Pankreatitis

Tests auf Dysbakteriose

Die Darmflora wird durch bedingt pathogene, Saprophyten und pathogene Mikroorganismen dargestellt. Bei einem Ungleichgewicht zwischen verschiedenen Arten von Mikroben tritt Dysbakteriose auf.

Forschungsmethoden

Die Analyse des Stuhlgangs auf Dysbakteriose ermöglicht die Identifizierung und Beseitigung der Ursache der Erkrankung. Der quantitative und qualitative Zustand der Darmflora kann anhand folgender Studien ermittelt werden:

  • Koprogramme - allgemeine Analyse von Kot;
  • bakteriologische Untersuchung;
  • Chromatomassenspektrometrie;
  • PCR - Diagnose oder Polymerase-Kettenreaktion;
  • Atemtest

Betrachten Sie in der Reihenfolge jede Art von Forschung, wenn die Popularität abnimmt und die Verfügbarkeit von Diagnosen verfügbar ist.

Koprogramm

So wird die Analyse der Darmdysbiose mit Dekodierung bezeichnet. In der Studie wurde der physikalische, chemische Zustand der Stuhlmassen ermittelt und ihre mikroskopische Untersuchung durchgeführt. Zu den physikalischen Eigenschaften gehören: Fäkalienfärbung bei Dysbakteriose, Textur, Zustand, Form, Geruch, Verunreinigungen, unverdaute Speisereste.

Chemische Studien spiegeln die Anwesenheit oder Abwesenheit von verborgenem Blut, Bilirubin, Glaskolben und Ammoniak wider.

Durch die mikroskopische Analyse der Dysbakteriose können für das bloße Auge nicht sichtbare Einschlüsse erkannt werden: Detritus, Blutzellen (Erythrozyten, Leukozyten), Makrophagen, Mikroorganismen der Protozoen, Würmereier.

Koprogramme werden häufiger bei kleinen Kindern mit Verdauungsstörungen gemacht. Bevor Sie den Test auf Dysbakteriose bei Säuglingen ablegen, müssen Sie in einer Apotheke einen speziellen Behälter kaufen. Normalerweise gehen Sie bis zum Morgen Kot. Um zuverlässige Tests zu erhalten, sollten Sie vor der Geburt keine Einläufe einnehmen und Arzneimittel in irgendeiner Form (Injektionen, rektale Zäpfchen, Tabletten) einnehmen. Es ist ratsam, Kot für Dysbakteriose spätestens zwei Stunden nach der Einnahme ins Labor zu bringen.

Bakteriologische Untersuchung

Die Analyse der Darmdysbiose erfolgt, um die Art der Mikroorganismen im Stuhl zu bestimmen. Oft an der Anwesenheit pathogener Mikroflora interessiert. Von den Saprophyten (nützliche Mikroben) im menschlichen Körper gibt es Bifidobakterien, Laktobazillen, Escherichia, Enterokokken. Bakteroide treten bei Kindern erst ab einem Alter von 6 Monaten auf.

Bedingt pathogene Mikroben sind Streptokokken, Escherichia coli, Staphylococcus. Unter bestimmten Bedingungen kann ihr Wachstum zunehmen und zu Darmerkrankungen führen. Krankheitserregende Mikroorganismen sind normal in Abwesenheit oder in winzigen Mengen, die durch eine andere Mikroflora schnell unterdrückt werden. Dazu gehören Salmonellen, Dysenteric Bazillen (Shigella), Typhus, Pseudomonas Aeruginosa.

Wie sammelt man Kot bei Dysbakteriose? Vor der Studie ist erforderlich, um die Medikation und andere medizinische Verfahren abzubrechen. Unmittelbar vor dem Sammeln sollte das Material gut mit Wasser und Seife gewaschen werden. Der Darm wird in einen sauberen Behälter entleert. Forschungsportionen werden an verschiedenen Orten gesammelt, ohne das Geschirr zu berühren.

Das Material für Bakisledovaniya strikt in sterilen Schüsseln genommen, sofort ins Labor geliefert. Andernfalls sterben einige Mikroorganismen ab und die Ergebnisse sind unzuverlässig.

Mitarbeiter des Labors produzieren auf einem Nährmedium Samenkot für Dysbakteriose zur anschließenden Isolierung von Kolonien von Mikroorganismen. Die vorläufigen Analysen sind an einem Tag fertig, die Abschlusstests in drei Tagen.

Chromatomassenspektrometrie

Die Analyse des Stuhlganges auf Dysbakteriose mit Decodierung mittels Massenchromatographie / Massenspektrometrie wird mit einem Spektrographen durchgeführt. Die Methode besteht darin, das Verhältnis der Masse der untersuchten organischen Substanz zur Ladung von Ionen zu bestimmen.

Während der Diagnose wird eine qualitative und quantitative Datenidentifikation durchgeführt. Moderne Analysegeräte sind an einen Computer angeschlossen. Die Ergebnisse der Studie werden auf dem Bildschirm angezeigt und von der Datenbank gespeichert.

PCR-Diagnostik

Die Analyse von Fäkalien auf Bakteriose in vitro kann als Polymerase-Kettenreaktion oder PCR-Diagnostik bezeichnet werden. Hochinformative Methode zur Erkennung chronischer und akuter Infektionen, Erbkrankheiten.

Die Erreger einer Krankheit in einer biologischen Probe werden durch DNA-Material bestimmt. Unter Laborbedingungen wird ein Teil der DNA mit Enzymen vermehrt. Verwenden Sie das Teil, das die erforderlichen Bedingungen für die Studie erfüllt. Wie besteht ein Dysbakteriose-Test für die PCR-Diagnostik? Genau wie bei anderen Forschungsmethoden. Morgen in sterilen Behältern.

Atemtest

Um eine Stuhlanalyse auf Dysbakteriose für den Atmungswasserstoff-Test zu bestehen, ist keine Prüfung erforderlich. Die Forschungsmethode basiert auf dem Folgenden. Im Darm gibt es hauptsächlich anaerobe Mikroben, deren lebenswichtige Aktivität ohne Luftzugang stattfindet und von der Freisetzung großer Mengen Wasserstoff begleitet wird. Das Gas befindet sich in der ausgeatmeten Luft und seine Konzentration wird vom Analysator bestimmt.

Es ist für eine unwissende Person schwierig, ein diagnostisches Ergebnis zu verstehen und zu bewerten, das sie erhalten hat. Spezialisten sind an der Entschlüsselung der Analyse der Dysbakteriose und der Schlussfolgerung beteiligt. Interessante Informationen erhalten Sie von Ihrem Arzt.

Analyse von Kot bei Dysbiose

Im menschlichen Körper leben Milliarden von Bakterien und eine Vielzahl von Mikroorganismen, deren Aktivität ein normales Funktionieren gewährleistet. Einer der wichtigsten Lokalisierungsorte für die meisten von ihnen ist der Darm. Deshalb wirkt sich jede Verletzung der Mikroflora dieses Körpers sofort auf die Gesundheit des gesamten Organismus aus.

Um den Bakteriengehalt im Darm zu beurteilen, genügt es, den Stuhl auf Dysbakteriose zu untersuchen. Dies ist eine relativ einfache mikrobiologische Studie, mit der die quantitativen und qualitativen Merkmale der Flora bestimmt werden können. Darüber hinaus ermöglicht es die Diagnose, die Empfindlichkeit der nachgewiesenen pathogenen oder opportunistischen Bakterien gegenüber Antibiotika zu bestimmen, wodurch die am besten geeignete Behandlungsoption ausgewählt werden kann.

Was ist Teil der Darmflora?

Die Zusammensetzung der Darmbakterienflora ist einer der wichtigsten Faktoren für das normale Funktionieren des menschlichen Körpers. Eine Verletzung des natürlichen Verhältnisses von "nützlichen" und "schädlichen" Mikroorganismen führt in der Regel zur Entwicklung verschiedener Krankheiten. Normalerweise sind fast 90% der nützlichen Mikroflora Bifidobakterien und Laktobakterien.

Die restlichen 10% umfassen opportunistische Sorten wie Escherichia coli, Clostria, hefeartige Pilze, Bakteroide, Peptokokken usw. In etwa 1 ml der Mikroflora des Ileums befinden sich ungefähr 105 Mikroorganismen, von denen hauptsächlich Milchsäurebakterien, Staphylokokken, Streptokokken und andere grampositive Vertreter der anaeroben Spezies sind.

Im distalen Organ steigen sie normalerweise auf 108 an, was hauptsächlich auf Escherichia coli, Bakteroide, Enterokokken und Anaerobier zurückzuführen ist. Im Dickdarm kommen anaerobe Bakterien am häufigsten vor - Laktobazillen, Bakteroide und Clostridien.

Es gibt bestimmte Grenzen, die die Rate für jeden Typ von Mikroorganismus kennzeichnen. Daher kann das Übermaß oder die Verringerung der Anzahl bestimmter Bakterien zu einem Ungleichgewicht führen, dh zu Dysbakteriose (oder Dysbiose) - einer Pathologie, die sowohl in akuter als auch in chronischer Form auftreten kann.

