Lipomatose

Almagel

Almagel bezieht sich auf eine Reihe von Medikamenten, die seit über 40 Jahren auf dem Pharmakologiemarkt hergestellt werden. Mittel besitzen adsorbierende, antacide, gastroprotektive Eigenschaften. Gemäß der Gebrauchsanweisung Almagel wird das Medikament zur Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren und Magen, akuter und chronischer Gastritis, Nackenbruch und einigen anderen Erkrankungen verschrieben.

Die Basis des Medikaments sind Substanzen wie Aluminiumoxid und Magnesium. Eine bestimmte Kombination dieser Komponenten hilft bei der Behandlung verschiedener Erkrankungen, die mit einem erhöhten Säuregehalt des Gastrointestinaltrakts verbunden sind.

Almagel kommt in Form eines Gels, einer Suspension und Tabletten. Heute stehen drei Arten von Medikamenten zur Verfügung:

Die erste Art der Zubereitung besteht aus den oben genannten Grundkomponenten (neben dem Hilfsmittel in unbedeutenden Konzentrationen). Aluminiumhydroxid reduziert den Säuregehalt des Magens, und Magnesiumhydroxid wirkt abführend und neutralisiert die Arbeit der ersten Komponente, was zu einer Verlangsamung der Magen-Darm-Motilität und Verstopfung führen kann.

Die Zusammensetzung von Almagel A enthält ein zusätzliches Element - Benzocain, das sich nachteilig auf die Schleimhäute auswirkt. Dank dieses Elements wird das Medikament den Patienten gezeigt, um die durch entzündliche Prozesse in den Schleimhäuten des Magens, der Speiseröhre oder des Zwölffingerdarms verursachten Schmerzen loszuwerden.

Almagel Neo enthält zusätzlich Simethicon - eine Substanz, die eine vermehrte Gasbildung verhindert. Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms gehen häufig mit Störungen des gesamten Verdauungsprozesses einher, was zu einer Erhöhung der Aktivität der Mikroflora und einer Zunahme der Gasbildung im Darm führt. In der Schwangerschaft wird Almagel Neo nicht angewendet, stattdessen wird unter bestimmten Umständen die klassische Version des Arzneimittels verschrieben.

Pharmakologische Wirkung

Almagel - Antacidum. Seine Wirkung beruht auf der lokalen Langzeitneutralisierung von sich ständig bildendem Magensaft. Nach den Anweisungen reduziert Almagel den Gehalt an Salzsäure im Magensaft auf die optimale Rate. Das Werkzeug wirkt lokalanästhetisch.

Das Medikament wirkt leicht abführend, es ist ein Choleretikum. Aluminiumhydroxid, das zu Almagel als einer der aktiven Komponenten gehört, hemmt die Pepsinsekretion. In Kontakt mit Salzsäure neutralisiert er diese durch die Bildung von Aluminiumchlorid.

Magnesiumhydroxid neutralisiert wiederum Salzsäure aufgrund der Bildung von Magnesiumchlorid, wodurch die Eigenschaft von Aluminiumchlorid zur Verstopfung angeregt wird.

Sorbit verbessert die Gallensekretion, hat eine milde abführende Wirkung, wirkt karminativ.

Das Medikament wirkt lange Zeit und normalisiert den Säuregehalt der Salzsäure gleichmäßig. Almagel wirkt auf den menschlichen Körper ohne Bildung von Kohlendioxidblasen, die zu Blähungen und der sekundären Steigerung der Salzsäure-Freisetzung führen.

Das Medikament bewirkt keine starke Verschiebung des pH-Werts des Magens zur alkalischen Seite. Der Säuregehalt wird im Bereich von 4,0 bis 3,5 gehalten.

Die Verwendung von Almagel verletzt auch nicht den Wasser-Elektrolythaushalt, löst keine Bildung von Steinen im Harntrakt aus und entwickelt keine Alkalose.

Die Struktur von Almagel ermöglicht es Ihnen, die Magenschleimhaut sanft und effektiv zu umhüllen, was zu einer gleichmäßigen Wirkung des Arzneimittels auf seiner gesamten Oberfläche beiträgt. Nach der Einnahme des Arzneimittels beginnt die therapeutische Wirkung nach 3-5 Minuten und dauert 70 Minuten.

Indikationen für die Verwendung von Almagel

Gemäß der Gebrauchsanweisung Almagel ist das Medikament bei Krankheiten wie angegeben:

  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür (bei Exazerbationen);
  • Akute Gastritis mit erhöhtem Säuregehalt;
  • Lebensmittelinfektionen des Verdauungstraktes;
  • Ösophagitis;
  • Hernie der Ösophagusöffnung im Zwerchfell;
  • Duodenitis, Enteritis;
  • Flatulenz;
  • Schmerzen und Beschwerden im Unterleib aufgrund von Essstörungen, Diät, Missbrauch von Kaffee, Nikotin und Alkohol nach Einnahme bestimmter Medikamente.

Um zu verhindern, dass Almagel das Auftreten von ulzerativen Läsionen des Gastrointestinaltrakts parallel zur Verwendung von Glucocorticosteroiden und nichtsteroidalen Antirheumatika verhindert.

Gebrauchsanweisung Almagel

Almagel wird oral in Dosierungen von 5-10 ml Suspension / Gel oder 2-3 Tabletten 1-2 Stunden nach den Mahlzeiten und über Nacht angewendet. Wenn das Medikament zur Behandlung von Magengeschwüren verschrieben wird, sollte es eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Bei Bedarf wird eine Einzeldosis auf 15 ml erhöht (bis zu 3-4 Tabletten). Wenn der therapeutische Effekt erreicht ist, wird Almagel im Rahmen der Erhaltungstherapie 2 - 3 Monate lang dreimal täglich 5 ml (oder 1 Tablette) eingenommen. Kinder zwischen 4 und 12 Monaten werden mit 7,5 ml, älter als ein Jahr - dreimal täglich 15 ml - verordnet.

Die Gebrauchsanweisung Almagel wies darauf hin, dass vor der möglichen Reizung der Magen-Darm-Schleimhaut, um das Medikament zu verhindern, 5-10 ml oder 1-2 Tabletten eingenommen werden sollte.

Um das Medikament wirksamer zu machen, müssen die Tabletten gründlich gekaut oder einige Zeit im Mund unter der Zunge gehalten werden, bis Almagel vollständig aufgelöst ist. Das Gel oder die Suspension sollten vor dem Gebrauch durch Schütteln der Durchstechflasche oder gründliches Kneten des Beutels zwischen den Fingern homogenisiert werden.

Nebenwirkungen Almagel

Die Anwendung von Almagel kann Nebenwirkungen verursachen, wie Übelkeit, Erbrechen, Geschmacksstörungen, Verstopfung, Bauchkrämpfe und manchmal Schläfrigkeit.

Ein längerer Gebrauch des Arzneimittels führt in einigen Fällen zu Osteomalazie bei Patienten, die zu einem gestörten Kalzium-Phosphor-Stoffwechsel neigen und Lebensmittel mit Phosphatmangel konsumieren.

Wenn Sie Almagel für längere Zeit und in hohen Dosen einnehmen, sind die typischen Nebenwirkungen:

  • Hypokalzämie;
  • Hypermagnesium;
  • Hypophosphatämie;
  • Hypercalciurie;
  • Nephrokalzinose;
  • Hyperaluminämie;
  • Osteoporose;
  • Enzephalopathie;
  • beeinträchtigte Nierenfunktion;
  • Osteomalazie.

Bei der Einnahme von Almagel bei Patienten mit Nierenversagen können sich solche Symptome entwickeln: Blutdruckabfall, Durst.

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen für den Erhalt von Almagel sind:

  • Alzheimer-Krankheit;
  • schwere Beeinträchtigung der Nierenfunktion;
  • Kindalter bis zu 1 Monat;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels oder Überempfindlichkeit gegen sie.

Almagel während der Schwangerschaft

In einigen Fällen kann Almagel während der Schwangerschaft eingenommen werden, jedoch nicht mehr als 3 Tage. Es ist jedoch besser, während der Stillzeit die Einnahme des Medikaments zu verweigern.

Die Behandlung mit Almagel während der Schwangerschaft sollte strikt unter der Aufsicht eines Arztes erfolgen, während die Aufnahme von Almagel A und Almagel Neo einigen Einschränkungen unterliegt. Auch die Einnahme dieses Mittels gegen Toxämie ist verboten.

