Cholezystitis

Vollständiges Transkript der Analyse der Dysbiose bei Kindern

Bei der Durchführung von Tests auf Dysbakteriose im Körper eines Kindes bestätigt eine Tendenz sofort die Unreife der Organe des Verdauungssystems. Gleichzeitig wird durch diese Art der Analyse das bestehende Ungleichgewicht in der Darmflora bestätigt. Bei Dysbakteriose bei Säuglingen oder Neugeborenen besteht meistens das Risiko, dass Krankheiten auftreten, durch die eine Fehlfunktion im Körper aufgetreten ist. In den meisten Fällen hat die Dysbakteriose keine ausgeprägten Anzeichen und ähnelt normalerweise jeder anderen Erkrankung des Verdauungstraktes. In dieser Hinsicht wird es ziemlich schwierig, Dysbakteriose im Körper der Kinder zu identifizieren und zu identifizieren. Daher ist die Abgabe von Kot zur Analyse eine der zuverlässigen und genauen Labormethoden, die diese Diagnose bestätigen können.

Wann muss ich auf Dysbakteriose testen?

Spezialbehälter für die Analyse von Fäkalien

In manchen Fällen können die Ergebnisse der Analyse auf Dysbakteriose bei einem Kind viele Informationen enthalten, die für gewöhnliche Eltern nicht eindeutig sind. Um den Inhalt solcher Analysen zu beleuchten, werden wir in diesem Artikel versuchen, das gesamte Spektrum der während der Analyse bereitgestellten Informationen zu studieren und dessen Inhalt zu entschlüsseln. Um diese Art von Tests an Kinder zu übergeben, ist es notwendig, wenn ein Kind Folgendes hat:

  • Verstopfung;
  • Durchfall;
  • Darminfektionen;
  • Erkrankungen der Verdauungsorgane;
  • Erhöhte Blähungen;
  • Manifestationen allergischer Reaktionen;
  • Intoleranz gegenüber bestimmten Arten von Lebensmitteln;
  • Schmerzen im Unterleib;
  • Antibiotika-Therapie.

Alle oben genannten Pathologien sind eine Voraussetzung für die Untersuchung auf Dysbakteriose im Kinderkörper. Darüber hinaus muss diese Art von Analyse für Neugeborene durchgeführt werden, wenn sie in der Kategorie Kinder mit der Entwicklung verschiedener Darmpathologien aufgeführt ist. Für Kinder, die anfällig für Läsionen verschiedener Erkrankungen sind, ist es auch wichtig, Tests auf Dysbakteriose zu bestehen.

Was ist der Zweck der Untersuchung auf Dysbakteriose?

Die Analyse des Stuhlgangs auf Vorhandensein von Dysbakteriose im Kinderorganismus wird mit dem Ziel durchgeführt, die entsprechende Diagnose zu widerlegen oder zu bestätigen. Gleichzeitig kann durch die Bereitstellung dieser Analyse die Ursache von Unbehagen im Körper des Babys ermittelt werden. Basierend auf den Daten dieser Analyse stellt der behandelnde Arzt eine eindeutige Diagnose und schreibt die geeignete Behandlung vor. Infolgedessen fühlt sich das Baby viel besser und die Eltern freuen sich über seine Genesung. Anhand der Kotanalyse eines Kindes können Dysbakteriose, die sich im Körper entwickelt, bestätigt oder abgelehnt werden. Die Ärzte untersuchen die Zusammensetzung der Mikroflora genau und praktisch fehlerfrei und bestimmen die Konzentrationen der folgenden Mikroorganismengruppen:

  1. Nützliche Bakterien, darunter Mikroorganismen, die die Verdauungsprozesse und die Aufnahme der Nährstoffe des Babys verbessern;
  2. Bedingt pathogene Mikroorganismen, die im Darm eines Säuglings enthalten sind und die die Gesundheit des Säuglings beeinträchtigen können. Normalerweise kann diese Gruppe von Mikroorganismen für das Kind schädlich sein, wenn die Anzahl solcher Bakterien gegenüber der Anzahl nützlicher Bakterien überwiegt.
  3. Krankheitserregende Bakterien, die im Allgemeinen nicht in der Mikroflora eines gesunden Babys enthalten sein sollten.

Die Zusammensetzung der Darmflora des Kindes

Bei der Untersuchung von Kot für Dysbakteriose untersuchen die Spezialisten medizinischer Einrichtungen die Zusammensetzung des erhaltenen Biomaterials im Detail. Der Kern dieser Analyse besteht darin, das Verhältnis der Anzahl der nützlichen bakteriellen Mikroorganismen zu der Anzahl der bedingt pathogenen, auch im Körper der Kinder vorhandenen, zu ermitteln. Die Kategorie der nützlichen Mikroorganismen, die den Darm eines Kindes bewohnen, umfasst: E. coli, Laktobazillen und Bifidobakterien. Alle diese Arten von Mikroorganismen haben einen positiven Einfluss auf die Gesundheit und den Gesundheitszustand des Kindes.

Zu den konditionell pathogenen Mikroorganismen gehören Wissenschaftler: Pilze, Clostridium, Staphylococcus, Klebsiella, Enterobakterien. Ihre Aktivität kann ein unangenehmes Gefühl für den Körper eines heranwachsenden Kindes und das Weinen eines Babys hervorrufen. Im Körper eines Kindes erfüllt jede der dargestellten Gruppen von bakteriellen Mikroorganismen seine Rolle. Einige der oben beschriebenen Bakterien bieten dem Baby eine gut koordinierte Verdauung, während andere die Entwicklung verschiedener Pathologien beim Kind verursachen.

Das Vorhandensein von pathogenen Enterobakterien im Stuhl des Kindes weist auf das Vorhandensein von Krankheiten hin, da diese Kategorie von Mikroorganismen normalerweise nicht im Stuhl von gesunden Kindern vorhanden sein sollte. Darüber hinaus weisen Mikroorganismen der Gattung Salmonella oder Shigella, die im Stuhl des Kindes gefunden werden, auf die Entwicklung einer ziemlich komplexen Darmerkrankung im Körper des Kindes hin, weshalb deren Anwesenheit im Körper des Kindes äußerst unerwünscht ist.

Die Darmflora kann auch Mikroorganismen der Gattungen Salmonella und Shigella sowie schädliche Pilzkörper der Gattung Candida enthalten. Pilzorganismen der Gattung Сandida können dem Baby Unbehagen bereiten. Bei erhöhtem Darminhalt dieser Pilze kann es zu oberflächlichen Hautveränderungen im After kommen. Und wenn sich diese Pilze aktiv vermehren und gleichzeitig die Anzahl der nützlichen Mikroorganismen deutlich verringert, kann das Baby mit Soor oder Candidiasis beginnen.

Staphylococcus aureus sollte auch nicht in den Stuhlmassen des Kindes enthalten sein, insbesondere im Säuglingsalter. Das Vorhandensein von Staphylokokken in den Stuhlmassen, selbst in geringen Mengen, kann dazu führen, dass ein Kind verschiedene klinische Manifestationen aufweist. Dazu gehören: Pusteln auf der Haut, allergische Reaktionen und Darmerkrankungen. Staphylokokken können leicht durch die Muttermilch in den Organismus der Kinder gelangen. Kinder mit schwacher Immunität sind dem größten Infektionsrisiko ausgesetzt. Neben Staphylokokken kann die Hämolyse von E. coli auch den Körper eines Kindes schädigen. Sie ist ebenso wie Staphylococcus nicht günstig für die Entwicklung von nützlicher Mikroflora im Körper des Kindes. Pathogene Mikroorganismen der Gattung Clostridia verursachen Durchfall im Kinderorganismus.

Der bedingt pathogene Teil von Mikroorganismen führt dem Baby nur dann zu Unbehagen, wenn sein Immunsystem geschwächt ist. Wenn sich diese Kategorie von Mikroorganismen aktiv vermehrt und beginnt, sich gegenüber den nützlichen Bakterien in einem Baby durchzusetzen, kann Dysbakteriose beginnen.

Bifidobakterien sind nützliche Bakterien im Darm des Babys. Dank ihrer Anwesenheit im Körper des Kindes werden viele der wichtigsten Prozesse für seinen Körper ausgeführt. Dazu gehören:

  1. Stimulation der Darmmotilität;
  2. Teilnahme an der Aufteilung von Lebensmitteln;
  3. Normalisieren Sie den Stuhlgang.
  4. Die Aufnahme von Vitaminen fördern;
  5. Nahrungsmittelverdauung zur Verfügung stellen;
  6. Hilfe bei der Sicherstellung des Aufnahmevorgangs von Lebensmitteln;
  7. Die Aufnahme von essentiellen Spurenelementen fördern;
  8. Kann viele giftige Substanzen neutralisieren.