Die harmonische Symbiose von Mikroorganismen, die die Darmflora von Säugetieren (einschließlich des Menschen) ausmacht, sorgt für Verdauungsprozesse, die Synthese der Vitamine B, K und eine Schutzfunktion gegen fremde Viren und Bakterien. Darüber hinaus wird aufgrund der Mikroflora eine körperliche Aktivität ausgeführt, die Gaszusammensetzung des Darms reguliert sowie Entgiftung.

Wann muss ein Dysbakteriose-Test bestanden werden?

Manifestationen der Dysbakteriose können sich im Schweregrad unterscheiden. Die Krankheit kann lange Zeit ohne erkennbare oder unauffällige Einzelsymptome anhalten, wodurch eine Person von ihrer Gesundheit überzeugt werden kann. Vor diesem Hintergrund kann jedoch jeder Stress zu ausgeprägten Symptomen führen, die Sie zwingen, sofort medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Das Erste, was ein Arzt nach der Untersuchung eines Patienten mit Symptomen wie folgt tun wird:

  • Störung des Verdauungssystems - Durchfall, Verstopfung, Blähungen usw.;
  • das Vorhandensein von ungeklärten bis zum Ende der Ätiologie von Läsionen an Haut und Schleimhäuten;
  • häufige allergische Reaktionen (am häufigsten bei Kindern und Jugendlichen beobachtet);
  • Unverträglichkeit gegenüber einem bestimmten Lebensmittelbereich, -

Es wird empfohlen, eine Kotanalyse auf Dysbakteriose zu testen. Darüber hinaus ist die Erstellung eines Coprogramms, wie diese Studie genannt wird, nach einer Therapie mit antibakteriellen, entzündungshemmenden und hormonellen Medikamenten, übertragenen gastrointestinalen Infektionen usw. erforderlich.

Laut Statistik ist die Kinderdysbakteriose eine sehr häufige Pathologie. Ihr Auftreten kann verschiedene Ursachen haben. In Situationen, in denen das Baby die ersten Symptome einer Dysbiose hat, müssen Eltern das Kind als erstes dem Kinderarzt zeigen.

Arten von Kot bei Dysbakteriose

Bei Erwachsenen kann diese Studie wie bei Babys mit zwei Techniken durchgeführt werden, die zwei Merkmale des gesammelten Biomaterials zeigen können. Daher kann der Arzt eine bakterielle oder biochemische Analyse des Stuhlgangs auf Dysbakteriose vorschreiben. In der Regel werden jedoch beide Methoden gleichzeitig durchgeführt, was das vollständigste Bild der Darmflora zeigt.

Bakterielle Stuhlanalyse

Die Untersuchung wird durchgeführt, um die quantitativen und spezifischen Merkmale der Bakterien zu bewerten und als Ergebnis der Analyse weitere therapeutische Taktiken zu entwickeln. Bei der Interpretation der erhaltenen Materialien wird es möglich, das Verhältnis von normaler, bedingt pathogener und in Anwesenheit pathogener Flora zu berechnen.

Falls notwendig, wird eine zusätzliche Impfung durchgeführt, d. H. Eine Probe des Materials wird auf ein Nährmedium gepflanzt, und dann wird die bakterielle Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika bestimmter Gruppen bestimmt. Mit dieser Methode können Sie die richtige Behandlungsoption auswählen und schnelle Ergebnisse bei der Heilung der Krankheit erzielen.

Biochemische Analyse auf Dysbakteriose

Diese Technik basiert auf der Bestimmung des Gehalts an biochemischen Parametern und insbesondere von Metaboliten flüchtiger Fettsäuren wie Buttersäure, Essigsäure und Propionsäure. Diese Verbindungen werden von Mikroorganismen produziert, die im Verdauungstrakt (Magen-Darm-Trakt) leben. Jede pathologische Veränderung der Verdauungsorgane beeinflusst zwangsläufig die Mikroflora, was zu einer Verschiebung der biochemischen Indikatoren führt.

Die Ergebnisse der biochemischen Analyse geben dem Arzt genügend Informationen, die er mit Sicherheit sagen kann, in welchem ​​bestimmten Organ sich der pathologische Prozess entwickelt und welche Eigenschaften er hat. Die Studie wird mit einer der neuen Methoden durchgeführt - der Gas-Flüssig-Chromatographie-Analyse, mit der nicht nur die Darmflora, sondern auch die Mundhöhle beurteilt werden können.

Die Möglichkeiten dieser Diagnose sind umfangreich - mit deren Hilfe können Sie auch eine Darmuntersuchungsuntersuchung durchführen und nichtspezifische Colitis, Reizdarmsyndrom sowie Tumoren identifizieren. Darüber hinaus steht es zur Verfügung, um die Entgiftungsaktivität der Leber bei ihren verschiedenen Erkrankungen, Pankreasfunktionsstörungen und Abnormalitäten in der Zirkulation von Gallensäuren zu bewerten.

Wie bereite ich mich auf die Lieferung vor?

Bevor Sie eine Analyse durchführen, um den Zustand der Darmflora zu bestimmen, sollten Sie sich zunächst mit Ihrem Arzt über die Feinheiten des Vorbereitungsprozesses beraten.

Alle Regeln, einschließlich der Vorbereitung, müssen erfüllt sein, andernfalls ist es nicht möglich, ein Biomaterial von hoher Qualität zusammenzustellen. Dies führt wiederum zu falschen Ergebnissen und zur erneuten Ernennung der Umfrage. Empfehlungen sind für Erwachsene und Kinder gleichermaßen geeignet.

Zu den grundlegenden Regeln für das Sammeln bakterieller (bakteriologischer) Analyse zählen folgende:

  • Einige Tage vor der Umfrage sollten fetthaltiges Fleisch und Fisch, würzige und saure Gerichte sowie Alkohol von der Ernährung ausgeschlossen werden.
  • eine Woche vor der Einnahme des Materials, um die Einnahme von Antibiotika, Abführmitteln einschließlich rektaler Zäpfchen zu beenden;
  • Frauen müssen die Periode des Menstruationszyklus so wählen, dass die Probenlieferung nicht mit den Menstruationsperioden übereinstimmt;
  • Kaufen Sie in einer Apotheke einen speziell für diesen Zweck entwickelten Kunststoffbehälter.

Alle vorbereitenden Maßnahmen beziehen sich auf die bakterielle Methode zur Untersuchung einer Stuhlprobe, während die biochemische Analyse keinerlei Vorbereitung erfordert. Da in den meisten Fällen jedoch beide Methoden durchgeführt werden, muss sich der Patient entsprechend auf den Eingriff vorbereiten.

So sammeln Sie Biomaterial für die Forschung

Vor dem Sammeln von Kot für die Analyse muss sichergestellt werden, dass die Verpackung steril und vollständig trocken ist. Beim Sammeln ist unbedingt darauf zu achten, dass kein Urin in den Behälter gelangt oder aus den Genitalien abfließt. Um den Stuhlgang zu beschleunigen, können Sie keine Abführmittel verwenden oder einen Einlauf anlegen - dies führt auch zu Daten mit schlechter Qualität. Der Stuhl sollte ein natürlicher (willkürlicher) Prozess sein.

Vor der direkten Probennahme sollten die Toilettengeschlechtsorgane und der After vorsichtig sein. Die Darmentleerung sollte in einem sauberen Gefäß, einem Topf oder einem wasserfesten Papier (Wachstuch) erfolgen. Nehmen Sie dann 10-15 Gramm (1-2 Teelöffel) und schließen Sie den luftdichten Deckel fest. Auf dem Behälter ist der vollständige Name des Patienten, das Geburtsdatum sowie die genaue Uhrzeit und das Datum der Entnahme der Stuhlproben anzugeben.

Der Behälter mit dem Biomaterial muss spätestens 3-4 Stunden nach dem Sammeln des Stuhls an das Labor geliefert werden. Während dieser Zeit muss der Behälter bei einer Temperatur von 4-8 ° C gekühlt werden. Im Falle einer Verspätung wird das gesammelte Muster als ungültig betrachtet, da bereits seine Nachforschungen nicht die richtigen Ergebnisse liefern.

Wie schnell ist die Analyse?

In Anbetracht der Tatsache, dass sich viele Patienten selbst bei ausgeprägten Symptomen, die ziemlich starke Beschwerden verursachen, einer Diagnose unterziehen, ist eine ihrer Hauptfragen, wie viel Analyse durchgeführt wird und wann sie fertig ist. Dies ist nicht überraschend, da nur die Ergebnisse der Kotuntersuchung die geeigneten therapeutischen Taktiken wählen können.

Wie viele Tage es dauert, um die Analyse durchzuführen, und die Entschlüsselung der erhaltenen Daten hängt direkt davon ab, welche Art von Studie dem Patienten zugeordnet ist. Wenn eine bakteriologische Analyse zur Bestimmung der Empfindlichkeit gegen Antibiotika vorgeschrieben ist, dauert dies beispielsweise in einer Klinik wie Helix mindestens 5-7 Tage, da nur während dieser Zeit Kolonien von Mikroorganismen auf einem Nährmedium wachsen Antibiotika-Empfindlichkeit.

