglich, den Patienten zu retten. Deshalb sollte man bei Bauchschmerzen auf keinen Fall den Arztbesuch verzögern. Wie sie sagen, wollen wir niemanden erschrecken, aber jeder sollte sich daran erinnern, wie gefährlich eine Blinddarmentzündung ist.

Wie erkennt man - ist es eine Blinddarmentzündung?

Blinddarmentzündung ist eine häufige Erkrankung, die aus einer Entzündung des Blinddarmanhangs resultiert (Anhang). Es kann bei einer Person jeden Alters auftreten, jedoch tritt die Blinddarmentzündung meistens bei Personen zwischen 10 und 30 Jahren auf.

Die Operation zur Entfernung der akuten Appendizitis ist nicht schwierig, aber die Vernachlässigung der ärztlichen Behandlung führt in einigen Fällen zum Tod: Peritonitis, eitrige Peritonitis, Blutvergiftung, Blinddarmentzündung - das Sterberisiko. Aber wie unterscheidet man die Entzündung des Blinddarms von der üblichen Lebensmittelvergiftung oder der einfachen Verdauungsstörung?

Achten Sie auf Symptome

Welche Seite ist der Anhang der Person? Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis über eine Blinddarmentzündung im Internet: Sie schreiben, dass der Ort alles sein kann, so dass bei Verdacht auf eine Entzündung der Ort der Schmerzen nicht beachtet werden muss. Das ist nicht ganz richtig. Im Allgemeinen befindet sich eine Blinddarmentzündung auf der rechten Seite des Unterleibs.

Die Leitsymptome bei akuter Appendizitis sind Schmerzen. Sie können überall anfangen - es scheint einer Person, dass ihr ganzer Bauch schmerzt. Nach einer gewissen Zeit konzentrieren sich die schmerzhaften Empfindungen im Bereich des rechten Unterleibs. Akuter Schmerz auf der rechten Seite erlischt periodisch und rollt dann mit einer neuen Kraft erneut ab.

Ausnahme! Obwohl selten, aber es gibt eine rechtsseitige Position des Herzens bzw. die Projektion des Blinddarms einer Person wird auf der linken Seite sein. Schwangere Frauen haben auch eine andere Physiologie: Während der Schwangerschaft kann der Anhang der zukünftigen Frau ihren Standort ändern.

Sekundäre Symptome

Wahlweise kann eine Person alle möglichen Anzeichen einer Blinddarmentzündung haben. In einigen Fällen kann sich eine Entzündung mit sehr schwachen Symptomen oder Symptomen entwickeln, die zu anderen Krankheiten gehören (Darmkolik, Lebensmittelvergiftung, Entzündung der Gliedmaßen bei Frauen, Influenza und abnorme Leberfunktion). Aber auch der kleine Verdacht auf die weit verbreiteten "Schwierigkeiten" ist ein Grund, den Arzt aufzusuchen.

  • Fieber mit Körpertemperatur über 38 Grad;
  • Schüttelfrost
  • übermäßiges Schwitzen;
  • Abnahme oder völliger Appetitlosigkeit;
  • trockener Mund;
  • Übelkeit;
  • Manifestation von Arrhythmie;
  • Tenesmus (falscher Drang nach Defäkation);
  • Verstopfung, selten lose Hocker, verbunden mit häufigem Erbrechen;
  • manchmal gibt es häufiges schmerzhaftes Wasserlassen;
  • Rückenschmerzen, wie bei Nierenkoliken.