Wie ist Almagel einzunehmen? Gebrauchsanweisung

Almagel - ist eines der Antazida-Präparate, das bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts mit Säureschädigung verschrieben wird. Er ist in der Lage, die Salzsäure zu neutralisieren, die jede Person in der Zusammensetzung des Magensaftes enthält. Es wird empfohlen, vor Beginn der Behandlung die „Gebrauchsanweisung von Almagel“ zu lesen.

Zusammensetzung Almagel

Das Medikament enthält einen Wirkstoff namens Aluminiumhydroxid. Diese Substanz ist ein wesentlicher Bestandteil aller Antacida-Wirkstoffe, da sie den Säuregehalt von Salzsäure aktiv neutralisiert. Durch die Wechselwirkung mit Aluminiumhydroxid entsteht eine Substanz - Aluminiumchlorid.

Die nächste Komponente ist Magnesiumhydroxid. Es ist auch in der Lage, die saure Umgebung des Magensaftes zu neutralisieren, während das Auftreten einer solchen Nebenwirkung wie Verstopfung verhindert wird. Dieser unerwünschte Effekt kann durch die Bildung von Aluminiumchlorid ausgelöst werden.

D-Sorbit wird dem Arzneimittel zugesetzt, wodurch die produzierte Galle erhöht werden kann und zum zweiten Mal abführend wirkt.

Almagel A enthält zusätzlich zu den obigen Komponenten Benzocain, das für die lokale anästhetische Wirkung verantwortlich ist.

Drogenaktion

Zu den Eigenschaften des Medikaments Almagel sollten folgende gehören:

  • Säure-neutralisierend;
  • Adsorbieren;
  • gastroprotektiv;
  • und einhüllend.

Die Wirkung des Arzneimittels zielt darauf ab, die Salzsäure von Magensaft zu neutralisieren. Außerdem kann Almagel lokalanästhetisch wirken, wodurch das Hauptsymptom von Magen-Darm-Erkrankungen - der Schmerz - überwunden werden kann. Arzneistoffe können auch an der Entwicklung der Galle beteiligt sein (beschleunigt und verbessert die Ausscheidung der Galle). Almagel kann aufgrund des Gehalts der Komponente D-Sorbit der Gruppe der Abführmittel zugeordnet werden.

Die Wirkung von Almagel ist ziemlich lang, so dass Sie den Säuregehalt von Salzsäure kontrollieren können. Die Einzigartigkeit des Arzneimittels liegt darin, dass die chemische Reaktion ohne Bildung von Kohlendioxid abläuft. Dieser Ansatz vermeidet die Nebenwirkung - Blähungen.

Darüber hinaus beeinträchtigt das Medikament den Säure-Basen-Haushalt nicht. Die pH-Verschiebung ist nicht scharf, der Mageninhalt wird nicht alkalisch. Almagel ist in der Lage, einen optimalen pH-Wert aufrechtzuerhalten, der normalerweise bei 4,0 liegt.

Das Medikament ist sehr körperverträglich und verursacht keine Verletzung des Wasser- und Elektrolythaushalts. Nach der Einnahme von Almagel traten keine Fälle von Steinbildung in den Nieren- und Harnsystemen auf und die Entwicklung einer Alkalose wurde nicht registriert.

Das Medikament selbst ist in Form eines Gels erhältlich. In diesem Zustand kann Almagel die innere Magenwand gleichmäßig umschließen.

Die Wirkung des Medikaments beginnt in wenigen Minuten und dauert etwa eine Stunde. Dieser Effekt wird nach der ersten Almagel-Dosis beobachtet.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament wird hauptsächlich bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verschrieben. Unter ihnen sind die häufigsten:

  • Magengeschwür und Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür (PUD) - akute und verschlimmerte Perioden;
  • akute entzündliche Erkrankung der Magenschleimhaut (Gastritis) mit beeinträchtigter säurebildender Funktion;
  • Lebensmittelvergiftung mit Toxinen;
  • Ösophagitis - eine entzündliche Erkrankung der Schleimhaut der Speiseröhre;
  • Duodenitis - eine entzündliche Erkrankung des Duodenums;
  • Enteritis - entzündliche Darmerkrankung;
  • Hernie in der Speiseröhrenöffnung im Zwerchfell;
  • Flatulenz;
  • symptomatische Behandlung von Schmerzen und Beschwerden im epigastrischen Bereich, die nach einem Fehler in der Ernährung auftreten (Alkoholmissbrauch, Rauchen, Kaffeesucht und übermäßige Medikation);
  • Empfang zur Vorbeugung.

Der letzte Punkt wird im Hinblick auf die Verhinderung der Neubildung von Geschwüren im Gastrointestinaltrakt vor dem Hintergrund der Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln und Hormonen (Glucocorticosteroiden) relevant sein.

Gegenanzeigen

Es ist notwendig, Almagel unter folgenden pathologischen Bedingungen nicht einzunehmen:

  • Alzheimer-Krankheit;
  • Neugeborenen (Kinder bis zu einem Monat);
  • schwere Beeinträchtigung der Nierenfunktion;
  • angeborene Fruktoseintoleranz;
  • Hypophosphatämie;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels (Vorhandensein allergischer Reaktionen in der Geschichte).

Achtung! Das Medikament sollte mit der folgenden Gruppe von Personen mit Vorsicht genommen werden:

  1. Frauen während der Stillzeit;
  2. Menschen, die an längerer Verstopfung leiden;
  3. Patienten mit Colitis ulcerosa;
  4. Patienten mit chronischem Durchfall;
  5. Patienten mit Schmerzen von unbekannter Ätiologie.

Gebrauchsanweisung

Um zu lernen, wie Sie Almagel einnehmen, sollten Sie sich mit den auf dem Etikett von Antazida angegebenen Regeln vertraut machen. Das Medikament wird nur oral eingenommen. Schütteln Sie die Durchstechflasche unmittelbar vor jedem Gebrauch gründlich.

Medikamentendosierung

Weisen Sie das Medikament in einem Schritt 1-2 Schaufeln zu. Wenn kein sichtbares Ergebnis vorliegt, wird die Dosis auf Empfehlung des Arztes gleichzeitig auf drei Messlöffel erhöht. Das Medikament wird viermal am Tag vor der Hauptmahlzeit (30-40 Minuten) und nachts eingenommen. Die maximale Tagesdosis des Arzneimittels kann bis zu 16 Teelöffel betragen.

Therapiedauer: ab zwei Wochen. Wenn das Medikament in der Höchstdosis verwendet wurde, sollte die Behandlungsdauer 14 Tage nicht überschreiten.

Kindern bis zu zehn Jahren wird ein Drittel der Erwachsenendosis verordnet, und Patienten im Alter zwischen zehn und fünfzehn Jahren können bereits die Hälfte der Erwachsenendosis einnehmen.

Achtung! Wenn die Erkrankung des Gastrointestinaltrakts von Symptomen wie Übelkeit, wiederholtem Erbrechen und Schmerzen in der Epigastrie begleitet wird, sollte die Behandlung mit Almagel A beginnen. Nach der Behandlung dieses Symptoms können Sie zu Almagel wechseln. Dieses Schema ist auf den Inhalt von Almagel A Bizocain zurückzuführen, das das Schmerzsyndrom aufhalten kann.

Nebenwirkungen

Die Entwicklung der folgenden Bedingungen ist aufgrund der Verwendung von Almagel möglich:

  • Übelkeit;
  • längere Verstopfung;
  • allgemeines Unwohlsein und Schläfrigkeit;
  • schmecken Halluzinationen;
  • wiederholtes Erbrechen;
  • Schmerzen in der epigastrischen Region spastischer Natur.

Überdosis Almagel

Im Falle einer Langzeitanwendung des Arzneimittels kann sich folgende Komplikation entwickeln: Osteomalazie bei Patienten, die nicht richtig essen (Mangel an phosphatreicher Nahrung in der Nahrung) und bei Personen, die zu einem gestörten Calcium- und Phosphorstoffwechsel neigen.

Aufnahme von Almagel während der Schwangerschaft

Der behandelnde Arzt beurteilt die Möglichkeit der Verwendung von Antazida bei einer schwangeren Frau. Bei einer von Almagel verordneten Behandlung sollte Almagel A der Vorzug gegeben werden. Sie kann während der Schwangerschaft eingenommen werden, jedoch nicht länger als drei Tage. Während des Stillens ist das Medikament kontraindiziert.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Almagel A ist in Kombination mit Sulfamitteln kontraindiziert, da das enthaltene Benzocain ein Antagonist von Antibiotika ist.

Formularfreigabe: Flaschen mit 170 Millilitern und 200 Millilitern.