Pathogene Mikroorganismen im Stuhl sollten überhaupt nicht vorhanden sein

Dies ist keine vollständige Liste der Vorteile und Vorteile von Bifidobakterien, die für das Wachstum und die Entwicklung des Körpers des Kindes erforderlich sind. Bei sehr wenigen Bifidobakterien im Darm dienen diese als Signal für die Entwicklung einer Dysbiose im Kind. Laktobazillen spielen in der Darmflora eine große Rolle. Sie helfen dabei, die Abwehrsysteme des Körpers gegen das Eindringen verschiedener Allergene zu schützen. Durch die Laktobazillen im Körper werden Laktase und Milchsäure synthetisiert, die für das normale Funktionieren des Darms einfach unverzichtbar sind. Im Falle des Todes dieser Laktobazillen kann das Kind Allergien, Verstopfung und Laktasemangel entwickeln. Dies ist insbesondere für Kinder unter dem ersten Lebensjahr unerwünscht.

Für die Mikroflora des Kinderkörpers ist es wichtig, Escherichia coli zu haben, dessen Aktivität für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Körperentwicklung notwendig ist. Dank der Mikroorganismen dieser Gruppe haben Kinder keine große Verbreitung pathogener Bakterien im Körper und Sauerstoff, der für das Leben von Laktobakterien und Bifidobakterien gefährlich ist, wird entfernt. Mit einer Abnahme der Darmflora im Darmbazillus im Körper der Kinder kann Wurmbefall auftreten.

Die Dysbacteriose im Körper der Kinder wird begleitet von Regurgitation, Durchfall oder Verstopfung, verschiedenen Hautreaktionen, Schmerzen in der Bauchhöhle und Schwellungen des Magens. Wenn Ihr Baby an Bauchschmerzen oder Koliken leidet, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Der Grund für den Arztbesuch ist auch eine Störung des Babystuhls, begleitet von Angstzuständen des Babys. Die Ursache all dieser Probleme für den Körper eines Kindes kann eine Dysbakteriose sein. Identifizieren Sie es kann nur die Abgabe von Stuhlmassen des Kindes zur Analyse verwendet werden. Mit dieser Analyse kann der Arzt nicht nur die Ursache der Dysbiose finden, sondern dem Baby auch die notwendige Hilfe leisten.

Dekodierungsanalyse

Analyse der Bakteriose: Probe

Diese Analyse wird innerhalb von sieben Tagen durchgeführt. Während dieser Zeit sind alle Daten über die Zusammensetzung der Mikroflora von Babykot verfügbar. Nach Erhalt des Biomaterials stellen die Laborspezialisten es in ein spezielles Gefäß mit einem Nährmedium, in dem alle Mikroorganismen in den Stuhlmassen keimen. Nach einiger Zeit zählen Laborexperimente Keimsporen pro Gramm Kot und studieren sie detailliert mit einem Mikroskop. Dann werden alle Daten zur Anzahl gekeimter Mikroorganismen in einer speziellen Form eingegeben. Die Anzahl gekeimter Bakterien wird anhand von Koloniebildungseinheiten dokumentiert, die auf einem Gramm des zu untersuchenden Biomaterials (COG / g) basieren.

Für die Analyse von Stuhlmassen wird die biochemische Methode verwendet, da sie genauer ist und viel weniger Zeit für die Durchführung benötigt. Entschlüsselung der Ergebnisse der Analyse des Gastroenterologen. In seiner Arbeit orientiert er sich an den Normen der Altersindikatoren für den Körper eines Kindes.
Übergabe des Biomaterials zur Analyse, um Dysbakteriose bei einem Kind zu identifizieren, eine notwendige Bedingung, um die Ausbreitung einer Vielzahl von Pathologien im Körper eines Kindes zu verhindern. Normalerweise gibt es auf dem Formular mit dem Ergebnis der Analyse der Stuhlmassen des Kindes bis zu elf Namen von Indikatoren, die auf das Vorhandensein bestimmter Mikroorganismen und deren Anzahl in der Darmmikroflora des Kindes hinweisen. Diese Ergebnisse der Analyse enthalten folgende Indikatoren:

  1. Die Anzahl der Bifidobakterien, die an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt sind. Bei einem gesunden Baby reicht dieser Indikator von 1011 bis 1012 KOE / g Kot.
  2. Die Anzahl der Laktobazillen, die die Ausbreitung des Zerfalls in den Organen des Verdauungssystems verhindern. Normalerweise beträgt dieser Indikator für Kinder 1011 bis 1012 KOE / g.
  3. E. coli oder Escherichia, die sich als erste im Darm des Babys ansiedeln. Ihre Anzahl entspricht normalerweise 107 bis 108 KOE / g. Die Abnahme der Anzahl von E. coli im Kot des Babys weist auf das Vorhandensein von Helminthen-Parasiten in seinem Körper hin.
  4. Der Gehalt an Bakteroiden, die für den Abbau von Fetten und die Bekämpfung pathogener Bakterien bei einem gesunden Kind notwendig sind, liegt zwischen 107 und 108 KOE / g pro Einheit Kot.
  5. Die Anzahl der Mikroorganismen der Kokkenbakterien, von denen bis zu fünf Arten verschiedener Spezies unterschieden werden, reicht von 105 bis 108 KOE / g pro Einheit Kot bei einem gesunden Kind. Der Anteil der Clostridien aus der Gruppe der neutralen Mikroorganismen im Darm eines Kindes sollte nicht mehr als 105 KOE / g Kot betragen.
  6. Vertreter der Gattung Candida, die den Säuregrad der intestinalen Umgebung des Babys beeinflussen, sollten bei einem gesunden Kind nicht mehr als 105 KOE / g Kot betragen.

Die Gründe, die zu einer Abnahme der Anzahl von E. coli führen, sind:

  • Falsche Diät und Diät, übersättigte Protein-, Fett- oder Kohlenhydratnahrungsmittel sowie künstliche Ernährung;
  • Antibiotika;
  • Die Entwicklung verschiedener Infektionen des Darms im Körper.

Die Anzahl der pathogenen Enterobakterien, die die Entwicklung verschiedener Erkrankungen des Kindes verursachen, sollte minimal sein oder praktisch nicht vorhanden sein. Das Vorhandensein einer großen Anzahl von ihnen in den Stuhlmassen des Kindes zeigt die Entwicklung von Darminfektionen in seinem Körper an.

Anhand dieser Indikatoren können Sie die Daten Ihrer Analysen vergleichen und den Entwicklungsgrad der Dysbiose im Kinderkörper unabhängig beurteilen.

Wie bereite ich ein Kind auf die Analyse vor?

Vor dem Bestehen der Tests muss das Kind vorbereitet werden.

Um möglichst genaue Daten über den Zustand der Mikroflora im Körper des Kindes zu erhalten, sollte vor dem Test ein wenig vorbereitet werden. Ein paar Tage vor den Tests sollten Sie Ihrem Kind keine neuen Lebensmittel geben, die es noch nie gegessen hat. Gleichzeitig lohnt es sich, das Baby von der Einnahme verschriebener Medikamente, einschließlich Medikamenten gegen Koliken bei Neugeborenen, abzuhalten. Bevor das Biomaterial zur Analyse genommen wird, sollte das Kind keine reinigenden Einläufe setzen und rektale Zäpfchen als Behandlung verwenden. Abführmittel sollten auch einige Zeit verworfen werden.

Bevor Sie die Fäkalien des Babys für die Analyse sammeln, müssen Sie es gründlich waschen, damit die Analyse keine Fremdstoffe zeigt. Das Biomaterial sollte nach dem Urinieren des Babys gesammelt werden, da sonst Urinreste in den Stuhl gelangen können und das Ergebnis der Analyse etwas verzerrt ist.

Kot sollte in einem sauberen Behälter gesammelt werden, der vorzugsweise sterilisiert wird. Normalerweise benötigen Sie zur Analyse etwa zehn Milliliter Morgenhocker.

Nachdem das Biomaterial für einen Zeitraum von nicht mehr als zwei Stunden gesammelt wurde, muss es zur Analyse an das Labor geliefert werden. Wenn es nicht möglich ist, den gesammelten Kot innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu übertragen, kann er bis zu sechs Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden. Eltern haben heute eine große Auswahl an Kliniken und Laboratorien, die bereit sind, Dienstleistungen für die Untersuchung des Biomaterials des Kindes für das Vorliegen einer Dysbakteriose bereitzustellen. Die Eltern wählen selbst eine medizinische Einrichtung und liefern dort das Biomaterial.

Was ist Dysbakteriose bei Kindern? Der Arzt beantwortet die Frage - schauen Sie sich das Material an:

Analyse von Kot bei Dysbiose bei Kindern

Anhand der Analyse auf Dysbakteriose bestimmen Sie den Zustand der Darmflora bei einem Kind. Warum kann ein Arzt eine solche Studie bestellen und was sollten Eltern darüber wissen?