Methoden zur Bestimmung der Blinddarmentzündung

  1. Shchetkin-Blumberg-Methode. Eine Person sollte auf den Rücken gelegt werden und gebeten werden, die Knie ein wenig zu beugen. Derjenige, der beim Abtasten des Bauches nachsieht, drückt langsam die Finger an die vordere Bauchwand direkt unterhalb des Nabels und entfernt abrupt die Finger. In diesem Fall bemerkt der Patient oder nur ein unangenehmes Gefühl oder das Auftreten eines starken Schmerzes. Wenn der Schmerz nicht stark ist und sich die Art des Schmerzes nach dem Drücken der Finger nicht ändert, ist das Symptom negativ. Wenn die Bauchschmerzen beim Abnehmen des Armes noch verstärkt werden, wird der Bauchnabel oder die linke Seite in die Leistengegend verlegt. Das Symptom ist positiv, was das Vorhandensein einer Blinddarmentzündung bestätigt.
  2. Sie müssen einen Kranken bitten, sich auf den Boden zu legen, die Arme entlang des Körpers und die Beine gleichmäßig zu legen. Heben Sie dann den linken Fuß in einem Winkel von 50 bis 60 Grad an. Der Untersucher sollte abrupt und fest die Armkante entlang der Ferse des angehobenen Beines des Patienten treffen. Auch mit dem rechten Fuß machen. Wenn nach einer solchen Kontrolle die Schmerzen in der rechten Seite des Bauches zunehmen, wird das Auftreten einer Blinddarmentzündung bestätigt.
  3. Mit der Hand auf den rechten Unterleib drücken, den Schmerz lindern und dann den Patienten bitten, laut zu lachen oder zu husten. Bei Blinddarmentzündung kehren die Schmerzen sofort zurück.
  4. Die Schmerzen während der Entzündung des Blinddarms verschlimmern sich beim Gehen und bei Bewegungen. Jeder nachfolgende Schritt gibt den Bauch ein und der Patient möchte schneller zum Stuhl oder sogar in die Hocke gehen. Auf der Seite liegend oder zusammengerollt lässt der Schmerz nach.
  5. Die Muskelspannung der Bauchhöhle (harter Bauch) weist ebenfalls auf eine Entzündung im Inneren hin.

Die Entzündung des Blinddarms bei Kindern erfolgt allmählich. Kinder mit Blinddarmentzündung verhalten sich unruhig. Nachts wachen sie vor Schmerzen auf und können weinen. Der Körper der Kinder kann auf eine solche Erkrankung mit „Erkältungssymptomen“ (Husten, Schnupfen) reagieren. Beim Versuch, Erwachsene mit dem Bauch zu berühren, beginnt das Kind zu widerstehen.

Bei älteren Menschen sind die Symptome einer Blinddarmentzündung weniger ausgeprägt, was häufig zu einer späten Diagnose führt. Darüber hinaus werden chronische Erkrankungen vor dem Hintergrund einer Entzündung des Blinddarms bei älteren Menschen verschlimmert und das Erkennen des Hauptschwerpunkts von Angstzuständen verlangsamt.

Was nicht zu tun

Wenn auch nur die geringste Andeutung einer Blinddarmentzündung vorliegt, müssen Sie nicht zögern, einen Krankenwagen zu rufen oder selbst ins Krankenhaus zu gehen, da die Krankheit nicht nur mit schweren Komplikationen, sondern auch mit dem Tod behaftet ist.

Wenn eine Blinddarmentzündung nicht wünschenswert ist:

  • Übermäßiges Essen, um die Darmschleimhaut nicht zu reizen, was nur die Schmerzen verstärkt. Besonders verbotene Lebensmittel, die die Schleimhäute reizen können. Nach der medizinischen Versorgung müssen Sie möglicherweise operiert werden, der Magen ist leer.
  • Nehmen Sie Schmerzmittel und Abführmittel, stellen Sie einen Einlauf. Bei der Prüfung durch Experten verhindern solche Maßnahmen die korrekte Diagnose.
  • Das Anbringen eines Heizkissens und wärmende Kompressen an der wunden Stelle bewirkt eine Ausbreitung der Infektion und erhöht das Risiko eines Risses des Blinddarms.
  • Verwenden Sie Medikamente für den Darm oder den Magen. Medikamente können eine starke chemische Reaktion auslösen, die dazu führt, dass der Blinddarm reißt.


Alle Tipps zur Prüfung auf Blinddarmentzündung sind empfehlenswert, aber Sie müssen sie kennen, um rechtzeitig Hilfe von einem Spezialisten zu erhalten.