Eine biochemische Untersuchung ist in der Regel innerhalb eines Tages abgeschlossen, und bei Bedarf kann eine schnelle Analyse durchgeführt werden, die für eine Stunde durchgeführt wird. Natürlich dürfen wir die Arbeitsbelastung der Labore und den Unterschied zwischen der Arbeit von Privatkliniken und öffentlichen medizinischen Einrichtungen nicht vergessen. Wenn Sie also möglichst schnell Ergebnisse erzielen möchten, ist es optimal, eine Einrichtung zu wählen, die das beste Feedback von Patienten oder Angehörigen hat.

Was wird in der Studie bewertet?

Nach Abschluss aller zur Durchführung der Analyse erforderlichen Laborverfahren wird ein Formular an die Hände des Patienten oder an den behandelnden Arzt im Büro geschickt, das die Merkmale der untersuchten Probe enthält. Das Dokument gibt normale Quoten für verschiedene Alterskategorien an. Dabei ist zu beachten, dass bei Säuglingen bis zu einem Jahr die oberen Grenzen des Bakteriengehalts etwas von den Werten von Erwachsenen abweichen. Dies gilt vor allem für bedingt pathogene Mikroorganismen.

Bei der Untersuchung des Biomaterials werden die Konsistenz und Farbe der Probe sowie das Vorhandensein von Schleim oder Blut untersucht. Die normale Konsistenz sollte ausreichend dicht und geformt sein. Zu helle oder dunkle Schattierungen des Stuhls sind in der Regel ein deutlicher Hinweis auf pathologische Veränderungen in der Zusammensetzung der Darmflora.

Nach den anfänglichen Auswertungsurteilen, die über das Auftreten der Probe von Stuhlmassen durchgeführt wurden, wird die Anzahl der einzelnen Arten von Mikroorganismen, die für die Diagnose diagnostisch wertvoll sind, im Detail untersucht. Stellen Sie sicher, dass der Inhalt des zahlreichsten Indikators - Bifidobakterien - bestimmt wird. Normalerweise sollten sie mindestens 95-99% betragen.

Darüber hinaus werden Parameter der Anzahl von E. coli (Eshirichia) und Laktobazillen geschätzt. Änderungen in diesen Indikatoren zeigen das Vorhandensein von Dysbakteriose an, und gleichzeitig können in der Analyse pathogene Bakterien beobachtet werden. Dazu gehören Cholera Vibrio, Salmonella, Giardia, Shigella, Hemophilus bacilli, Staphylococcus aureus und andere.

Weitere Informationen zum Entschlüsseln der Ergebnisse der Analyse von Kot auf Dysbakteriose finden Sie in diesem Artikel. Anhand all dieser Indikatoren kann der Arzt leicht eine Aussage über die Natur der Dysbiose treffen, die weitere Entwicklung der Erkrankung vorhersagen und die notwendige Therapie vorschreiben.

Was wird die Dysbacteriose-Analyse Ihnen sagen und wie kann sie richtig durchgeführt werden?

Laut der medizinischen Forschung sind über 450 Mikroorganismenarten in die Gesamtstruktur der Darmmikroflora einbezogen. Die Hauptrolle bei der Erhaltung des natürlichen Gleichgewichts spielen Bakterioide, Laktobazillen und auch Bifidobakterien. Sie können verschiedenen von außen eindringenden Aggressoren widerstehen.

Die Bildung von Dysbakteriose trägt zum Abbau vieler Funktionen im menschlichen Körper bei. Es führt zur Zerstörung der Verdauungstraktstrukturen, zu schwerer Hypovitaminose und zu verschiedenen allergischen Erkrankungen.

Zur Bestimmung der quantitativen und qualitativen Parameter der Flora wird eine biochemische Analyse der Fäkalien zugeordnet, mit deren Hilfe auch die Empfindlichkeit gegen Antibiotika in pathogenen Mikroorganismen bestimmt werden kann.

Wann wird eine Studie zugewiesen?

Die Analyse des Darminhalts bei Dysbiose wird in folgenden Fällen zugeordnet:

  • mit einem anhaltenden Verlauf von Darmpathologien und ihrer Immunität gegen laufende therapeutische Maßnahmen;
  • im Falle länger anhaltender Behandlungen systemischer Arzneimittel - Antibiotika, Glukokortikoide;
  • bei schweren allergischen Erkrankungen, die einer konservativen Therapie nicht zugänglich sind;
  • vor der geplanten Operation bei Personen mit einer Prädisposition für Dysbiose;
  • mit Anzeichen einer Darmschleifenstörung durch chemische Vergiftung oder Bestrahlung;
  • im Falle einer längeren Rehabilitation nach schweren, vom Patienten erlittenen Darmerkrankungen.

Die Analyse von Stuhl für Dysbakteriose hilft bei der Durchführung einer angemessenen Differenzialdiagnose bei einer Vielzahl von Pathologien mit ähnlichen klinischen Manifestationen.

Das mikrobiologische Säen von Kot hilft, das Verhältnis der Parameter der positiven und pathogenen Flora in den Darmschleifen sowie, je nach Indikation, deren Anfälligkeit für antibakterielle Wirkstoffe zu bestimmen.

Die wichtigsten Indikationen für die Studie

Nur ein Fachmann sollte die Notwendigkeit einer Analyse der Stuhlfunktionsdysbakteriose bei Kindern und Erwachsenen auf der Grundlage von Patientenbeschwerden, körperlichen Untersuchungsergebnissen und Informationen aus anderen bereits durchgeführten Diagnoseverfahren, beispielsweise einem Koprogramm oder einem Hämotest, bewerten.

Die wichtigsten Indikationen für die Analyse:

  • Identifizierung von assoziierten Medikamentendurchfall;
  • zuverlässige Bestimmung des Vorhandenseins von Dysbiose;
  • zur optimalen Auswahl der medizinischen Therapie;
  • um den Erfolg der konservativen Therapie der bereits bestehenden Dysbakteriose zu bewerten.

Wie Sie Kot für Dysbakteriose sammeln und wo Sie die Analyse für Dysbakteriose durchführen können, wird der Spezialist Sie während der Konsultation ausführlich informieren.

Wie bereite ich mich auf die Analyse vor?

Wie kann die Stuhlanalyse bei Dysbakteriose richtig durchgeführt werden? Experten betonen, dass vor dem Studium ein spezielles Training erforderlich ist, um ein sehr informatives Ergebnis zu erhalten:

  1. 3-4 Tage vor der Abgabe von Biomaterial wird empfohlen, die Einnahme abführender Medikamente sowohl in Pillenform als auch in Kerzen zu beenden.
  2. Mikrobiologische Forschung sollte vor Beginn eines Kurses von Antibiotika oder anderen Chemotherapeutika durchgeführt werden.
  3. Maximale Begrenzung der Verwendung von Medikamenten, die die Beweglichkeit der Darmstrukturen sowie die Farbe des Stuhls beeinflussen - mindestens 72 Stunden vor der Analyse.
  4. Passen Sie die Diät an - schließen Sie Produkte aus, die die Konsistenz der Stuhlmassen, ihre Farbe und die Zusammensetzung der Unreinheiten für 3-5 Tage beeinflussen können. Bei Säuglingen spielt auch der Diätmodus eine Rolle - Stillen oder Einnahme angepasster Mischungen: Es wird empfohlen, den Labortechniker vorab zu benachrichtigen.

Das Biomaterial, das für die Analyse von Kot auf Dysbakteriose bei Kindern nach einem Einlauf erhalten wird, wird als ungeeignet angesehen. Bei einem Erwachsenen wird zusätzlich zu einem Abführmittel und zur Einstellung eines reinigenden Einlaufs ein negatives Ergebnis durch eine Röntgenuntersuchung unter Verwendung von Barium erzielt.

Nach der Entschlüsselung eines ähnlichen Ergebnisses der Stuhlanalyse auf Dysbakteriose empfiehlt der Spezialist seine Wiederholung nach entsprechender Vorbereitung.

Das Verfahren durchführen

Nachdem der Arzt während der Konsultation ausführlich gefragt wurde, wie er die Analyse der Dysbakteriose an das Kind oder den erwachsenen Patienten weitergibt, welche Kontraindikationen oder Einschränkungen das Verfahren haben, wer die Analyse entschlüsselt, erhält der Patient ein Überweisungsformular an das Labor, in dem seine Passdaten, seine Adresse und die so genannte Analyse angegeben sind.

Das Biomaterial wird mit einem in den Behälterdeckel eingebetteten Plastiklöffel aus der Apotheke entnommen. Es wird empfohlen, Nahrungsmittel sowie Urintropfen zu vermeiden.

Es gibt besonders viele Fragen und Zweifel, die sich bei Eltern ergeben, wie man sich bei Säuglingen auf Dysbakteriose testen lässt und wie man sich auf das Verfahren vorbereiten kann.

Es genügt, ein paar einfache Regeln zu befolgen:

  • 3-4 Tage, um die Ernährung der Krümel und der meisten Mütter nicht zu ändern, wenn die Fütterung nach der Brustmethode erfolgt,
  • Beachten Sie sorgfältig die individuelle Hygiene des Babys, insbesondere am Tag, an dem das Biomaterial gesammelt wird.


Es ist vorzuziehen, Mullwindeln zu tragen, aus denen der Kot gesammelt wird, nachdem der Darm des Babys auf natürliche Weise entleert wurde.