Hinweise

Diese Analyse ist vorgeschrieben für:

  • Langer und wiederholter Durchfall oder Verstopfung bei Säuglingen sowie deren Wechsel.
  • Erkrankungen des Verdauungssystems - Duodenitis, Pankreatitis, Gastritis und andere.
  • Allergische Erkrankungen
  • Darminfektionen.
  • Schmerzen und Völlegefühl im Magen.
  • Antibiotika-Therapie.
  • Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln.

Eine solche Studie ist besonders wichtig für Säuglinge, die ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Darmerkrankung haben. Es wird ihm auch empfohlen, Kinder zu bekommen, die häufig krank werden, zum Beispiel bei häufigen Erkältungen.

  1. Koprologische Untersuchung von Kot. Er wird bei Verdacht auf Darmprobleme als erstes verschrieben. Die Analyse zeigt, wie Nahrung im Darm verdaut wird, und zeigt den Entzündungsprozess.
  2. Biochemische Analyse von Kot Hilft, Fermentopathie aufzudecken.
  3. Express Seeding Kot. Dies ist eine schnelle Forschungsmethode, bei der die normale Mikroflora in Prozent bestimmt wird.
  4. Aussaat von Kot bei Dysbiose. Eine solche Studie erlaubt es uns, die Konzentration und Anzahl der Bakterien abzuschätzen, die normale Mikroflora sowie eine bedingt pathogene Flora darstellen. Die Fäkalien des Kindes werden auf einem Nährmedium ausgesät. Innerhalb weniger Tage wachsen Bakterienkolonien, die unter einem Mikroskop untersucht und gezählt werden. Das Formular gibt die Anzahl der Mikroorganismen pro Gramm Kot an und gibt die Anzahl der Bakterien an, die Kolonien bilden (CFU). Wird eine pathogene Flora festgestellt, wird zusätzlich die Empfindlichkeit / Resistenz gegenüber Antibiotika bestimmt.

Wo kann ich getestet werden?

Tests auf Dysbakteriose können sowohl in öffentlichen Kliniken als auch in privaten Laboren durchgeführt werden. Gleichzeitig sollten Eltern daran denken, dass die öffentlichen medizinischen Einrichtungen ihre eigene Arbeitszeit haben und an Wochenenden keine Forschung betreiben.

Brauche ich eine spezielle Ausbildung?

Wenn die Analyse einem stillenden Baby zugeordnet wird, das begonnen hat zu locken, dann ist drei Tage vor der Studie die Einführung neuer Produkte ausgeschlossen. Innerhalb weniger Tage vor der Abgabe von Kot müssen Sie dem Baby keine Medikamente mehr verabreichen, einschließlich Aktivkohle und Kolikpräparate.

Um einen Einlauf zu machen, sollten Sie rektale Zäpfchen verwenden und dem Kind Abführmittel geben, bevor die Untersuchung der Dysbiose ebenfalls unmöglich ist.

Wie sammle ich Kot?

Bei einem Kind, das bereits uriniert hat, sollte eine Stuhlprobe entnommen werden, damit der Urin nicht zur Analyse in den Behälter gelangt. Vor dem Sammeln des Materials muss das Kind gespült werden.

Für die Studie werden ca. 10 ml Kot Baby benötigt, das in einen sterilen Behälter gegeben wird. Am besten nehmen Sie Kotpartikel aus verschiedenen Teilen des Kindes. Wenn Verunreinigungen im Kot vorhanden sind, werden sie sicherlich auch in einem Behälter mit dem Kot zur Analyse aufbewahrt.

Wie viel und wo können Sie Kot speichern?

Fäkalmassen werden in der Regel morgens gesammelt und innerhalb von 1-3 Stunden nach dem Stuhlgang zur Analyse entnommen. Wenn keine Möglichkeit besteht, frischen Morgenkot sofort mitzubringen, kann der Behälter mit der zu analysierenden Probe bis zu 6 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn Kot bei Raumtemperatur aufbewahrt wird, werden die Ergebnisse der Studie verzerrt.

Normwerte

Norm für ein Kind (in CFU)

E. coli (typisch)

E. coli Laktose-negativ

E. coli hämolytisch

Gesamtmenge Kokken

Klebsiella, Citrobacter und andere opportunistische Krankheitserreger

Pseudomonas und Acintobacter

Entschlüsselung

In der Kotprobe eines gesunden Kindes sollte es sich vor allem um Bifidobakterien handeln. Normalerweise machen sie etwa 95% aller Mikroflora aus. Es sind diese Bakterien, die alle grundlegenden Funktionen der mikrobiellen Darmflora übernehmen. Sie unterstützen die Aufnahme von Mineralien und Vitaminen, die Vitaminsynthese, die Stimulierung der Darmmotilität, die Neutralisierung von Toxinen und andere.

Ebenso wichtig sind Laktobazillen, die auch die Funktion des Darms gewährleisten, Laktase produzieren und das Kind vor Allergenen schützen. Sie befinden sich in einem gesunden Darm und enthalten etwa 6% aller Mikroorganismen. Normale Mikroflora besteht auch aus Escherichia coli (Escherichia), die helfen, Sauerstoff zu entfernen und der pathogenen Flora zu widerstehen.

Solche Vertreter der Darmflora treten wie Bakteroide im Stuhl von Babys auf, die älter als 6 Monate sind. Diese Bakterien tragen zum Abbau von Fetten bei. Petostreptokokken und Enterokokken werden normalerweise auch im gesunden Dickdarm von Babys gefunden.

Normalerweise werden im Kot des Babys keine pathogenen Enterobakterien wie Salmonellen oder Shigella nachgewiesen. Ihre Identifizierung weist nicht auf Dysbakteriose hin, sondern auf eine schwere Darmerkrankung. Auch im Kot des Kindes sollten Staphylococcus aureus und hämolytische Escherichia fehlen.

Wie kann man bei Kindern auf Dysbiose testen und die Ergebnisse entschlüsseln?

Dysbacteriose ist eine Verdauungsstörung aufgrund von Darmflora-Störungen. Begleitet von Kot, Bauchschmerzen, Hautausschlag, verminderter Immunität. Tests auf Dysbakteriose bei Kindern werden mit dem Ziel durchgeführt, Krankheitserreger zu erkennen und den Mangel an nützlichen Bakterien zu diagnostizieren. Mit informativen Daten können Sie eine effektive Behandlung beginnen.

Merkmale der Analyse

Tests auf Dysbakteriose-Komponenten für die Diagnose von Darmstörungen bei Kindern. Durch eine zeitnahe Studie können die Ursachen von Körperverletzungen ermittelt werden. Während des Laborverfahrens werden die Anzahl der nützlichen Bakterien, die Konzentration der bedingt pathogenen Bakterien und das Vorhandensein gefährlicher Krankheitserreger bestimmt.

Um vollständige Ergebnisse zu erhalten, werden drei Arten von Dysbakteriose-Tests verwendet.

  1. Koprogramm - eine Studie über Kot, mit der die Fähigkeit des Körpers zur Nahrungsverdauung bestimmt werden kann. Erkennt das Vorhandensein von Parasiten, Blut und Schleim. Die Studie wird bei Verdacht auf Darmerkrankungen verschrieben.
  2. Die biochemische Fäkalienanalyse bestimmt das Niveau der Bioindikatoren der Metaboliten von Essigsäure, Buttersäure und Propionsäure, wobei verschiedene gastrointestinale Bakterien gebildet werden.
  3. Die Aussaat von Kot bei Dysbakteriose (Tankaussaat) ist eine Laborstudie, in der der Zustand der Darmflora prozentual bestimmt wird. Das Biomaterial wird in einer günstigen Umgebung ausgesät, in der Bakterienkolonien wachsen. Danach wurde die Anzahl der bakteriologischen Einwohner mit der Berechnung von 1 Gramm Kot gezählt. Die Daten werden in einer Tabelle aufgezeichnet, in der der Arzt den Zustand der Mikroflora beurteilt.

Die Abgabe von Stuhl für Dysbiose an Kinder wird vorgeschrieben, wenn bestimmte Symptome auftreten:

  • Durchfall für mehr als 2 Tage;
  • Verstopfung;
  • Blähungen
  • Schmerzen im Magen und Darm;
  • Trockenheit oder Rötung der Haut;
  • das Auftreten von Blut oder Schleim im Stuhl;
  • grüne Farbe des Stuhls;
  • reichlich Regurgitation von Lebensmitteln;
  • Weigerung zu essen

Sie können eine Kotanalyse in einer öffentlichen und privaten medizinischen Einrichtung durchführen. Die Kosten für Dienstleistungen für Russland im Durchschnitt - 2000 Rubel, für die Ukraine - 250 Griwna. Die Ergebnisse werden innerhalb von 5-7 Tagen erhalten. Die Dauer des Verfahrens hängt von den Besonderheiten der Laborforschung ab.