Lagerbedingungen

Die optimale Lagertemperatur des Medikaments liegt zwischen 0 und 25 Grad Celsius.

Haltbarkeit: 5 Jahre.

Analoge

Unter den Antacida-Medikamenten unterscheidet man auch Folgendes:

  • Maalox 70,
  • Palmagel und Palmagel A,
  • Almag Ino,
  • Gestid
  • Gastal und Mailax und andere.

Heute ist Almagel in jeder Apotheke zu finden. Der Durchschnittspreis des Medikaments variiert zwischen 150 Rubel und kann bis zu 190 Rubel pro Packung erreichen.

Die Kosten hängen stark von der Firma des Herstellers und der Lokalität ab (in Moskau kostet das Medikament beispielsweise mehr als 200 Rubel, und in Apotheken von Jekaterinburg kann das Medikament für 170 Rubel erworben werden).

Weitere Informationen

Es wurde nachgewiesen, dass die Verabreichung von Almagel zusammen mit Urin eine erhöhte Ausscheidung von Calciumionen hervorruft und die Fähigkeit, Phosphate aus Lebensmittelprodukten zu absorbieren, abnimmt. Dies führt zu einem gestörten Phosphat- und Calciumstoffwechsel. In Anbetracht dessen verschreiben viele Ärzte zusammen mit Almagel Medikamente mit Phosphorgehalt.

Patienten mit einer chronischen Nierenerkrankung in der Anamnese können während der Einnahme von Almagel solche Nebenwirkungen haben: Schwellungen und erhöhte Magnesiumionen-Spiegel im Blut. In schweren Fällen kann sich eine Demenz entwickeln.

Eine der Versionen von Almagel ist „Almagel Neo“, der durch den Gehalt an Simethicon die Bildung von Darmgasen reduzieren kann. "Almagel Neo" wird Patienten mit Blähungen gezeigt.

Vergleich von Almagel und Phosphalugel

Im Apothekenverkauf können Sie ein anderes Analogon von Almagel - Phosphalugel finden. Was ist besser Almagel oder Phosphalugel?

Viele Menschen verwechseln diese Arzneimittel, da sie sich in der Zusammensetzung sehr ähnlich sind. Aus diesem Grund ist es sehr schwer zu sagen, welches der Antazida-Mittel besser ist. Es sollte jedoch betont werden, dass Phosphalugel mehr Eigenschaften besitzt. Dies ermöglicht Ihnen die Zuordnung in verschiedenen Bereichen (nicht nur als symptomatisches Medikament für Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts). Es kann als absorbierender und umhüllender Stoff wirken.

Im Gegensatz zu Almagel führt Phosphalugule nicht zu einer Störung des Phosphat- und Calciumstoffwechsels. Diese Eigenschaft ermöglicht eine längere Medikation. Darüber hinaus kann Fosfalugel Schwangeren, Säuglingen und älteren Patienten verschrieben werden. Zu sagen, dass einige Drogen besser sind - definitiv nicht. Die Behandlung jedes Patienten wird individuell von einem Arzt ausgewählt.

Benötige ich ein Rezept zum Kauf von Almagel?

Das Medikament ist ohne Rezept erhältlich. Sie können das Medikament in jeder Apotheke kaufen. Es ist jedoch zu beachten, dass die alleinige Einnahme der Medikamente Ihre Gesundheit schädigen kann. Vor dem Kauf sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Besondere Anweisungen zur Gebrauchsanweisung "Almagel Neo"

Achten Sie darauf, das Intervall zwischen der Einnahme von "Almagel Neo" und anderen Medikamenten einzuhalten, das etwa 1-2 Stunden beträgt. Das Medikament wird in Teelöffeln verschrieben, was 5 Milliliter des Wirkstoffs entspricht.

  • 1 Teelöffel Almagel enthält 0,113 g Ethylalkohol. Diese Tatsache sollte bei der Verschreibung von Antacida-Mitteln für schwangere Frauen, Patienten mit Epilepsie, Kinder und Patienten mit Alkoholismus berücksichtigt werden.
  • In 5 Milliliter enthält der Wirkstoff 0,470 g Sorbit. Diese Komponente ist bei Patienten mit Fructoseintoleranz kontraindiziert.
  • Das Medikament kann von Mechanikern und Fahrern eingenommen werden, da es die psychomotorischen Funktionen nicht beeinträchtigt.

So kann der Leser entscheiden, ob er Antazida einnehmen soll oder nicht. Sie können die Bewertungen auf Almagel lesen.

Anwendungsberichte

Überprüfungsnummer 1

Ich habe zwölf Jahre lang ein Magengeschwür. Neben einer strengen Diät muss ich Almagel von Zeit zu Zeit einnehmen. Es hilft, Schmerzen zu lindern und Bauchbeschwerden zu lindern.

Ich versuche immer, eine Flasche mit Gel zur Hand zu haben, da ich sie oft benutze. Almagel ist ziemlich zufrieden, ich denke nicht, zu einem anderen Medikament zu wechseln. Er bewältigt effektiv die Symptome und lindert schnell Beschwerden im Unterleib. Ich empfehle.

Ekaterina, 38 Jahre alt, Moskau

Review Nummer 2

Almagel rettete mich schon damals, als es noch nicht so viele Antacida-Medikamente gab. Ich habe es schon lange genommen - seit die Diagnose einer chronischen Gastritis gestellt wurde.

In Zeiten der Verschlimmerung, bei denen die Bauchschmerzen einfach unerträglich sind, trinke ich Almagel-Suspension. Apotheken haben heute viele ähnliche Medikamente, aber mein bewährter „Freund“ ist für mich in Ordnung. Ich rate allen, die mit einem ähnlichen Problem konfrontiert sind.

Vladimir, 45 Jahre - Krasnojarsk

Review Nummer 3

Ich glaube, nicht nur ich habe ein so unangenehmes Gefühl wie ein brennendes Gefühl und starke ziehende Schmerzen in der Magengegend erlebt. Jeder, der mit einem solchen Gefühl vertraut ist, wird mir zustimmen, dass es in einem solchen Moment unmöglich ist, sich auf das Geschäft zu konzentrieren. Reizbarkeit und Stress gehen oft mit Schmerzen einher.

Ich habe lange Zeit eine chronische Gastritis, alles, weil ich während meiner Studienzeit nicht richtig gegessen habe (und keine Zeit hatte). Kleine Mittagspausen durften ein schnelles Sandwich essen und es mit starkem Kaffee trinken. Der Arzt verschrieb mir das Almagel-Medikament und danach war die Flasche immer bei mir.

Ich muss sagen, dass die Verpackung nicht ganz bequem ist und manchmal schwer zu tragen war. Die Packung verfügt über einen speziellen Messlöffel, der die Dosierung des Medikaments erleichtert. Die Studentenjahre sind längst vorbei, aber "Almagel" bleibt bei mir. In Zeiten der Verschlimmerung, wenn ich Schmerzen verspüre, nehme ich sofort 3 Messlöffel des Medikaments. Nach 10-15 Minuten fühle ich mich erleichtert. Die Kosten des Medikaments sind im Vergleich zu Gleichaltrigen günstig.

Konstantin, 52 Jahre - St. Petersburg

Überprüfungsnummer 4

Antacida-Medikamente sind mir seit langem bekannt, da ich einen ziemlich problematischen Magen habe. Nur nicht essen, so sofort Schmerzen. Viele Medikamente kamen zu mir, und einige zeigten nicht viel Wirksamkeit. Almagel hat meine Mutter viele Jahre lang genommen.

Bei einer meiner nächsten Bauchschmerzen musste ich auch zu Almagel greifen. Es ist sehr angenehm im Geschmack und hat sich als sehr effektiv gegen Schmerzen erwiesen. Einmal schmerzte mein Bauch vor dem Hintergrund von starkem Stress. Diesmal waren die Schmerzen größer als üblich und ich ging bereits zu einem Gastroenterologen. Aber heute zu einem Spezialisten zu kommen, ist nicht so einfach.

Ich habe Almagel gleich drei Messlöffel getrunken (die Anweisungen zeigen, dass Sie bei Gastritis und Colitis trinken können). Ich kann nicht sagen, dass der Schmerz vollständig verschwunden ist, aber der Schmerz ist viel schwächer als zuvor. Jetzt ist Almagel für mich das Medikament Nr. 1 in solchen Situationen. Ich rate Ihnen, jeden auszuprobieren, der sich noch nicht entschieden hat. Darüber hinaus ist das Medikament billig - 160 Rubel.