Die Qualität des Ergebnisses - was genau die Analyse der Dysbakteriose zeigt - hängt direkt von der Gründlichkeit der Vorbereitung und Sammlung von Kot ab.

Wenn während der Einnahme von Antibiotika ein Stuhltest durchgeführt wird, sollte dies zum Zeitpunkt der Übergabe des Biomaterials an das Labor angegeben werden. Wie Sie in diesem Fall einen Dysbakteriose-Test bestehen und ob es informativ ist, müssen Sie vorher den Gastroenterologen fragen.

Interpretation der Ergebnisse

Nach wiederholter Konsultation durch einen Spezialisten wird eine detaillierte Interpretation der Stuhlanalyse bei Kindern und Erwachsenen gegeben. Neben den allgemeinen Eigenschaften des Stuhls, des Vorhandenseins von Schleim oder Blut im Stuhl, müssen notwendigerweise die Konzentration und das Verhältnis von günstigen, bedingt pathogenen und vollständig pathogenen Mikroorganismen interpretiert werden.

  • pathogene Mikroben von Darmfamilien, zum Beispiel Escherichia laktosegativ, sollten weniger als 10 * 5 betragen;
  • Die Parameter von Bifidobakterien und Laktobazillen für ihre angemessene Aktivität im Darm sollten nicht unter 10 * 7–10 liegen.
  • Hefepilze sind auch vorhanden, aber ihre Anzahl ist minimal - nicht mehr als 10 * 3.

Dekodierung und Analysestandards für Dysbakteriose bei einem Kind:

  • Bei Säuglingen ist Bifidoflora in einer Menge von 10 * 10–10 * 11 U / l vertreten, bedingt ist die pathogene Flora weniger als 10 * 4 U / l. Es sollten keine laktosegleichen Epidermien auftreten.
  • Bei Kindern, die älter als 1 Jahr sind - Bifidoflora in einer Menge von nicht weniger als 10 * 9–10 * 10 U / l, eine bedingt pathogene Flora von weniger als 10 * 4 U / l, sind die Esterichia-Lactose-negativen und dysenterischen Bakterien vollständig nicht vorhanden.

Die Behandlung der Ergebnisse der Dysbakteriose-Analyse wird von einem Gastroenterologen durchgeführt, wobei die anerkannten Normen, die für die Alterskategorie des Patienten charakteristisch sind, prädisponierende Faktoren, vorhandene Symptome sowie die gesammelte Vorgeschichte berücksichtigt werden. Genau so verhalten sich die Mitarbeiter von Invitro, indem sie das Ergebnis von Dysbakteriose im Stuhl beurteilen.

Analyse von Kot bei Dysbakteriose: Was zeigt, wie zu passieren ist, die Norm und die Pathologie

Die Analyse des Stuhlgangs auf Dysbakteriose wird normalerweise als Teil der Diagnose einer Darmpathologie vorgeschrieben.

Die intestinale Dysbiose (Dysbiose) ist ein Syndrom, das durch eine Veränderung der mikrobiellen Zusammensetzung des Dickdarms gekennzeichnet ist. Die Labordiagnostik der Dysbiose beginnt mit der bakteriologischen Analyse von Kot. In der Regel erzählt der behandelnde Arzt, der eine Überweisung für die Forschung ausschreibt, nicht nur, wo er getestet werden soll, sondern auch, wie er sich richtig vorbereiten soll. Die Einhaltung der Aufbereitungs- und Sammlungsregeln hat einen großen Einfluss auf die Zuverlässigkeit der Untersuchungsergebnisse der Darmflora.

Wenn ein Fäkaldysbacteriose-Test angezeigt wird

Der Verdacht auf ein Ungleichgewicht der mikrobiellen Flora kann zu Anzeichen von Krankheit führen, die sich lange Zeit manifestieren und nicht aus anderen Gründen auftreten.

  • verminderter Appetit;
  • allgemeines Unwohlsein;
  • Kopfschmerzen;
  • reduzierte Immunität;
  • Allergie;
  • Verletzung der normalen Gewichtszunahme bei Kindern.
  • abnorme Hocker, schmerzhafte Stuhlgänge;
  • Blähungen, Völlegefühl, Rumpeln;
  • krampfende Bauchschmerzen;
  • Übelkeit, Aufstoßen, unangenehmer Geschmack im Mund.

Stuhlerkrankungen werden durch die Lokalisation von dysbiotischen Veränderungen bestimmt: Enteraldiarrhoe ist ein Zeichen für Dysbiose im Dünndarm. Durch eine Verletzung der Nährstoffaufnahme wird das Volumen der Stuhlmassen erhöht, der Stuhlgang stinkend, schaumig. Eine Verletzung des Stuhlgangs des Colitis-Typs weist auf eine Dysbiose mit Lokalisation im Dickdarm hin. Das Volumen der Fäkalien ist in diesem Fall oft spärlich mit einer Beimischung von mit Blut gestreiftem Schleim.

Eine gestörte intestinale Resorption essentieller Nährstoffe über einen längeren Zeitraum kann zu Hypovitaminose, Protein-Energiemangel, gestörtem Ionengleichgewicht und Kalziummangel führen und hat folgende Ausprägungen:

  • Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, kognitiver Rückgang;
  • trockene und blasse Haut und Schleimhäute;
  • Pruritus;
  • Mattheit und brüchiges Haar, abblätternde Nägel;
  • reduzierte Knochenmineralisierung;
  • eckige Stomatitis.

Vorbereitung für die Analyse von Kot auf Dysbiose

Eine Woche vor der Studie stellen sie die Verwendung von Antibiotika und anderen Medikamenten, die die mikrobielle Flora beeinflussen, sowie Stuhlparameter ein. Ein Stuhl, der für Tests entwickelt wurde, sollte auf natürliche Weise geformt werden. Es sollte kein Einlauf, Abführmittel oder rektale Zäpfchen verwendet werden.

Die Analyse des Stuhlgangs auf Dysbakteriose kann nur das Vorhandensein von Dysbakteriose belegen, eine zusätzliche Untersuchung ist erforderlich, um die Ursachen zu ermitteln.

Es ist verboten, Material für Forschungszwecke früher als zwei Tage nach der strahlenundurchlässigen Untersuchung des Verdauungstraktes zu sammeln. Am Vorabend der Analyse von Kot auf Dysbakteriose ist es notwendig, Produkte, die zur Verfärbung von Kotmassen, übermäßiger Bildung von Gasen, Durchfall oder Verstopfung beitragen, von der Diät auszuschließen.

Urin- oder Vaginalausscheidungen sollten nicht in das zu untersuchende Material gelangen. Leeren Sie daher die Blase, bevor Sie Kot sammeln, und waschen Sie sie anschließend mit Wasser und Seife ohne schäumende Zusätze oder Aromastoffe ab.

Sie müssen auf den Tank achten, von dem der Kot gesammelt wird. Dies kann ein trockenes und sauberes Gefäß sein. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie eine Plastikfolie an der Oberfläche der Toilettenschüssel befestigen. Unmittelbar nach dem Stuhlgang sollte der Stuhl aus verschiedenen Bereichen in einem sterilen Kunststoffbehälter mit einem speziellen, im Deckel eingebetteten Löffel gesammelt werden. Für die Analyse der Dysbakteriose benötigen Sie etwa 10 ml Biomaterial. Die Fäkalien werden innerhalb von drei Stunden nach dem Sammeln an das Labor geliefert. Es ist erlaubt, das Material in einem Kühlschrank bei einer Temperatur von +3 bis +7 ° C für sechs Stunden zu lagern, bei längerer Lagerung wird die Zuverlässigkeit der Ergebnisse als verringert angesehen.

Bei der Analyse der Dysbakteriose im Stuhl werden die Konzentration und das Verhältnis normaler, bedingt pathogener und pathogener Mikroorganismen bestimmt.

Normale Darmflora und ihre Funktionen im Körper

Die mikrobielle Flora ist für das Leben des Körpers notwendig. Im Darm eines Gesunden sind normalerweise 400–500 Stämme verschiedener Mikroorganismen enthalten. Sie sorgen für eine normale Verdauung, sind an der Synthese und Absorption von Vitaminen beteiligt, hemmen die Aktivität pathogener Mikroben.

Manchmal wird eine schnelle Methode zur Diagnose der Dysbacteriose angewendet, deren Ergebnisse in einer Stunde erhalten werden können. Bei diesem Test wird jedoch der Gehalt an Kot von Bifidobakterien und des eigenen Proteins geschätzt.