Wie man Kot auf Dysbiose-Kind richtig weitergibt

Die nachfolgenden Testergebnisse hängen davon ab, wie korrekt der Stuhl bei Dysbakteriose an das Kind abgegeben wird.

Die Vorbereitung der Veranstaltung sollte in Übereinstimmung mit den Bestimmungen erfolgen. Am Vorabend des anstehenden Verfahrens sollten Sie die Verwendung von Antibiotika, Abführmitteln, Sorbentien und Probiotika abstellen. Vereinfachen Sie das Menü des Kindes - entfernen Sie die Fleischgerichte, fügen Sie Gemüse und Obst hinzu. Es ist nicht erforderlich, vor der Diagnose ein neues Produkt in die Ernährung Ihres Babys aufzunehmen. Dies kann die Ergebnisse der diagnostischen Untersuchung verfälschen.

Es ist wünschenswert, die Sammlung von Kot morgens nach dem Aufwachen durchzuführen. Sie sollten warten, bis das Kind die Blase geleert hat. Danach muss das Baby gewaschen werden, um zu verhindern, dass Urin zur Analyse in den Stuhl gelangt. Keine Notwendigkeit, den Stuhlgang mit abführenden Medikamenten, Einlauf zu stimulieren. Das Kind muss von sich aus kotieren. Sie können mit einer Bauchmassage helfen.

Wenn das Baby nicht alleine auf die Toilette geht, sondern eine Windel braucht, spreizen Sie eine saubere (vorzugsweise sterile) Windel oder Gaze. Kot von einer Windel zu nehmen, ist unpraktisch. Wenn sich das Kind an den Topf gewöhnt hat, behandeln Sie es vor Gebrauch mit kochendem Wasser.

Der resultierende Kot wird in einem luftdichten Behälter - einem Glasgefäß oder einem Behälter zur Analyse - abgelegt. Im ersten Fall ist eine Sterilisation mit heißem Wasser erforderlich. Die Übergabe des Materials für die Forschung sollte innerhalb von 3 Stunden ab dem Zeitpunkt der Exkremente erfolgen. Ist dies bei den Eltern nicht möglich, kann der Stuhlgang in den Kühlschrank gestellt werden, sofern die Temperatur nicht mehr als 4 ° C beträgt. Somit ist es möglich, die Eignung des Materials für weitere 4-5 Stunden zu erhalten. Je mehr Zeit zwischen dem Zeitpunkt der Defäkation und dem Beginn der Verfahren vergeht, desto wahrscheinlicher werden die Ergebnisse verzerrt.

Entschlüsselung von Analysen

Die Ergebnisse der Laboruntersuchungen sind in der Tabelle aufgeführt, in der die Werte der normalen Parameter vorläufig angegeben sind.

Wie man Kot bei der Analyse der Dysbiose bei Säuglingen richtig durchlässt

Wenn ein Baby Probleme mit dem Bauch hat, schreibt der Kinderarzt eine Analyse auf Dysbakteriose vor. Und obwohl sich die Meinungen über den Informationsgehalt bei den Fachleuten unterscheiden, wird nach den Ergebnissen eine erfolgreiche Behandlung von Babys durchgeführt.

In dem Artikel werden wir detailliert analysieren, wie es heißt, wie es aufgibt und das Wichtigste ist, wie man die Analyse von Kot auf Dysbakteriose bei Säuglingen entschlüsselt.

allgemeine Informationen

Analyse für Dysbakteriose - mikrobiologische Forschung. Sein Kern ist das Studium der Fäkalien, die die Anzahl der Bakterien bestimmen, die die normale Darmflora (Bifidobakterien, Laktobazillen, E. coli E. coli), pathogene und pathogene Mikroorganismen bilden.

In vielen Laboratorien gegen eine zusätzliche Gebühr bestimmen pathogene Mikroben ihre Empfindlichkeit gegen Antibiotika.

Die Analyse von Kot auf Dysbakteriose bei Säuglingen ist einfach und kostengünstig. Es wird vorgeschrieben, um die Diagnose und Kontrolle der Behandlung zu bestimmen.

Die Lernzeit beträgt ca. 5-7 Tage. Die Frage, wo eine Kotanalyse für Dysbiose bei Säuglingen durchgeführt werden soll, lohnt sich nicht: In fast jeder medizinischen Einrichtung gibt es Labors.

Indikationen: wann es nötig ist zu nehmen

Da die Bäuche bei Kindern unter einem Jahr häufig intermittierend wirken, wird ihnen oft eine mikrobiologische Untersuchung des Stuhlgangs vorgeschrieben.

In Ermangelung eines klinischen Bildes ist die Analyse der Kot eines Neugeborenen auf Dysbakteriose nicht sinnvoll, da es nicht sinnvoll ist, die Tests zu "behandeln".

Indikationen für die Abgabe von Stuhl bei Dysbakteriose:

  • Verstopfung und Durchfall;

Erkrankungen des Verdauungssystems;

Völlegefühl und Blähungen;

Im Folgenden wird ausführlich beschrieben, wie der Stuhl für die Analyse von Dysbiose bei Säuglingen richtig gesammelt wird.

Eine Entzündung des Blinddarms bei Kindern ist mit einer Operation bedroht. Was sind die wichtigsten Anzeichen einer Blinddarmentzündung bei Kindern und wie man sie nicht vermisst, finden Sie in unserem Artikel.

Pedikulose ist eine eher unangenehme Krankheit, die unbehandelt gesundheitliche Probleme verursacht. Was tun, wenn ein Kind Läuse hat? Lesen Sie diesen Artikel.

Schäumende Stühle beim Stillen von Säuglingen können auf eine Reihe von Problemen im Magen-Darm-Trakt hinweisen. Wie Sie den Grund herausfinden, erfahren Sie hier.

So sammeln Sie Material von einem Neugeborenen

Vorbereitung

  • Ungefähr zwei Wochen vor der Analyse ist es erforderlich, die Gabe von Pro- und Präbiotika für das Baby einzustellen, um das natürliche Gleichgewicht der Mikroflora wiederherzustellen, und die Analyse wird informativer.

Gleiches gilt für Antibiotika und Antibiotika.

Für 3-5 Tage müssen Sie keine Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel mehr einnehmen, zum Beispiel Plantex, Smekta, Vitamine.

Es wird nicht empfohlen, ein neues Präparat oder eine neue Mischung einzuführen, da der Körper möglicherweise falsch auf das Produkt reagiert, was die Kinderanalyse des Stuhlgangs auf Dysbakteriose beeinflusst.

  • 2-3 Tage, um die Verwendung rektaler Zäpfchen und Einläufe abzubrechen.
  • Sammlungsregeln

    Wie kann man Fäkalien bei der Analyse der Dysbakteriose weitergeben? Hier sind die Grundregeln:

    • Um den Kot zu passieren, brauchen Sie nur frisch - Sie können nicht einfrieren oder über Nacht im Kühlschrank stehen. Die maximal zulässige Zeit für die Abgabe des Biomaterials an das Labor beträgt maximal eine Stunde.

    Es ist darauf zu achten, dass der Urin nicht in den Kot gelangt.

    In einem sauberen, trockenen Glas sammeln und den Deckel fest schließen. Viele Laboratorien verlangen, dass das Biomaterial nur in Apothekenkunststoffgläsern gebracht wird, in denen sich ein spezieller Löffel befindet.

    Für die Analyse werden 10-15 Gramm Biomaterial benötigt.

    Wenn der Stuhl Blut oder Schleim enthält, müssen Sie ihn in einen Behälter geben.

  • Die Defäkation des Babys sollte auf natürliche Weise vorbeiziehen, ohne dass ein Einlauf oder eine Kerze stimuliert wird.
  • Wenn das Kind Durchfall hat

    Dieses Problem wird von vielen Müttern angegangen, da lose Hocker leicht in durchlässige Oberflächen aufgenommen werden. Nun hilft Polyethylen Mochesbornik, das an den Papst gebunden ist.

    Oben kannst du lockere Unterhosen oder eine Mullwindel tragen. Es ist besser, wenn das Kind zu dieser Zeit schläft, damit es sich weniger bewegt und der Müllsack nicht zerreißt.

    Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Baby auf das Wachstuch (keine Windel) zu legen. Dann wird der Kot nicht absorbiert und es ist leicht zu sammeln. Und damit das Baby nicht einfriert, ist es besser, eine Bluse und Socken zu tragen.

    Wie verursacht man einen Stuhlgang bei einem Säugling?

    Da das Baby zum richtigen Zeitpunkt für die Mutter nicht immer „groß“ wird und Einläufe und Abführmittel nicht akzeptabel sind, können Sie versuchen, auf natürliche Weise einen Stuhlgang zu verursachen. Dafür genügt es, das Baby an der Brust zu befestigen.