Almagel, ob Kinder können

Almagel - Gebrauchsanweisung (für Kinder während der Schwangerschaft)

Almagel - ein Antacida-Medikament zur Behandlung des Magen-Darm-Trakts, das Analoga enthält. Seine Wirkstoffe neutralisieren die in den Magensaft gelangende Salzsäure. Das Präparat enthält Aluminiumhydroxid, das zur Grundlage für die Herstellung von Antazida wurde.

Arten von Almagel

Form Release - flüssige Tabletten. Suspension hat zusätzliche positive Eigenschaften, die in drei Formen verkauft werden:

  • übliches Almagel (flüssig, Tabletten) enthält nur die Hauptkomponenten (Magnesium, Aluminiumhydroxid);
  • das Produkt mit der Zusatzbezeichnung "A" enthält Benzocain, das eine anästhetische Wirkung entfaltet;
  • Almagel Neo enthält außer den Hauptkomponenten Simethicon, wodurch überschüssige Gase entfernt werden.

Alle Arten von Produkten werden in Schachteln in verschiedenen Farben verkauft: das übliche - in Grün, "Neo" - Rot, "A" (mit Anästhetikum) - Gelb. Bei Tabletten wird die Bezeichnung Almagel T verwendet. Das Arzneimittel mit dem Zusatz "Neo" ist in 10-ml-Sachets erhältlich und enthält Orangenaroma.

Lesen Sie weiter: Was ist Gastal verordnet?

Almagel-Aktion

Das Medikament hat eine einhüllende und antacide Wirkung. Alle Arten davon enthalten die Grundwirkstoffe. Der Wirkungsmechanismus: Sie neutralisieren Salzsäure, schützen die Magenschleimhaut. Es verhindert die Bildung von Geschwüren.

Gleichzeitig werden Substanzen neutralisiert, die die Schleimhaut des Magen-Darm-Traktes beeinträchtigen können. Die Zusammensetzung des Medikaments umhüllt eine schützende Barriere. Es hilft, die Wirkstoffe gleichmäßig zu verteilen, wodurch eine lang anhaltende Wirkung erzielt wird.

Natriumhydroxid verhindert und beseitigt das Auftreten von Verstopfung. Sorbit erhöht die Gallensekretion. Beide Substanzen tragen zur schnellen Normalisierung des Stuhls bei. Die Schutzschicht schützt den Magen vor Ansammlung von Gasen, Schweregefühl und übermäßiger Produktion von Salzsäure.

Das Gerät entfernt den Schmerz im Verdauungstrakt. Es ist möglich, Almagel für Sodbrennen zu verwenden. Die Wirkung des Arzneimittels beginnt in 3-5 m nach der Verabreichung. Wirkungsdauer - von 1 bis 2 Stunden.

Almagel "A" wirkt länger und stärker analgetisch.

Im Falle einer Vergiftung kann es getrunken werden. Das Medikament mit dem Zusatz "Neo" verhindert die Gasbildung. Blasen werden zerstört und in den Darm aufgenommen und dann aus dem Körper ausgeschieden. Das Medikament kann Nebenwirkungen verursachen, hat Kontraindikationen.

Schwangere Ärzte ernennen ihn nur zu kurzen Kursen.

Indikationen und Kontraindikationen

Das Medikament wird nicht resorbiert, verursacht keine Stoffwechselstörungen. Almagel für Sodbrennen wird während der Schwangerschaft angewendet. Das Medikament reizt das Harnsystem auch bei längerem Gebrauch nicht. Indikationen zur Verwendung:

  • Darmerkrankungen;
  • Ulkuskrankheit;
  • Duodenitis;
  • Darmerkrankungen;
  • Flatulenz;
  • bei Sodbrennen während der Schwangerschaft;
  • Hernie der Speiseröhre;
  • Enteritis;
  • von Gastritis;
  • Kolitis;
  • Magenschmerzen nach dem Trinken von Alkohol;
  • mit Refluxösophagitis;
  • mit Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis;
  • nach den Folgen einer falschen Ernährung.

Almagel darf als Zusatz bei der Behandlung von Diabetes mellitus trinken (jedoch auf Empfehlung eines Arztes). Das Medikament kann zusammen mit anderen verschrieben werden oder nach Einnahme nichtsteroidaler Entzündungshemmer, Glucocorticosteroide.

Es können Nebenwirkungen auftreten, beispielsweise das Auftreten von kurzzeitiger Taubheit der Zunge, Übelkeit. Relative Kontraindikationen für die Verwendung sind:

  • Lebererkrankung;
  • Epilepsie;
  • Kinder im Alter von 10 bis 18 Jahren;
  • beim Stillen;
  • Alkoholismus;
  • Erkrankungen des Gehirns.

Almagel und Alkohol sind unvereinbar, der therapeutische Effekt verschwindet. Andere Kontraindikationen umfassen individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile sowie Alzheimer-Krankheit. Es ist verboten, gleichzeitig mit Sulfonamiden zu trinken, wenn die Nieren nicht richtig arbeiten.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Bei Frauen stellt sich die Frage: "Kann Almagel während der Schwangerschaft?" Es ist erlaubt, es mit Vorsicht zu trinken, um nur gelb und grün zu nehmen, mit Gastritis, Geschwüren, Duodenitis. Das Medikament wird standardmäßig für Erwachsene verwendet, jedoch nicht mehr als drei Tage. Suspendierungsgetränk zur Beseitigung von Sodbrennen nach Überessen Almagel kann nach Stress oder einer unterbrochenen Diät angewendet werden.

Schwangere Frauen können es jedoch lange nicht trinken, sie können nur gelegentlich angewendet werden. Nach der Einzelgabe müssen Sie auf den Effekt warten. Schwangere können nur bei Bedarf trinken. Die Anwendung wird nicht zum Stillen empfohlen.

Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung Almagel: Vor der Einnahme sollte die Suspension zu einer homogenen Masse geschüttelt werden. Behandlungskurse für verschiedene Arten von Medikamenten sind etwas unterschiedlich. Für Kinder werden separate Dosierungen und Verabreichungsmethoden vorgeschrieben.

Bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren kann mit Almagel behandelt werden. Mittel wird zwischen den Mahlzeiten getrunken. Danach werden andere Arzneimittel nur in 1-2 Stunden eingenommen. Almagel mit Gastritis wird nach dem Standardschema verwendet.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen: Von was nehmen Sie Gaviscon?

Rezept zur Prophylaxe: 1–2 tsp. 30 m vor jeder Mahlzeit. Bei längerer Einnahmezeit werden phosphorhaltige Ergänzungen abgegeben.

Bei Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen beginnt die Therapie mit dem Medikament in einer gelben Packung.

Almagel-Tabletten sollten nicht zusammen mit anderen Medikamenten eingenommen werden. Das Intervall sollte eingehalten werden - 1–2 Stunden.

Während der Behandlung müssen Sie auf alkoholische Getränke verzichten. Sie reduzieren die Wirksamkeit der Therapie stark.

Gebrauchsanweisung für Kinder

Almagel-Kinder können erst ab einem Monat verabreicht werden. Einige Arten von Medikamenten werden erst ab 10 Jahren gezeigt. Tabletten können nur Kindern ab 12 Jahren gegeben werden.

Kurze zusätzliche Anmerkung: Zwischen Almagel und anderen Medikamenten sollte ein Abstand von 1–2 Stunden eingehalten werden. Bei Übelkeit beginnt die Erbrechenstherapie mit einer Suspension in einer gelben Packung.

Nach dem Verschwinden der Symptome folgt der Übergang zur Basis Almagel. Zur Vorbeugung wird das Medikament 30 m vor den Mahlzeiten eingenommen. Während des Gebrauchs werden Lebensmittel, die Phosphor enthalten, in die Ernährung aufgenommen.

Almagel A in Suspension für Kinder und Erwachsene - davon, was es hilft, wie man es nimmt, Dosierung und Kontraindikationen

Bei Schmerzen im Unterleib nach dem Verzehr von schädlichen Lebensmitteln, Rauchen, Einnehmen von Pillen oder bei Magen-Darm-Erkrankungen (Magen-Darm-Trakt) wird empfohlen, Almagel A in Form einer Suspension einzunehmen.

Das Medikament gehört zu den Antacida-Mitteln und wird aufgrund der umhüllenden, gastroprotektiven, adsorbierenden Eigenschaften bei der Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstrakts aktiv eingesetzt.

Die Wirkung des Medikaments Almagel mit Schmerzen im Magen tritt innerhalb von 5 Minuten ein und hält eine Stunde an.