Die normale Darmflora erfüllt die folgenden Funktionen:

  • Mitwirkung bei der Entwicklung der lokalen Immunität, der Durchführung der Synthese von Antikörpern, die die Mikroflora von außen unterdrücken;
  • Erhöhen der Acidität des Mediums (Senken des pH-Werts);
  • Schutz (Zytoprotektion) des Epithels, wodurch seine Resistenz gegen karzinogene und pathogene Faktoren erhöht wird;
  • Beschlagnahme von Viren, Verhinderung der Besiedlung des Körpers durch fremde Mikroorganismen;
  • Bakterienenzyme bauen Nahrungssubstanzen ab und bilden so verschiedene Verbindungen (Amine, Phenole, organische Säuren und andere). Unter dem Einfluss von Enzymen findet auch die Umwandlung der Gallensäure statt;
  • Beteiligung an der endgültigen Zersetzung von unverdauten Speiseresten;
  • Versorgung des Körpers mit Nährstoffen, Synthese von Fettsäuren mit niedrigem Molekulargewicht, die die Energiequelle für Darmzellen sind;
  • die Bildung der Gaszusammensetzung, die Regulation der Peristaltik, erhöhte Resorption im Darm;
  • Synthese von Vitaminen der Gruppe B, Nikotin-, Fol- und Pantothensäure, Vitamin K zur Sicherstellung der Aufnahme von Calcium, Magnesium, Eisen;
  • Beteiligung an den Regulationsmechanismen der Wiederherstellungsprozesse bei der Erneuerung von Darmepithelzellen;
  • Synthese einer Reihe von Aminosäuren und Proteinen, Stoffwechsel von Fetten, Proteinen, Kohlenstoff, Galle und Fettsäuren, Cholesterin;
  • Verwertung überschüssiger Nahrung, Bildung von Fäkalienmassen.

Bei einem gesunden Menschen erhält der Darm ein dynamisches Gleichgewicht zwischen dem Wirtsorganismus, den Mikroorganismen, die ihn bevölkern, und der Umgebung. Verstöße gegen die qualitative und quantitative Zusammensetzung der Mikroflora verursachen Dysbakteriose.

In der Regel ist Dysbakteriose eine Folge oder Komplikation von Erkrankungen der Darmpathologie oder irrationalen Antibiotika-Therapie.

Analyse von Kot bei Dysbiose

Zur qualitativen und quantitativen Bestimmung pathogener Formen von Mikroorganismen in 1 g Fäkalien wurde die Tankanalyse - das Impfen von Kot auf Nährmedien verwendet. Bakteriologisches Säen wird zur Diagnose von Darminfektionen und Bakterioträgern verwendet. Das Material für Bakposev wird in einen sterilen Behälter mit einem Konservierungsmittel gefüllt, dann wird eine Reinkultur des Mikroorganismus isoliert, seine Eigenschaften werden untersucht und die Anzahl der koloniebildenden Einheiten (CFU) wird gezählt.

Wie viel fysale Dysbakteriose wird durchgeführt? Die Wartezeit beträgt in der Regel zwei Tage bis zu einer Woche. Manchmal wird eine schnelle Methode zur Diagnose der Dysbacteriose angewendet, deren Ergebnisse in einer Stunde erhalten werden können. Bei diesem Test wird jedoch der Gehalt an Kot von Bifidobakterien und des eigenen Proteins geschätzt.

Die Dekodierungsanalyse des Stuhls für Dysbiose wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung der Anamnese und der klinischen Manifestationen der Krankheit durchgeführt.

Normale Leistung

Die Normen für Bakterien in 1 g Kot sind in der Tabelle angegeben.

Wie kann die Stuhlanalyse bei Dysbakteriose richtig durchgeführt werden?

Die Bakterien, die die Mikroflora bilden, leben im Darm, wodurch die normale Verdauung von Nahrungsmitteln eintritt und nützliche Substanzen in den Körper gelangen. Alle Mikroorganismen leben im Gleichgewicht miteinander, ohne Krankheiten zu verursachen, aber wenn ihre Anzahl zunimmt, wird eine Person besorgniserregend. Zum Beispiel Bauchschmerzen, Durchfall, veränderte Farbe und Stuhlcharakter. Dieser Zustand wird als Dysbiose bezeichnet. Darüber hinaus kann Dysbiose den Zustand der Haut, Haare, Nägel und der menschlichen Immunität beeinflussen. Ein Spezialarzt, ein Gastroenterologe, kann die Krankheit diagnostizieren, dazu ist es notwendig, eine bestimmte Anzahl von Tests durchzuführen, einschließlich einer Analyse von Stuhl auf Dysbakteriose.

Es ist zu beachten, dass die Dysbakteriose "maskiert" ist, da sie sich bei vielen Menschen in keiner Weise manifestiert oder typische Symptome der meisten anderen pathologischen Veränderungen im Darm hervorruft.

Vorbereitung für die Analyse von Kot auf Dysbiose

Vor der Einnahme von Kot wegen Dysbakteriose, einige Tage vor der Analyse, müssen gebratene, würzige, bakterienhaltige Lebensmittel (Joghurt, Kefir) ausgeschlossen werden. Nehmen Sie die Einnahme von Antibiotika, Alkohol und Abführmitteln ab.

Die durch Einlauf erhaltenen Exkremente sind für die Analyse von Kot auf Dysbakteriose völlig ungeeignet.

So sammeln Sie Kot bei Dysbiose

Eine Alternative ist jeder sterile Behälter (ein Glasgefäß, das einer Hochtemperaturbehandlung unterzogen wurde). Schließen Sie den Deckel des Behälters fest, da bei Kontakt mit Luft einige Bakterien absterben können.

Rat E. Malysheva

Um Darmdysbiose und Kolitis zu heilen, brauchen Sie keine Pillen! Schreiben Sie ein einfaches, aber effektives Rezept auf, mit dessen Hilfe Sie diese unangenehme Diagnose ein für alle Mal loswerden können. Sie müssen nur morgens normal brauen.

Wie man Kot zur Analyse nimmt

Für eine qualitative Analyse des Stuhlgangs auf Dysbakteriose genügen 5-10 ml. Material.

Vergessen Sie nicht, besondere Kennzeichen auf Ihrem Behälter anzubringen, und zwar: Nachname, Geburtsdatum, Datum und Uhrzeit der Materialsammlung. Wenn möglich, machen Sie es in Druckbuchstaben, um Fehler zu vermeiden.

Versuchen Sie so schnell wie möglich, Kot im Labor abzugeben. Im Idealfall sind es 2-4 Stunden ab dem Zeitpunkt der Defäkation. Behälter mit Fäkalien zur Analyse von Dysbakteriose sollten an einem kühlen Ort aufbewahrt werden, mit Ausnahme des Einfrierens.

Testergebnisse entschlüsseln

Andere Indikatoren auf dem Foto:

  • Bifidobakterien sind der Hauptvertreter der Darmflora. Sie schützen unseren Körper vor schädlichen Mikroorganismen. Wenn ihre Anzahl deutlich unter der Norm liegt, ist dies ein Zeichen von Dysbiose.
  • Lactobacilli - Mikroorganismen, die Laktose für die nachfolgende Verdauung abbauen. Sie sind auch notwendig, um einen optimalen Säuregehalt im Darm aufrechtzuerhalten.
  • Escherichia - Colibacilli, die Sauerstoff aus dem Dickdarm und dem Dünndarm aufnehmen, wodurch Bakterien zerstört werden können, die für den Menschen von Vorteil sind, und auch zur Produktion der Vitamine B und K beitragen.
  • Bacteroids sind Essstäbchen, die die Verdauung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten fördern.Peptostreptokokki geben Wasserstoff in die Darmhöhle ab, was zur Aufrechterhaltung eines optimalen Säuregehalts notwendig ist.
  • Enterokokken helfen, den Säuregehalt auf einem optimalen Niveau zu halten, stimulieren die Fermentationsprozesse im Darm.
  • Saprophytische Staphylokokken produzieren pathogene Enzyme.
  • Clostridien fördern eine ausreichende Verdauung des Darminhalts.
  • Candida ist einer der Darmmikroorganismen, der den Verdauungsprozess nicht wesentlich beeinflusst, jedoch mit zunehmender Reproduktion zur Entwicklung von Candidiasis beiträgt.
  • Pathogene Staphylokokken und Enterobakterien werden normalerweise nicht im Stuhl gefunden.

Welche Analyse zeigt

Aufgrund der Analyse der Kotausscheidung auf Dysbakteriose kann das quantitative Verhältnis von "nützlichen" und "schädlichen" Bakterienstämmen geschätzt werden.

Die Farbe von Kot bei Dysbakteriose ist ebenfalls ein wichtiger Indikator. Ein grünlicher, schwarzer, hellgelber, unformierter Stuhl weist auf Abnormalität hin.

Auch aus dem Lumen des Darms können Bakterien, die für den Körper nützlich und notwendig sind, durch die Einnahme von Antibiotika und bestimmten Medikamenten verschwinden, und der Pilz kann seine Population erhöhen. All dies kann zu Gewichtsveränderungen, Anämie, lockerem Stuhl und Durchfall führen.

Verwandte Videos:

Was ist der Grund für die Aussaat von Kot

Die Aussaat von Stuhl für Dysbacteriose ist notwendig, um die qualitative Zusammensetzung zu bestimmen. Dazu verwenden die Techniker verschiedene Nährmedien und schaffen so die besten Voraussetzungen für das Wachstum von Bakterien. Normalerweise dauert dieser Vorgang drei bis sechs Tage. Danach kann der Patient die Ergebnisse dieser Analyse erhalten.

Wenn Sie sie mit Ihrem Ergebnis vergleichen, haben Sie die Möglichkeit, den Gesundheitszustand unabhängig voneinander korrekt zu beurteilen. Dennoch ist es besser, Ihren Arzt oder einen anderen Spezialisten zu konsultieren, der in dieser Angelegenheit kompetent ist.