    Der saugende Reflex löst die Darmbeweglichkeit aus und das Baby kackt frei. Sie müssen Wachstuch unter den Arsch legen, dann können Sie frei Kot sammeln.

    Um einen Stuhlgang zu verursachen, verwenden einige Mütter eine Pipette oder einen Dampfschlauch. Für diesen Babystapel an der linken Flanke stecken Sie den Schlauch etwa 1 cm in den Arsch und drehen ihn im Uhrzeigersinn. Die Hauptsache - vergessen Sie nicht, ein Wachstuch zu verbreiten.

    Was zeigen die Ergebnisse?

    Die Analyse ermöglicht es festzustellen, ob der Patient ein Ungleichgewicht der Darmflora hat. Um dies zu tun, gehen Sie zum Stuhl, der dann ins Labor geschickt wird.

    Laborspezialisten säen Kot und legen sie in ein spezielles Nährmedium, das für das Leben von Bakterien günstig ist.

    Nach einigen Tagen wird das erhaltene Ergebnis ausgewertet - die Anzahl der Mikroorganismen pro Gramm Kot - CFU / g (koloniebildende Einheit pro Gramm der Zubereitung).

    Normale Indikatoren für eine gesunde Darmflora

    Bei den Kindern der ersten Lebensmonate sind die Indikatoren der Mikroflora eindeutig anders als bei älteren Kindern. Lassen Sie uns im Detail betrachten, was die Norm bei der Entschlüsselung der Ergebnisse der Analyse der Dysbakteriose bei Säuglingen ist.

    Die folgende Tabelle zeigt die normale Laborleistung eines Infektionskrankenhauses:

    (für Kinder bis zu einem Jahr - 10 10 und höher)

    (für Kinder unter einem Jahr - 10 6 und höher)

    Was bedeutet das Vorhandensein von Clostridien bei der Analyse der Dysbakteriose bei einem Babykind, wird der Arzt Ihnen sagen. Wir betrachten nun eine detaillierte Transkriptionsanalyse von Dysbiose bei Kindern.

    Diathese beim Neugeborenen während des Stillens ist ein Alptraum für Eltern. Welche Maßnahmen zu ergreifen und zu behandeln sind, lesen Sie in diesem Artikel.

    Wie kann ein Kind während der Stillzeit von Verstopfung befreit werden? Lesen Sie hier die Ursachen und die Behandlung.

    Flüssiger Stuhl beim Stillen von Säuglingen, was es verursacht und was behandelt werden kann, lernen aus unserem Material.

    Dekodierung: Abweichungen von der Norm

    Was kann Kot mit Dysbakteriose bei Säuglingen feststellen:

    • Pathogene Enterobakterien. Ihre Anwesenheit im Stuhl deutet auf den Beginn einer schweren Erkrankung hin - einer akuten Darminfektion.

    Dies sind Shigella und Salmonellen, die Dysenterie und Salmonellen verursachen. Wenn in den Analyseergebnissen Bakterien nachgewiesen werden, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und mit der Behandlung beginnen.

    Bifidobakterien. Sie sind die Hauptbakterien im Körper von Säuglingen und bei Kindern in den ersten Lebensmonaten liegt ihre Zahl bei 95% der Gesamtbakterien.

    Da Bifidobakterien das Hauptwerkzeug bei der Bekämpfung pathogener Mikroben sind, deutet eine Verringerung ihrer Gesamtzahl auf einen Faktor hin, der die Entstehung entzündlicher Prozesse auslöst. Der Grund für das Ungleichgewicht ihres Gleichgewichts können frühe Ergänzungsnahrungsmittel, Stress und das Eindringen von Infektionen sein.

    Lactobacilli. Die zweitgrößte Gruppe von nützlichen Bakterien. Ihre Hauptaufgabe ist der Abbau von Laktose - Milchzucker, die Aufrechterhaltung der normalen Säuregehalt im Dickdarm (pH 5,5) und die Einleitung der Phagozytose.

    Die Gesamtzahl von E. coli. E. Coli oder Escherichia ist ein bedingt pathogenes Bakterium. Es ist ein Bestandteil der normalen Darmflora. Seine Aufgabe ist es, pathogene Mikroben zu unterdrücken, die Immunität zu erhöhen, die Vitaminsynthese zu erhöhen.

    Ein Mangel an Escherichia kann auf das Vorhandensein von Parasiten im Darm hindeuten. Andere Ursachen für eine Abnahme der Zahl von E. coli sind falsche Ernährung und Antibiotika-Therapie. Bei Säuglingen ist dies selten.

    E. coli mit schlecht exprimierten enzymatischen Eigenschaften - es ist eine geschwächte Escherichia, die nicht funktionieren kann.

    Es schadet der Mikroflora nicht und signalisiert Darmdysbiose.

    Hämolysierende Flora. Es wird von hämolytischen (hämolytischen) E. coli gebildet, die Toxine im Verlauf ihrer Vitalaktivität ausscheiden.

    Schon eine kleine Menge verursacht Verdauungsstörungen in Form von allergischen Reaktionen, Abdominaldehnung und Darmkoliken, wodurch das Baby Angst bekommt.

    Staphylococcus Staphylokokken gehören zur normalen Mikroflora, wenn sie nicht hämolysieren. Am gefährlichsten für Säuglinge ist Staphylococcus aureus (Staphylococcus aureus).

    Sein Eintritt in den Körper eines Babys verursacht schwerwiegende Störungen der Stoffwechselvorgänge im Darm. Es gibt Blähungen, Koliken. Die Temperatur kann steigen. Die Defäkation wird bis zu 8-10 mal täglich erhöht. Schuppige Flecken können auf den Wangen auftreten, wenn sie weiter weinen.

    Bei der Abgabe von KLA wird ein Anstieg der ESR und Leukozyten festgestellt. Die Infektion mit Staphylococcus aureus tritt am häufigsten in Geburtskliniken auf. Es kann jedoch durch Nahrung oder durch Tröpfchen aus der Luft hineingelangen. Baby kann durch Mamas Milch durchkommen.

    Pilze der Gattung Candida. Meistens nach Antibiotika-Therapie multiplizieren. Ihr Wachstum hemmt die normale Darmflora.

    Candidiasis kann sich nicht nur im Darm, sondern auch auf allen Schleimhäuten manifestieren. Babys haben oft Soor im Mund. Die Hauptsymptome der Candidiasis sind Bauchkrämpfe, Schmerzen im Nabel und instabiler Stuhl.

  • Laktose-negative Enterobakterien (Proteus, Klebsiella, Citrobacter usw.). Multiplizieren im Darm über dem zulässigen Niveau, verursacht Dyspepsie des Darms des Säuglings, Aufstoßen, Regurgitation. Die Temperatur steigt nicht an.
  • Nur ein qualifizierter Arzt kann die Kotanalyse der Darmdysbakteriose bei Säuglingen genau auslegen. Die Aufgabe der Mutter ist es, den Zustand des Babys zu überwachen und alle ärztlichen Vorschriften einzuhalten.

    Analyse der Dysbiose bei Kindern - Vorbereitung, Passieren, Entziffern

    Wenn Kindern Dysbakteriose verschrieben wird

    Die folgenden pathologischen Zustände dienen als Indikator für die Analyse der Dysbakteriose bei Kindern:

    • Durchfall, Verstopfung bei Säuglingen oder deren Abwechslung;
    • Erkrankungen des Verdauungssystems (Gastritis, Cholezystitis, Pankreatitis, Gastroduodenitis und andere);
    • allergische Phänomene;
    • Darminfektionen;
    • Intoleranz gegenüber bestimmten Lebensmitteln;
    • Antibiotika-Therapie;
    • Bauchschmerzen und Blähungen.

    Die Analyse der Dysbakteriose wird bei Neugeborenen gezeigt, die ein Risiko für die Entwicklung einer Darmpathologie haben, sowie bei häufig kranken Kindern.

    Wie bereite ich mich auf die Analyse vor?

    Um verlässliche Ergebnisse der Analyse zu erhalten, sollten bei der Vorbereitung der Biomaterialsammlung einige Regeln beachtet werden:

    1. Drei Tage vor der geplanten Analyse ist es nicht notwendig, den Säugling mit neuen Produkten für Ergänzungsnahrungsmittel vertraut zu machen.
    2. Einige Tage vor der Analyse nehmen sie keine Medikamente mehr ein, einschließlich Simethicone, die bei Neugeborenen häufig für Koliken verwendet werden.
    3. Verwenden Sie keine reinigenden Einläufe, Abführmittel und rektale Zäpfchen.

    Wir sammeln Kot richtig ein

    Es ist besser, Kot zu sammeln, nachdem das Kind uriniert hat. Dadurch wird verhindert, dass Urin in die Probe gelangt. Bevor der Zaun von Kot das Kind untergraben sollte.