Das Medikament Almagel wird zur Behandlung von Problemen des Verdauungstraktes verwendet und wirkt antazid. Dies ist ein ausgewogenes Werkzeug, das Aluminiumhydroxidgel und Magnesiumhydroxid kombiniert.

Das Arzneimittel reduziert die Symptome von Gastritis, Magengeschwüren, Kolitis und anderen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts. Darüber hinaus hat das Medikament eine lokalanästhetische, entzündungshemmende und abführende Wirkung.

Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels Almagel enthält Informationen zur Zusammensetzung der Fonds. Informationen über die Konzentration der Komponenten in 5 ml Suspension können Sie der folgenden Tabelle entnehmen.

Almagel kommt in Form einer weißen Suspension mit einem ausgeprägten Zitronengeruch vor. Das Produkt wird in dunklen Glasflaschen mit einem Fassungsvermögen von 170 ml in Kartons verkauft. Neben dem Arzneimittel enthält die Packung eine Gebrauchsanweisung und einen Messlöffel. Bei längerer Lagerung auf der Oberfläche kann sich eine transparente Flüssigkeitsschicht bilden, um diese zu entfernen, sollte das Präparat geschüttelt werden.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Almagel - Antacida. Antazida neutralisieren die im Magensaft enthaltene Salzsäure, wodurch sie bei der Behandlung von säurebedingten Krankheiten wirksam werden. Eine andere Komponente der Zubereitung, Aluminiumhydroxid, neutralisiert auch die Säure.

Darüber hinaus enthält das Gerät Magnesiumhydroxid, das nicht nur den Säuregehalt des Magens reduziert, sondern auch die Fähigkeit von Aluminiumhydroxid beseitigt, Verstopfung zu verursachen.

Benzocain hat eine analgetische Wirkung, so dass das Medikament wirksam mit Schmerzen fertig wird.

Almagel reduziert die Pepsinsekretion und reduziert die Aktivität von Magensaft, wodurch Aluminiumchlorid in alkalische Aluminiumsalze umgewandelt wird. Das Medikament wirkt ohne Bildung von Kohlendioxidblasen und verursacht daher keine Blähungen.

Darüber hinaus wirkt Sorbit abführend und verbessert die Galleabscheidung. Das Instrument stimuliert die Synthese von Prostaglandinen und schützt die Magenschleimhaut.

Die Einwirkung von Magnesiumhydroxid und Aluminiumhydroxid verringert die Wahrscheinlichkeit entzündlicher, erosiv-hämorrhagischer Läsionen durch die Verwendung irritierender Medikamente.

Aluminiumsalze werden in geringer Menge in den Darm und Magnesiumionen - um 10% - absorbiert, ihre Konzentration im Blut bleibt jedoch nahezu unverändert. Das Medikament enthält und Benzocain, das fast keine Wirkung auf den Körper hat, da es in einer minimalen Menge aufgenommen wird.

Die Wirkung des Medikaments Almagel mit Schmerzen im Magen tritt nach 5 Minuten auf und seine Dauer hängt von der Magenentleerungsrate ab.

Wenn Sie also ein Medikament auf leeren Magen einnehmen, dauert der Effekt bis zu 60 Minuten und nach dem Auftragen einer Stunde nach der letzten Mahlzeit bis zu 3 Stunden.

Almagel - Indikationen zur Verwendung

Das Medikament wird zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems und anderen Problemen der Gastroenterologie verwendet. So zum Zeugnis von Geldern gehören:

  • akute Gastritis;
  • chronische Gastritis;
  • akute Enteritis;
  • Magengeschwür des Zwölffingerdarms und des Magens während der Verschlimmerung;
  • akute Duodenitis;
  • akute Colitis;
  • akute Pankreatitis;
  • chronische Pankreatitis während der Verschlimmerung;
  • Diätstörungen;
  • Sodbrennen und Magenschmerzen beim Rauchen, Trinken von Alkohol und schädlichen Lebensmitteln, Einnahme von Medikamenten, übermäßiger Konsum von Koffein;
  • Bruch der Speiseröhre im Zwerchfell;
  • Behandlung von NSAIDs (nichtsteroidalen Antirheumatika), Glukokortikoiden;
  • Refluxösophagitis;
  • Erosion der Magen-Darm-Mukosa;
  • duodenogastrischer Reflux;
  • andere Erkrankungen der Membran der Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm.

Vor der Verwendung des Arzneimittels muss Almagel geschüttelt werden, um eine homogene Mischung zu erhalten. Die Suspension wird eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen ohne Trinkwasser oral eingenommen.

Dosis für Erwachsene - bei akuter Form der Erkrankungen des Verdauungstrakts, 1-3 Messlöffel 3-4 Mal pro Tag, mit einer Verbesserung des Status von 1 Messlöffel 3-4 Mal pro Tag. Eine vollständige Behandlung für Erwachsene dauert 1 bis 2 Monate bei regelmäßiger Einnahme.

Um die Verwendung von 1-2 Messlöffeln vor dem Essen zu verhindern. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine genauere Behandlung und Dosierung der Behandlung zu erhalten.

Gebrauchsanweisung für Kinder

Das Baby kann ab 1 Monat, eine halbe Stunde vor dem Stillen und abends vor dem Zubettgehen suspendiert werden. Für Kinder unter 10 Jahren ist 1/3 der Erwachsenendosis vorgesehen, von 10 bis 15 Jahre - 1/2, von 15 Jahren - eine vollwertige Erwachsenendosis.

So erhält ein Kind unter 10 Jahren 3-4 Mal pro Tag 0,3–1 Messlöffel, von 10 bis 15 Jahre - 0,5–1,5 Messlöffel, 3-4 Mal pro Tag, ab 15 Jahre –– 1-3 Löffel.

Wenn Sie die Dosierung erhöhen müssen, wird die Behandlungsdauer von 1 Monat auf 2 Wochen reduziert.

Besondere Anweisungen

Zwischen der Einnahme des Medikaments Almagel und anderen Medikamenten sollte ein Abstand von 1-2 Stunden liegen.

Bei langfristiger Anwendung der Suspension sollte darauf geachtet werden, dass der Körper mit der Nahrung ausreichend Phosphor erhält, da das Arzneimittel zu einem Mangel führen und zu Gesundheitsproblemen führen kann. Almagel enthält keinen Zucker und kann daher bei Patienten mit Diabetes angewendet werden.

Während der Schwangerschaft

Das Medikament Almagel mit Vergiftungen, Sodbrennen und anderen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts darf während der Schwangerschaft eingenommen werden, die Behandlung sollte jedoch 3 Tage nicht überschreiten. Darüber hinaus ist die Verwendung von Mitteln in Einzeldosen zum Verschwinden der Symptome von Verdauungsstörungen möglich. Das Stillen während der Behandlung sollte unterbrochen werden.

Almagel für Kinder

Das Medikament Almagel mit Narkosemittel darf nur von einem jüngeren Kind nach Rücksprache und positiver Genehmigung durch einen Spezialisten verwendet werden. Die meisten Eltern und Ärzte sagen, dass das Medikament sehr wirksam bei der Behandlung von Magenstörungen und Erkrankungen bei kleinen Kindern ist. Die Dauer der Therapie dauert nicht länger als einen Monat.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Das Medikament enthält Benzocain, daher ist seine gleichzeitige Anwendung mit Sulfonamiden kontraindiziert. Die Verwendung von magensaftresistenten Tabletten und Almagel verursacht eine Reizung der Magenschleimhaut. Das Medikament verringert die Resorption bestimmter Medikamente, daher sollte das Intervall zwischen der Einnahme 1 bis 2 Stunden betragen. Diese Tools umfassen:

  • Reserpin;
  • Histamin-H2-Rezeptorblocker;
  • Herzglykoside;
  • Eisensalze;
  • Lithiumpräparate;
  • Chinidin;
  • Mexiletin;
  • Phenothiazin-Zubereitungen;
  • Tetracyclin-Antibiotika;
  • Ciprofloxacin;
  • Isoniazid;
  • Ketoconazol.

Gegenanzeigen

Bevor Sie das Gerät verwenden, müssen Sie sich mit der Liste der Gegenanzeigen vertraut machen, damit das Medikament den Körper nicht schädigt:

  • Überempfindlichkeit gegen die einzelnen Komponenten des Werkzeugs;
  • angeborene Fruktoseintoleranz;
  • schwere beeinträchtigte Nierenfunktion;
  • Alzheimer-Krankheit;
  • Kinder unter einem Monat;
  • Empfangen von Sulfonamiden.