Stuhlanalyse bei Säuglingen: Was Sie wissen müssen

Die Untersuchung von Kot bei Dysbiose bei Säuglingen ist notwendig, um die Pathologie des Verdauungssystems frühzeitig zu erkennen und auch Erkrankungen der Leber und der Gallenblase schnell zu erkennen. Kinder, die Koliken haben, eine veränderte Stuhlfarbe haben und Schleim oder Blut vorhanden sind, sollten die erste Analyse des Stuhlgangs auf Dysbakteriose durchführen. Wenn pathogene Mikroorganismenstämme entdeckt werden, wird ihre Empfindlichkeit gegen Antibiotika untersucht, was dazu beitragen kann, schnell ein Medikament für die Behandlung einer bestimmten Krankheit auszuwählen.

Aufgrund der Vorbeugung und Behandlung eines Kindes mit verschiedenen Hormonen und nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten kann der Darm des Babys ebenfalls versagen.

Um Kot für die Analyse der Dysbiose bei Säuglingen zu sammeln, gibt es mehrere Regeln.

4 Tage vor der Analyse des Stuhlgangs auf Dysbakteriose ist die Einführung komplementärer Lebensmittel für das Kind ausgeschlossen. Die Verwendung von Medikamenten, Vitaminen, Abführmitteln und Produkten, die den Stuhl in einer anderen Farbe färben können, sind kontraindiziert, was zu einer falschen Interpretation der Analyseergebnisse führen kann.

Es wird nicht empfohlen, einen Einlauf durchzuführen, um den Erhalt von Kot für die nachfolgende Analyse zu beschleunigen.

Das Kit für die pädiatrische Analyse enthält einen Löffel, der das Sammeln von Forschungsmaterial aus einer Windel oder Windel erleichtert. In diesem Alter reichen 2 Löffel Kot aus, um zuverlässige Ergebnisse zu erzielen.

Kot kann in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden und bis zum Morgen im Kühlschrank aufbewahrt werden, was für Erwachsene nicht empfohlen wird.

Sogar die laufende Kolitis oder Dysbiose kann zu Hause ohne Pillen und Krankenhäuser geheilt werden. Vergessen Sie nicht, einmal am Tag zu trinken.

Blutbestandteile, unverdaute Nahrung, zusätzlich in einem Behälter gesammelter Schleim.

Bei Verdacht auf Giardiasis wird „warmer“ Kot verwendet, der unmittelbar nach der Einnahme zur Untersuchung ins Labor geschickt wird.

Es ist zu beachten, dass an Wochenenden in allen Kliniken Tests nicht akzeptiert werden.

In vielen Städten der Ukraine und Russlands gibt es spezielle Dienstleistungen für die Lieferung von Labormaterial an verschiedene Kliniken. Dies ermöglicht jungen Müttern, ihre Zeit zu sparen und effizienter zu verbringen. Die Analyse der Ergebnisse wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung von Alter, Gewicht, Größe und Geschlecht des Kindes durchgeführt. Wenn ein Ungleichgewicht von normaler und pathogener Darmflora festgestellt wird, wird eine sanfte Behandlung verordnet. Zur Verdeutlichung der Diagnose kann auch ein Koprogramm verwendet werden.

Wo kann ich eine Kotanalyse für Dysbakteriose durchführen: Adresse und Preis

Die folgende Tabelle zeigt die Optionen für Laboratorien, die Kot auf Dysbiose in verschiedenen Städten der Ukraine und Russlands analysieren. Hier können Sie unter Berücksichtigung der Kosten und des Standortes der Laboratorien eine geeignete Option auswählen.

Analyse von Kot bei Dysbiose: Entschlüsseln, was es ist und wie man es richtig durchläuft?

Der menschliche Darm lebt

3 kg Bakterien. Sie stellen die Mikroflora dar, die für eine normale Verdauung notwendig ist, aber bei verschiedenen Störungen kann die Anzahl einiger Mikroorganismen signifikant abnehmen - es tritt Dysbakteriose auf - ein Ungleichgewicht von Bakterien.

Obwohl Ärzte es nicht auf unabhängige Krankheiten beziehen, verringert sich der Schaden nicht. Wenn Sie eine intestinale Dysbakteriose vermuten, werden spezielle Kotuntersuchungen vorgeschrieben, um eine genaue Diagnose zu stellen.

Analyse von Kot bei Dysbiose, was ist das?

Mikroorganismen, die im Verdauungstrakt leben, sind für das menschliche Leben von größter Bedeutung. Sie synthetisieren Vitamine, bauen Nahrungsmittel ab und schützen vor Angriffen pathogener Stämme.

Mit anderen Worten, Mensch und Bakterien sind in Symbiose. Wenn jedoch die Zusammensetzung der Mikroflora gestört ist, ist das Auftreten von Blähungen, Durchfall und Übelkeit möglich, ganz zu schweigen von den Folgen unzureichender Nährstoffversorgung des Gewebes.

Der Zweck der Stuhlanalyse ist die Bestimmung der qualitativen und quantitativen Zusammensetzung von Bakterien im Darm.

Dazu verwenden Sie in der Medizin normalerweise 3 Methoden:

  1. Koprogramm.
  2. Bakteriologische Analyse
  3. Biochemische Analyse.

Koprogramm

Das Koprogramm wird zur Behandlung einer Person mit Beschwerden bei chronischen oder akuten Störungen des Stuhlgangs, Bauchschmerzen unverständlicher Natur, einem starken Gewichtsverlust ohne ersichtlichen Grund verschrieben.

Ärzte greifen auch auf solche Untersuchungen zur Behandlung von Krankheiten zurück, die nicht mit einem Magen-Darm-Trakt zusammenhängen. Dies gilt insbesondere für die Antibiotika-Therapie von Pathologien in verschiedenen Körperbereichen (Hals, Gelenke usw.).

Ein Koprogramm ist eine Hauptuntersuchung, die nur eine Hilfsmethode darstellt und dem Inhalt des Darms eine physikalische Eigenschaft verleiht.

Die Analyse wird in 2 Stufen durchgeführt:

1. Makroskopisch:

  • Farbe des Stuhls;
  • bilden
  • Menge;
  • riechen
  • das Vorhandensein von Parasiten;
  • das Vorhandensein von Eiter, Blut und Schleim;
  • übriges ungekochtes Essen.

2. Mikroskopisch:

  • Zellen und Gewebefragmente;
  • verdaute Nahrung (Ballaststoffe, Fett, Salz, Stärke usw.).

Bakteriologische Analyse von Kot

Wenn das Koprogramm Abweichungen von der Norm aufweist, hat der Arzt einen Grund, eine gründlichere Analyse durchzuführen. Führen Sie im Labor eine Fäkalienkultur auf einem Nährmedium durch.

Nach 4-5 Tagen vermehren sich die Bakterien, wodurch ihre Kolonien unter einem Mikroskop untersucht werden können. Danach schließt der Spezialist die Anzahl der Mikroben in 1 g Stuhl (CFU / g).

Anhand der Daten stellt der Arzt eine Diagnose. Die Ergebnisse von Analysen bei Erwachsenen und Kindern unterscheiden sich häufig, so dass das Alter des Patienten zwangsläufig berücksichtigt wird.

Die 5-tägige Erwartung des Wachstums von Kolonien ist jedoch nicht immer zulässig, da sich der Zustand einer Person während dieser Zeit erheblich verschlechtern kann.

Biochemische Analyse von Kot

Die biochemische Analyse des Stuhlgangs auf Dysbakteriose ergibt das Ergebnis am Tag der Probenahme. Die Essenz dieser Studie besteht darin, im Darm vorhandene Verbindungen zu identifizieren.

Besonderes Augenmerk gilt dem Spektrum der Fettsäuren, da diese im Laufe des Lebens von Bakterien synthetisiert werden. Eine andere biochemische Analyse wird als Schnelldiagnose bezeichnet.

Die Methode ist sehr informativ und einfach. Sie demonstriert nicht nur das Ungleichgewicht der Mikroflora, sondern legt auch den Abschnitt des Darms fest, in dem die Fehlfunktion aufgetreten ist.

Ärzte bevorzugen diese Studie aufgrund ihrer erheblichen Vorteile mit größerer Wahrscheinlichkeit:

  • Geschwindigkeit Ergebnisse werden in 1-2 Stunden sein.
  • Empfindlichkeit. Die Methode bestimmt sehr genau die Konzentration der Verbindungen.
  • Anspruchslose Frischeproben. Selbst der Kot von gestern reicht aus.

Vorbereitung für die Analyse von Kot

Die Zuverlässigkeit der Forschungsergebnisse hängt von der richtigen Vorbereitung ab. Tatsache ist, dass viele Lebensmittel Substanzen enthalten, die eine positive Reaktion zeigen.

Vor allem ist es Fleisch. Hämoglobin ist in ihm vorhanden.

Zweitens ist es Eisen. Alle roten Produkte haben dieses Element in ihrer Zusammensetzung. Es ist notwendig, drei Tage vor der Analyse auf die Verwendung solcher Schüsseln zu verzichten, damit das Labor nicht versehentlich ein falsch positives Ergebnis erhält.