    Wohin die Analyse der Kotbestände führt, wählen Sie die Eltern. Dies kann in einem privaten Labor oder einer Klinik in der Gemeinde erfolgen. Denken Sie daran, dass öffentliche Kliniken an Wochenenden kein Material für Laboruntersuchungen akzeptieren.

    Wie forscht man und was bedeutet das?

    Der Analysepunkt für Dysbakteriose ist die Beurteilung der Konzentration und des Verhältnisses von nützlichen Bakterien (Escherichia coli, Bifidobakterien und Laktobazillen) und bedingt pathogenen Mikroorganismen (Klebsiella, Enterobakterien, Pilze, Staphylokokken und Clostridien) in der Darmflora.

    Die Analyse von Kot kann das Vorhandensein von Shigella und Salmonellen, Pilzen der Gattung Candida, zeigen.

    Die bakteriologische Analyse wird bis zu 7 Tagen durchgeführt. Eine Probe von Kot durch Aussaat wird auf ein Nährmedium gelegt, in dem Mikroorganismen schnell wachsen.

    Nach dem Verfallsdatum wird die Anzahl der gewachsenen Bakterien gezählt, unter einem Mikroskop untersucht und die Anzahl der Mikroorganismen in 1 Gramm Kot wird berechnet. In der Form wird diese Anzahl in koloniebildenden Einheiten pro 1 Gramm Kot (KOG / g) ausgedrückt.

    Kotanalyse kann mit biochemischen Methoden durchgeführt werden. Es definiert dieselben Indikatoren wie bakteriologisch, benötigt jedoch weniger Zeit.

    Dekodierungsanalyse

    Das Laborergebnis wird von einem Gastroenterologen anhand der Altersnormen der Analyse bei Kindern bewertet.

    Abweichungen von der Norm: wie das Ergebnis zu analysieren ist

    Jedes Bakterium ist im Körper von Bedeutung. Einige Mikroorganismen sorgen für eine normale Verdauung, andere können pathologische Prozesse verursachen. Lassen Sie uns den Einfluss dieser Bakterien genauer betrachten.

    1. Pathogene Enterobakterien sind in der Regel bei der Analyse von Kot von Kindern nicht vorhanden. Das Vorhandensein von Shigella oder Salmonellen im Stuhl weist auf eine schwere Darmerkrankung hin und ist kein Anzeichen für eine einfache Dysbiose.
    2. Bifidobakterien sind vorteilhafte Mikroorganismen. Ihre Funktionen sind für den Körper sehr wichtig, da sie:
    • die Aufnahme von Vitaminen aus der Nahrung fördern;
    • Vitamine herstellen;
    • Hilfe bei der Spaltung, Verdauung und Aufnahme von Nahrungsbestandteilen;
    • sind an der Absorption nützlicher Spurenelemente wie Calcium und Eisen im Darm beteiligt;
    • stimulieren die Beweglichkeit und den normalen Stuhlgang;
    • Einige giftige Substanzen neutralisieren.

    Eine Abnahme der Anzahl von Bifidobakterien ist immer ein Zeichen von Dysbakteriose.

    1. Laktobazillen schützen vor Allergenen, produzieren Laktase und Milchsäure, die wichtigsten Komponenten für das normale Funktionieren des Darms. Mit einem Rückgang der Laktobazillen bei Kindern unter einem Jahr können allergische Reaktionen, Laktasemangel und Verstopfung auftreten.
    2. Escherichia (E. coli) muss in der Mikroflora des gesunden Darms vorhanden sein. Ihre Funktionen sind sehr wichtig:
    • Sie verhindern, dass pathogene Mikroorganismen die Darmwand besiedeln.
    • Sauerstoff entfernen, wodurch Bifidobakterien und Laktobazillen aus dem Darmlumen abgetötet werden;

    Die Abnahme der Anzahl von E. coli in der Analyse deutet auf eine mögliche helminthische Invasion hin:

    1. E. coli mit verminderter Darmaktivität hat keine vorteilhaften Eigenschaften, gefährdet jedoch nicht die Gesundheit. Ihre Anwesenheit im Stuhl kann ein Zeichen für eine beginnende Dysbiose oder eine helmthische Invasion sein.
    2. Eine bedingt pathogene Flora wird nur unter bestimmten Bedingungen gefährlich, zum Beispiel mit einer Abnahme der Immunität. Wenn seine Leistung die Norm übersteigt, hat das Kind eine Dysbakteriose, die von Hautreaktionen, Verstopfung oder Durchfall, Schmerzen und Völlegefühl im Magen begleitet wird, Regurgitation.
    3. Staphylococcus aureus fehlt normalerweise bei Säuglingen. Sein Auftreten, selbst in magerem Ausmaß, verursacht lebhafte klinische Manifestationen. Dies können eitrige Hautausschläge, Darmerkrankungen oder allergische Reaktionen sein. Staphylokokken können mit Muttermilch in den Körper eindringen. Die meisten Betroffenen sind geschwächte Kinder.
    4. Hämolytische E. coli haben die gleichen Erscheinungsformen und Eigenschaften wie Staphylokokken.
    5. Pilze der Gattung Candida. Wenn die Anzahl der Pilze vor dem Hintergrund der normalen Mikroflora erhöht wird, weist dies auf das Vorhandensein einer äußeren Pilzhautläsion des Anus hin. Wenn mit zunehmender Anzahl von Pilzen die Anzahl der normalen Mikroflora abnimmt, tritt systemische Candidiasis (Soor) auf.
    6. Clostridien verursachen selten eigene Verdauungsstörungen. Eine Zunahme ihrer Anzahl kann sich als Durchfall manifestieren.

    Wenn Ihr Kind wegen Koliken oder Bauchschmerzen besorgt ist, haben Sie eine Störung im Stuhl oder Ängstlichkeit des Babys festgestellt, fragen Sie Ihren Arzt nach einer Dysbakteriose-Analyse. Dadurch wird es möglich, die Ursache von Magen-Darm-Beschwerden zuverlässig zu erkennen und dem Baby wirksam zu helfen.

    Analyse von Kot bei Dysbiose: Entschlüsseln, was es ist und wie man es richtig durchläuft?

    Der menschliche Darm lebt

    3 kg Bakterien. Sie stellen die Mikroflora dar, die für eine normale Verdauung notwendig ist, aber bei verschiedenen Störungen kann die Anzahl einiger Mikroorganismen signifikant abnehmen - es tritt Dysbakteriose auf - ein Ungleichgewicht von Bakterien.

    Obwohl Ärzte es nicht auf unabhängige Krankheiten beziehen, verringert sich der Schaden nicht. Wenn Sie eine intestinale Dysbakteriose vermuten, werden spezielle Kotuntersuchungen vorgeschrieben, um eine genaue Diagnose zu stellen.

    Analyse von Kot bei Dysbiose, was ist das?

    Mikroorganismen, die im Verdauungstrakt leben, sind für das menschliche Leben von größter Bedeutung. Sie synthetisieren Vitamine, bauen Nahrungsmittel ab und schützen vor Angriffen pathogener Stämme.

    Mit anderen Worten, Mensch und Bakterien sind in Symbiose. Wenn jedoch die Zusammensetzung der Mikroflora gestört ist, ist das Auftreten von Blähungen, Durchfall und Übelkeit möglich, ganz zu schweigen von den Folgen unzureichender Nährstoffversorgung des Gewebes.

    Der Zweck der Stuhlanalyse ist die Bestimmung der qualitativen und quantitativen Zusammensetzung von Bakterien im Darm.

    Dazu verwenden Sie in der Medizin normalerweise 3 Methoden:

    1. Koprogramm.
    2. Bakteriologische Analyse
    3. Biochemische Analyse.

    Koprogramm

    Das Koprogramm wird zur Behandlung einer Person mit Beschwerden bei chronischen oder akuten Störungen des Stuhlgangs, Bauchschmerzen unverständlicher Natur, einem starken Gewichtsverlust ohne ersichtlichen Grund verschrieben.

    Ärzte greifen auch auf solche Untersuchungen zur Behandlung von Krankheiten zurück, die nicht mit einem Magen-Darm-Trakt zusammenhängen. Dies gilt insbesondere für die Antibiotika-Therapie von Pathologien in verschiedenen Körperbereichen (Hals, Gelenke usw.).

    Ein Koprogramm ist eine Hauptuntersuchung, die nur eine Hilfsmethode darstellt und dem Inhalt des Darms eine physikalische Eigenschaft verleiht.

    Die Analyse wird in 2 Stufen durchgeführt:

    1. Makroskopisch:

    • Farbe des Stuhls;
    • bilden
    • Menge;
    • riechen
    • das Vorhandensein von Parasiten;
    • das Vorhandensein von Eiter, Blut und Schleim;
    • übriges ungekochtes Essen.