Bei folgenden Erkrankungen muss ein Facharzt konsultiert werden. Erst nach Rücksprache wird das Medikament eingenommen:

  • schwere Verstopfung;
  • Symptome einer akuten Appendizitis;
  • metabolische Alkalose;
  • Leberzirrhose;
  • schwere Herzinsuffizienz;
  • Colitis ulcerosa;
  • Stillzeit;
  • Schwangerschaft
  • Divertikulose;
  • akute Hämorrhoiden;
  • chronischer Durchfall;
  • Magenschmerzen aus einem unbekannten Grund.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Bei längerem oder unangemessenem Mittelempfang können Nebenwirkungen auftreten. In diesem Fall sollte die Einnahme des Arzneimittels abgesetzt und ein Arzt konsultiert werden. Die Nebenwirkungen des Medikaments sind wie folgt und nehmen bei Überdosierung zu:

  • Verstopfung;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Magenkrämpfe;
  • Geschmack ändern;
  • allergische Reaktion;
  • Hypermagnesium;
  • Stimmungswandel;
  • Veränderung der geistigen Aktivität;
  • Osteomalazie;
  • Schwellung der Gliedmaßen;
  • Demenz;
  • epigastrische Schmerzen.

Verkaufs- und Lagerungsbedingungen

Almagel wurde in Apotheken ohne Rezept abgegeben. Bewahren Sie das Medikament an einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C und nicht weniger als 0 ° C auf, wo jüngere Kinder es nicht bekommen können. Lassen Sie die Suspension nicht einfrieren.

Analoge

Bei Bedarf können Sie anstelle von Almagel ein anderes Medikament mit ähnlicher Wirkung einnehmen. Sie können analoge Medikamente aus der folgenden Liste auswählen:

  • Maalox ist das beliebteste Analogon von Almagel. Kommt schnell mit Sodbrennen und Schmerzen im Magen zurecht, ist während der Stillzeit erlaubt, aber während der Schwangerschaft verboten. Es hat einen hohen Preis - von 200 bis 600 Rubel.
  • Gastracid ist ein Medikament mit niedrigem Preis, aber ohne Qualitätsverlust. Die Kosten variieren zwischen 60 und 100 p. Das Werkzeug hat eine hohe Effizienz, aber seine Wirkung hält nicht lange an.

Preis Almagel

In jeder Apotheke in Ihrer Stadt können Sie ein Medikament zur Beseitigung von Schmerzsyndromen kaufen. Darüber hinaus verkaufen Online-Shops die Aussetzung, wo Sie das Produkt zu einem angemessenen Preis bestellen und Bewertungen dazu lesen können. Finden Sie heraus, wie viel der durchschnittliche Almagel aus der Tabelle entnehmen kann.

Arten von Almagel, Angaben zur Verwendung und Zusammensetzung

Eines der beliebtesten Antazida ist zu Recht Almagel, dessen Indikationen nicht auf die Entfernung von Sodbrennen beschränkt sind. Es ist weit verbreitet bei Gastritis, Geschwüren, Duodenitis, Ösophagitis und anderen säurebedingten Krankheiten eingesetzt. Es hat gute einhüllende und adsorbierende Eigenschaften. Gelbes Almagel beseitigt außerdem wirksam Schmerzen im epigastrischen Bereich bei Verdauungsstörungen. Verfügbar in weißer Aufhängung.

Manchmal wird der Name der Droge mit einem weichen Zeichen nach der ersten Silbe "Almagel" geschrieben. Auf der Verpackung der auf dem Territorium der Russischen Föderation verkauften Produkte gibt es kein weiches Zeichen. Es kann gefolgert werden, dass die Schreibweise "Almagel" korrekter ist.

Zusammensetzung und pharmakologische Wirkung

Im Moment gibt es drei Varianten des Medikaments Almagel auf dem Markt, deren Zusammensetzung und Indikationen sie gemeinsam haben, aber jede hat ihre eigene Besonderheit. Die Hauptwirkstoffe in der Linie sind (Dosierung bezogen auf einen Messlöffel von 5 ml, enthalten):

  • Algeldrat in Gelform entspricht 220 mg Aluminiumoxid.
  • Magnesiumhydroxid als Paste entspricht 75 mg Magnesiumoxid.

Gehören zu nicht resorbierbaren Antazida. Der Hauptvorteil dieser Gruppe ist die Wirkungsdauer, das Fehlen des "Säure-Rückpralls" und eine Reihe von positiven Nebeneffekten.

Zögern Sie nicht, das Problem zu verstehen, das Sie interessiert. Wir helfen Ihnen dabei. Stellen Sie eine Frage >>>

  • Die Haupteigenschaft aller Antazida ist die Fähigkeit, den Säuregehalt im Lumen des Magens aufgrund der Neutralisierung von Salzsäure zu senken.
  • Reduzieren Sie die proteolytische Aktivität von Pepsin, einem wichtigen Bestandteil von Magensaft. Machen Sie die Umgebung weniger aggressiv.
  • Besitzt einhüllende Eigenschaften und schützt gleichzeitig die Magenschleimhaut.
  • Förderung der Heilung erosiver und ulzerativer Läsionen.
  • Sie binden Gallensäuren und giftige Substanzen.

Algeldrat hat wie alle Aluminiumverbindungen einen fixierenden Effekt. Magnesiumhydroxid ist nicht nur ein Antacidum, sondern auch ein osmotisches Abführmittel (es erhöht den Wassergehalt im Stuhl und beschleunigt deren Durchgang durch den Darm), so dass sie sich gegenseitig ausgleichen.

Sorten

Almagel-Gastritis wegen ihrer Vielseitigkeit bequem zu verwenden. Es ist möglich, genau die Zusammensetzung auszuwählen, die im Moment und für eine bestimmte Erkrankung besser geeignet ist.

  1. Almagel - Ein klassischer Vertreter der Linie wird in Form einer Suspension in Flaschen mit grüner Markierung produziert. Almagel für Sodbrennen, wenn es ohne Komplikationen ist, wird für diesen speziellen Typ vorgeschrieben. Im Gegensatz zu den anderen gibt es keine zusätzlichen Komponenten, sondern wird von Ärzten sogar noch häufiger verschrieben, da ihre Anwesenheit nicht immer zu einer Erhöhung der erforderlichen Wirkung führt.
  2. Almagel Neo - Zusatzkomponente Simethicone. Es gehört zu der Gruppe der Karminative, der Entschäumer. Die chemische Struktur der Organosiliciumverbindung. Reduziert die Oberflächenspannung von Gasblasen im Verdauungstrakt, stimuliert deren Zerstörung und erschwert die Bildung. Die freigesetzten Gase werden teilweise von den Darmwänden absorbiert oder mit natürlicher Peristaltik ausgestoßen. Simethicone selbst wird nicht absorbiert und gilt daher als sicher und wird in unveränderter Form angezeigt.
  3. Almagel A - Eine Besonderheit ist das Vorhandensein eines Lokalanästhetikums Benzocaine (auch bekannt als Anestezin). Wenn es auf die Schleimhaut trifft, blockiert es die Leitung von Nervenimpulsen, wodurch Schmerzen und Unbehagen fast sofort verschwinden. Sein Nachteil ist ein kurzfristiger Effekt von durchschnittlich 2 Stunden. Bei oraler Einnahme ist die Resorption minimal, es wurden jedoch keine Langzeitstudien zur Beurteilung der Karzinogenität durchgeführt. In einigen Fällen ist die analgetische Wirkung ein definitives Plus, gleichzeitig wächst jedoch die Liste der Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Eine Behandlung von mehr als einem Monat wird nicht empfohlen. Erhältlich in gelben Flaschen.

Klassik, Almagel Neo, Almagel A, was ist der Unterschied, wird es klar, die Zusammensetzung sorgfältig zu analysieren. Das erste Almagel mit Sodbrennen und anderen dyspeptischen Erkrankungen ist die beste Wahl. Es ist sinnvoller, den zweiten bei Schwellung, Blähungen und vor verschiedenen Studien zu ernennen. Drittens von Schmerzen im Magen, bei akuter Gastritis und anderen Erkrankungen.

Aufgrund der offensichtlichen Farbunterschiede zwischen den Paketen werden sie häufig nach Farbe genannt: Almagel grün - klassisch. Almagel gelb - mit Anästhetikum. Almagel rot (orange) - mit Simethicon.