Für rohes Gemüse und Obst gelten Einschränkungen: Während der Zubereitungszeit sollten nur thermisch verarbeitete Gemüseprodukte verzehrt werden.

Darüber hinaus muss der Patient die Einnahme von Medikamenten abbrechen, die sich direkt auf die Darmflora auswirken:

  • Antibiotika;
  • Probiotika;
  • Abführmittel (offiziell und beliebt);
  • rektale Zäpfchen.

Die Vorbereitungen für die Analyse des Stuhlganges bei Erwachsenen mit Dysbiose führen zu eigenen Ergebnissen. Die Untersuchung des Darminhalts der Kinder unterscheidet sich nicht, aber die Eltern müssen die Einhaltung aller Empfehlungen des Kindes überprüfen.

Wie kann die Stuhlanalyse bei Dysbakteriose richtig durchgeführt werden?

Diät- und Drogenentzug sind die Hauptbedingungen für die Zuverlässigkeit der Analyseergebnisse. Darüber hinaus muss der Patient den Stuhlgang gemäß den Regeln sammeln.

Wir übergeben cal - 6 Regeln:

  1. Waschen Sie das Perineum vor dem Kontrollhocker (beseitigt die Wahrscheinlichkeit, dass alte Proben erhalten werden).
  2. Es ist verboten, Hilfsmittel zur Beschleunigung des Stuhlgangs (Einlauf, Abführmittel) zu verwenden.
  3. Bereiten Sie im Voraus einen speziellen Behälter mit dichtem Deckel vor (muss in einer Apotheke gekauft werden).
  4. Lassen Sie nicht zu, dass Flüssigkeit in den Stuhl gelangt (Urin, Wasser usw.).
  5. Nehmen Sie 3 Bruchstücke Kot (1 Teelöffel von verschiedenen Standorten).
  6. Wenn es Blut oder Schleim gibt, werden solche Proben unbedingt genommen.

Darmbakterien sind meist anaerob. Nach 1 Stunde nach dem Stuhlgang behalten sie ihre Population immer noch in ihrer natürlichen Form, aber allmählich sterben die Mikroorganismen ab.

Um die Analyse der Stuhldysbakteriose ordnungsgemäß zu bestehen, ist es notwendig, dem Labor mindestens zwei Stunden nach dem Entleeren Exkrementproben zuzuführen.

Die Dringlichkeit ist für die biochemische Forschung nicht so wichtig, dass sie nicht die Bakterienkolonien untersucht, sondern das Ergebnis ihrer vitalen Aktivität - Fettsäuren. Diese Verbindungen zerfallen spontan fast nicht und bleiben daher lange Zeit unverändert.

Ärzte können den Stuhl sogar einfrieren und am nächsten Tag mitbringen. Im Fall von Neugeborenen ist diese Option für Eltern manchmal am meisten zu bevorzugen.

Entschlüsselung der Ergebnisse der Kotanalyse auf Dysbakteriose

100 Billionen Bakterien leben im Darm, das sind zehnmal mehr als alle Zellen im Körper. Wenn die Mikroben überhaupt nicht sind, stirbt die Person einfach.

Andererseits führt eine Verschiebung des Gleichgewichts in alle Richtungen zu Krankheiten. Die Dekodierungsanalyse von Kot bei Dysbakteriose ist die Bestimmung der Anzahl und der Arten von Mikroben.

Tabelle zur Interpretation der Ergebnisse und Analysestandards

Kotstudie bei Dysbiose

Dysbakteriose ist nicht nur eine Verletzung des Gehalts an Mikroorganismen im Darm, sondern auch ein proportionales Verhältnis. Die richtige Balance sorgt für den notwendigen Verdauungsprozess, hilft den Enzymsystemen.

Die altersspezifischen Merkmale der Ernährung gehen mit veränderten Anforderungen an die Darmflora einher. Daher ist das, was für ein Baby optimal ist, für einen Erwachsenen eine Verletzung und umgekehrt.

Kot bei Dysbakteriose - eine komplexe Analyse. Es erfordert die Einhaltung von:

  • vorbereitende Vorbereitung;
  • Regeln zum Sammeln von Hocker;
  • Isolierung jeder Gruppe von Mikroorganismen;
  • Differenzierung mit pathologischer Flora.

Ein Teil der Forschung erfordert biochemische Methoden, außerdem müssen bei Bedarf bakteriologische Impfungen zur Dysbakteriose auf speziellen Nährmedien durchgeführt werden. Daher wird die Untersuchung von Stuhl für Dysbakteriose von erfahrenen Technikern mit speziellem Training durchgeführt.

Ein wenig über Darmmikroorganismen

Über 500 Arten von Mikroorganismen bewohnen den menschlichen Darm. Ihre Aufgaben sind:

  • Unterstützung bei der Aufspaltung von mit Nahrungsmitteln aufgenommenen Substanzen in einen Zustand, der den freien Durchtritt durch die Wand in den Blutkreislauf ermöglicht;
  • Schlacken und Gase entfernen, die während des Aufschlussprozesses entstehen, Fäulnis verhindern;
  • die Beseitigung unnötiger Schadstoffe beschleunigen;
  • Entwicklung des Körpers ohne Enzyme für die Vitalaktivität;
  • die notwendigen Vitamine herstellen;
  • Gewährleistung der Teilnahme an der Synthese von Komponenten für die Immunität.

Alle Mikroorganismen sind aufgeteilt:

  • nützlich - führen Sie die obigen Funktionen aus, halten Sie die Gesundheit aufrecht (Bifidobakterien - 95% der Gesamtzusammensetzung, Laktobazillen bis zu 5%, Escherichia);
  • bedingt pathogen - pathogen werden bei Vorliegen der notwendigen Bedingungen (Veränderung des Säure-Basen-Gleichgewichts der Umwelt, Abnahme der Immunität aufgrund einer langen oder schweren Erkrankung), Staphylokokken, Enterokokken, Clostridien, Candida-Pilze können zu Bakterien "Verräter" werden
  • schädlich oder pathogen - einmal im Körper verursachen sie Darmerkrankungen (Salmonella, Shigella).

Helicobacter pylori sind in der Pylorusregion lokalisiert. Sie sind eine der wichtigsten Ursachen für Gastritis, Magengeschwür und Krebs. Ihre Ableitung aus dem Speichel und Kot einer infizierten Person ist möglich. Gefunden in 2/3 der Bevölkerung.

Die Dekodierungsanalyse von Kot auf Dysbakteriose gibt Aufschluss über die quantitative und qualitative Zusammensetzung der Mikroflora und warnt vor gefährlichen Abweichungen. Nach der Methode der Energiegewinnung teilen sich Mikroorganismen:

  • aerob - nur in Gegenwart von Sauerstoff lebensfähig (Enterobakterien, Laktobazillen, Streptokokken, Staphylokokken, Pilze);
  • anaerob - entwickeln sich ohne Sauerstoff, sind resistent (Bifidobakterien, Enterokokken, Clostridien).

Normalerweise ist der menschliche Körper vor der Ausbreitung der Bakterienflora und -pilze vom Darm bis zum Magen und anderen Teilen des Verdauungstraktes geschützt. Die Hindernisse sind:

  • Salzsäure von Magensaft, die bestimmte Arten von Mikroorganismen zerstört;
  • das Vorhandensein eines Ileozökalventils an der Grenze zwischen dem Ileum (das letzte im Dünndarm) und dem Blinddarm (dem ersten Teil des Dickdarms);
  • glattes Muskelsystem, das peristaltische wellenartige Bewegungen reguliert, um den Inhalt in eine Richtung zu drücken - vom dünnen zum Dickdarm.

Dies geschieht bei einem gesunden Menschen. Die Analyse von Stuhl für Dysbakteriose kann die Verletzung von Abwehrmechanismen aufzeigen.

Wann muss ich einen Stuhltest für Dysbakteriose bestehen?

Dysbakteriose ist keine Krankheit, sondern eine Folge einer Krankheit. Normalerweise dazu führen:

  • chronische Pathologie des Verdauungssystems;
  • das Ergebnis von entzündlichen Prozessen im Darm mit Enterokolitis verschiedener Genese;
  • Verwendung von hohen Dosen und langen Antibiotika-Behandlungen.

Veränderungen des Gesundheitszustands können durch einen Rückgang des Anteils an nützlichen Mikroorganismen und eine Zunahme der Vermehrung von bedingt pathogenen und Schädlingen verursacht werden. Es gibt keine spezifischen Symptome. Aber angesichts des Fehlens der Darmfunktion des Patienten sollte man erwarten:

  • Stuhlerkrankungen (alternierende Diarrhoe und Verstopfung);
  • Bauchdehnung (Flatulenz) aufgrund erhöhter Fermentationsprozesse im Darm;
  • Anfälle von Koliken;
  • das Auftreten von unverdauten Rückständen von Ballaststoffen, Schleim und Blut im Stuhl;
  • Appetitlosigkeit, unzureichende Gewichtszunahme bei Kindern;
  • häufige allergische Reaktionen;
  • hartnäckige Plaque auf der Zunge, Zähne, Mundgeruch;
  • Zahnfleischbluten;
  • erhöhter Haarausfall, spröde Nägel;
  • Trockenheit und Abplatzungen der Haut;
  • Anzeichen einer verminderten Immunität, die durch häufige Erkältungen beurteilt werden kann, Schwierigkeiten bei der Behandlung.