    2. Mikroskopisch:

    • Zellen und Gewebefragmente;
    • verdaute Nahrung (Ballaststoffe, Fett, Salz, Stärke usw.).

    Bakteriologische Analyse von Kot

    Wenn das Koprogramm Abweichungen von der Norm aufweist, hat der Arzt einen Grund, eine gründlichere Analyse durchzuführen. Führen Sie im Labor eine Fäkalienkultur auf einem Nährmedium durch.

    Nach 4-5 Tagen vermehren sich die Bakterien, wodurch ihre Kolonien unter einem Mikroskop untersucht werden können. Danach schließt der Spezialist die Anzahl der Mikroben in 1 g Stuhl (CFU / g).

    Anhand der Daten stellt der Arzt eine Diagnose. Die Ergebnisse von Analysen bei Erwachsenen und Kindern unterscheiden sich häufig, so dass das Alter des Patienten zwangsläufig berücksichtigt wird.

    Die 5-tägige Erwartung des Wachstums von Kolonien ist jedoch nicht immer zulässig, da sich der Zustand einer Person während dieser Zeit erheblich verschlechtern kann.

    Biochemische Analyse von Kot

    Die biochemische Analyse des Stuhlgangs auf Dysbakteriose ergibt das Ergebnis am Tag der Probenahme. Die Essenz dieser Studie besteht darin, im Darm vorhandene Verbindungen zu identifizieren.

    Besonderes Augenmerk gilt dem Spektrum der Fettsäuren, da diese im Laufe des Lebens von Bakterien synthetisiert werden. Eine andere biochemische Analyse wird als Schnelldiagnose bezeichnet.

    Die Methode ist sehr informativ und einfach. Sie demonstriert nicht nur das Ungleichgewicht der Mikroflora, sondern legt auch den Abschnitt des Darms fest, in dem die Fehlfunktion aufgetreten ist.

    Ärzte bevorzugen diese Studie aufgrund ihrer erheblichen Vorteile mit größerer Wahrscheinlichkeit:

    • Geschwindigkeit Ergebnisse werden in 1-2 Stunden sein.
    • Empfindlichkeit. Die Methode bestimmt sehr genau die Konzentration der Verbindungen.
    • Anspruchslose Frischeproben. Selbst der Kot von gestern reicht aus.

    Vorbereitung für die Analyse von Kot

    Die Zuverlässigkeit der Forschungsergebnisse hängt von der richtigen Vorbereitung ab. Tatsache ist, dass viele Lebensmittel Substanzen enthalten, die eine positive Reaktion zeigen.

    Vor allem ist es Fleisch. Hämoglobin ist in ihm vorhanden.

    Zweitens ist es Eisen. Alle roten Produkte haben dieses Element in ihrer Zusammensetzung. Es ist notwendig, drei Tage vor der Analyse auf die Verwendung solcher Schüsseln zu verzichten, damit das Labor nicht versehentlich ein falsch positives Ergebnis erhält.

    Für rohes Gemüse und Obst gelten Einschränkungen: Während der Zubereitungszeit sollten nur thermisch verarbeitete Gemüseprodukte verzehrt werden.

    Darüber hinaus muss der Patient die Einnahme von Medikamenten abbrechen, die sich direkt auf die Darmflora auswirken:

    • Antibiotika;
    • Probiotika;
    • Abführmittel (offiziell und beliebt);
    • rektale Zäpfchen.

    Die Vorbereitungen für die Analyse des Stuhlganges bei Erwachsenen mit Dysbiose führen zu eigenen Ergebnissen. Die Untersuchung des Darminhalts der Kinder unterscheidet sich nicht, aber die Eltern müssen die Einhaltung aller Empfehlungen des Kindes überprüfen.

    Wie kann die Stuhlanalyse bei Dysbakteriose richtig durchgeführt werden?

    Diät- und Drogenentzug sind die Hauptbedingungen für die Zuverlässigkeit der Analyseergebnisse. Darüber hinaus muss der Patient den Stuhlgang gemäß den Regeln sammeln.

    Wir übergeben cal - 6 Regeln:

    1. Waschen Sie das Perineum vor dem Kontrollhocker (beseitigt die Wahrscheinlichkeit, dass alte Proben erhalten werden).
    2. Es ist verboten, Hilfsmittel zur Beschleunigung des Stuhlgangs (Einlauf, Abführmittel) zu verwenden.
    3. Bereiten Sie im Voraus einen speziellen Behälter mit dichtem Deckel vor (muss in einer Apotheke gekauft werden).
    4. Lassen Sie nicht zu, dass Flüssigkeit in den Stuhl gelangt (Urin, Wasser usw.).
    5. Nehmen Sie 3 Bruchstücke Kot (1 Teelöffel von verschiedenen Standorten).
    6. Wenn es Blut oder Schleim gibt, werden solche Proben unbedingt genommen.

    Darmbakterien sind meist anaerob. Nach 1 Stunde nach dem Stuhlgang behalten sie ihre Population immer noch in ihrer natürlichen Form, aber allmählich sterben die Mikroorganismen ab.

    Um die Analyse der Stuhldysbakteriose ordnungsgemäß zu bestehen, ist es notwendig, dem Labor mindestens zwei Stunden nach dem Entleeren Exkrementproben zuzuführen.

    Die Dringlichkeit ist für die biochemische Forschung nicht so wichtig, dass sie nicht die Bakterienkolonien untersucht, sondern das Ergebnis ihrer vitalen Aktivität - Fettsäuren. Diese Verbindungen zerfallen spontan fast nicht und bleiben daher lange Zeit unverändert.

    Ärzte können den Stuhl sogar einfrieren und am nächsten Tag mitbringen. Im Fall von Neugeborenen ist diese Option für Eltern manchmal am meisten zu bevorzugen.

    Entschlüsselung der Ergebnisse der Kotanalyse auf Dysbakteriose

    100 Billionen Bakterien leben im Darm, das sind zehnmal mehr als alle Zellen im Körper. Wenn die Mikroben überhaupt nicht sind, stirbt die Person einfach.

    Andererseits führt eine Verschiebung des Gleichgewichts in alle Richtungen zu Krankheiten. Die Dekodierungsanalyse von Kot bei Dysbakteriose ist die Bestimmung der Anzahl und der Arten von Mikroben.

    Tabelle zur Interpretation der Ergebnisse und Analysestandards

    Dekodierungsanalyse von Kot bei Dysbiose bei Kindern

    Eine der häufigsten Diagnosen, die Kinderärzte heute stellen, ist die Dysbakteriose. Magenbeschwerden, Hautmanifestationen, Schmerzen - in allen Fällen können Verletzungen der Darmmikroökologie die Ursache sein.

    Einige Eltern empfinden es als Krankheit, die mit einem bestimmten Medikament behandelt werden muss, wie Husten oder Schnupfen.

    Um dem Kind in dieser Situation zu helfen, brauchen wir einen integrierten Ansatz. Die informativste Analyse ist die Analyse von Kot auf Dysbakteriose bei Kindern. Ihr Ergebnis hängt von der Wahl der Medikamente und der Zusammensetzung der Diät ab.

    Dysbakteriose - eine Krankheit oder ein Syndrom

    Offizielle Medizin definiert Dysbakteriose als pathologische Veränderung in der Mikroflora und mikrobiellen Zusammensetzung des Dünn- und Dickdarms. Die Dysbakteriose ist immer sekundär, das heißt, sie scheint auf äußere Einflüsse zurückzuführen zu sein.

    Es ist keine Krankheit, es ist ein Syndrom, das andere Krankheiten und Pathologien begleitet. Die verwundbarsten sind diesbezüglich kleine Kinder, bei denen er fast von Geburt an vorkommt.

    Woher kommen solche Störungen in einem kleinen Körper?

    Ursachen bei Kindern unter einem Jahr können folgende sein:

    • unsachgemäße Befestigung an der Brust (Luft tritt mit der Muttermilch auf)
    • schlechte Ernährung von stillenden Müttern;
    • Antibiotika-Behandlung;
    • Infektionskrankheiten.

    Bei Kindern unter 5 Monaten gelten erhöhte Gas- und Stuhlerkrankungen ohne Risikofaktoren als normal - das Verdauungssystem steckt noch in den Kinderschuhen.

    Wenn die Beschwerden nicht um ein halbes Jahr vergehen, müssen Sie zum Arzt gehen und auf Dysbakteriose testen.

    Kinder, die älter als ein Jahr sind, unterliegen aus folgenden Gründen pathologischen Veränderungen in der Darmmikroflora:

    • Fehler in der Ernährung (eine große Menge an Fleisch und Süßigkeiten in der Ernährung);
    • Parasiten;
    • Fehlen des Laktaseenzyms;
    • schlechte Ökologie (schlechte Trinkwasserqualität);
    • Perioden hormoneller Überspannungen;
    • verschiedene infektiöse und chronische Krankheiten;
    • Stress;
    • Einnahme bestimmter Medikamente (insbesondere Antibiotika).