Besonderheiten

  1. Die Form der Freisetzung in Form eines Gels ermöglicht die gleichmäßige Verteilung des Arzneimittels entlang des Verdauungstraktes, einen zuverlässigen Schutz der Schleimhaut und einen schnellen Beginn der gewünschten Wirkung.
  2. Nachdem bei der Aufnahme keine starke Abnahme des Säuregehalts auftritt, können Probleme mit der Verdauung von Nahrungsmitteln vermieden werden.
  3. Bei der Neutralisierung der Säure wird kein Kohlendioxid freigesetzt, so dass es zu keiner Blähung und nach kurzer Zeit zu einer Rückreaktion kommt (wie bei inhalierten Antazida).
  4. Wenn Sie Almagel langfristig verwenden, müssen Sie wissen, dass es die Ausscheidung von Phosphor aus dem Körper erhöhen kann. Dies kann zu einem Mangel führen. Diese Tatsache sollte bei der Erarbeitung der Ernährung berücksichtigt werden. Zum Beispiel wird eine große Menge davon in Nüssen und Hülsenfrüchten gefunden.
  5. Mögliche Ausscheidung von Calciumionen im Urin, Auftreten von Ödemen. Dies sollte bei Personen mit chronischer Niereninsuffizienz berücksichtigt werden.

Indikationen zur Verwendung

  • Gastritis mit erhöhtem Säuregehalt.
  • Magengeschwür des Magens (und Zwölffingerdarms) in der Periode der periodischen Verschlimmerung.
  • Almagel lindert gut Sodbrennen.
  • Ösophagitis
  • Duodenitis
  • Enteritis
  • Reflux-Ösophagitis.
  • Lebensmittelvergiftung.
  • Völlegefühl und Blähungen.
  • Schmerzen und Beschwerden durch Lebensmittel, Alkohol, Drogen und andere Faktoren.

Almagel wird zur Prophylaxe bei der Behandlung von nichtsteroidalen Antirheumatika eingesetzt, um deren ulzerogene Wirkung auf den Magen zu reduzieren.

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen Substanzen in der Zusammensetzung.
  • Schwere hepatische Pathologie. Obwohl das Medikament selbst über den Darm ausgeschieden wird, besteht aufgrund einer erhöhten Kalziumausscheidung im Urin die Gefahr einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion.
  • Mit Vorsicht während der Schwangerschaft.
  • Alzheimer-Krankheit.
  • Prädisposition für niedrige Phosphatspiegel im Blut.
  • Fructoseintoleranz aufgrund des Sorbitgehalts.

Almagel ist Kindern ab zehn Jahren gestattet. In einem früheren Alter ist die Anwendung nach den strengen Anweisungen des Arztes möglich.

Methode der Verwendung

Die Almagel-Dosierung variiert je nach Alter und Schweregrad der Erkrankung. Erwachsene reichen von 5 ml dreimal täglich bis zu 10 ml viermal täglich, falls erforderlich, einmalig 15 ml des Arzneimittels. Bei Kindern zwischen 10 und 15 Jahren beträgt die Dosierung die Hälfte des Erwachsenen: 10-20 ml pro Tag, aufgeteilt in mehrere Male. Kinder unter 10 Jahren werden streng von einem Arzt überwacht

Vor dem Gebrauch sollte die Flasche gründlich geschüttelt werden, um die Suspension gleichmäßig zu machen. Es wird nicht empfohlen, in den ersten 30 Minuten nach der Einnahme Flüssigkeiten zu trinken. Die letzte Dosis wird vor dem Schlafengehen eingenommen.

Analoge

Es gibt ähnliche Vorbereitungen wie Almagel mit derselben Zusammensetzung wie die klassische Form:

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Ärzte dürfen Almagel während der Schwangerschaft während Sodbrennen nehmen. Mit einigen Bedingungen: nicht im ersten Trimester und nicht länger als drei Tage. Für einen Erwachsenen ist die Menge an Aluminium, die in den Körper gelangt, äußerst gering, und die damit verbundenen schweren Nebenwirkungen werden selten beobachtet. Für den Fötus, der die Plazentaschranke durchdringt, kann die Dosierung kritisch sein.

Aluminium ist bekanntermaßen ein neurotoxisches Metall, das sich in Knochen, Leber und Gehirn ansammelt und eine Reihe komplexer Pathologien verursacht. Die Reaktionen des Nervensystems auf Intoxikationen sind vielfältig: die Entwicklung der Alzheimer-Krankheit, die Parkinson-Demenz. Fördert Knochenbrüchigkeit, Osteoporose und Rachitis.

Die unabhängige Ernennung von Almagel zu schwangeren Frauen ist kontraindiziert.

Fazit

Die Vorbereitungen der Almagel-Linie, deren Indikationen je nach Sorte leicht unterschiedlich sind, erfüllen die modernen Anforderungen an Antazida. Ihre Anwendung kann gemäß den Anweisungen als absolut sicher angesehen werden, und die Wirksamkeit der Behandlung von Gastritis, Sodbrennen, Geschwüren und anderen Erkrankungen wurde in vielen klinischen Studien nachgewiesen.

Almagel - Gebrauchsanweisungen, Analoga, Übersichtsartikel und Freisetzungsformen (Suspension zur oralen Verabreichung von Tabletten des Typs A und Neo) zur Behandlung von Sodbrennen und anderen Symptomen während eines Ulkus, Gastritis bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft. Zusammensetzung

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Almagel lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieses Arzneimittels sowie die Meinungen von Spezialisten in der Verwendung von Almagel in ihrer Praxis Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Das Medikament hat geholfen oder hat nicht dazu beigetragen, die Krankheit zu beseitigen, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, was vom Hersteller in der Anmerkung möglicherweise nicht angegeben wurde. Analoga Almagel in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Zur Behandlung von Sodbrennen und anderen Symptomen von Ulkus, Gastritis bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Zusammensetzung der Droge.

Almagel - neutralisiert die freie Salzsäure im Magen, wodurch die Verdauungsaktivität des Magensaftes abnimmt. Verursacht keine sekundäre Hypersekretion von Magensaft. Es wirkt adsorbierend und umhüllend, reduziert den Einfluss schädlicher Faktoren auf die Schleimhaut.

Die therapeutische Wirkung nach der Einnahme des Arzneimittels dauert 3-5 Minuten und dauert durchschnittlich 70 Minuten.

Almagel sorgt für eine lokalisierte Langzeitneutralisation von kontinuierlich getrenntem Magensaft und reduziert den Salzsäuregehalt auf optimale Grenzen für die Behandlung. Aluminiumhydroxid unterdrückt die Pepsinsekretion, neutralisiert Salzsäure und bildet Aluminiumchlorid, das im alkalischen Milieu des Darms in alkalische Aluminiumsalze umgewandelt wird. Magnesiumhydroxid neutralisiert auch Salzsäure und wird zu Magnesiumchlorid. So wird der Wirkung von Aluminiumhydroxid, die Verstopfung verursacht, entgegengewirkt. Magnesiumhydroxid und Magnesiumchlorid werden in geringem Maße resorbiert und beeinflussen die Konzentration von Magnesiumionen im Blut praktisch nicht. Sorbit, das Teil der Zubereitung ist, fördert die verstärkte Sekretion der Galle und zeigt eine milde abführende Wirkung, die die Wirkung von Magnesiumhydroxid ergänzt.

Almagel erhöht den pH-Wert des Mageninhalts nicht dramatisch, puffert seinen Wert zwischen 4,0 und 4,5 auf 3,5 bis 3,8 (physiologischer Wert) im Zeitraum zwischen den Dosen. Das Medikament bildet eine Schutzschicht, die eine gleichmäßige Verteilung der Wirkstoffe auf der Magenschleimhaut sicherstellt, und hat eine lang anhaltende lokale Wirkung ohne anschließende Bildung von Kohlendioxid im Magen, was wiederum Blähungen, ein Schweregefühl im epigastrischen Bereich und eine sekundäre Verstärkung der Salzsekretion verursacht.

Das Medikament bei oraler Verabreichung ist schwach toxisch und hat keine embryotoxischen, teratogenen und mutagenen Wirkungen. In einigen Fällen wurden bei Neugeborenen erhöhte Sehnenreflexe beobachtet, deren Mütter das Medikament lange Zeit einnahmen. Darüber hinaus besteht bei Neugeborenen das Risiko einer Hypermagnesie, insbesondere bei Dehydratation. Daher wird eine längere Einnahme des Arzneimittels für Schwangere und Neugeborene nicht empfohlen.

Benzocain (Bestandteil des Medikaments Almagel A) hat einen wirksamen und langanhaltenden lokalen analgetischen Effekt für ein schweres Schmerzsyndrom.

Simethicone (Teil des Medikaments Almagel Neo) erschwert die Bildung von Gasblasen und trägt zu deren Zerstörung bei. Die dabei freigesetzten Gase werden von den Darmwänden aufgenommen und aufgrund der Peristaltik aus dem Körper entfernt.