Den Patienten wird die notwendige Untersuchung zur Diagnose vorgeschrieben. Um herauszufinden, welche Rolle die gestörte Darmflora spielt, wird der Arzt eine Analyse der Darmdysbiose vorschreiben. Die Studie wird den Patienten vor dem Hintergrund der Chemotherapie und der Strahlentherapie zur Auswahl der unterstützenden Behandlung gezeigt.

Wie teste ich auf Darmdysbiose?

Um verlässliche Ergebnisse zu erzielen, reicht es nicht aus, über eine Reihe qualifizierter Spezialisten und ein gut ausgestattetes Labor zu verfügen. Sie müssen die Anforderungen für die Vorbereitung der Analyse erfüllen und ordnungsgemäß Kot sammeln.

Die Analyse auf Dysbakteriose kann als zuverlässig bewertet werden, wenn in den letzten drei Tagen Produkte, die zum Fermentationsprozess beitragen, von der Diät ausgeschlossen wurden. Dazu gehören:

  • Alkohol;
  • Rüben
  • Fleisch- und Fischgerichte.

Unterbrechen Sie drei Tage vor dem Test die Einnahme von Medikamenten wie:

  • Antibiotika;
  • Abführmittel jeglicher Art (einschließlich rektaler Suppositorien, Rizinusöl und Vaselineöl).

Vor dem Stuhlgang gründlich mit Seife und Schritt waschen. Warten Sie auf den spontanen Stuhlgang für die Materialaufnahme, verwenden Sie keine Abführmittel. Diese Anforderung ist für Menschen mit hartnäckiger Verstopfung schwierig. Fäkalien in einem sterilen Behälter ohne Urin sammeln. Probe dicht den Deckel schließen.

Bei blutigen Sekreten oder Schleimverunreinigungen müssen diese in das gesammelte Material aufgenommen werden. Das Kind sollte in einem Topf sitzen, zuvor gewaschen und mit kochendem Wasser gespült werden.

Für die Forschung genügen etwa 10 g Kot, volumenmäßig einem Teelöffel. Die Initialen und der Nachnamen des Patienten sollten auf dem Deckel des Gefäßes angegeben werden, für das Kind das Geburtsdatum, die Uhrzeit und das Datum, zu dem die Analyse eingereicht wird.

Ideal für die Erfüllung der Testbedingungen für Dysbakteriose ist die schnelle Lieferung des Tanks an das Labor (spätestens nach 40 Minuten). Nehmen Sie einen Zeitraum von zwei Stunden an. Kann im Kühlschrank bis zu vier Stunden gelagert werden, nicht jedoch im Gefrierschrank. Je länger die Verzögerung ist, desto mehr anaerobe Mikroorganismen sterben durch Kontakt mit Luft ab. Und es verzerrt die Ergebnisse.

Welche Methoden werden als Dysbakteriose erkannt?

Der Arzt schlägt vor, zunächst einen Stuhl für eine allgemeine Analyse zu geben, die als Koproskopie oder Skatologie bezeichnet wird. Es wird mikroskopisch mit einem Tropfen verdünntem destilliertem Kot durchgeführt.

  • Schleim;
  • Elemente der Entzündung;
  • unverdaute Ballaststoffe;
  • rote Blutkörperchen;
  • fetthaltige Einschlüsse;
  • Helm-Eier;
  • zystische Form von Parasiten.

Eine genaue Zählung der Bakterienzahl wird nicht durchgeführt. Daher ist die Registrierung von Verdauungsstörungen für den Arzt wichtig. Um die Gründe zu klären, wird biochemische oder bakteriologische Zusatzforschung beauftragt.

Biochemische Methode

Die biochemische Kotanalyse auf Dysbakteriose ermöglicht es Ihnen, innerhalb einer Stunde Ergebnisse zu erzielen. Die Methode basiert auf der Fähigkeit von Bakterien, Fettsäuren abzuscheiden. Durch Analyse der Art des Säuregehalts werden Mikroorganismen unterschieden und die Lokalisation im Darm bestimmt.

Die Vorteile der Methode sind:

  • vergleichende Geschwindigkeit;
  • Möglichkeit der Verlängerung der Lieferzeit an das Labor bis zu einem Tag;
  • Sicherheit des Materials unter Gefrierbedingungen im Kühlschrank;
  • Richtigkeit der Informationen.

Für eine ordnungsgemäße Sammlung ist es im Gegensatz zu dem bereits gezeigten Schema erforderlich:

  • einen Zeitraum von mindestens zwei Wochen nach der Antibiotikatherapie vorsehen;
  • Frauen, von der Analyse abzusehen, wenn sie nicht vollständig monatlich beendet werden;
  • Kotstücke von verschiedenen Teilen aufnehmen.

Der Säuregehalt wird in mg pro g Kot bestimmt. Gültige Indikatoren sind:

  • Essigsäure 5,35–6,41;
  • Propylen 1,63–1,95;
  • Öl 1,6–1,9.

Je nach Konzentration der Fettsäuren wird auf die mögliche Zusammensetzung von Mikroorganismen im Darm geschlossen.

Bakteriologische Impfmethode

Die bakteriologische Kultur von Fäzes gegen Dysbakteriose ist eine zeitaufwendigere Forschungsmethode. Die Analyse sollte so schnell wie möglich nach einem Stuhlgang durchgeführt werden.

Bakterien vermehren sich in 4-5 Tagen. Wie viel Analyse bei Dysbakteriose durchgeführt wird, bestimmt die für den Wachstumsprozess aufgewendete Zeit. Sie sind weitaus mehr als in der biochemischen Forschung, da nicht nur ein quantitativer Indikator gezählt, sondern auch Mikroorganismen anhand ihrer Eigenschaften identifiziert werden müssen. Die Ergebnisse werden in KBE / g (koloniebildende Einheiten) gezählt.

Die Normalverteilung von Mikroorganismen sollte dem folgenden Schema entsprechen:

  • Bifidobakterien 10 8 –10 10;
  • Laktobazillen und Escherichia 10 6 –10 9;
  • Streptokokken 10 5 –10 7;
  • nichthämolytischer Staphylococcus 10 4 –10 5;
  • Clostridia 10 3 –10 5;
  • bedingt pathogene Enterobakterien 10 3 –10 4;
  • hämolytische Staphylokokken von weniger als 10 3 CFU / g.

Die Anzahl der Bakterien bei Kindern unter einem Jahr des Stillens unterscheidet sich von Erwachsenen:

  • Bifidobakterien machen 10 10 –10 11 aus;
  • Laktobazillen 10 6 –10 7.

Die Nachteile der Methode sind:

  • erhebliche Verzerrung der Ergebnisse in Abhängigkeit von der Verzögerung der Lieferung des Materials;
  • Mangel an Rücksicht auf Schleimhautbakterien im Dickdarm;
  • Tod von anaeroben Mikroorganismen durch Kontakt mit Sauerstoff.

Was zeigt die Kotanalyse bei Dysbakteriose?

Nach den Ergebnissen aller Studien wird die Analyse der Dysbakteriose bei Erwachsenen durchgeführt. Es berücksichtigt die ausgewählten Mikroorganismen und deren Anzahl:

  1. Pathogene Enterobakterien weisen eindeutig auf die Ursache der Erkrankung hin. Ihr Normalwert sollte 10 4 KBE / g (Salmonellen, Protea, Enterobakterien, Pestbazillus) nicht oder quantitativ nicht überschreiten. Das Vorhandensein in der Analyse zeigt die Gefahr für die Gesundheit des Patienten an.
  2. Das Wachstum von Laktose-negativen Enterobakterien (z. B. Klebsiella, Serration) geht mit einer Abnahme der Immunität in der postoperativen Phase und einer längeren Antibiotikatherapie einher.
  3. Der erhöhte Gehalt an bedingt pathogenen Mikroben (Escherichia coli, Clostridien, Staphylokokken) ist bei dyspeptischen Symptomen, Verstopfung, Übelkeit, Hautkrankheiten möglich. Staphylokokken sind besonders gefährlich für Neugeborene und Babys bis zu einem Jahr. Sie verursachen nicht nur eine Verletzung der Assimilation von Lebensmitteln, sondern provozieren schwere Lungenentzündung, Meningitis, Endokarditis. Sepsis ist tödlich. Der Nachweis einer Staphinfektion in der Entbindungsstation erfordert eine vollständige Schließung und Desinfektion.
  4. Ein übermäßiger Gehalt in der Analyse von E. coli kann mit einer Infektion durch Parasiten oder Würmer zusammenhängen.
  5. Pilze der Gattung Candida sind in einer kleinen Menge in jeder Person enthalten. Als Reaktion auf den Einsatz von Antibiotika ist Wachstum möglich. In anderen Fällen weist es jedoch auf Herde von Pilzläsionen im Mund, auf den Genitalien und im Afterbereich hin.

Die Ergebnisse der Analyse sollten sowohl im Hinblick auf die Verhinderung der zukünftigen Entwicklung der Krankheit als auch bei der Auswahl der optimalen Behandlung sorgfältig behandelt werden.