    Das Vorhandensein dieser Risikofaktoren bei einem Kind sowie regelmäßige Durchfälle, Verstopfung, Dermatitis, Bauchschmerzen und Blähungen - dies ist eine Gelegenheit, einen Arzt zu konsultieren.

    Darmflora - was ist die Norm?

    Die mikrobielle Zusammensetzung der Darmflora ist vielfältig, aber alle darin lebenden Bakterien sind in drei große Gruppen unterteilt:

    Die normale Funktion fast aller Körpersysteme wird nicht nur von nützlichen Mikroben unterstützt. Es muss ein gewisses Gleichgewicht von nützlichen Mikroorganismen und opportunistischen geben.

    Die Dekodierungsanalyse von Stuhl bei Dysbakteriose bei Kindern ist nicht sehr schwierig. In den Leerstellen der Ergebnisse gibt es normalerweise numerische Werte des normalen Bakteriengehalts, so dass Abweichungen sofort sichtbar werden. Es ist wichtig zu wissen, was sie bedeuten.

    Leider stören sich Ärzte nicht immer mit ausführlichen Erklärungen. Je besser die Mutter die Ursache und die Folgen der Störungen versteht, desto bewusster behandelt sie die Behandlung des Kindes.

    Nützliche Bakterien - die Norm und Abweichung in den Analysen

    Die Anzahl der Mikroben im Stuhl wird in koloniebildenden Einheiten pro 1 g des Testmaterials gemessen - KBE / g.
    Bifidobakterien machen 95% aller Mikroorganismen aus. Sie sind an der Bildung der Vitamine B und K beteiligt, regen das Immunsystem an und fördern die Aufnahme von Vitamin D, Kalzium und Eisen. Unterdrücke die Aktivität pathogener Mikroben. Norm:

    • Kinder bis zu einem Jahr - von 1010 bis 1011;
    • Kinder ab einem Jahr und älter - von 109 bis 1010.

    Eine Abnahme der Anzahl der Bifidobakterien ist ein eindeutiges Zeichen für eine Dysbiose.

    Der Gehalt an Laktobazillen sollte 4 bis 6% der bakteriellen Masse des Darms betragen. Sie bilden das Enzym Laktase (es baut Milchprotein ab), halten das Säure-Basen-Gleichgewicht des Darms aufrecht, wirken bakterizid gegen pathogene Mikroflora. Allergene Angriffe reflektieren.

    • Kinder bis zu einem Jahr - von 106 bis 107;
    • Kinder nach dem Jahr - 107 - 108.

    Verminderung ihrer Zahl führt zu Allergien, Verstopfung setzt ein, die Laktasemenge nimmt ab.

    Escherichia coli von E. coli macht normalerweise 1% der gesamten Darmflora aus. Neben den Bifidobakterien ist es an der Synthese der Vitamine B und K beteiligt. Außerdem werden mit ihrer Hilfe Kohlenhydrate gespalten. E. coli bildet antibiotikaähnliche Substanzen, die schädliche Bakterien hemmen. Es hemmt das Wachstum von bedingt pathogenen Mikroben. Die Norm für Kinder jeden Alters - 107 - 108.

    Die Zahl unter 107 kann nicht nur über die Entstehung von Dysbakteriose, sondern auch über das Vorhandensein von Würmern sprechen.

    Bedingt pathogene und pathogene Mikroben

    Eine bedingt pathogene Flora im normalen quantitativen Gehalt schadet dem Körper nicht. Abweichungen in der Anzahl solcher Bakterien (die die Norm übertreffen) verursachen jedoch Dysbakteriose.

    Bakteroide machen normalerweise fast die Hälfte aller im Darm enthaltenen Mikroben aus. Mit ihrer Hilfe kommt es zur Fettverdauung. Sie produzieren keine Toxine wie pathogene Mikroben und sind daher in normalen Mengen nicht gefährlich für den Körper. Ihre Rolle ist nicht vollständig verstanden, aber es ist bekannt, dass sie am Fettstoffwechsel beteiligt sind und Gallensäuren abbauen. Norm:

    • Kinder bis zu einem Jahr - 107 - 108;
    • Kinder über 1 Jahr - von 109 bis 1010.

    Eine Abnahme ihrer Zahl kann auf Erkrankungen (häufiger infektiös) des Verdauungssystems oder auf Antibiotika hindeuten.

    Peptostreptokokki beteiligt an der Verdauung von Kohlenhydraten und der Verwendung von unverdautem Protein. Wasserstoff wird freigesetzt, um das Säure-Basen-Gleichgewicht im Darm aufrechtzuerhalten.

    Enterokokken - Normalerweise sollte ihre Anzahl mit Escherichia coli und E. coli übereinstimmen. Sie sorgen für lokale Immunität, sind an der Synthese von Vitaminen und der Verdauung von Kohlenhydraten beteiligt.

    Andere opportunistische Pathogene umfassen epidermale Staphylococcus, Clostridien, Candida, Klebsiella, Enterobacter. Alle müssen im Darm des Kindes in einer Menge vorhanden sein, die 104 - 105 KBE / g nicht überschreitet.
    Bei Kindern sollte die Analyse auf Dysbakteriose normalerweise die folgenden Bakterien nicht erkennen:

    • goldener, Plasma- und hämolysierender Staphylococcus;
    • hämolytische E. coli;
    • Salmonellen;
    • Shigella

    Wenn bedingt pathogene Bakterien in einer Menge enthalten sind, die über der Norm liegt, ist die Behandlung mit Bakteriophagen vorgeschrieben.

    Wie man Kot für die Analyse der Dysbakteriose richtig sammelt

    Damit die Analyse ein zuverlässiges Ergebnis liefert, ist Folgendes zu berücksichtigen:

    • Wenn Sie Ihrem Kind Antibiotika verabreichen, kann die Analyse frühestens einen Tag nach dem Ende der Einnahme erfolgen.
    • 3 Tage vor dem Test sollten andere Medikamente und Probiotika abgesetzt werden, es sei denn, sie werden aus gesundheitlichen Gründen verordnet.
    • Sammeln Sie das zu analysierende Material in einem sterilen Behälter und übergeben Sie es in denselben Behälter (Sie können es in der Apotheke kaufen).
      Hygieneverfahren vor dem Sammeln von Kot;
    • Versuchen Sie, Kot zu sammeln, damit sich keine Urinverunreinigungen darin befinden. Dies kann die Ergebnisse stark verfälschen.

    Es ist zu beachten, dass das Material nur in den ersten drei Stunden zur Analyse geeignet ist. Sie können nicht verwenden, was am Tag zuvor abgeholt wurde.

    Was kann zu Anomalien bei der Analyse führen?

    Mütter sollten keine Angst haben, Zahlen in der Form zu sehen, deren Ergebnisse sich leicht von der Norm unterscheiden. Diese Abweichungen können durch die Ernährungseigenschaften des Kindes verursacht werden, insbesondere wenn es sich um Babys handelt.

    Die Indikatoren beeinflussen die Art der Ernährung - künstlich oder stillend. Das Baby kann auf die einzelnen Bestandteile der Mischung reagieren. Es kann genügen, es einfach durch ein anderes zu ersetzen.

    Während der Stillzeit kann der Darm eines Kindes auf Medikamente reagieren, insbesondere wenn die Mutter sich auch dafür entschieden hat, Magen oder Darm zu behandeln und Medikamente mit Lakto- oder Bifidobakterien zu trinken.

    Wie viel Zeit wird für die Analyse von Stuhl auf Dysbakteriose benötigt?

    Um Bakterien im Stuhl zu erkennen, muss in einem Nährmedium gesät werden. Innerhalb von 5 bis 6 Tagen werden sich Mikroben vermehren, wachsen und sich entwickeln. Dann werden sie unter einem Mikroskop untersucht und zählen die Anzahl der speziellen Formeln. Eine solche Studie wird als bakteriologisch bezeichnet.

    In den letzten Jahrzehnten ermöglicht eine neue Technologie - die Gaschromatographie-Methode - eine schnelle Analyse, deren Ergebnisse normalerweise innerhalb einer Stunde erstellt werden. Diese Technologie ist informativer und genauer.

    Sein Vorteil liegt darin, dass der Kot nicht frisch sein muss, für die Analyse geeignet und eingefroren ist. Diese Methode ist besonders für Kinder mit unregelmäßigen Hockern wichtig.

    Die Kenntnis des Zustands Ihres Kindes ist nützlich, aber es lohnt sich nicht, selbst eine Diagnose auf der Grundlage einer Analyse zu stellen. Wenn etwas zu Angstzuständen oder Fragen führt, überprüfen Sie diese Informationen mit Ihrem Arzt. Es ist besser, wenn die Gesundheit Ihres Kindes von einem Spezialisten behandelt wird.