Zusammensetzung

Algeldrat (Aluminiumhydroxid-Gel) + Magnesiumhydroxid-Paste + Hilfsstoffe (Almagel in grüner Verpackung).

Algeldrat (Aluminiumhydroxidgel) + Magnesiumhydroxidpaste + Benzocain + Hilfsstoffe (Almagel A in gelber Verpackung).

Algeldrat (Aluminiumhydroxid) + Magnesiumhydroxid + Simethicon + Hilfsstoffe (Almagel Neo).

Pharmakokinetik

Almagel - nicht resorbierbares Medikament. Wenn das korrekte Dosierungsschema und die Dauer der Behandlung eingehalten werden, wird es praktisch nicht im Magen-Darm-Trakt resorbiert und hat eine lange gleichmäßige Wirkung, ohne den Elektrolythaushalt zu stören und die Gefahr einer Alkalose oder anderer Stoffwechselstörungen zu verursachen. Es reizt das Harnsystem nicht und verursacht bei längerem Gebrauch keine Alkalose und Bildung von Steinen im Harntrakt.

Hinweise

  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür in der akuten Phase;
  • akute Gastritis und chronische Gastritis mit erhöhter und normaler Sekretionsfunktion in der Akutphase;
  • Duodenitis;
  • Enteritis;
  • Hiatushernie;
  • Refluxösophagitis;
  • funktionelle Darmstörungen;
  • Kolitis;
  • Beschwerden und Schmerzen im Epigastrium mit Fehlern in der Ernährung nach dem Trinken von Kaffee, Nikotin, Alkohol;
  • Gastralgie, Sodbrennen (nach übermäßiger Einnahme von Ethanol (Alkohol), Nikotin, Kaffee, Medikamenten; falsche Ernährung, die die Funktion des Gastrointestinaltrakts beeinträchtigt);
  • Flatulenz;
  • Fermentation oder faulige Dyspepsie.

Formen der Freigabe

Suspension zur oralen Verabreichung.

Andere Formen, sei es ein Sirup oder eine Pille, gibt es nicht.

Gebrauchsanweisung und Therapie

Das Medikament wird oral eingenommen. Vor jedem Gebrauch muss die Suspension durch Schütteln der Flasche gründlich homogenisiert werden.

Das Medikament wird 45-60 Minuten nach einer Mahlzeit und abends vor dem Zubettgehen eingenommen.

Erwachsene und Kinder über 15 Jahre werden 3-4 mal täglich 5-10 ml (1-2 Messlöffel) verordnet. Bei Bedarf kann eine Einzeldosis auf 15 ml (3 Messlöffel) erhöht werden. Kindern im Alter von 10 bis 15 Jahren wird eine Dosis verschrieben, die der Hälfte der Dosis für Erwachsene entspricht.

Nach Erreichen eines therapeutischen Effekts wird die tägliche Dosis 3-4 mal täglich für 15-20 Tage auf 5 ml (1 Messlöffel) reduziert.

Es wird nicht empfohlen, Flüssigkeiten für 15 Minuten nach der Einnahme des Medikaments Almagel einzunehmen.

5-15 ml für 15 Minuten vor der Einnahme von Medikamenten mit reizender Wirkung.

Innen Nach ärztlicher Verschreibung 1-3 Löffel (Teelöffel) Löffel, je nach Schwere des Falles, 3-4 mal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und abends vor dem Schlafengehen.

Bei Kindern wird das Medikament streng nach ärztlicher Verordnung angewendet: Kindern unter 10 Jahren werden 1/3 Dosen für Erwachsene und Kindern zwischen 10 und 15 Jahren - 1/2 Dosen für Erwachsene verschrieben.

Bei Krankheiten, die mit Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen einhergehen, beginnt die Behandlung mit Almagel A und nach dem Verschwinden der oben genannten Symptome erhalten sie Almagel.

Vor der Einnahme sollte die Flasche geschüttelt werden.

Im Inneren 2 Messlöffel Orangengeschmack 4-mal täglich 1 Stunde nach den Mahlzeiten und abends vor dem Zubettgehen. Bei Bedarf kann eine Einzeldosis auf 4 Messlöffel erhöht werden, die maximale Tagesdosis sollte jedoch nicht über 12 Messlöffel liegen.

Kinder über 10 Jahre alt

Die Dosierung wird vom behandelnden Arzt bestimmt - normalerweise die Hälfte der Dosis für Erwachsene.

Die Behandlungsdauer beträgt maximal 4 Wochen. Vor der Einnahme sollte die Suspension durch Schütteln der Flasche homogenisiert werden. Es ist ratsam, Almagel Neo unverdünnt einzunehmen. Es wird nicht empfohlen, Flüssigkeiten für eine halbe Stunde nach der Einnahme des Medikaments einzunehmen.

Nebenwirkungen

  • Geschmack ändern;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Magenkrämpfe;
  • epigastrischer Schmerz;
  • Verstopfung;
  • Schläfrigkeit

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • schwere Beeinträchtigung der Nierenfunktion;
  • Alzheimer-Krankheit;
  • Frühe Kindheit (bis zu 1 Monat), bis zu 10 Jahre (für Almagel Neo).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Es wird nicht empfohlen, Almagel während der Schwangerschaft länger als 3 Tage zu verschreiben.

Vermeiden Sie das Verschreiben stillender Mütter.

Verwenden Sie bei Kindern

Kontraindikationen: Frühkind (bis zu 1 Monat) und bis zu 10 Jahre bei Almagel Neo.

Bei älteren Kindern wird das Medikament streng wie vom Arzt verschrieben verwendet: Kindern unter 10 Jahren werden 1/3 Dosen für Erwachsene und für Kinder von 10 bis 15 Jahren - 1/2 Dosen für Erwachsene verschrieben.

Besondere Anweisungen

Das Intervall zwischen der Einnahme von Almagel und anderen Arzneimitteln sollte 1-2 Stunden betragen.

Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel in Dosierungen von mehr als 16 Löffeln pro Tag einzunehmen. Wenn eine solche Dosis verwendet wird, sollte die Behandlungsdauer nicht länger als 2 Wochen betragen.

Eine längere Behandlung mit hohen Dosen des Arzneimittels und von phosphorarmen Lebensmitteln kann zu einer Entwicklung von Phosphormangel im Körper, einer erhöhten Resorption und Ausscheidung von Kalzium im Urin und dem Auftreten von Osteomalazie bei Patienten mit Prädisponation führen. Daher sollte bei langfristiger Anwendung des Arzneimittels eine ausreichende Phosphorzufuhr aus der Nahrung sichergestellt werden. Bei Patienten mit chronischem Nierenversagen können zusätzlich zu Osteomalazie Schwellungen der Extremitäten, Demenz und Hypermagnämie auftreten.

Vor der Einnahme sollte die Flasche geschüttelt werden.

Wechselwirkung

Bei gleichzeitiger Anwendung kann Almagel die therapeutische Wirkung von Tetracyclin-Antibiotika, Histamin-H2-Rezeptorblockern, Digitalis-Glykosiden, Eisensalzen, Ciprofloxacin, Phenothiazinen, Isoniazid, Betablockern, Indomethacin und Ketoconazol reduzieren.

Analoga des Medikaments Almagel

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

  • Agiflux;
  • Almol;
  • Alumag;
  • Almagel A;
  • Almagel Neo;
  • Anacid Forte;
  • Gastracid;
  • Maalox;
  • Maalox Mini;
  • Rivolox.

Analoga für pharmakologische Gruppe (Antazida):

  • Calciumadditiv;
  • Aktal;
  • Alfogel;
  • Alugastrin;
  • Anacid Forte;
  • Antarit;
  • Bicarbon;
  • Gastal;
  • Gasterin;
  • Gastric;
  • Gastroramazol;
  • Gaviscon;
  • Gaviscon Forte;
  • Gelusil;
  • Gelusil-Lack;
  • Gelusil;
  • Gestid;
  • Dygin;
  • Calciumcarbonat;
  • Magalfil 800;
  • Magnatol;
  • Magnistad;
  • Magnesiumoxid;
  • Milch von Magnesia;
  • Natriumbicarbonat;
  • Natriumbicarbonat;
  • Relzer;
  • Rennie;
  • RioFast;
  • Rokzhel;
  • Rutacid;
  • Simalgel VM;
  • Scralight;
  • Talkum;
  • Tams;
  • Tannacomp;
  • Tisatsid;
  • Topalkan;
  • Phosphalugel;
  • Andrews Antazida